Theodizee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Ursache für das Leid und Elend in dieser Welt

      ingeli schrieb:

      Leid und Krankheit hat der Mensch selber verursacht, durch sein Sündhaftes Verhalten, durch die Sünde,

      ingeli schrieb:

      ja, bin nicht auf deine Frage eingegangen, mir gings da mehr um den freien WILLEN; aber warum läßt Gott leid zu,

      Gott läßt Leid zu : zum einen kommt das Leid nicht von Gott, Gott möchte für uns das beste. der Mensch hat sich von Gott abgewandt,

      Leid und Krankheit hat der Mensch selber verursacht, durch sein Sündhaftes Verhalten, durch die Sünde,

      im Leid kann Gott uns ganz nahe sein, im Leid reift unsere Seele, Gott kann unser Leid lindern, er kann wenn es gut für uns ist auch nehmen, Leid kann eine Chance zur Veränderung sein, wieder eine hinwendung zu Gott.

      er lässt es zu



      Dem stimme ich insoweit zu. Nur, was soll ich einer schwer an Brustkrebs erkrankten Frau sagen, die nur noch wenige Monate zu leben hat ? Soll ich ihr sagen: "Hör mal zu: Du bist eine schlimme Sünderin und weil Du gesündigt hast, muss Du an Brustkrebs sterben ! Selber schuld !"

      im Johannesevangelium heisst es ausdrücklich:
      "...Und Jesus ging vorüber und sah einen Menschen, der blind geboren war. Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Meister, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er blind geboren ist? Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern es sollen die Werke Gottes offenbar werden an ihm...." (Joh 9, 1-3)

      Die an Brustkrebs schwer erkrankte Frau in meinem Beispiel ist also nicht krank geworden, weil sie in ihrer Beziehung zu Gott gesündigt hat oder weil ihre Vorfahren gesündigt hätten. Es kann eine genetische Veranlagung eine Rolle spielen (z.B. auch bei Darmkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs). Der Mensch kann durch eine toxische ungesunde, ja existenzbedrohende Lebensführung schwer erkranken (z.B. Kettenraucher, Alkoholiker, Drogen- oder Tabletten-Abusus). Wenn ein starker Zigarettenraucher seine Unterschenkel mit Füssen wegen der Diagnose "Raucherbein" verliert, liegt die Ursache im selbstverletzenden Verhalten durch toxischen Tabakrauchkonsums über viele Jahre hinweg.

      Die Ursache für das Leid und Elend in dieser Welt liegt zum einen in der Vergangenheit als es durch den "Sündenfall" zum Bruch der Menschen in ihrer Beziehung zu Gott gekommen ist und zum anderen fügt sich der Mensch tagtäglich vermeidbares Leid selbst und anderen zu (Terroranschläge, Mord und Totschlag, Krieg, Alkohol, -Nikotin- und Drogenmissbrauch, organisierte (Wirtschafts-) Kriminalität, Drogen-, Waffen- Menschenhandel, Prostitution usw.).