Pokemon in Kirchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokemon in Kirchen

      Was die einen als Chance sehen, das bringt mich nahezu zum Übergeben......mir wäre es lieber die Kirchen würden darauf hinweisen, dass wir hier unsere Lebenszeit verplempern und dem Bösen die Türen auch dann öffnen, wenn wir uns aus der Relität stehlen.
      Jesus.de: Blickpunkt[tt_news]=204445&cHash=9d06497691ceeeeb585609cb5cfd39a7
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Du meinst daß man keinem Herrn dienen kann ?
      Denke ja. Zumindest sollte eine wirklich strenge Beweisführung seitens der Beschuldiger erfolgen.
      Wenn jemand etwas Gutes tut ist das sicherlich eher erkennbar.

      Aber zum Spiel .
      Wir hatten das Thema Computerspiele ja schon öfters.Also wenn mich ein Schöpfer erschaffen hat dann hat er mich doch inklusive meines Spieltriebes erschaffen.Warum sollte das etwas Schlechtes sein . Warum sollten Erwachsene nicht auch spielen dürfen.Warum sollten sich die Mittel des Spieles nicht mit den technischen Neuerungen weg von Tauziehen , Elektroeisenbahn , über Pong , Super Mario bis hin zu Pokemons entwickeln dürfen.
      Sicher es gibt Gefahren , man kann auf Minen treten , nicht auf den Verkehr achten aber immerhin haben Kardiologen der American Heart Association das Pokémon Go dafür gelobt daß es den Spieler nach draußen bringt wo er sich bewegen muß , was förderlich für die Gesundheit sei.Ganz im Gegensatz zum bisherigen Hauptkritikpunkt solcher Medien daß man da meistens im Sitzen auf der Couch rumdaddelt.

      Ich denke das ist jetzt einfach so ein Hype der nach ein paar Wochen wieder abklingen wird.
      Manchmal ist die Realität in Schule und Arbeit vielleicht auch wirklich so öde daß man daraus flüchten will.
    • Schwertwal schrieb:



      Ich denke das ist jetzt einfach so ein Hype der nach ein paar Wochen wieder abklingen wird.
      Manchmal ist die Realität in Schule und Arbeit vielleicht auch wirklich so öde daß man daraus flüchten will.
      Das mag alles sein, aber öde ist es vorallem für Leute, die sich nicht um handfeste reale Probleme kümmern wollen.
      Ich sehe eben, dass in den sozialen Bereichen engagierte Menschen zunehmend ausbrennen, weil es auch bei zuvielen Menschen zu wenig aktives Verantwortungsgefühl gibt, Zu Spielen bedeutet sich eine gute Zeit machen zu wollen und die Sucht nach guter Zeit ist eben groß, wenn man merkt , dass politisch Chaos und Unsicherheit wachsen oder es im persönlichen Bereich ( keine Ehe , keine Kinder, keine Arbeit?) nicht so läuft. Ablenkung aber frisst eben auch die Zeit für reale Verbesserungschancen. Wenn es hier im Leben um Charakterbildung geht, welchen Effekt hat dann eine Monsterjagt? Oder sollen wir uns vielleicht schonmal an "Monster " gewöhnen, damit wir Dämonen auch als normal empfinden? Wer profitiert.....meine derzeitige Lieblingsfrage.....davon, wenn Menschen Zeit mit kurzweiligen Hypes verbringen? Meiner Meinung nach gibt es nichts , das neutral ist.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Pfingstrosen schrieb:

      Das mag alles sein, aber öde ist es vorallem für Leute, die sich nicht um handfeste reale Probleme kümmern wollen.



      Wer kann denn von sich behaupten daß ihm die Arbeit immer Spaß macht , daß er seinen absoluten Traumjob gefunden hat oder daß er als Kind immer freudig in der Schule war und nicht den Schlußgong herbeigesehnt hat.
      Ich denke da gibt es nicht viele Unterschiede zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen bzw. ihren Kindern.
      Und gut als Nichtchrist oder sogar gar-nicht-Religiöser muß man halt sehen daß man dieses eine Leben voll auskostet denn man hat aus seiner Sicht eben nur dieses eine.Kann man deswegen seinen Charakter nicht verbessern ? ( sicherlich nach anderen Maßstäben aber der Grundirrtum scheint mir verbreitet zu sein daß Nichtchristen gar keine Werte hätten )

      Also ich find die eher knuddelig und man muß sie ja auch abwerfen und nicht abschießen wenn ich das richtig verstanden habe.Wär jetzt nicht mein Ding aber gut ich hab eh kein Smartphone.
      Jedenfalls kein Vergleich zu den Wesen die man vor 20 Jahren in Doom antraf.Da konnte man sich gruseln. Aber ich hab nicht schlecht geschlafen und meine Menschlichkeit behalten.Vielleicht war aber die Grafik auch noch zu pixelig.

      Hab jetzt gestern irgendwo ein Foto gesehen wo sogar die Scheichs damit auf " Jagd " gingen.Wär es nicht schön wenn die ein bischen lockerer werden würden. Aber nein es gab schwups eine Fatwa dagegen von irgendsoeinem Obermufti.
    • Na immerhin :

      USA : Bei einer für die Jagd der virtuellen Monster organisierten Feier haben sechs Menschen zum Glauben an Jesus Christus gefunden.

      ( pro-medienmagazin.de 10.08.2016 )



      hier noch eine Meldung vom 19.7.16 ebenfalls pro-medienmagazin :

      Pokémon-Go-Hype: Was jeder wissen sollte

      "
      Die Popularität der neuen Smartphone-App Pokémon Go lässt sich aber nicht monokausal erklären: Teils hängt der Erfolg mit der Nostalgie zusammen, die Pokémon-Fans verspüren. Eine ganze Generation heutiger junger Erwachsener wuchs mit den kleinen Monstern auf. "



      In Malaysia haben sie es jedenfalls jetzt komplett verboten :

      " Die Bevölkerung solle davor bewahrt werden, von dem Spiel verdorben zu werden, heißt es in einem am späten Freitagabend verkündeten Beschluss des Muftis der malaysischen Bundesterritorien " morgenpost.de


      Und im Iran auch : " Die Mehrheit der iranischen Nutzer aber ignoriert diese Verbote und verschafft sich über Datentunnel Zugang "
      morgenpost.de



      Apropos Iran , hat jemand die Meldung hier mitgekriegt ?

      " Warum iranische Männer jetzt plötzlich Kopftuch tragen "

      Für Frauenrechte: Iranische Männer tragen aus Protest Kopftücher - DIE WELT 30.07.16


      ganz wichtig : " Der Koran, die Grundlage des islamischen Glaubens, schreibt aber kein direktes Kopftuchgebot vor. "


      -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schwertwal ()

    • Schwertwal schrieb:

      Ich hab den Sinn dieses Spieles auch noch nicht ganz verstanden , kapier auch nicht so ganz wie eine kostenlose App den Börsenwert von Nintendo verdoppeln kann
      Nun, der Börsenwert spiegelt nicht den realen Wert eines Unternehmens wieder, sondern die Fantasie der Anleger. Das ist manchmal ein gewaltiger Unterschied...