Wochensprüche im Herrnhuter Losungsbuch

    • Der Wochenspruch für die Woche ab
      3. Sonntag der Passionszeit
      SONNTAG OKULI
      (Meine Augen sehen stets auf den HERRN. Psalm 25,15)
      51. Sonntag nach Ostern = 52. Ostersonntag
      vom Sonntag, 19. März 2017 bis Samstag(Sabbat), 25. März 2017 lautet:


      "Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes."
      Lukas 9,62



      Der Predigttext für diese Woche steht in Markus 12,41 - 44, wo eine arme Witwe zwei Scherflein in den Gotteskasten im Tempel einlegte, was deren ganze Habe war, "alles, was sie zum Leben hatte" (Vers 44),während die anderen von ihrem Überfluss eingelegt haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Der Wochenspruch für die Woche ab
      4. Sonntag der Passionszeit
      SONNTAG LÄTARE
      (Freuet euch mit Jerusalem! Jesaja 66,10)

      52. Sonntag nach Ostern = 53. Ostersonntag(*)
      vom Sonntag, 26. März 2017 bis Samstag(Sabbat), 1. April 2017 lautet:

      "Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht."
      Johannes 12,24


      Der Predigttext für diese Woche steht in Johannes 6,55-65, das sogenannte "eucharistische Kapitel" wo Jesus sagt: "Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, bleibt in mir und ich in ihm."(Vers 56) und "wer dieses Brot ißt, wird leben in Ewigkeit."(Vers 58) und "Der [Heilige] Geist ist es, der lebendig macht."(Vers 63)
      (*) Da im Jahre 2016 der Oster-Sonntag am Sonntag, 27. März 2016 war und 52 x 7 = 364 Tage ergibt, ist dieser 52. Sonntag nach Ostern am 26. März 2017 genau 52 Wochen(1 Jahr) später - aber auch zugleich der 53. Ostersonntag, weil der 26.03.2016 als der erste Oster-Sonntag des Jahres 2016 gezählt wurde; deshalb gibt es also bis zum Oster-Sonntag 2017 mehr als 52 Oster-Sonntage, da 2017 Ostern erst am 16. April 2017 ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Der Wochenspruch für die Woche ab
      5. Sonntag der Passionszeit
      SONNTAG JUDIKA
      (Gott, schaffe mir Recht! Psalm 43,1)

      53. Sonntag nach Ostern = 54. Ostersonntag(*)
      vom Sonntag, 2. April 2017 bis Samstag(Sabbat), 8. April 2017 lautet:

      "Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele."
      Matthäus 20,28



      Der Predigttext für diese Woche steht in 1. Mose 22,1-13, wo es darum geht, dass Abraham seinen Sohn Isaak opfern soll; als Abraham schon das Messer erhebt, um Isaak zu töten, greift Gott ein und sagt, dass ER nun weiß dass Abraham Gott fürchtet und auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hätte, um Gottes Willen!

      (*) Da im Jahre 2016 der Oster-Sonntag am Sonntag, 27. März 2016 war und 52 x 7 = 364 Tage ergibt, ist der 52. Sonntag nach Ostern(siehe NR.62!) am 26. März 2017 genau 52 Wochen(1 Jahr) später - aber auch zugleich der 53. Ostersonntag, weil der 26.03.2016 als der erste Oster-Sonntag des Jahres 2016 gezählt wurde; deshalb gibt es also bis zum Oster-Sonntag 2017 mehr als 52 Oster-Sonntage, da 2017 Ostern erst am 16. April 2017 ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Der Wochenspruch für die Woche ab
      6. Sonntag der Passionszeit
      PALMSONNTAG


      54. Sonntag nach Ostern = 55. Ostersonntag(*)
      vom Sonntag, 9. April 2017 bis Samstag(Sabbat), 15. April 2017 lautet:

      "Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle,
      die an ihn glauben, das ewige Leben haben."
      Johannes 3,14.15


      Der Predigttext für diese Woche steht in Markus 14,3-9, wo Jesus in Bethanien von einer unbekannten Frau mit kostbarem Nardenöl(im Wert von 300 Silbergroschen!) vorab für das Begräbnis gesalbt wurde.

      (*) Da im Jahre 2016 der Oster-Sonntag am Sonntag, 27. März 2016 war und 52 x 7 = 364 Tage ergibt, ist der 52. Sonntag nach Ostern(siehe NR.62!) am 26. März 2017 genau 52 Wochen(1 Jahr) später - aber auch zugleich der 53. Ostersonntag, weil der 26.03.2016 als der erste Oster-Sonntag des Jahres 2016 gezählt wurde; deshalb gibt es also bis zum Oster-Sonntag 2017 mehr als 52 Oster-Sonntage, nämlich 55, da 2017 Ostern erst am 16. April 2017 ist!
    • Der Wochenspruch für die Woche ab dem
      OSTERFEST:

      OSTERSONNTAG = 1. Ostersonntag
      vom Sonntag, 16. April 2017 bis Samstag(Sabbat), 22. April 2017 lautet:


      "Christus spricht: Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle."
      Offenbarung 1,18



      Der Predigttext für diese Woche steht in Matthäus 28,1-10, als Maria Magdalena und Maria Kleopas am ersten Tag der Woche zum Grab Jesu gehen und ein Erdbeben geschah und ein Engel Gottes den Stein hinwegrollte. Die Wachen waren wie betäubt durch diese Erscheinung. Der Engel sagt zu den Frauen: "Jesus ist auferstanden! Er ist auferstanden von den Toten!" (Verse 6 + 7)
      Da begegneten die Frauen dem auferstandenen Jesus (Vers 9), der zu ihnen sagt, sie sollen seinen Jüngern auftragen nach Galiläa zu gehen, wo sie ihn sehen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Der Wochenspruch für die Woche ab dem
      Sonntag QUASIMODOGENITI
      (Wie die neugeborenen Kindlein. 1. Petrus 2,2)
      = WEISSER SONNTAG =

      1. Sonntag nach Ostern = 2. Ostersonntag,
      vom Sonntag, 23. April 2017 bis Samstag(Sabbat), 29. April 2017 lautet:


      "Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten."
      1. Petrus 1,3



      Der Predigttext für diese Woche steht in Johannes 21,1-14, wo Jesus am Ufer des Sees Genezareth steht und zu 7 Jüngern sagt, sie sollen auf der anderen Seite erneut fischen und wie sie 153(*) Fische an Land ziehen; dies war die dritte Erscheinung des Auferstandenen Jesus!
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      (*) Eine mögliche Erklärung für die Zahl 153: Auf hebräisch ergibt <<ANI ELOHIM>> = "ICH BIN GOTT" den Zahlenwert [ANI = 61/ ELOHIM = 92] 153! Somit ist die 153 eine verschlüsselte Botschaft des Johannes!
    • Der Wochenspruch für die Woche ab dem
      Sonntag MISERIKORDIAS DOMINI
      [= Die Erde ist voll der Güte des HERRN (Psalm 33,5)] =

      2. Sonntag nach Ostern = 3. Ostersonntag
      vom Sonntag, 30. April 2017 bis Samstag(Sabbat), 6. Mai 2017 lautet:


      "Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme und ich kenne sie und sie folgen mir; und ich gebe ihnen
      das ewige Leben "
      Johannes 10,11.27.28

      Der Predigttext für diese Woche steht in Hesekiel 34,1-16.31, wo Hesekiel gegen die Hirten Israels weissagen soll, die im Gegensatz zum guten Hirten (welcher Jesus Christus ist!) "das Schwache nicht stärken und das Kranke nicht heilen, das Verwundete nicht verbinden, das Verirrte nicht zurückholen und das Verlorene nicht suchen" (Vers 4). Gott will die Juden aus den Völkern herausführen und aus den Ländern sammeln und will sie in ihr Land bringen! (Vers 13). Gott wird sie weiden, wie es Recht ist, denn sie sollen seine Herde sein und "ich will euer Gott sein, spricht Gott der EWIGE."(Vers 31)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Der Wochenspruch für die Woche ab dem
      Sonntag JUBILATE
      [= Jauchzet Gott, alle Lande! (Psalm 66,1)] =

      3. Sonntag nach Ostern = 4. Ostersonntag
      vom Sonntag, 7. Mai 2017 bis Samstag(Sabbat), 13. Mai 2017 lautet:

      "Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur;

      das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden."
      2. Korinther 5.17

      Der Predigttext für diese Woche steht in Johannes 16, 16 - 23a), wo Jesus seinen Jüngern sagt, dass er nur noch eine kleine Weile bei ihnen sein wird - aber Jesus verheißt ihnen, dass sie ihn wiedersehen werden.
    • Der Wochenspruch für die Woche ab dem
      Sonntag KANTATE
      (Muttertag)
      [= Singet JAHWEH ein neues Lied! (Psalm 98,1)] =

      4. Sonntag nach Ostern = 5. Ostersonntag
      vom Sonntag, 14. Mai 2017 bis Samstag(Sabbat), 20. Mai 2017 lautet:

      "Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder."
      Psalm 98,1


      Der Predigttext für diese Woche steht in Matthäus 21,14-22, wo
      es darum geht wie Jesus im Tempel Blinde und Lahme heilt, wie er den Feigenbaum verflucht und wo er sagt: "Alles, was ihr bittet im Gebet: so ihr glaubt, werdet ihr's empfangen." (Vers 22)
    • Der Wochenspruch für die Woche ab dem
      Sonntag ROGATE
      [= Betet!] =
      5. Sonntag nach Ostern = 6. Ostersonntag
      vom Sonntag, 21.Mai 2017 bis Samstag(Sabbat), 27.Mai 2017 lautet:


      "Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft
      noch seine Güte von mir wendet!"
      Psalm 66,20


      Der Predigttext für diese Woche steht in Lukas 11,5-13, wo es um den Besuch eines Freundes um Mitternacht geht, der von seinem Freund drei Brote leihen will, weil er überraschend Besuch erhalten hatte und nichts zu Hause hatte. Wegen des unverschämten Drängens wird sein Freund ihm diese geben. Jesus sagt: "Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan."(Vers 9) und dass der Vater im Himmel den Heiligen Geist denen geben wird, die ihn bitten.
    • Der Wochenspruch für die Woche ab dem Sonntag EXAUDI
      [= JAHWEH, höre meine Stimme! (Psalm 27,7) ] =

      6. Sonntag nach Ostern = 7. Ostersonntag
      vom Sonntag, 28.Mai 2017 bis Samstag(Sabbat), 3.Juni 2017 lautet:


      "Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen."
      Johannes 12,32



      Der Predigttext für diese Woche steht in Johannes 7,37-39, wo Jesus am letzten Tag des Laubhüttenfestes u.a. sagt: "Wer an mich glaubt, von dessen Leib werden ...Ströme lebendigen Wassers fließen." Und es geht um den (Heiligen) Geist, den Jesus senden wolle und der noch nicht gekommen war, da Jesus noch nicht (im Himmel) verherrlicht war.
    • Der Wochenspruch für die Woche ab dem PFINGSTFEST

      7. Sonntag nach Ostern = 8. Ostersonntag
      vom Sonntag, 4. Juni 2017 bis Samstag(Sabbat), 10. Juni 2017 lautet:


      "Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht JAHWEH Zebaoth."
      Sacharja 4,6

      Der Predigttext für diese Woche steht in Johannes 16,5-15, wo es um die Abschiedsreden Jesu geht, denn Jesus geht weg, um seinen Jüngern den Beistand(Parakletos) zu senden. Er wird der Welt die Augen öffnen über die Sünde, über die Gerechtigkeit und über das Gericht, das der Fürst dieser Welt(=Satan, der Teufel) gerichtet ist. Der Heilige Geist wird in alle Wahrheit führen und Jesus verherrlichen!
    • Neu

      Der Wochenspruch für die Woche ab dem DREIEINIGKEITSFEST = TRINITATIS
      8. Sonntag nach Ostern = 9. Ostersonntag
      vom Sonntag, 11. Juni 2017 bis Samstag(Sabbat), 17. Juni 2017 lautet:

      "Heilig, heilig, heilig ist JAHWEH Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll."
      Jesaja 6,3

      Der Predigttext für diese Woche steht in Jesaja 6,1-13 wo es darum geht wie Jesaja 736 v.Chr. den HERRN auf dem Thron sieht, umgeben von Seraphinen mit 6 Flügeln, welche rufen: "Heilig, heilig, heilig ist JAHWEH Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll." Ein Seraphim rührt mit einer Kohle Jesajas Mund an, damit seine Schuld von ihm genommen wird. Gott sagt Jesaja die Babylonische Gefangenschaft voraus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Neu

      Der Wochenspruch für die Woche ab dem
      1. SONNTAG NACH TRINITATIS

      9. Sonntag nach Ostern = 10. Ostersonntag


      vom Sonntag, 18. Juni 2017 bis Samstag(Sabbat), 24. Juni 2017 lautet:

      "Christus spricht zu seinen Jüngern: Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich"
      Lukas 10,16

      Der Predigttext für diese Woche
      steht in Johannes 5,39 - 47: Die Heilige Schrift zeugt vom Messias Jesus. Aber die Juden nehmen ihn nicht an, aber einen anderen(den Antichristen!) werden sie annehmen. Moses selbst wird die Juden z.Z. Jesu verklagen, denn er hat von Jesus geschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()