Interessanter Text aus Exodus 19!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessanter Text aus Exodus 19!

      Im heutigen fortlaufenden Bibellese-Text des Herrnhuter Losungsbüchleins war heute am Dienstag, 5. Juli 2016 das gesamte Kapitel 19 des Exodus-Buches (2.Mose-Buch) Thema. Das Volk Israel erreichte nach 3 Monaten den Berg Sinai (=Horeb), dort wo JHWH dem Moses erstmals in einem Dornbusch erschienen ist! (2.Mos.3) Mit gewaltigem Erdbeben, mit Donnern und Blitzen erscheint der ALLMÄCHTIGE auf der Spitze des Berges Sinai und lässt dann Moses zu sich auf den Berg kommen - Nur ER, Moses durfte JHWH nahen, denn "Moses redete mit JHWH - mit dem EWIGEN - von Angesicht zu Angesicht!" (2.Mos.33,11)

      In 2.Mose(=Exodus) 19 , wo GOTT JEHOVA(JHWH=JAHWEH!) auf dem Berge Sinai(=Horeb) erschienen ist "Im 3.Monat nach dem Auszug der Kinder Israels aus dem Land Ägypten" (2.Mos.19,1) Der 3. Monat ist nach jüdischem Kalender der Monat SIWAN, was MAI/JUNO bedeutet! Der Auszug Israels war gemäß 1.Kön.6,1 ("Und es geschah im 480. Jahr nach dem Auszug der Kinder Israels aus dem Land Ägypten, im 4. Jahr der Regierung Salomos über Israel..."[Salomo regierte 40 Jahre über Israel - von 970 - 930 v.Chr. (siehe ----> 1.Kön.11,42)! Sein 4. Jahr ist somit 966 v.Chr. ===> 480 Jahre vorher ergeben somit: 966 + 480 = 1.446 v.Chr.]) somit im Jahre 1.446/1.445 v.Chr. !
      "Mose aber stieg hinauf (also auf den Berg Sinai!) zu Gott; denn JHWH rief ihm vom Berg aus zu..."(2.Mos.19,3) Hier wurde Israel auch zum "besonderen Eigentum" (2.Mos.19,5) JEHOVAS und zum "heiligen Volk" Gottes! (2.Mos.19,6) Dann erteilte Gott dem Moses den Auftrag, dass sich das Volk 2 Tage lang "heiligen sollte" (2.Mos.19,10), denn "sie sollen bereit sein für den dritten Tag; denn am 3. Tag wird JHWH vor den Augen des ganzen Volkes herabsteigen auf den Berg Sinai." (Ex.19,11)
      ====> Theologisch sehr interessant ist m.E., dass hier zum ersten Male in der Bibel(!!!) "der dritte Tag" erwähnt wird, der einen Christen natürlich sofort an Ostern erinnert!!! Seht ihr das auch so?
      (Während GOTT JEHOVA damals am 3. Tage vor dem ganzen Volke Israel erschienen ist, ist JESUS CHRISTUS bei seiner AufERstehung nur wenigen Personen am Ostersonntag-Morgen des 5.April 33 n.Chr. (=16.Nisan 33) erschienen: 1.) der Maria Magdalena und der anderen Maria (2 Personen - Mth.28,1+9) + 2.) den beiden Emmaus-Jüngern (2 Personen - Mark.16,12) + 3. dem Apostel Simon Petrus (Luk.24,34 ) + 4. den 10 Aposteln Jesu (Mk.16,14/ Lk.24,36/ Joh.20,24 -ohne Thomas!) zusammen = 2 + 2 + 10 = 14 Personen!)
      "Und er(=Moses) sprach zum Volk(=Israel): Seid bereit für den 3. Tag...!"(Ex.19,15)
      Und nun folgt m.E. die insgesamt 15.Messianische Prophetie auf unseren Heiland Jesus Christus im Alten Testament(AT):
      "Und es geschah, als der dritte Tag(!!!) kam und es noch früh am Morgen war [wie bei der Auferstehung Jesu um ca. 4:10 Uhr!], da erhob sich ein Donnern und Blitzen...Da erschrak das ganze Volk, das im Lager war." (2.Mose 19,16)
      Später wird dann auch noch von einem Erdbeben(Ex.19,18) berichtet, wie es eines gab bei der Auferstehung Jesu(---> siehe Matth.28,2!)
      So wie das Volk Israel erschrak als der ALLMÄCHTIGE GOTT auf den Berg Sinai herabkam, genauso sind die beiden Frauen, Magdalena "und die andere Maria"(Mt.28,1 - war dies Maria Kleopas=die Mutter des Jakobus(Mk.16,1)[=Vetter des Herrn Jesus!]?), erschrocken, als sie die Botschaft des Engels: "Jesus...ist auferstanden!"(Mth.28,5+6) gehört hatten!(---> siehe Matth.28,8/ Mark.16,5+8/ Luk.24,5)
      Meine Frage ist somit, ob man einen Zusammenhang sehen kann, zwischen "dem 3. Tag", als JAHWEH auf dem Berge Sinai erschien und "dem 3.Tage der Auferstehung Jesu"?
      Was m.E. auch noch theologisch interessant ist, ist der biblische Kontext - denn nach 2.Mose 19 erhält in 2.Mose/Exodus 20 Moses von Gott die heiligen "ZEHN GEBOTE GOTTES" - die entscheidenden Bestimmungen der THORA - des gesamten AT! - Genauso ist die Auferstehung Jesu und seine Himmelfahrt 40 Tage später(Apg.1,3) der entscheidende Akt des Neuen Testamentes(NT) und fester Ankerpunkt des Glaubens der Christen!
      Sehen die Teilnehmer des Adventisten Forums auch diesen (theolog.) Zusammenhang zwischen AT und NT?
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Meine Frage ist somit, ob man einen Zusammenhang sehen kann, zwischen "dem 3. Tag", als JAHWEH auf dem Berge Sinai erschien und "dem 3.Tage der Auferstehung Jesu"?
      Könnte, und wenn, dann sollten wir über die Bedeutung: Gebote Gottes,Gesetz, Sühnung von Schuld..Prophetie usw. nachdenken..
      Auf keinen Fall sollten wir hier eine großangelegte "Rechnerei" vom Zaun brechen - bringt nix
      Ein Hinweis auf "drei Tage" wirst du häufiger in der Bibel finden.

      Bzgl der drei Tage bis zur Auferstehung Jesus, gibt es meines Wissens nur einen wichtigen Hinweis im AT:

      Matthäus 12,40: »Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird auch der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Innern der Erde sein.

      LG
      Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist es unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich
      (Matthäus 19, 26)