Das Ende der Welt - Wie wird es ausgelöst?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gäbe es das Standbild in Daniel nicht, dann würde ich solche Spekulationen ja noch verstehen, aber durch die Beine aus Eisen und die Füße aus Eisen und Ton.......wird doch deutlich welche "Reiche" eine Rolle spieltén und welche Reiche , wie z.B. China evangeliumstechnisch keine Rolle spielen.
      Oder ist das römische Reich, dargestellt durch "Eisen" abstreitbar?

      Offb 12,9 Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.

      Zeigt für mich von welchem Geist "die Systeme " erfasst werden.

      Vorallem die, die sich christlich !!!!!!!!!!!nennen....die anderen haben von vornherein andere Götter gewählt und folgen dem "Drachen" in der Ablehnung Christi.

      "Drache" ist für mich also auch alles was die Menschen zu ein gleichgültigen Haltung bringt und sie verführt Gott nicht ernst zu nehmen.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Norbbert Chmelar sei Dank für seine Zusammenstellung .

      Gedanken eines an den Ufern des Fliusses der Geschichte mit hohem Interesse Sitzenden :

      Der Sieg Roms über Israel bzw,.dessen Rest ist genau vorhergesagt in V. Mose 26, 36 ff - 40. ! Die "conditional prophecy" hat sich erfüllt - samt Hinweisen auf die völlig fremde Amtssprache Latein und die Feldzeichen der Römer.

      Daniel 2, 40. - 43 erleben wir hier in unseren Landen mit : Seit der mächtigen Hand Gergor des Grossen ist weder ein Papst noch ein "Kaiser" imstande, dieses Reich zusammenzuhalten - samt Wiener Kongress, Völkerbund, UNO, EU - - -. Trotzdem ist es stark : Diese Halbinsel Asiens bestimmt den Nullmeridian; sie erzwang mit Hilfe der von ihr entwickelten Technologie die Weltherrschaft ( - die Erfindng / Konstruktion von Schiffsuhren, diese über die Längsgrade - Ortung die Macht der Admiralitäten von London, Amsterdam, Paris, - - ermöglichend) - -- Der Null - Meridian ist eben in Gereenwich ! Die Druckerpresse, die modernen Schusswaffen, wobei die Erinder des Schwarzpulvers, die Chinesen, dieses für - - - -- Feuerwerksinszenierungen verwendetren. Büchsen und Kanonen waren dann Europas Beitrag zur Weltordnung.

      Aber da ist die islamische Klammer, der Riegel - entstanden zur Zeit Gregor des Grossen verbreitet sich da eine neue Lehre - der Antichtrist ? - man gebe bei Wikipedia "Osmanisches Reich" ein ! - -- Die ehedem blühenden christlichen Kulturen in ganz Nordafrika, in Palästina, in der heutigen Türkei - - sind längst islamisiert. Wenn ich da so Papst = Antichrist wittere, so fehlt mir bei dieser aus der Reformationspolemik stammenden Deutung das genaue Lesen von I Johannes 2, 18., 22. ( ! ) und II. Johannes 7.

      - - -und vergegenwärtige sich dessen Verfall ( "Der kranke Mann am Bosporus") und die Bedrohung von Seiten des Islam heute : "Eine Lehre, welche mir genau sagt, was ich tun darf und was nicht, damit ich in den Himmel kommen - " - so eine vom Christentum zum Islam konvertierte Mitbürgerin in einem Fernsehinterview. Und Nizza, Würzburg, Sinat Etienne du Rouvray - - vor unsrerer Wohnungstür .

      Aber : Die Beurteilung aus der Tagespolitik heraus hat die STA schon 1914 in Probleme hineinmaneuveriert : Die ganzen lauthals propagierten Deutungen zur aktuellen Lage in der Türkei und dere Nichterfüllung durch die Geschichte des Präsens ergab - auch die Abtrennung der "Reformgemeinde" ! - Siehe Johannes Hartlapp in seinem Beitrag zu "The Impact of World War I on Seventh-day Adventism", Tagung Friedensau, 12. - 15. Mai 2014,

      Ob Erdogan in der biblischen Prophezeiung vorkommt ? - Man beachte, bitte aber mit Vernunft - die Geschichte, wie sie täglich geschieht - und beurteile im Nachinein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()

    • Zur Deutung der Tagespolitik . Da las ich ein Posting in einem US -STA - Forum dei Deutung, dass Hillary Clinton die Wahl im Nevember nicht gewinnen werde : In der BIbel sei die Rede vom Drachen, vom Tier und von dem falschen Propheten - dies sei ein Mann und nicht eine "Prophetin", eine Frau - - - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()

    • GEBT UNSEREM GOTT DIE EHRE!

      philoalexandrinus schrieb:

      Der Sieg Roms über Israel bzw,.dessen Rest ist genau vorhergesagt in V. Mose 26, 36 ff - 40. !
      Du hast es ja dankenswerter Weise berichtigt in 5. Mose 28! In Deut.(=5.Mose) 26 geht es in der Überschrift um: Israel soll Gottes heiliges Volk sein! Verse 7 - 9 : Gott JAHWEH erhörte das Schreien der Kinder Israels in Ägypten und führte sie von dort hinaus "durch Zeichen und Wunder"(5.Mos.26,8) in "ein Land, in dem Milch und Honig fließt."(5.Mos.26,9+15) Israel sollte sagen: "Ich habe deine Gebote[=Dekalog=die 10 Gebote!] nicht übertreten, noch vergessen!"(Vers 13)
      Vers 17: "Du hast JAHWEH heute zugesagt, dass ER dein Gott sein soll und dass du auf seinen Wegen wandeln willst und seine...Gebote...halten und seiner Stimme gehorchen willst." ===> = Die Bundeszusage des Volkes Israel! ... "und dass ER dich als höchstes über alle Völker setzen will...und dass du dem EWIGEN, deinem Gott, ein heiliges Volk sein sollst." (5.Mos.26,19) In 5.Mos.27 wird dies in Vers 9 bestätigt: "Sei still und höre Israel! An diesem heutigen Tag bist du zum Volk JAHWEHS, deines Gottes geworden!" Im Kapitel 28 geht es um "Segen oder Fluch": Vers 9: "JAHWEH wird dich als heiliges Volk für sich bestätigen,...wenn du...in seinen Wegen wandelst!" Doch wenn Israel nicht gehorcht, werden - ab Vers 15! - Flüche über Israel kommen, z.B. diese grausamen: Vers 53 + 55 + 57: "Dann wirst du die Frucht deines Leibes essen, das Fleisch deiner Söhne und deiner Töchter!" [Dieser Kannibalismus hat sich tatsächlich in 2.Kön.6,28f. erfüllt, als z.Z. der Belagerung Samarias durch den Aramäerkönig Benhadad I. (890-841 v.Chr.) in Samaria(=Nordreich Israel) eine Hungersnot ausbrach: "So haben wir meinen Sohn gekocht und ihn gegessen!"(2.Kön.6,29) Ähnliches soll sich auch z.Z. der Belagerung Jerusalems durch die Römer von 66 - 70 n.Chr. ereignet haben!] =====> So fiel Israel immer wieder vom Glauben an JAHWEH ab - von der Richterzeit, bis zum Nordreich Israel, welches 722 v.Chr. in die Assyrische Gefangenschaft geführt wurde - bis zum schlimmen König Mannasse(666 v.Chr.), weswegen Gott auch Juda 605/586 v.Chr. in die Babylonische Gefangenschaft führte,... usw. Wegen der Untreue des Volkes und weil Israel schließlich sogar seinen eigenen Messias Jesus verworfen hatte, hatte sich folgende Prophezeiung Gottes erfüllt:

      Bibelstelle

      "Denn JAHWEH wird dich unter alle Völker zerstreuen von einem Ende der Erde bis zum anderen!" (5.Mose 28,64)
      Warum tat JAHWEH dies? >>Weil sie den Bund des EWIGEN, des Gottes ihrer Väter verlassen haben, den er mit ihnen schloß...und weil sie hingegangen sind und anderen Göttern gedient und sie angebetet haben. ... Darum entbrannte der Zorn des EWIGEN über dieses Land, sodass er den ganzen Fluch über es kommen ließ, der in diesem Buch geschrieben steht!<<(5.Mos.29,24-26) Aber Gottes Zorn sollte nicht für alle Ewigkeit toben, denn im Kapitel 30 steht : "Gott wird Israel einst ins Gelobte Land zurückbringen!"

      Bibelstelle

      "...und wenn du umkehrst zu JAHWEH...so wird JAHWEH...dein Geschick wenden und sich über dich erbarmen und wird dich wieder sammeln aus allen Völkern, wohin dich...dein Gott zerstreut hat. ... Und JAHWEH, dein Gott, wird dich in das Land zurückbringen, das deine Väter besessen haben und du wirst es in Besitz nehmen." (5.Mos.30,2-5)
      ===> Dies ist die 1. von insges. 48 Prophezeiungen der Rückkehr der Juden aus aller Welt im AT! Seit 1882 hat Gott sein Volk - die Juden - in Gnade wieder angenommen und wieder heimgebracht, besonders seit 1948 und 1967, als die Juden "das Land in Besitz genommen hatten" (Deut.30,5) "Denn der HERR(=JHWH), dein Gott...wird dich[=ISRAEL] nicht aufgeben, noch dich verlassen!"(5.Mos.31,6)
      FREUEN WIR UNS MIT DEN JUDEN, DASS GOTT SIE - NACH VERTREIBUNG + HOLOCAUST - WIEDER GNÄDIG ANGENOMMEN HAT!

      ====>____________ "Gebt unserem Gott die Ehre!" (Deut.32,3 + EG, Lied NR. 326) ____________


      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Eine irdische Bundeslade existiert nicht mehr, und nichts wird jemals wieder dieselbe Bedeutung finden, wie die Bundeslade im irdischen Tempel - vor der Kreuzigung Jesus - sie hatte

      Elli59 schrieb:

      Nebukadnezar II. eroberte im Jahr 587/586 v. Chr. Jerusalem und verschleppte einen Teil der Bewohnerschaft in das Babylonische Exil. Damit einher ging die Plünderung des Jerusalemer Tempels. Seitdem gelten – ihre vorherige Anwesenheit vorausgesetzt – große Teile des Tempelschatzes einschließlich der Bundeslade als verschollen


      Norbert Chmelar schrieb:

      Ich hatte doch schon geschrieben, dass uns die Bibel im 2. Makkabäerbuch, Kapitel 2 sagt, dass die Bundeslade sich in einer Höhle beim Berg Nebo befindet! (siehe NR. 13 unter dem Thema BUNDESLADE HATTE JEREMIA VERSTECKT! - unter dem Hauptthema Warum werden im 3. Tempel wieder Tieropfer sein?)
      Schon in Jeremia 3, 16 ist geweissagt, dass die Bundeslade verlorengehen und nicht wieder ersetzt werden wird.
      Jeremia 3,16:
      Und es soll geschehen, wenn ihr gewachsen seid und euer viel geworden sind im Lande, so soll man, spricht der HERR, zur selben Zeit nicht mehr sagen von der Bundeslade des HERRN, auch ihrer nicht mehr gedenken noch davon predigen noch nach ihr fragen, und sie wird nicht wieder gemacht werden;

      Damit erledigt sich von vornherein die Legende aus 2.Makk 2, 4. 5, nach der der Prophet Jeremia sie in einer Höhle des Berges Nebo versteckt haben soll, bis das Gottesreich wieder aufgerichtet werde.

      LG
      Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist es unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich
      (Matthäus 19, 26)
    • wie das Ende der Welt ausgelöst wird....
      die vielen Naturkatastrophen und das Kriegsgeschrei bringen zumindest einige zu sagen, dass vielleicht doch stimmt , was in der Bibel steht..
      das höre ich jetzt zumindest öfter.....

      Ob ein verändertes Bewusstsein der Menschen den Prozess beschleunigen kann?

      Jeder Christ darf die Wiederkunft seines Herrn nicht nur freudig erwarten, sondern kann sie sogar beschleunigen. 2.Petrus 3,12. Trügen alle, die seinen Namen bekennen, auch Frucht zu seiner Ehre, dann könnte auf der ganzen Welt in Windeseile der Same des Evangeliums ausgestreut werden. In Kürze wäre dann die große Ernte reif, und Christus käme, um den kostbaren Weizen einzubringen. BG, 53 (1900) {CKB 29.7}
      Durch die Verkündigung des Evangeliums liegt es in unserer Macht, Christi Wiederkunft zu beschleunigen. Wir sollen nicht nur auf sie warten, sondern auch sein Kommen beschleunigen. 2.Petrus 3,12. The Desire of Ages 633; Das Leben Jesu 631 (1898). {CKB 30.1}
      Er hat es gewissermaßen in unsere Macht gelegt, durch Zusammenarbeit mit ihm das ganze Elend zum Abschluß zu bringen. Education 264 (1903). {CKB 30.2}
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Das Ende der Welt - wie wird es ausgelöst?

      Man wählt z.B. Frau Merkel und ihre Partei, die wiederum Bar-Cash abschaffen wird, sodass... "niemand kaufen und verkaufen kann" wer nicht das Siegel Satans annimmt.

      (War nicht ganz seirös von mir, enthält aber ein Stück Wahrheit in diese Entwicklung) :D
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Jacob der Suchende schrieb:

      Das Ende der Welt - wie wird es ausgelöst?
      Das sagt uns doch Gott in seinem Wort!

      Angst,Lüge ,Ungerechtigkeit,Kriegsgeschrei,Naturkatastrophen...

      Früher dachte ich das Gott sie schickt,heute erkenne ich das der Mensch für all diese Dinge selbst sorgt..

      Ich war gestern in der RKK Kirche zu 50 Jährigen Jubiläum.

      Sehr festlicher Gottesdienst mit einem EV Pfarrer als Gast. In den Reden kein Wort von Dank und Gottes Führung der letzten 50 Jahre. Keine Rückschau von geistlichen Wachstum,keine Gedanken zur Zukunft...und Gottes Führung.

      Beim gemeinsamen Essen paar Gespräche geführt. Eine Muslimin saß allein in einer Ecke.

      Ansonsten das Gefühl gehabt,obwohl ich einige kenne,das es eine kalte Athosphäre war.
      Das hat meine Frau, die selbst zu dieser Kirche gehört, auch so empfunden...

      Kein Wunder das sich in dieser Kälte immer weniger wohl fühlen...
      Sieht es in unseren Gemeinden besser aus?

      Zeichen der Zeit, die Liebe wird erkalten ungerechtigkeit wird überhandnehmen.

      Auch diese Wahl ist für mich ein Ausdruck und Schrei nach Wärme,Annerkennung und Wahrnehmung...
      Wenn Parteien so zerstritten sind,viele baustellen offen sind, wie sollen sie das Gemeinwohl im Auge haben?
      Uns geht es doch so gut und trotzdem sind viele unzufrieden...
      Wenn es an geistliche Speise fehlt, kann man dies nicht durch materielle Dinge ersetzen..
    • Jacob der Suchende schrieb:

      War nicht ganz seriös von mir
      Das kann man wohl sagen....

      "Frau Merkel und ihre Partei" wird gar nichts, denn es gibt keine absolute Mehrheit, ganz abgesehen davon ob sie es intendiert, was mir neu wäre.

      Im Übrigen ist diese Entwicklung doch weniger von der Politik getrieben als von der Consumer-Industrie und den Konsumenten, die nicht nur ein ständiges Ortungsdevice mit sich tragen, sondern auch noch jede kleine persönliche Information teilen, publizieren etc.
      Liebe Grüße, Heimo