Wirkt der Heilige Geist noch in mir?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Siehe 1. Johannes 4,2 !

      Heinz1Kummer schrieb:

      ich weiß noch immer nicht zu 100 % dass der Heilige Geist noch in mir ist
      Siehe nach in

      Bibelstelle

      1. Johannes 4,2 : "Daran erkennt ihr den [Heiligen] Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, dass Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist aus Gott!"
      Wenn Du also bekennen kannst: "Ja, Jesus ist der Christus, der im Fleisch gekommen ist!" - dann hast Du noch den Heiligen Geist! Das sagt Gottes Wort klipp und klar! Ich wünsche es Dir, dass Du dies aus vollem Herzen sagen kannst! :)
    • Hallo!

      >>Denn alle, die durch den Geist Gottes geleitet werden, die sind Kinder Gottes.<< (Römer 8,14)

      Solange du nach Gott suchst / fragst, - was du ja tust -, hast du die Gewissheit, das Gott und der Heilige Geist an dir wirkt.

      -----------------------------

      Der Lebensweg des Christen/Gläubigen entwickelt sich dann unter der Führung Gottes bzw. des Heiligen Geistes weiter. (Auch wenn hin-und-da menschliche Rückschritte passieren.)
      -----------------------------


      Kennst du die Praxis-Broschüre über "das Wirken des Heiligen Geistes":
      Schritte zur persönlichen Erweckung
      adventistbookcenter.de/schritt…t-dem-heiligen-geist.html

      Ich empfehle sie Jedem, der mehr über das "Wirken des Heiligen Geistes an uns Menschen" wissen möchte!

      Liebe Grüße,
      franz

      :greet:
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Tag
      Nun so sehe ich das nicht
      Ich sage auch
      Der grand canyon ist in Amerika ja und? Bin ich deswegen Amerikaner?
      Ich sage ja JESUS ist auferstanden –aber ich fühle es nicht
      Ich sage ja JESUS starb für uns – ja ok er starb – andere auch und ja er war Sohn Gottes
      Er war der Erlöser er war bei MOSES in der Wüste er war damals GOTT er war MICHAEL im Himmel
      Er hat auf Erden nichts vom Erlösungsplan gewusst er hat uns nichts voraus er ist JESUS
      Er starb für mich, ja ok aber vom Gefühl her – 'ne gar nix
      Ich suche irgendwie ja nach Erfüllung
      Das zu sagen und zu schweben –ok das ist übertrieben
      Irgendwie kommt mir das wenig vor
      Hin und wieder kamen auch so Bedenken – habe ich Hl. Geist oder nicht?
      Ich weiß meine Ohren sind zu für den Heiligen Geist nicht genug offen
      Ich habe viel zu wenig Bedenken dass ich vielleicht fallen könnte
      Viel zu wenig ist mir wichtig dass ich mehr zu JESUS komme
      Ich weiß es wohl aber habe zu wenig Antrieb
      Kaufe ich jetzt z.B. ein TV Gerät – 3 Monate davor – 10 Geschäfte, 300 Seiten im Internet, 20 Zeitschriften
      Ja so war das bei meinem neuen TV
      Bei JESUS – ist das nicht mal zu einem Bruchteil so
      Darum denke ich da stimmt was nicht
      Aber auch da leider muss ich sagen ist es ein großer Teil an mir – Information sammeln oder eben – ja es ist so aber so das Bedürfnis – Komm heiliger Geist das fehlt mir darum – ja habe ich ihn oder nicht
      ja das buch habe ich las ich gemerkt 0 - da ich probleme mit merken habe beim lesen
    • Heinz1Kummer schrieb:

      Aber auch da leider muss ich sagen ist es ein großer Teil an mir – Information sammeln oder eben – ja es ist so aber so das Bedürfnis – Komm heiliger Geist das fehlt mir darum – ja habe ich ihn oder nicht


      Die heutige Predigt im Hope Channel hat die Antwort gegeben= Nicht im sammeln von Wissen und Informationen...

      sondern im TUN zeigt sich der HL Geist.
    • Morgen, Nun mit den Infos sammeln meine ich jetzt nicht wörtlich dass ich jetzt sammel wie Briefmarken aber ich spüre nichts eben und für mich ist dass oft ein Erschreckenspunkt, statt 10 x am Tag glücklich und dankbar zu sein sage ich ja ok danke war super und bedanke mich auch aber es fehlt irgendwie immer der Enthusiasmus, ganz selten in meinem Leben kann ich mich an Enthusiasmus beim beten erinnern. ich wieß was der Heilige Geist so ungefähr macht, und weiß von der Info her dass meine Ohren nicht hören oder so aber ich habe auch hin und wieder Bedenken dass ich jetzt auf mich alleine gestellt bin weil ich zu viel Mist baute oder was weiß ich. Weil ich eben nichts spüre oder fast absolut nichts ja keine ahnung.
    • Jesus war nicht Michael im Himmel!

      Heinz1Kummer schrieb:

      er war MICHAEL im Himmel
      Nein, das war Jesus Christus nicht! Michael ist einer der 4 - 7 Erzengel !
      3 - 4 Erzengel (=christliche Auffassung: Michael - Gabriel - Rafael (kommen in der kath. Bibel vor!) - Uriel (kommt in Henoch 9,1 vor! Mit den anderen 3en!))
      7 Erzengel(=jüdische Auffassung: Michael - Gabriel - Rafael - Uriel - Raguel - Sariel - Phanuel (Henoch 20,1-7 + Henoch 40,9))

      Biblische Begründung: Hebräer 1,4: "Und er(=Jesus Christus) ist so viel höher geworden als die Engel"
      Hebräer 1,6: "(Ps.97,7):>>Und es sollen ihn(=Jesus Christus) alle Engel Gottes(und damit auch Michael!) anbeten.<<"
    • @Heinz1Kummer:
      Ich denke in deinem Leben gäbe es ein paar Dinge die in Angriff genommen werden sollten. -- Natürlich nicht alle Dinge zugleich, aber Schritt für Schritt (wenn nötig mit Pausen).

      z.B. Überbewertung von Gefühlen/Emotionen; Überwinden der Erziehung/Elternbeziehung; Depression(en); Esoterik (TCM); (geistliche) Freunde/Kollegen finden; ...

      Alles Liebe,
      franz

      PS: gerne mehr per Nachricht und nicht öffentlich.
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Nun Tag

      MICHAEL war auf alle Fälle JESUS im Himmel. Der Vorname Michael stammt aus dem Hebräischen (hebräisch ‏מיכאל‎ (Mikha'el)) und bedeutet „Wer ist wie Gott?“. Namensgeber ist der Erzengel Michael sagt die Kirche aber wer ist wie GOTT? Nur JESUS. TCM ist sicher keine Esoterik, ich bekam ein Granulat und das hat mir damals schon bei meinen Depressionen geholfen bei meinem Magen bei sonstigen Problemen und mehr als die ganzen Pharmaka bei den Ärzten und das war bei meinen Eltern so. ich lebe noch bei Eltern weil wir uns gut verstehen und es bequem ist, ja auch wenn ich bete kommt oft es zu keiner Erleichterung. Ich mag meine Freundin weil sie ein toller Mensch ist aber ich hätte das Gefühl von Liebe gerne mehr aufstehen und für GOTT fühlen und heim kommen und für die Freundin stark fühlen und sie vermissen. Das hätte ich gerne.Oft habe ich auch gebetet zur Liebe zu Gott und das er mich führt, aber leider fühle ich nicht und wenn ich nicht fühle stark dann weiß ich auch nicht ob ich ihn liebe und ob ich gerettet bin.
    • Hallo Heinz1Kummer,

      wenn man deinen letzten Beitrag liest ist ja eh alles irgendwie okay, - oder?
      Trotzdem jammerst du und entsprichst deinem Profilnamen "......1Kummer".


      Betreff TCM = Traditionelle chinesische Medizin:

      Nur weil etwas wirkt oder hilft, ist es noch nicht richtig + gut + Gott-angenehm.

      Die Bibel sagt man "muss alles prüfen" (1. Thessalonicher 5,21).

      Woher weist du, dass das was deine TCM-Ärztin macht+verabreicht, nicht doch ein östlich-spirituell-mystisches Gedankengut zur Grundlage hat?

      Schaue mal nach was sie alles praktiziert oder empfiehlt
      o) auf ihren Prospekten / Flyern / auch Homepage
      o) und was so auf ihren Wänden hängt,
      o) auf Tischen (im Wartezimmer) aufliegt,
      o) welche Ausbildungen sie hat

      Ist dabei auch davon etwas z.B. hiervon dabei:

      o) Joga, Feng-Shui, Reki, Qi Gong, Nei Yang Gong, usw.
      o) östliche (Energie)Massagen oder Meridiane, Akupunktur, Heilung mit Händen, udgl.
      o) Bach-Blüten, Schüßler-Salze, Homöopathie, ...
      o) Hildegard von Bingen, Warzen-Besprechen, Pendeln, Handlesen, usw.
      o) und Ähnliches.

      Wenn ja: Bist du dann bei Christus gelandet oder (unwissend) bei einer anderen, womöglich Gegen-Christus-Philosophie??
      Und hast durch diese Mächte/"Energien" die dahinter stehen jetzt Glaubenszweifel, Gebetszweifel, emotionale Probleme, udgl.?

      Das ist eine schmerzliche Erfahrung die schon viele Christen (unwissentlich) gemacht haben.
      Christus vergibt und bereit nachtürlich auch gerne von diesen Problemen. Er hat ein großes Herz!
      Wenn du mehr hierüber und das "Wie" erfahren möchtest sage es uns hier einfach...
      Jesus + die Bibel haben Lösungen. :)


      Noch etwas ist mir aufgefallen (aus einem anderen Thread):

      Heinz1Kummer schrieb:


      Die Sünde gegen den heiligen Geist

      ... und ich habe auch gebetet dass ich mich wenn ich bald so weit bin taufen lassen in einigen jahren, ...

      "bald" ist bei dir "in einigen Jahren"?

      Du schreibtst über Michael und "hebräisches" und weist da anscheinend etwas bescheid, aber gleichzeitig schiebst die Taufe (ein klares Gebot Jesu) noch vor dir her?
      Wie lange schon? Wie lange noch?
      Jesus hat und möchte Priorität (!)

      Auch da wundert es mich nicht, dass du Glaubensnöte, Gebetszweifel, udgl. hast.

      Matt. 7,24 Jeder nun, der diese meine Worte hört und sie tut, den werde ich mit einem klugen Mann vergleichen, der sein Haus auf den Felsen baute; [...] Matt. 7,26 Und jeder, der diese meine Worte hört und sie nicht tut, der wird mit einem törichten Mann zu vergleichen sein, der sein Haus auf den Sand baute; [...]

      Hören, Glauben und tun/Werke gehört zusammen:

      "So ist es auch mit dem Glauben: Wenn er keine Werke hat, so ist er an und für sich tot." (Jakobus 2,18)

      Alles Gute,
      franz
      :greet:

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Alles durcheinander

      Schaue mal nach was sie alles praktiziert oder empfiehlt

      Ist dabei auch davon etwas z.B. hiervon dabei:

      o) Joga, Feng-Shui, Reki, Qi Gong, Nei Yang Gong, usw.
      o) östliche (Energie)Massagen oder Meridiane, Akupunktur, Heilung mit Händen, udgl.
      o) Bach-Blüten, Schüßler-Salze, Homöopathie, ...
      o) Hildegard von Bingen, Warzen-Besprechen, Pendeln, Handlesen, usw.
      o) und Ähnliches.

      Wenn ja: Bist du dann bei Christus gelandet oder (unwissend) bei einer anderen, womöglich Gegen-Christus-Philosophie??
      Und hast durch diese Mächte/"Energien" die dahinter stehen jetzt Glaubenszweifel, Gebetszweifel, emotionale Probleme, udgl.?

      Das ist eine schmerzliche Erfahrung die schon viele Christen (unwissentlich) gemacht haben.
      [

      l
      Du schreibtst über Michael und "hebräisches" und weist da anscheinend etwas bescheid, aber gleichzeitig schiebst die Taufe (ein klares Gebot Jesu) noch vor dir her?
      Wie lange schon? Wie lange noch?

      John Q. Public schrieb:

      Joga, Feng-Shui, Reki, Qi Gong, Nei Yang Gong, usw.
      o) östliche (Energie)Massagen oder Meridiane, Akupunktur, Heilung mit Händen, udgl.
      o) Bach-Blüten, Schüßler-Salze, Homöopathie, ...
      o) Hildegard von Bingen, Warzen-Besprechen, Pendeln, Handlesen, usw.
      o) und Ähnliches.



      Bitte bei Kritik und kritischen Ratschlägen um Präzision : TCM ist eine eigene "Schule" (ich kenne sehr gut zwei Kapazitäten aus unserem Lande). Du butterst alles Dir Einfallende , teils weit paramedizinischen (Bach - Blüten, Schüssler - Salze) sowie abendländisch - Historischen (Hildegard von Bingen) und Volkstümliches (WArzen besprechen) mit hinein :

      Eine TCM - Ärztin hätte da Schwietrrigkeiten mit ihrem Dachverband, sie wäre eine Abkassiererein , ihr Angebot das wie der Gemüsefrau - aus jedem Garten etwas.

      John Q. Public schrieb:



      Woher weist du, dass das was deine TCM-Ärztin macht+verabreicht, nicht doch ein östlich-spirituell-mystisches Gedankengut zur Grundlage hat?

      Wir sind in einem Dilema : Der Arzt am Eck, die Universitätsklinik und Loma Linda ("evidence based medicine") arbeiten mit den von Virchow gegebenen Grundlagen (was ? laufende Polemik gene den Positivisten Darwin, nicht aber gegen den Positivisten Virchow ?) Dazu kommt bei STA - früher hier viel stärker als heute - die "Naturheilkunde", auf der Naturphilosophie der Romantik basierend. Die beiden Onkel Doktors im "Adventist Review" sind stramme Verfolger der "Schulmedizin". so, und was ist nun der Unterschied zwischen den Paradigmen der TCI und der "Schulmedizin" in Bezug auf Bibelnähe ? (Siehe auch Hanz Gutierez (Villa Aurora, Florenz) "Toward AnAdventist Theology of Health" spectrummagazine.org - columns (bis jetzt drei fundierte, gut überlegte Beiträge eines hochgebildeten Südamerikaners als Leiter unbsere schule dort)

      Nur : wir brauchen als "Arbeitshypothese" und rechtliche Absicherung (!) halt die "Schulmedizin" Virchows..
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Yoga ist gut für den Körper
      Ich ging früher auch ins Fitness Center bis ich zu faul war und eher mit meiner Freundin was gemacht habe
      Akkupunktur nutzte ich mal für Schmerzen und es half und war teuer
      Ich bin bei keiner anderen Philosophie
      Aber ich spüre Christus nicht
      Ich bete jeden Tag und spreche oft zu ihm und überhaupt wenn es mir schlecht geht
      Aber ich bilde mir ein es ist ein mehr Reden
      Wenn ich auf eine heiße Herdplatte greife spüre ich sie und mache es nicht mehr
      Bei JESUS und Gebeten um und zu dem Heiligen Geist und zu JESUS und zu GOTT spüre ich glaube ich fast nichts, auch die Lust zum mehr beten ist nicht so viel vorhanden außer es geht mir schlecht
      Emotionale Probleme ja seit 25 Monaten mit Freundin – sie Nachbarin sie bei Tochter ich mit Eltern in Wohnung, 5 x wollte ich sie verlassen weil sie mir zu einfach oder kompliziert ist
      Sie ist super nett gutmütig und auch nicht mehr die gesündeste
      Ich ständig auf Achse sie der Ruhigere Pol so ungefähr und wir beten auch gemeinsam
      Aber so der Enthusiasmus ist nicht da
      Ich reagiere normal mit ihr ägere mich hin und wieder wenn sie anderer Meinung ist
      Sie emotional ich logisch eher und irgendwie klappt es da auch nicht bin oft so richtig – down, keine Lust für so viel was ich mir vorgenommen habe
      Oft ja ich mache nur aber so dahinter den Antrieb – 'ne
      Zum Taufen lassen bin ich nicht bereit habe keine Lust und ich sehe es nicht so als wichtig an ehrlich gesagt
      Ich weiß es wohl es ist richtig aber dazu muss man auch bereit sein
      Ich hoffe mal bin ich bereit
      Ich hoffe auch und das ist logisch gesehen jetzt das mich JESUS bereit macht für die Heirat irgendwann außer er findet eine andere Frau für mich aber das will ich mir nicht vorstellen weil ohne sie – ich glaube ich habe keine Lust auf was neues ich weiß nicht
    • Heinz1Kummer schrieb:

      Yoga ist gut für den Körper
      Ich ging früher auch ins Fitness Center bis ich zu faul war und eher mit meiner Freundin was gemacht habe
      Akupunktur nutzte ich mal für Schmerzen und es half und war teuer
      Ich bin bei keiner anderen Philosophie
      Aber ich spüre Christus nicht
      [...] Zum Taufen lassen bin ich nicht bereit habe keine Lust und ich sehe es nicht so als wichtig an ehrlich gesagt

      Hallo Heinz1Kummer,

      Danke für deine Ehrlichkeit. Mich wundert bei dieser Aufzählung nicht, dass du Glaubensnöte hast.

      Aus dem Buch "Bittere Allheilmittel - Irrwege alternativer Heilmethoden"
      (Dr. Manfred Heide), Seite 72-87 Akupunktur

      "... Nadel sollen ... Energie abführen oder Energie zuführen ..."
      "Zum Lehrplan der Akupunktur gehört u.a. die Yin-Yang-Theorie."
      "Stiche in die Haut erfolgen an charakteristischen Punkten, die an so genannten >Meridianen< liegen."
      "... bauten die Arkupunktur in ihre astrologischen Systeme ein. Die Arkupunktur hat philosophische Hintergründe, insbesondere zum Taoismus. So halten auch viele Autoren eine Berücksichtigung der chinesischen Naturphilosophie für unerlässlich."
      "Ärzte und Heilpraktiker, die Akupunktur praktizieren, fühlen sich mit dem philosophischen und okkultem Ballast nicht immer wohl. Man versucht seine Therapie zu rechtfertigen und den akkulten Hintergrund der Akupunktur zu verharmlosen. Auch Dr. Bischko vom Ludwig-Boltzmann-Institut für Akupunktur in Wien versucht >>die Akupunktur zu entmystifizieren, möchte aber die Begriffe beibehalten, weil sie >weit über unsere enggefassten Synonyme hinausgehen< <<."
      "Die Akupunktur bleibt eben der Magie verhaftet ..."

      "Das bisher Dargelegte dürfte schon deutlich gemacht haben, wie man als christ die Akupunktur beurteilen kann und ob man sich als Christ von einem Akupunkteur behandeln lassen sollte."

      "Eine okkulte chinesische Volksmedizin ..."

      ...


      Gebe dir ein weiteres Beispiel sinngemäß aus einem Vortragvideo im Internet:
      So mancher "fortgeschrittenen" Akupunkteur/in benötigen gar keine Nadeln, sie übertragen (nach ihrer Selbstaussage) die "heilende" Energie direkt zum Patienten über ihre Hände/Finger.
      Quelle: Eric Wilson, Isaiah Ministries


      Frage(n):
      Welche Philosopie ist das? Eine biblisch-christliche???
      Welche Energie bzw. welche Macht wirkt hier? Gott???

      PS:
      Yoga ist auch nicht koscher...
      Zu Yoga könnte man auch einige Seiten aus dem obigen Buch abtippen: Seite 176-187: Joga -Heilgymnastik oder Selbsterlösung?

      Alles Gute, lass dir hefen (von Gott und Menschen),
      :greet:

      PS: ich bete für dich
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von John Q. Public ()

    • Ich halte Yoga für gut solange es nur um die Körper- Atemübungen geht, die Lehren sind etwas anderes. Das selbe gilt für mich in Akkupunktur. Ich halte es da, wie Paulus empfohlen, ich behalte das gute von diesen Lehren und der Rest interessiert mich eigentlich nicht.
      Es ist auch so, dass man jetzt nicht jeden Tag aktiv spürt, so dass man total euphorisiert ist, es ist ratsam das ganze etwas nüchterner zu betrachten.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • Nun mit heilenden Händen kann ich nicht viel anfangen außer es geht um JESUS aber so kann er auch heilen
      Das Problem ist das viele Adventisten lang erprobte Sachen als Okkulten Mist ablehnen aber dem ist nicht so
      Glaubensnöte habe ich – nun ich glaube ja aber ich fühle nichts
      Ich glaube ja an GOTT und weiß dass er da ist aber er ist mir zu wenig wichtig
      Ist wie bei meiner Freundin 1 x die Woche bin ich bei ihr und wir machen täglich fast was
      Ich sitze sonst gerne am Computer und mag meinen TV sehr gerne oft mehr als sie das ist oft mein Problem
      Ob Yoga Selbsterlösung ist, ist mir egal ich mache Yoga weil es gute Formen sind und meinen Körper stählen wie Ballett allerdings mache ich Yoga nicht weil es mir zu kompliziert ist ich gehe lieber ins Fitness Center und mache Aerobic Kurse nur bin ich zu faul dazu
      Und die Lehren sind mir egal ehrlich gesagt da sie für mich sowieso falsch sind
      Jedenfalls, ich habe Glaubensnöte oder wie man so was halt nennt weil wenn ich bete sich kein super Gefühl einstellt mir kommt GOTT vor oft ein bisschen ein klein bisschen als ob er mich hängen lässt
      Ist wie bei meiner Holden, wir kennen uns 25 Monate, statt sie sagt ja 1 x am Abend ja egal passt schon
      Nein wo bist du, wieso magst du nicht mit mir Zweisamkeit haben wieso bist du nicht bei mir, ja da fange ich zum Diskutieren an weil ich weiß und glaube ich habe Recht und möchte das sie meinen coolen Standpunkt annimmt auch wenn das jetzt blöd geht und dann ja ist wieder ein schöner Abend dahin
      Dann bin ich halt zu Hause
      Dann bin ich bei ihr weil sie das sag und ich sie so beruhige und mir gefällt es und ich bin dann gerne bei ihr und nicht zu Hause gerne
      Und bei GOTT ist es fast auch so bei mir, bete ich und es ist Sabbat oft fühle ich mich gut, bete ich nicht oder nur so weil ich was brauche oder mich schlecht fühle, ändert sich nichts, oder fast nichts und auch wenn sich was ändert ja danke GOTT kann auch Zufall sein, ja mir fehlt so ein richtiges – aufstehen und zufrieden sein
      So was hatte ich vor meiner Freundin da ging es nur um Leben Computer TV Spaß Sport Einkaufen ja was weiß ich da war ich unbeschwert, seid ihr nicht mehr
      Sie lacht wenn ich ihr das sage
      Und früher im Glauben war es auch so
      1 x am Sonntag Kirche, wenn ich mich zur Beichte fühle gehe ich zur Beichte, ich fühlte mich super danach so richtig befreit und das war kein Aberglaube und dass die RKK falsch ist glaube ich nicht, Punkte hat wohl jede Glaubensstelle weltweit und vieles weicht von der Bibel ab.
      Ich bete oft mit meiner Freundin 1 x die Woche, und auch hin und wieder jetzt sehen wir uns Vorträge vom Hope Channel an oder Bibel TV weil ich das einfach mag, ich schau hin und wieder dass sie mehr liest und mehr macht, weil ich das auch von den Eltern gewohnt bin, ja ihr geht es miserabel psychisch noch dazu und sie ist in einem Drecksloch und ich dagegen bin super aufgehoben habe alles und von Zufriedenheit wenig Spur
      Sie gibt mir immer gute Ratschläge, weil auch GOTT durch die Frau auf den Mann wirkt und durch den Mann auf die Frau im Bereich Hilfe und Beistehen, oft ich aber nicht auf sie höre und frage andere Leute.
      Hunderte frug ich wegen meiner Beziehung
      Hunderte wegen dem Glauben
      Resultat – fast derselbe Stand wie vor langer Zeit
      GOTT habe ich immer noch zu wenig im Herzen und wenn ich den mehr im Herz hätte würde ich auch glücklich sein was nicht jetzt so krass klingt wie, Ich brauche GOTT um glücklich zu sein aber ein bisschen ist schon dran, leider habe ich wohl immer noch zu wenig erkannt auch wen ich ein schlechtes Gewissen bei Fehlern habe, aber trotzdem keimt der Gedanke in mir auf, Mist, heiliger Geist ist weg und dass ist so ein hässliches Gefühl das wünsche ich niemanden
    • Vielleicht ein paar Dinge zum Beten:

      Komme vor dem Beten zuerst zur Ruhe, vielleicht hilft Dir Yoga sogar dabei. Und erst dann bete. Beten ist nichts anderes als ein Gespräch mit Gott führen, die Probleme und Sorgen sind deswegen auch nicht sofot weg und ich fühle mich in den wenigsten Fällen wie neu geboren. Mir scheint es, Du hast eine falsche Erwartungshaltung. Du erwartest etwas bestimmtes von Gott und kriegst es nicht sofort. Das ist oftmals so, Gott handelt oftmals nicht so, wie wir das gerne hätten. Habe Geduld und verzage deswegen nicht, frage Dich vielleicht viel mehr, wo ist der Gott heute begegnet. Freue Dich an schönen Begebenheiten oder Erlebnissen, die Du hattest, auch wenn es vielleicht nur kleine sind. Ich glaube mit Deiner Erwartungshaltung kommst Du nicht weiter, lerne zuerst Dich zu akzeptieren und Dich selbst zu lieben. Bitte ruhig auch Gott um Hilfe darum, aber erwarte nicht, dass nach ein paar Gebeten gleich alles schon gut ist. Solche Dinge brauchen oftmals viel oder sehr viel Zeit.

      Liebe Grüsse
      DonDomi

    • Lieber Heinz1Kummer,

      warum wehrst du dich gegen Gott, sein Wort (Bibel), seinen Willen, seinen Willen zu tun und den gut gemeinten Rat der Mit-Brüder hier im STA-Forum?

      Kennst du die Geschichte vom Aussätzigen Naaman/Naäman im Alten Testament von 2.Könige 5, 1-19?

      Er war als wohlhabender Aramäer unheilbar krank. In seinem Volk, bei seinem Volk, ihrer Religion+Philosophie und Ratgebern war er sehr wahrscheinlich "austherapiert", - es dürfte nichts funktioniert haben...
      Dann bekam von einer gläubigen Person (israelitisches Mädchen/Sklavin; Vers 4b) einen göttlichen Tipp (Vers 3): "Ach, dass mein Herr bei dem Propheten wäre, der in Samaria wohnt; der würde ihn von seinem Aussatz befreien!"

      Der israelitsche König+Berater, weltlich lebend, war(en) überfordert (Vers 7); - sein mitgebrachtes Geld / Gold / Geschenke / hohe Stellung half(en) sowieso nichts bei Gott und dem Propheten zur Besserung/Heilung...

      Der Prophet machte auch kein Handauflegung und schon gar kein Zauber-Ding, wie er es aus seinem Heimatland gewohnt war. Der Prophet hatte seinem Diener eine Botschaft (= ein Wort Gottes) für ihn gegeben, nämlich dass "er sich 7x im Jordan untertauchen soll" (Vers 10), - ein Gebot Gottes, dass es zu tun galt für den Erfolg.

      Wie sollte er es tun? In irgendeinem Fluß seiner persönlichen Wahl? z.B. einem schönen Fluss, der ihm gefällt? NEIN, im Jordan, - warum? --> Weil es Gottes Wort/Befehl war diesen Weg/Methode zu glauben + gehen/tun(!)

      Wie oft sollte er sich untertauchen? Nach seinem Belieben oder [Bauch-]Gefühl? Bis zur Hüfte oder Hals? --> NEIN, sooft wie es Gott gesagt/befohlen hat: 7x voll+ganz untertauchen und keines weniger oder anders!!

      Wie reagierte er auf diese kostengünstige + einfache Aufgabe? --> "Zornig/Wütend wurde er" (Vers 11a) und "weg ging er". Was sagte er? --> "Siehe, ich dachte, er wird sicher zu mir herauskommen und hinzutreten und den Namen des Herrn, seines Gottes, anrufen (=Gebet) und mit seiner Hand über die Stelle fahren/schwingen und so den Aussätzigen befreien! Sind nicht die Flüsse Abana und Parpar in Damaskus besser als alle Wasser in Israel? Kann ich mich nicht darin waschen und rein werden? Und er wandte sich ab und ging zornig davon. " (Vers 11b+12)

      "Da traten seine Diener herzu und redeten zu ihm und sagten: Mein Vater, hätte der Prophet eine große Sache zu dir geredet, hättest du es nicht getan? Wie viel mehr, da er nur zu dir gesagt hat: Bade, und du wirst rein sein." (Vers 13)

      Was war die LÖSUNG?

      "Da stieg er hinab und tauchte im Jordan 7x unter nach dem Wort des Mannes Gottes. Da wurde sein Fleisch wieder wie das Fleisch eines jungen Knaben, und er wurde rein." (Vers 14)

      Glaubend/Vertrauend TUN was Gott wörtlich sagt ist die Lösung!! So kam er zur Heilung!

      Und was folgte darauf? --> [b]Die Folge war echte/wahre Gotteserkenntnis + Gefühl/Freude:
      "Und er kehrte wieder zu dem Mann Gottes zurück, er und sein ganzes Gefolge. Und er ging hinein, trat vor ihn und sprach: Siehe, nun weiß ich, dass es keinen Gott auf der ganzen Erde gibt, außer in Israel! ..." (Vers 15a)

      -----------------------------------------------

      Was hindert dich es auch auszuprobieren = tun auf die göttliche Weise?
      Nicht auf deine. Nicht auf eine östliche/mystische/esoterische... Nicht in Rebellion / Auflehung gegen sein Wort + Prinzipien.

      Einfach Gottes Wort + Methode probieren. Nach seinem Gebot leben.

      Satan sagt: beichte nur katholisch, mache TCM / Joga / Akupunktur, denn das tut dir doch gut und hilft dir doch (ein bisschen) und gibt dir ein "mittelprächtiges" Gefühl (für einige Zeit), ist doch nichts falsch dran, usw.
      Es sind immer die/seine gleiche Worte+Argumente wie zu Eva im Paradies...

      Jesus sagt interssanterweise im Abschnitt über den Heiligen Geist**) (sic!): "Liebt ihr mich, so werdet ihr meine Gebote halten." (Johannes 14,15)

      "Mach's gut",
      :greet:

      **) Johannes 14,16ff
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Tag

      Das mit dem selbst lieben klingt nett, viel Grund habe ich dazu nicht wenn ich mir andere Leute ansehe und ja es ist mir nicht so wichtig mich zu lieben weil ja ich bin halt ein Mann fertig. Zur Ruhe? Hm gute Idee, ja das ist bei mir nicht immer der Fall. Ich mache nie Yoga ehrlich gesagt da ich so was nie mache da ich zu faul und zu ungelenkig bin, aber du meinst einfach so halt zur Ruhe kommen was ich ehrlich selten mache da ich mir selten Zeit nehme. In der früher krieche ich aus dem Bett lese in der Bibel und fertig. Bete kurz und das war es, und während des Tages bete ich meistens um Gottes Hilfe damit er mir hilft den Tag übernimmt und mir hilft nicht kaputt depressiv und ängstlich zu sein oder so. Nun erwarten einfach nicht, ich möchte oder hoffe dass wenn ich bete dass GOTT mich erhört, er sagt ja Rufe mich an in der Not, wenn ihr zu mir betet dann erhört er uns und ja eine Menge. Ich weiß das ich früher beim Beichten ein Gefühl oft der Befreiung hatte jetzt überhaupt nicht mehr, für mich ein Fakt wo ich denke der Heilige Geist hat mich hier verlassen. Nun ich höre nicht auf östliche Religionen ich höre nicht auf andere Dinge, ich weiß was JESUS getan hat, aber wenn ich denke ja er hat sich Geiseln lassen ja ok war halt so. ein echter Christ würde nie so denken denke ich halt. Ja ich weiß auch von den ganzen Lehren der Adventisten und finde sie auch wahr, auch wenn ich da einige vergesse oder mir nicht merke, mein Problem ist es ist mir zu wenig wichtig. Und das ist auch für mich ein komisches Fakt.

      Du wirst lachen ich habe meine Wunsch Wohnung bekommen es war ein großes Projekt für mich, jetzt ist es vorbei, Wohnung da, keine Lust zu wohnen kein Bock und GOTT hilft mir nicht, ich weiß nicht mal ob ich die Wohnung behalte oder bei meinen Eltern bleibe wo ich mich wohl fühle. Mein größter Brocken ist endlich die Liebe zu meiner Freundin zu kriegen das war immer in den letzten Monaten mein größter Wunsch, täglich zu fühlen und zu begehren, so wie sie es hat für mich, ich hätte einen Freund wie mich schon längst verlassen sie hält fest an mir, mir war immer das wichtigste eigentlich in den letzten Jahren so zu fühlen wie sie für mich fühlt wie ich mal vor 10 Jahren fühlte. So zu sein wie man sich einen Partner vorstellt der dann soweit kommt dass er sie heiratet und gemeinsam in eine Wohnung zieht, aber leider war das nicht so und diese Suche habe ich immer noch ein bisschen und nun habe ich aufgegeben weil ich denke, ich bin für so was gar nicht vielleicht geeignet, obwohl es ja schön zwischen uns ist und sie ein wunderbarer aber leider auch ein Mensch ist der nörgelt oder versteckte Vorwürfe macht.

      Ich glaube ich lebe nach seinem Gebot so halbwegs nur in der Arbeit nicht wo mich oft keine guten Gedanken überkommen und Gebote ja keine Ahnung was ich breche, aber ich habe nicht vor meine Freundin jetzt zu verlassen wenn du oder andere das meinen oder nie wieder Sex mit ihr zu haben bis ich verheiratet bin, oder sie einfach so fallen zulassen. Auch wenn ich mich oft für sie nicht so interessiere wie ich wünsche habe ich doch so Aufflackernde Gedanken dass ich sie umarmen oder küssen muss.

      Und sonst nach den Geboten ja keine Ahnung ich mache viel Mist in Gedanken das weiß ich, oft kommt bei mir was über meinen Mund was ich hätte nicht besser sagen wollen weil auch ein bisschen schlechte Neigungen in mir drinnen sind. Akkupunktur machte ich gegen Schmerzen und es half, das ist eine Behandlung wie ein Kopfwehpulver, TCM ist kein Mist, ich nehme oft so Kräuter Granulate und Medizin aus China und die half mir sehr gut, und ja mit der Liebe zu GOTT, ja da hapert es bei mir ja das ist es ja. Und bei einem Priester beichten ist für mich nichts verwerflich, eher verwunderlich dass ich es nicht mehr möchte. Nicht mehr so sehr wie früher und ich darauf auch schleiße der Heilige Geist hat sich da auch zurückgezogen von mir im Bereich Beichte.

      Es steht ja – Wem ihr vergebt dem sind die Sünden vergeben. Und das ist ja ein Erbe was die Priester haben, sie vergeben ja dir im Namen von JESUS, eigentlich vergibt ja JESUS durch den Priester, und das ist eigentlich sehr wichtig, wie die Kommunion darauf hin. Weil du ja auch JESUS in dir aufnimmst.
    • @Heinz1Kummer,
      wenn du meinst, dass der Heilige Geist sich bei dir zurückgezogen hat, dann bitte doch um den Heiligen Geist. Jesus sagt klar, dass wir um den Heiligen Geist bitten sollen und dass der Vater für seine Kinder sorgen wird.

      Bitte vor dem Bibellesen um den Heiligen Geist, am Tag, in der Nacht und bei allem was du tust. Bete um eine Führung in täglichen Belangen, bete um die Beziehung zu deiner Freundin..Frage Gott selbst was du falsch oder richtig machst.
      Gib dein Leben bei Jesus ab und lass IHN wirken. Bibellesen und Gebet machst du ja...also wirkt Gott doch bei dir..
      Lass dir von Gott zeigen, was du machen sollst...und versuche seinen Rat zu folgen.

      LG
      Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist es unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich
      (Matthäus 19, 26)
    • Tag
      Danke
      ja habe ich auch schon
      aber ich spüre und höre nichts
      wäre er da würde ich was fühlen
      wäre er da der heilige geist würde ich aufstehen und an jesus denken und super froh sein
      dann würden mich so weltliche Probleme wie - zuwenig umsatz im Job, zu wenig Spaß im leben zu wenig starke liebe zur Freundin gar nicht interessieren sondern da würde ich nur denken was solls, überall verhungern Leute, bald kommt Jesus das ist mein Gedanke Nummer 1.
      ok das war jetzt übertrieben
      ich betete ja ich habe so viele Gedanken
      500 Leute sagen so 500 sagen so woher soll ich bald wissen was richtig ist?
      einige sagen du liebst sie nicht was stmmt ich habe sie gerne - verlasse sie
      andere sagen bete für sie
      einige sagen wieder sie hätte mich erschlagen sollen wenn ich so reagiere andre sagen, egal ist nur ne Frau
      einige sagen sie kennen das was ich mache weil ich zu lange zu Hause war andere sagen dass wird nie was

      und bei Jesus ist es bei mir genauso
      normal müßte ich jetzt sofort um 14:01 wo ich schreibe das Bedürfnis haben nieder zu knien und zu beten
      ich gehe auch in Gebetsversammlungen man betet für mich das ist super
      aber so dass ich sage, ultra - nein leider nicht

      ich nehme meine Freundin mit damit sie da ist damit sie was sieht damit andere sehen ich habe auch eine Freundin damit sie was super tolles hört was ihr auch helfen kann aber so dass ich sage, Mega Bedürfnis, nein das ist leider nicht so und bei Jesus auch

      komme ich heim sollte ich mich zurück ziehen beten was mache ich??
      Internet, Forum, TV Tagebuch telefonieren herumlatschen ja super oder?
      andere haben 5e Kinder leben im Krieg, was denke ich? ist halt so

      ich habe mal so einen Stich im Herzen gehabt als ich mir dachte ok ich habe die unvergebbare Sünde getan
      nun höre ich das ist nicht eine Tat, wie z.b. mein katholischer Freund sagte früher oft, Sex vor der Ehe sondern eine Haltung

      wenn es eine Haltung ist, wieso habe ich den Geist nicht im Herzen? Wieso bin ich nicht zufrieden und krieche auf die Knie den ganzen Tag
      Eltern krank aber lebend
      neue Wohnugn eigene Wohnung Super Job wo ich viel Streß oft habe gute Freundin aber keine Zufriedenheit wie gibt es das?

      Immer in der Frühe bete ich sage, Gott check mein Leben heute, ich gebe dir mein Leben heute mach damit was du willst aber lass mich so leben damit ich es aushalte und führe mich heute und beschütze mich vor Satan

      3 Minuten später, TV computer usw.

      Das ist zwar nett aber wenn ich nachdenke, will ich mehr, waurm? In 1. Linie glaube ich will ich glücklich und zufrieden sein
      ich möchte Freundin mehr lieben sie nicht lassen und bei irh bleiben - das sagt meine Logik

      Früher Jahrelange habe ich um Geld Macht und Ruhm gebeten - nicht so direkt aber immer wenn mir was fehlt - gebetet bekommen erhalten wenig bedankt
      dann habe ich vor 2 Jahren 500 Horror DVD weggeschmissen - Freundin Pastor und Lebensumstände waren Auslöser

      Andere höre ich lassen sich taufen - ich bin ein alter Esel und sehe noch immer drinnen keinen Bedarf - wieso? Keine Ahnung das ist es ja
      mein Wachstum im Gebet ist viel viel zu wenig und das gehört geändert und ich verstehe nicht wieso

      wäre ich eine Marionette christlich glücklich - sofort ohne zu zögern - würde ich nichts merken nichts vom Freien Willen wissen - und das ewige Leben zugesichert haben und ich wüßte das, sofort

      Lieber eine Marionette mit Aussichten auf ein ewiges Leben als ein unglückliches Leben mit dem freien Willen wirklich

      Vielleicht haben andere einfach so gar keine Probleme damit, stehen auf haben wenig sind glücklich ja, ich stehe auf, werde versorgt im Laufe des Tages mit Essen da mein Vater gernre kocht und das ihn von der Krankheit die er hat ablenkt

      Meine Mutter rennt sich die Füße ab obwohl sie nicht gesund ist für andere Leute weil das ihr Hobby ist
      beide sind christlich und intellgeint sehr sogar - für mich halt
      ich der alles habe, ja keine Ahnugn

      mein größter Wunsch ist die Liebe zu meiner Freundin die so stark sein soll wie ich es damalms erlebt habe bei meiner Ex die mich verließ

      und mein 2. Wunsch ist Glücklich wirklich glücklich zu sein in Gott weil das ist das Beste
      und ja dann kommen noch so Sachen wie Erfolg im Job, Gesundheit, mehr Lust für Sport wieder wie früher und Kraft und Lust in meiner neuen Wohnung einzuziehen die ich eigenltich gar nicht will aber dafür zahle

      Bete ich - keine Antwort ja und ich kapier das nicht
      Antwort meine ich, so wie du mir schreibst das meine ich,

      Ja gott redet durch meine Freundin oder andere Leute zu mir, ja woher soll ich wissen was dann stimmt oder was da paßt?

      Ich merke nicht viel das Gott in mir wirkt, und das ist jetzt kein Scherz
      ich habe Erfolg ja ok
      habe ich ihn nicht bin ich verärgert ok das kann Gott sein
      aber so Dinge wie - ich kapier die bibel ich lese sie voller Inbrunst, ich missioniere ich bin stark und erfüllt wie Paulus oder so da würde ich merken Gott hilft, ich kann die Belastungsstörugn meiner Freundin heilen - ok das war weit hergeholt und sagte ich nur so, ja das wäre was aber ich würde dann troztdem nicht glauben glaube ich

      und dann kommt die Bibelstelle - sie würden auch nicht glauben wenn sie Tote auferstehen sehen, sie haben die Propheten usw. - neues Testament
      ja sowas macht mir Angst - bin ich also verloren?