Wird es im Reich Gottes erneut zu einem Sündenfall kommen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wird es im Reich Gottes erneut zu einem Sündenfall kommen?

      Ich stelle meine Frage die ich im Thread: "Politische, gesellschaftliche und globale Vorstellungen" geschrieben habe mal als eigenes Thema zur Diskussion.
      Ich habe schon oft von Christen Aussagen wie: "Im Reich Gottes gibt es keine Sünde mehr". Ich habe da nie so richtig drüber nachgedacht weil ich nicht an ein Reich Gottes glaube, mich würde aber interessieren wie ein Gläubiger das konkret auslegt. Glaubt ihr das alles Handeln und Denken dann frei von Sünde ist, hat der Mensch dann nicht mehr die Freiheit zu sündigen oder gibt es eine andere Vorstellung?

      Cheers,
      Dschohnny
    • Es ist auch niemand mehr da, der duch dazu verleitet.

      Da wir ja schon vor der Wiederkunft Christi den Heiligen Geist in uns haben müssen, so sind wir es auch im Himmel.
      Nur ist der satan nicht mehr da, somit kein Verführer. Und da jeder der im Himmel ist schon genug schlechte Erfahrung mit der Sünde gemacht hat, wird auch niemand auf die Idee kommen Gott zu widersprechen.
    • Die Gedanken sind sehr wohl frei.
      Auch hat man als Erlöster das Potential wieder zu sündigen, wir sind dann ja selbstverständlich immer noch frei in unserem Willen.
      Es wird aber nur noch Menschen geben die ihren Charakter in Gott fest und treu gebildet haben durch ihn.
      Ich glaube sehr wohl dass Gedanken des Zweifels bei dem ein oder anderen evtl. auftauchen können aber Jesus wird seine Wunden zeigen an seiner Hand und die Menschen werden klar sehen dass jede Abweichung von Gott, Tod und Sünde zum Ergebnis haben.
      Christi Narben sind die ewige Garantie dass dieses Kapitel des Abfalls abgeschlossen ist.

      Aber die Freiheit bestünde weiterhin.
      ....das Vermögen des Einen sind die Schulden des Anderen.
    • Für mich herrscht im Reich Gottes kein Leid, keine Last mehr, nur noch ewiger Friede und Freude. Man wird bei Gott sein und alles ist so schön, dass man gar nicht erst auf den Gedanken des sündigen kommen kann. Wenn man Adam und Eva nimmt. Bevor Satan auftauchte, war die Sünde für die beiden nicht bekannt, sie wären nie auf die Idee gekommen zu sündigen, denn es war alles perfekt. So wird es auch im Reich Gottes sein. Wir werden dann wie Jesus sein und dann stellt sich die Frage nach dem Sündigen gar nicht mehr. Ich weiss, das können wir uns nicht vorstellen, aber wir können uns ja auch nicht vorstellen ewig zu Leben.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • dschohnny schrieb:

      Sind Gedanken dann überhaupt Sünden im christlichen Glauben, wie ist das mit dem begehren gemeint, ist der Gedanke zu begehren Sünde oder das Gefühl?

      Mt 5,28 Ich aber sage euch, dass jeder, der eine Frau ansieht, sie zu begehren, schon Ehebruch mit ihr begangen hat in seinem Herzen.

      Ja, Gedanken können allein schon eine Sünde sein.

      dschohnny schrieb:

      Stofi hat im anderen Thread erwähnt das die Gedanken eines Christen nicht frei sind, deswegen komme ich auf diese Frage.

      Spr 12,5 Die Gedanken der Gerechten sind Recht, die Überlegungen der Gottlosen sind Betrug.
      Doch die Gedanken sind absolut frei. Der Mensch bestimmt für sich selbst allerdings dass nur die Gedankengänge Gottes die Gedanken sein sollen die er für gut befindet und selbst tun will.
      Spr 16,3 Befiehl dem HERRN deine Werke, und deine Gedanken werden zustande kommen.

      Stofi hat mit Sicherheit nicht "nicht frei" in Form von Marionetten gemeint.

      Die Gedanken wollen sich binden lassen an das Wort Gottes.

      Jedenfalls sehe ich das so.
      ....das Vermögen des Einen sind die Schulden des Anderen.
    • Grundsätzlich habe ich auch bei anderen Themen mit direkten Bezug zur Sünde eine klare biblische Definition eingefordert was Sünde ist oder welche Formen oder "Gerade" es dabei gibt. Die Bibel scheint hier nämlich deutlich zu differenzieren:

      >>differenzierte Definition von Sünde<<

      In der Ewigkeit wir kein Mensch landen, der die "Sünde zweiter Ordnung" noch in sich trägt weil das die Entscheidung ist die aus der Nachfolge hervorgeht: Christus / Gott über alles zu lieben! Menschen nach dem Herzen Gottes (wie David).

      Durch den neuen - gereinigten Körper / auferstehungsleib - fällt auch die "Sünde nullter Ordnung" weg.
      Daraus folgt dass es auch keine "Sündigen zweiter Ordnung" oder schädigenden Taten mehr geben wird / kann.
      maranatha Stephan
      bibelarbeit.info