Offene Bibel (Übersetzungsprojekt)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Offene Bibel (Übersetzungsprojekt)

      In Wikipedia hat mich die Tage jemand auf die "Offene Bibel" hingewiesen. Darüber hat er im Online-Lexikon einen neuen Artikel erstellt, der sogleich, wie nicht selten vorkommt, in Gefahr geraten ist, wieder gelöscht zu werden. Also habe ich in der entsprechenden Löschdiskussion dafür Partei ergriffen, dass der Lexikonartikel behalten wird. Dieses Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass der Text weiterverwendet werden kann (Creative Commons) und dass die Übersetzung, wie bei der Volxbibel, in einem Wiki betrieben wird, wissenschaftlichen Anspruch hat und jeder mitarbeiten kann. Außerdem soll auch eine Fassung in sogenannter Leichter Sprache erstellt werden, die für Menschen mit eingeschränktem Verständnis für Texte deutscher Sprache leichter fassbar ist. Ein vielversprechendes modernes Projekt, an dem sich grundsätzlich jeder von Euch, der mag, beteiligen könnte.


      An dem Wikipedia-Artikel über die Offene Bibel habe ich bisher ein paar formale Verbesserungen vorgenommen. Eine gute Gelegenheit, etwas anzugeben oder -- anders ausgedrückt -- dem allgemeinen Publikum, den Wert von professionellem Webdesign zu veranschaulichen. Leider glaubt ja jeder Teenager und erst recht jeder Theologiestudent, er könne ganz schnell auch professionelle Webseiten bauen und nur so schlichte Gemüter wie ich bräuchten Jahre, um das zu lernen. So sehen dann viele Websites von Gemeinden auch aus: gewollt, aber nicht gekonnt. Es gibt leider kein besonders großes Qualitätsbewußtsein; Laien können oft solide Facharbeit nicht einmal von stüperhaften Arbeiten unterscheiden.

      Jedenfalls habe ich heute auf die Bitte hin, mich des Artikels etwas anzunehmen, unter anderem eine Tabelle in dem Artikel überarbeitet:
      (Streng genommen, müßte ich da noch mehr Arbeit reinstecken; aber da ich dafür nicht bezahlt werde, beschränke ich meinen Aufwand und fange nicht auch noch an zahlreiche Kompatibilitätstests zu machen. Für alle neueren Webbrowser dürfte das funktionieren, ohne dass der Bildschirm implodiert.)
      "Prüft alles und, was gut ist,
      das behaltet. Aber was böse ist,
      darauf lasst euch nicht ein..."

      1. Thessalonicher 5, 21.22

      "Wähle das Leben, damit du lebst."
      5. Mose 30, 19

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Daniels ()