Zitate - Thread

    • Erklärt deutlich und eindeutig, dass es nicht möglich ist, bezüglich unserer Stellung vor Gott oder seiner Gabe [der Erlösung] irgendetwas durch menschlichen Verdienst zu erreichen. Wenn jemand das Geschenk der Erlösung durch Glaube und Werke erkaufen könnte, wäre der Schöpfer dem Geschöpf etwas schuldig. Hier besteht die Gefahr, dass Irrtum als Wahrheit akzeptiert wird. Wenn irgendein Mensch die Erlösung durch irgendeine Tat verdienen könnte, wäre er in derselben Lage wie der Katholik, der für seine Sünden Buße tut. Dann wäre die Erlösung wie der Teil einer Schuld und man könnte sie verdienen wie einen Lohn. {GW 16.3}
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Das Alte Testament stellt den Vorhof dar.
      Das Neue Testament das Heiligtum.
      Das Ewige Evangelium ist das Allerheiligste.

      Im ersten treibt die Frucht.
      Im zweiten offenbaren sich Gnade und Glaube.
      Im dritten wird die vollkommene Ausströmung der Liebe sein.

      Das erste war die Zeit der Knechtschaft.
      Das zweite die Zeit sohnhafter Verbindung.
      Im dritten wird die Freiheit leuchten.

      (Joachim von Fiore)
    • Neu

      Und von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade.
      Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.
      Niemand hat Gott je gesehen; der Eingeborene, der Gott ist und in des Vaters Schoß ist, der hat ihn uns verkündigt.
      (Johannes 1,16-18)
      Ihn habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb;
      (1. Petrus 1,8)
    • Neu

      Doch es gibt Leidenschaften, deren Wahl nicht vom Menschen abhängt. Mit
      ihnen ist er schon auf die Welt gekommen, sie wurden mit ihm zusammen
      geboren, und ihm ist nicht die Kraft gegeben, sich von ihnen zu
      befreien. Sie folgen höheren Gewalten, und es ist in ihnen etwas ewig
      Rufendes, das das ganze Leben über nicht verstummt.
      Nikolai Gogol, Die toten Seelen
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!