Erfüllt das Lob des Papstes für Martin Luther eine Prophezeiung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfüllt das Lob des Papstes für Martin Luther eine Prophezeiung?

      In "Der große Kampf" schreibt E. G. White dass Teile der reformatorischen Kirchen den Wunsch nach einer Wiedervereinigung der Kirchen haben und nur ein wenig Entgegenkommen der katholischen Kirche erwarten. Ist das vielleicht der erste Schritt dazu?
    • Lichtkrieger84 schrieb:

      In "Der große Kampf" schreibt E. G. White dass Teile der reformatorischen Kirchen den Wunsch nach einer Wiedervereinigung der Kirchen haben und nur ein wenig Entgegenkommen der katholischen Kirche erwarten. Ist das vielleicht der erste Schritt dazu?

      Diese Frage passt aber nicht zu deinem Threadtitel! :verwirrt:

      Ausserdem würde ich das was E.W. sagte nicht als Prophezeiung sehen, denn das hätte jeder vorausgesagt, wenn man ihn dementsprechend gefragt hätte. Zumindest das mit dem wenigen Entgegenkommen der RKK.
    • Mir macht nur Sorge dass dieser Papst auch in anderen Denominationen so beliebt ist und seine Beliebtheit ständig wächst. Dabei sah es nach den Missbrauchsskandalen so aus als wäre die katholische Kirche auf dem absteigenden Ast und als könnte der Papst niemals die Macht Fülle erreichen die der Antichrist laut der Bibel hat. Aber ich schätze das betrifft nur Deutschland. Ich wette wenn Franziskus heute einen Kreuzzug ausriefe würden ihm Millionen folgen.
    • Lichtkrieger84 schrieb:

      dass Teile der reformatorischen Kirchen den Wunsch nach einer Wiedervereinigung der Kirchen haben und nur ein wenig Entgegenkommen der katholischen Kirche erwarten. Ist das vielleicht der erste Schritt dazu?
      Abwarten! Aber duchaus möglich!

      Lichtkrieger84 schrieb:

      Mir macht nur Sorge dass dieser Papst auch in anderen Denominationen so beliebt ist und seine Beliebtheit ständig wächst.
      Das macht mir überhaupt keine Sorgen, sondern freut mich sogar! Franziskus verkörpert Glaubwürdigkeit und Bescheidenheit! Er wohnt z.B. nicht im Prachtsbau des Vatikans, sondern im bescheidenen Gästehaus des Vatikans! Merke: Mir gefällt Franziskus als Mensch - aber ich lehne das Papsttum als Institution ab!
    • DER PAPST = DAS KLEINE HORN = DAS TIER = DER ANTICHRIST !

      Norbert Chmelar 7. August 2016 = Beitrag im Blog!:
      DER PAPST = DAS KLEINE HORN = DAS TIER = DER ANTICHRIST !!! HURE BABYLON
      folgende historische Aussagen: : >>Du (=der Papst) bist der Hirte,...du bist der Leiter...und schließlich bist du ein zweiter Gott auf der Erde.<<(Zitiert in: Labbe and Cossart's "History of the Councils", Bd. XIV, Sp.109).
      >>In einem Abschnitt des Roman Catholic Canon Law(=Römisch-Katholisches Kirchen-Recht) erklärt Papst Innocent III., dass der römische Pontifex (Papst) "Statthalter auf der Erde, nicht nur ein Mensch, sondern ein Gott" wäre.<< (Alles zitiert in : Jan Marcussen: "Die kommende Krise", Edelstein-Verlag, 5. Auflage Okt. 1989 auf Seite 91 unter Anhang 3)
      ===> Damit IST bewiesen, dass der PAPST DER ANTICHRIST IST = 666 !!!
      DAS PAPSTTUM = DIE HURE BABYLON = DAS TIER = DER ANTICHRIST = DAS KLEINE HORN !!!
    • Norbert Chmelar schrieb:

      DER PAPST = DAS KLEINE HORN = DAS TIER = DER ANTICHRIST !

      Norbert Chmelar 7. August 2016 = Beitrag im Blog!:
      lles zitiert in : Jan Marcussen: "Die kommende Krise", Edelstein-Verlag, 5. Auflage Okt. 1989 auf Seite 91 unter Anhang 3)
      Na, da zitierst Du ja schon vom Verlag her eine verlässliche Quelle! - - Die Edelstein-, Kreuz und Schwert- , unjd sonstigen Verlage aus dieser Zeit und aus dieser Gegend habe ja leider genug Schund verlegt und vertrieben: Hast Du schon einmal die Primär-Quellen gesucht? Nach diesem Zitieren der Zitate von Zitaten? Was steht dort genau ? - Dann reden wir weiter.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • philoalexandrinus schrieb:

      Hast Du schon einmal die Primär-Quellen gesucht? Nach diesem Zitieren der Zitate von Zitaten?
      Mit Verlaub, ist das nicht ein bisschen viel verlangt? Müsste mühsam diese Quellen via "GOOGLE" eingeben. Wenn man sich auf das adventistische Buch von Marcussen und dessen Quellen-Zitaten nicht verlassen kann, dann gute Nacht!
    • Norbert Chmelar schrieb:

      adventistische Buch
      Warum sollte der Edelstein Verlag "offiziell adventistisch" sein, das ist er ebensowenig, wie das Forum hier, soweit mir bekannt. Im Gegenteil er bringt Literatur, die die Kirche offiziell (aus gutem Grund) nicht druckt - oder irre ich da?
      Liebe Grüße, Heimo
    • HeimoW schrieb:

      der Edelstein Verlag "offiziell adventistisch" sein, das ist er ebensowenig, wie das Forum hier, soweit mir bekannt. Im Gegenteil er bringt Literatur, die die Kirche offiziell (aus gutem Grund) nicht druckt - oder irre ich da?
      Ich bin kein Experte in Sachen, welcher Verlag bzw. welches Buch als adventistisch angesehen werden kann; aber durch einen Bibelkurs bei den >Reform-Adventisten< = "Internationale Missionsgesellschaft der STA" wurde mir mitgeteilt, dass bei denen das Buch von Jan Marcussen: >Die kommende Krise< ganz hoch im Kurs steht!
      PS: Und ich halte dieses Buch auch für sehr gut - bis auf das Kapitel 5, indem die Sonntags-Feier als das >Malzeichen des Tieres< bezeichnet wird. (Zitat Seite 63 oben: << Das Halten des Sonntags ist das "Malzeichen des Tieres". >>) V.a. die biblischen Erklärungen für die beiden Tiere aus Offenbarung 13 sind einleuchtend [1.Tier = Das Papsttum / 2.Tier = Die USA] !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Norbert Chmelar schrieb:

      die biblischen Erklärungen für die beiden Tiere aus Offenbarung 13 sind einleuchtend [1.Tier = Das Papsttum / 2.Tier = Die USA]
      !

      und der entgültige Beweis dafür ist, daß bei der Beerdigung des letzten Papstes 3 ehemalige US-Präsidenten dabei waren!

      Ich weiß es, ich hab´s gelesen :rocks: