Geschehen Wunder?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geschehen Wunder?

      Glaubst Du an Wunder? 15
      1.  
        Ja, an alle Wundertaten Jesu laut dem Neuen Testament. (2) 13%
      2.  
        Ja, an einige Wundertaten Jesu laut dem Neuen Testament. (0) 0%
      3.  
        Ja, es geschehen bis heute Wunder in aller Welt. (3) 20%
      4.  
        Ja, ich habe selbst schon ein Wunder erlebt. (8) 53%
      5.  
        Ja, ich kenne jemanden, der ein Wunder erlebt hat. (0) 0%
      6.  
        Nein, Wundererzählungen sind Märchen, Wunschphantasien oder Angelegenheiten der Psychiatrie. (1) 7%
      7.  
        Nein, Wunder ist nur ein Wort für Zusammenhänge, die noch nicht wissenschalftlich durchschaut wurden. (1) 7%
      Es gibt einen ähnlichen bekenntnishaft betitelten Thread "Wunder geschehen noch heute". im Gegensatz zu diesem Thread wird hier ergebnisoffen gefragt.

      Derzeit lese ich ein Buch über Wunder und wundersame Schilderungen aus verschiedenen Kulturkreisen. Daher nun meine Frage.

      Im Anschluß kann gerne jeder von einem vielleicht persönlich erlebten Wunder berichten -- oder davon, wie er ein angebliches Wunder widerlegt fand.
      "Prüft alles und, was gut ist,
      das behaltet. Aber was böse ist,
      darauf lasst euch nicht ein..."

      1. Thessalonicher 5, 21.22

      "Wähle das Leben, damit du lebst."
      5. Mose 30, 19

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniels ()

    • Kann man Christ sein ohne ein Wunder erlebt zu haben?

      Ich finde diese Frage für ein Christliches Forum schon etwas befremdlich.

      • Wer Christ werden will, braucht das Erlebnis einer Wiedergeburt

        Bibelstelle

        1 Es war aber ein Mensch unter den Pharisäern mit Namen Nikodemus, einer von den Oberen der Juden.2 Der kam zu Jesus bei Nacht und sprach zu ihm: Meister, wir wissen, du bist ein Lehrer, von Gott gekommen; denn niemand kann die Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm.3 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.4 Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er denn wieder in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden?5 Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen.6 Was vom Fleisch geboren ist, das ist Fleisch; und was vom Geist geboren ist, das ist Geist.
      • Diese Wiedergeburt wird bezeugt durch ein Wunder

        Bibelstelle

        Röm 8,16 Der Geist selbst gibt Zeugnis unserm Geist, dass wir Gottes Kinder sind.
      • Die Botschaft der Bibel und somit der Wille Gottes kann nur durch ein Wunder verstanden werden

        Bibelstelle

        Joh 16,13 Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, wird er euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht aus sich selber reden; sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.
      • Alles was von Gott kommt können wir nur durch ein Wunder Tun

        Bibelstelle

        Joh 15,5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.
      • ja nicht einmal den Herrn erkennen

        Bibelstelle

        Eph 1,17 dass der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, euch gebe den Geist der Weisheit und der Offenbarung, ihn zu erkennen.

      Damit kann ich schon mal eines Sagen, wer meine Ausführungen und Bibelstellen nicht verstanden hat. Wer nicht verstanden hat was ich bisher geschrieben hat und nur mit herablassenden Kommentaren geantwortet hat. Der ist nicht Christ.

      Gott gibt Verstand. Wer sagt ich verstehe nicht der ist nicht aus Gott und somit nicht sein. Denn er gibt alles Verständnis. Das ist ein Wunder.

      Laut Bibel ist also Christsein ohne Wunder unmöglich, also wer noch glaubt dass er kein Wunder braucht und trotzdem Christ sein will, der betrügt sich selbst und auch andere.

      Wenn du nicht durch ein Wunder das Verständnis der Schrift erlangt hast, sondern durch ein Theologisches Studium oder die Kurse in deiner Gemeinde, dann betrügst du dich selbst und alle anderen.

      Wer aus sich selbst redet, seine eigene Meinung von sich gibt, der sucht nicht das was Gottes ist sondern das seine und betrügt somit sich selber und die anderen.

      Wer den Betrug liebt, wird durch den Betrug umkommen.

      Gottesfurcht ist der Anfang der Erkenntnis. Wenn ihr keinen Respekt vor Gott habt, vor wem habt ihr denn Respekt?

      Bibelstelle

      Mt 10,28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, doch die Seele nicht töten können; fürchtet euch aber viel mehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle.Lk 12,4 Ich sage aber euch, meinen Freunden: Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und danach nichts mehr tun können.



      Alle Bibelstellen aus Bibelserver.com nach Luther 1984
    • Was ist mit dem Wort "Wunder" gemeint?

      Ich habe den Eindruck, dass der Begriff "Wunder" in vielfältiger Weise verwendet wird -- und auch so, dass nicht immer das selbe damit gemeint wird.

      Wie ich heute gehört habe, verwendet das Johannesevangelium häufiger das Wort "Zeichen" (nicht "Wunder") als die drei synoptischen Evangelien.
      Quelle: Norbert Lieth: "9 Wunder im Johannesevangelium", ein Youtube-Video mit einer Hörbuchlesung

      Offenbar spricht auch die Bibel verschieden über Wunder und unterscheidet verschiedene Arten oder Bedeutungen von Wundern. (Siehe das Video ganz unten.) Durchaus von Interesse für die Bibellektüre ist auch folgender Hinweis über eine Begriffsherkunft von "wissen.de":

      Thaumatologie
      Lehre von den Wundern ♦ aus griech. thauma, Gen. thaumatos, „Wunder“ (zu griech. thea „Schau, das Anschauen, Anblick“) und griech. logos „Wort, Lehre, Kunde“, zu griech. legein „sagen, erklären“
      Quelle: Wissen.de: Herkunftswörterbuch: "Thaumatologie"

      Das ist deswegen für die Bibellektüre von Interesse, weil just das Neue Testament, in Griechisch, mit Worten des selben Wortstammes über Wunder Jesu berichtet, was ich aus der Lektüre von Adolf Holls Buch erfahren habe:

      Eines der Machtworte, die er im Repertoire hatte, ist auf Aramäisch in der Bibel stehen geblieben, im Zusammenhang mit der Heilung eines Taubgeborenen. Jesus nahm ihn beiseite, legte ihm den Finger in die Ohren, berührte seine Zunge mit Speichel, blickte zum Himmel, schluchzte auf und befahlt EFATA, das heißt: Tu dich auf! [...] Da staunten die Leute, heißt es weiter im Text, und sagten: Gut hat er es gemacht. Das griechische Wort für Staunen (thaumazein) steckt in dem Wort für den Wundertäter (thaumaturgos) [...]

      Anmerkung: Eines der Machtworte: Markusevangelium 7,33f
      Quelle: Adolf Holl: "Können Priester fliegen? Plädoyer für den Wunderglauben.", Erstauflage von 2012, S. 22


      Wer Zeit und Geduld hat und ein paar Begriffsunterscheidungen kennen lernen möchte, kann sich folgendes Lehrvideo von Thomas Graschtat, einem Religionslehrer und Schulseelsorger an der Albertus-Magnus-Schule in Viernheim, ansehen:

      JeQqhEdZ68k
      Das Video gehört zu einem Unterrichtsbaustein
      für das Fach Evangelische Religion
      in der Qualifikationsstufe 1 der gymnasialen Oberstufe.


      Grüße
      Daniels
      "Prüft alles und, was gut ist,
      das behaltet. Aber was böse ist,
      darauf lasst euch nicht ein..."

      1. Thessalonicher 5, 21.22

      "Wähle das Leben, damit du lebst."
      5. Mose 30, 19

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Daniels ()