Gehören die Messianischen Juden zu Israel oder zur Gemeinde Jesu?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Norbert Chmelar schrieb:

      Wenn Deine Angaben alle richtig sind - dann würde damit Israel gegen die UNO-Menschenrechts-Charta verstoßen, wenn nur Israeliten/Juden jüdischen Glaubens nach Israel gelassen würden!
      Lieber Norbert

      Ich weiss beim besten Willen nicht, was ich Dir noch alles posten soll, damit Du mir glaubst, dass nur Juden mit praktizierender jüdischer Religion nach Israel einwandern dürfen (nebst den erwähnten Ausnahmen von Kindern und Enkeln von Juden jedwelchen Glaubens und ihren Ehepartnern). Ich habe das entsprechende Gesetz der Knesseth in dieses Forum gestellt und ein Schreiben vom jüdischen Büro publiziert. Mehr kann ich nicht machen, recherchiere doch selber darüber oder besser rufe das jüdische Büro in Deutschland an, damit Du mir glaubst. Die Nummer lautet +49 30 881 94 25

      Jude sein bedeutet nicht nur eine religiöse Ansicht sondern auch eine Volkszugehörigkeit. Wer sich willentlich davon entfernt gehört nicht mehr dazu. Was da die UNO damit zu tun haben soll ist mir schleierhaft. Diese Gesetze bestehen seit Anbeginn der Staatsgründung von Israel. Die Halacha ist das jüdische Religionsgesetz. Halachische Juden sind also diejenigen Juden, welche gemäss diesem Gesetz als jüdisch gelten. Es gibt aber auch zum Beispiel biblische Juden, welche sich nicht der Halacha unterordnen, weil sie das Wort Gottes als höchste Authorität ansehen und nicht etwa die unterschiedlichen Meinungen der hochgeschätzten Rabbiner.

      :)