Göttliche Visionen heute

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [MOD: abgetrennt von HIER]

      Immanuel777 schrieb:

      Übrigens die Visionen hab ich immer mit offenen Augen, bin erstarrt und Atme auch nicht ! Genau wie es bei Ellen White und anderen echten Propheten der Fall wahr, da ich leider auch viele Eingebungen von Dämonen bekomme die mich zur Sünde verleiten wollen kann ich da schon klar sagen das diese Visionen keinen dämonischen Ursprung haben.
      Hallo Immanuel777.
      Ich bin kein Adventist, EGW s Lehren nehme ich für mich persönlich nicht an.
      Warum glaubt ihr, wenn man erstarrt und nicht atmet und dabei noch die Augen offen hat, das dies ein Beweis für göttliche Visionen sei? (Es gibt Krankheitsbilder, die so ähnlich aussehen)
      Ich werde auch zur Sünde verführt, aber Eingebungen von Dämonen spüre ich Gott sei Dank nicht.

      Ich glaube daran, das alles was wir an Informationen benötigen, wir von Gottes Wort bekommen können. Ja gerade weil wir Gottes Wort besitzen, haben wir einen großen Schutz vor übersinnlichen Eingebungen. Leider arbeitet Satan in diesem Bereich sehr stark.
      In den letzten 25 Jahren habe ich in der Psychiatrie viele Menschen kennengelernt, die behaupteten, dass sie von Gott Visionen erhielten. Die Überzeugung, dass es so war, hätte Ihnen niemand ausreden können. Sie waren immer zu 100% davon überzeugt, dass Gott direkt durch ihnen spricht.
      Ich habe mir für diese Menschen immer - auch über Gebete - sehr viel Zeit genommen. Nicht selten wurde mir klar, dass der Widersacher Ungutes den Menschen eingegeben hatte.

      In meiner Anfangszeit des Glaubens stand ich in Kontakt mit Charismatiker. Einer meinte zu mir, dass ich die Bibel beiseite legen könne, weil Gott direkt durch Visionen durch ihn sprechen würde. Wenn ich was wissen wolle, dann könnte ich ihn direkt fragen.
      Ich persönlich möchte keine Visionen haben und auch nicht in "Zungen" sprechen. Für mich ist es sehr wichtig mit meinen beiden Beinen auf festen Boden stehen zu bleiben.
      Träume, in der Nacht, die auf Gottes Wort Bezug nahmen, hatte ich schon, aber das ist etwas anderes.

      Gruß
      Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist es unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich
      (Matthäus 19, 26)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Elli59 ()

    • Die Prophetie der Bibel sagt da was anderes nämlich das junge Männer am Ende Visionen haben werden und ich glaube Gottes Wort !
      Und ich würde niemals auf die Idee kommen das das Wort des HERRN als gering zu betiteln das kannst du mir glauben davor hab ich zuviel Gottesfurcht !
      Die Bibel ist das Fundament um Gott zu erkennen ohne sie wird keiner wirklich zu Jesus finden, diese Visionen erhalte ich weil ich Gott darum im anhaltenden Gebet gebeten habe sonst hätte ich sie wahrscheinlich nicht so oft, die Bibel sagt auch das nicht jeder Mensch die gabe dazu hat.

      Ich bin auch erst durchs tiefe Schriftstudium darauf gekommen Gott darum zu bitten sonst hätte Er mir die Visionen sicher nicht eingegeben das Wort hat vor allem Vorrang nur das kann uns wirklich vor Irrlehre schützen aber wenn die Visionen mit dem Wort übereinstimmen und mich endlich zum aktiv werden auffordern um für Gott zu Missionieren dann kann ich mir sicher sein das dies keine psychische Krankheit ist oder von Satan kommt den er würde sich nicht selber schaden und ich hatte nie was mit psychischen Krankheiten zutun, es gibt echte Visionen von Gott ob du es glauben willst oder nicht.
    • Elli59 schrieb:

      Warum glaubt ihr, wenn man erstarrt und nicht atmet und dabei noch die Augen offen hat, das dies ein Beweis für göttliche Visionen sei?
      Lieber Immanuel777, bitte beantworte doch meine Frage.


      Es gibt in der Bibel stellen, die besagen, dass Gott seinen Kindern Visionen gibt. Hier hast du Recht.
      Im AT mehr als im NT. Dies wäre wieder ein Thema für sich.
      Aber es gibt auch sehr viele Texte die vor falschen Visionen warnen und auch vor dem leichtfertigen Glauben, der Visionen anderer Menschen, die im Namen Gottes auftreten.


      Jer.23,25

      Bibelstelle

      Der Herr sagt: »Ich habe das Gefasel dieser Propheten gehört. Ich hatte einen Traum, ich hatte einen Traum!, sagen sie und wollen damit das Volk glauben machen, dass sie in meinem Auftrag reden. Aber alles, was sie vorbringen, ist Lug und Trug.


      Jer.23,28

      Bibelstelle

      Ein Prophet, der Träume hat, sollte sagen, dass es nur Träume sind, aber wer mein Wort empfängt, soll es gewissenhaft als mein Wort verkünden. Meint ihr, Spreu und Weizen seien dasselbe?

      Jer.29,8

      Bibelstelle

      Ich, der Herr, der allmächtige Gott Israels, warne euch: Lasst euch nicht von euren Propheten und Wahrsagern in die Irre führen! Wenn sie euch ihre Träume verkünden, dann hört nicht darauf! 9 Sie erzählen euch Lügen und berufen sich dabei auch noch auf mich. Ich, der Herr, habe sie nicht gesandt.


      5.Mo.13,1

      Bibelstelle

      Haltet euch genau an alle Weisungen, die ich euch gebe! Fügt nichts hinzu, und lasst nichts weg! 2 In eurem Volk werden sich Leute als Propheten ausgeben oder behaupten, durch Träume Offenbarungen zu empfangen. Sie werden besondere Ereignisse oder Wunder ankündigen,3 die tatsächlich eintreffen. Zugleich werden sie euch auffordern: "Kommt, wir folgen anderen Göttern, die ihr noch nicht kennt! Wir wollen ihnen dienen." 4 Hört nicht auf sie!

      Gruß
      Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist es unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich
      (Matthäus 19, 26)
    • Elli59 schrieb:

      Elli59 schrieb:

      Warum glaubt ihr, wenn man erstarrt und nicht atmet und dabei noch die Augen offen hat, das dies ein Beweis für göttliche Visionen sei?
      Lieber Immanuel777, bitte beantworte doch meine Frage.


      Das alleine Beweist nix aber wenn man dann noch Göttliche Visionen bekommt die der Wahrheit der Bibel entsprechen und einem positiv im Glauben stärken und einen endlich zur Mission bringen ist es von Gott das ist sicher, ich würde mir nie anmaßen zu behaupten das ich ein Prophet Gottes sei, nur das ich die Gabe habe und wenn Gott will sehe ich Visionen sonst nicht ! Bedingung ist jedoch das man die Wahrheit kennt sie liebt und das sie im Herzen verankert ist und es gibt leider nur eine Gemeinde die die Wahrheit hat die Siebententags Adventisten mit allen ihren Glaubenspunkten inkl. EGW.

      Hier der Bibeltext den ich meinte :

      Bibelstelle

      Apostelgeschichte 2,17 »Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da werde ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure jungen Männer werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Träume haben;


      .
    • Fragen zu deinen Visionen

      Elli59 schrieb:

      Zitat von »Immanuel777«
      Übrigens die Visionen hab ich immer mit offenen Augen, bin erstarrt und Atme auch nicht ! Genau wie es bei Ellen White und anderen echten Propheten der Fall wahr, da ich leider auch viele Eingebungen von Dämonen bekomme die mich zur Sünde verleiten wollen kann ich da schon klar sagen das diese Visionen keinen dämonischen Ursprung haben.

      Hallo Immanuel777.
      Ich bin kein Adventist und nehme EGW s Lehren nicht für mich persönlich an.
      Warum glaubt ihr, wenn man erstarrt und nicht atmet und dabei noch die Augen offen hat, das dies ein Beweis für göttliche Visionen sei?

      Lieber @Immanuel777
      was du da schreibst wird ja immer interessanter. Vielen Dank für dein Bekenntnis zu Visionen. Ich nehme an, das andere Personen dich in einer Vision beobachtet und dir berichtet haben, dass du während einer Vision nicht atmest. Wie lange gehen bei dir die Visionen? Was war deine längste Vision? Dauer? Du beschreibst, das du erstarrt bist. Ist es so, wie bei EGW, das Personen nicht in der Lage sind, deine Arme und Beine zu bewegen?
      Gottes Segen :)
    • stadenker schrieb:

      Elli59 schrieb:

      Zitat von »Immanuel777«
      Übrigens die Visionen hab ich immer mit offenen Augen, bin erstarrt und Atme auch nicht ! Genau wie es bei Ellen White und anderen echten Propheten der Fall wahr, da ich leider auch viele Eingebungen von Dämonen bekomme die mich zur Sünde verleiten wollen kann ich da schon klar sagen das diese Visionen keinen dämonischen Ursprung haben.

      Hallo Immanuel777.
      Ich bin kein Adventist und nehme EGW s Lehren nicht für mich persönlich an.
      Warum glaubt ihr, wenn man erstarrt und nicht atmet und dabei noch die Augen offen hat, das dies ein Beweis für göttliche Visionen sei?

      Lieber @Immanuel777
      was du da schreibst wird ja immer interessanter. Vielen Dank für dein Bekenntnis zu Visionen. Ich nehme an, das andere Personen dich in einer Vision beobachtet und dir berichtet haben, dass du während einer Vision nicht atmest. Wie lange gehen bei dir die Visionen? Was war deine längste Vision? Dauer? Du beschreibst, das du erstarrt bist. Ist es so, wie bei EGW, das Personen nicht in der Lage sind, deine Arme und Beine zu bewegen?
      Gottes Segen :)



      Hallo Stadenker,
      ich habe die Gesichte meistens direkt nach dem ernstlichem Gebet oder beim Bibel lesen und beim nachsinnen über Gott deshalb sieht das in der Regel keiner es sind auch meistens nur paar Sekunden lange Ausschnitte außer einmal in einer besonderen Gebetssituation hatte ich ein 20-30 Minuten langes Gesicht was mein Leben verändert hat.

      Ich habe dann volles Körperbewusstsein und merke dass ich in meiner Sitz oder Stehpositzion wirklich verstarrt bin und aus eigener Kraft nicht mehr rauskomme und auch kein Gleichgewicht halten brauche ich werde wie von Engelshand gehalten.
      Glaub mir wenn du nicht mehr atmest ohne atemnot zu bekommen merkst du dieses wunder schon selber, der komplette Atmungsverlauf kommt zum erliegen das fällt jedem auf besonders wenn es für längere Zeit der Fall ist wie bei diesem einen mal. In diesen Momenten bestätigt sich das Wort des Herrn das wir alleine durch sein Wort leben können :)

      Vielen Dank, Gottes reichen Segen wünsche ich auch dir.
    • Es stiegen dunkle, schwere Wolken auf und türmten sich gegeneinander. Die Atmosphäre teilte sich und rollte zusammen, und dann konnten wir durch den offenen Raum im Orion sehen, woher die Stimme Gottes kam. Durch diesen offenen Raum kommmt auch die heilige Stadt herab. Ich sah, daß die Kräfte der Erde jetzt bewegt werden, und daß die Ereignisse aufeinander folgen. Krieg und Kriegsgeschrei, Schwert, Hungersnot und Pestilenz bewegen zuerst die Kräfte (Mächte) der Erde, dann wird die Stimme Gottes die Sonne, den Mond, die Sterne und auch diese Erde bewegen. Ich sah, daß das Wanken der Mächte Europas nicht, wie einige lehren, das Bewegen der Kräfte des Himmels ist, sondern es ist der Aufruhr der zornigen Nationen. {EG 32.1}

      Ich hab mir gerade diesen Text durchgelesen und das Thema Visionen, von Gott gegebene Träume, Gesichte etc.....sind kein so leichtes Thema.

      Wenn man es selbst erlebt hat, dann kann man nicht leugnen , dass es das gibt , aber es hat doch immer den zweifelhaften Touch von Spinnerei.

      Wem dienen Visionen, wenn nicht der Person selbst , die sie hat?

      Wenn ich den Text oben zitiert von E.G.W. lese, dann frag ich mich, was es dem Leser bringt.
      Wer erklärt es ? Hat sie es selbst genauer erklärt? Was soll das heißen, dass das Wanken der Mächte Europas nicht, wie einige lehren, das Bewegen der Kräfte des Himmels ist, sondern es ist der Aufruhr der zornigen Nationen. {EG 32.1}?
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pfingstrosen ()

    • Lieber Immanuel777

      mir geht es im Moment nicht darum, ob deine Visionen von oben oder unten sind, das zu beurteilen bin ich nicht in der lage, wenn ich die Visionen oder Weissagungen nicht kenne.

      Aber Grudsätzliches ist doch folgendes. Wie Du bereits erwähnt hast, spricht die Bibel selbst davon, dass in späterer Zeit (letzte Zeit, letzte Tage usw.) wieder Weissagungen und Offenbarungen gegeben werden. Für Bibeltreue kannst Du aber damit argumentieren wie Du willst,, bis Du grün und blau bist, sie nehmen Dir das nie ab.

      Wichtig ist einfach vor allem, dass "der Geist den Propheten untertan" sein muss. Das ist wie ein Gesetz - aber ein biblisches. Wenn Du in Volltrance wärst, wäre das also nicht mehr gegeben. Denn wenn ein Geist Dich besetzt, dass Du ihn nicht mehr dominieren kannst, dann ist die Weissagung nicht von oben. Wichtig ist auch, dass Du um Schutz bittest.

      Natrlich hat das nichts mit Okkultismus zu tun. Das wäre dann der Fall, wenn man Geister direkt aufruft und ihnen irgendwelche Frage über Zukunft oder dergleichen stellt (Cjanneling), das dazu hinausläuft, das eigene materielle Leben angenehmer zu machen. Davon Hände weg! Aber das wird bei Dir ja kaum der Fall sein.

      Lieben Gruss
      Hans
      Das Himmlische Licht ist das Erkennen der Geistigen Zusammenhaenge
    • Was glaubt ihr, wieviele Träume, Visionen, Führungen durch leibhaftige Engel, - besser als das NAVI - mir schon vorgetragen wurden ? Wievilele sletsame MAnifestationen mir schon berichtet und zum Teil ich miterlebt habe ? (Samt Arc de cercle, Kataleposie, weiten Pupillen und scheinbarem ATAemstillstand, seltsames Gestikulieren - - MAn gehe bei jeder FAchfortbildung inj den Epilepsie -Workshop, da erfährt am immer Neues und ist selbts im Bedarfsfall vorsichtig.

      Wenmn, dann geht es um die Inhalte ! Meine zwei Tagesvisionen betrafen den Schaltkasten im Steigenhaus und dieProblematik mit der ÄAuflösung der väterlichen Firma. Punkt. Zwei NAchtträume mit Jesus möchte ich nicht beriochten. Ich akzeptiere sie als Warnung an mich.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Pfingstrosen schrieb:

      Wem dienen Visionen, wenn nicht der Person selbst , die sie hat?
      Hallo Pfingstrosen,
      es kommt drauf an, was man aus den Visionen macht. Eine Vision ohne Reaktion / Konsequenzen ist nutzlos. Wenn dich beispielsweise ein Traum dazu bringt, zur Adventgemeinde zu kommen, dann hat das nicht nur Konsequenzen für dich, sondern auch für andere. Mit deiner Entscheidung und dem konsequenten Gehorsam auf das im Traum erlebte, können weitere Menschen zu Jesus geführt werden. So war es bei meiner Oma, von deren Beerdigung ich gerade komme. Gott zeigte ihr im Traum die Adventgemeinde, sie schloss sich ihr an und es brachte über zwei, vielleicht drei Generationen Früchte. Merke: Es ist immer eine Zusammenarbeit im richtigen Geist. Der Mensch antwortet Gott.
      Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?

      Der HERR hat's gegeben, der HERR hat's genommen; der Name des HERRN sei gelobt!
    • Pfingstrosen schrieb:

      philoalexandrinus schrieb:

      zum Teil ich miterlebt habe ?
      dann erzähl doch mal....auch was du dazu konkret gedacht hast.....
      Aber gerne :Ich faasee die Erfahrungen als Dok zusammen und wer mir seine Mailadresse mitteilt, bekomnmt sie. - sofern ich ihn für seriös halte.
      (Die se subjektive Einschränkung erlaube ich mir der Ernsthaftigkeit und Vertrauulichkeit wegen - betrifft es doch bei aller Verfremdung die persönlichen Rechte und Interessen Drtter !)
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • philoalexandrinus schrieb:

      betrifft es doch bei aller Verfremdung die persönlichen Rechte und Interessen Drtter !)
      Eine Verfremdung, die die Person unidentifizierbar macht ist doch keine Verletzung der persönlichen Rechte. Du aber würdest identifizierbare Emailadressen wollen....du SchlaWi(e)ner !
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Pfingstrosen schrieb:

      philoalexandrinus schrieb:

      betrifft es doch bei aller Verfremdung die persönlichen Rechte und Interessen Drtter !)
      Eine Verfremdung, die die Person unidentifizierbar macht ist doch keine Verletzung der persönlichen Rechte. Du aber würdest identifizierbare Emailadressen wollen....du SchlaWi(e)ner !
      Natürlich identifizierbare ! Ich gebe mein Material nicht so irgendewem, womöglich zur Weiterverbreitung, zum bruchstückhaften Zitieren - -
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • @philoalexandrinus
      Warum eigentlich so kompliziert. Zwei ausführlicher erzählte Beispiele würde schon reichen, um vielleicht den Unterscheid zwischen Erkrankungsmerkmalen und echten Visionen deutlich zu machen,
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Da, Pfingstrosen, steht ja auch noch das Recht der Institution, in der etwas ablief ! Und die Verschwiegenheit, definiert als " - alle dienstlichen Wahrtnerhmungen - "


      Aber Beipiel einer

      Katalepsie :


      Seminar "Einführung in das Psychodrama" in einem Seminarhotel, lange zurückliegend. eine Teilnehmerin, Mitzwanzigerin , gelang t an sie belastehnden Erinnerungen aus ihrem Leben. AUf einmal ist die brettelsteif - so wied der Filme - "Oscar" - liegt mit den Fersen auf einem Beistelltischerl und mit dem Nacken auf der Armlehne eines Sofas. .

      Beispiel eines

      Arc de Cercle :

      - mehrfach gesehen : So wie das Voltaren - Mädchen ( - in der Apotehke nachfragen !"), Brücke nach rückwärts - nur mit am Körper angelegten Armen , also : Ruht nur auf den Fusssohlen und dem Hinterkopf, an die Wand gelehnt, gekrümmt liegend . - - Reaktion auf schwer belastendes Erlebnis. bzw. die Erinnerung daran.

      Epilepsien :


      Gerade das "Unheilmliche" der vielefältigen epileptischen Manisfetationen - EEG - bestätigt ! - führte ja zur Bezeichnung "Morbus sacer" - von wegen "übernatürlich"
      Weite, lichtstarre Pupillen ( - die bleiben weit !) gehören zum epileptschen Geschehen der Temporallappen - Epi.. - - - - Der Beschuldigte hatte eine bedingte Vorstrafe, er soll in der Strassenbahn onnaniert haben. Jetzt Wederholung des Deliktes. Er kann sich an nichts erinnern. - Ja, das sagen alle, meint dre Richter. Der Verteidiger fordert ein Gutachten, der Gutachter macht es gründlich, ordnet ein EEG an - Siehe da, unter Flackerlichtprovokation verdreht der Beschuldigte die Augen - und beginnt zu onanieren - -und das EEG zeigt den Anfall. Da ist er strafrechtlich nicht verantwortlich und zudem hat er eine Erinnerunslücke - -


      Die Patiuentin taumelt seltsam herum, weite Pupillen, nicht kontatierbar - - Der Arzt der Rettung sagt : Intoxikiert - nein, die hat jetzt nichts genommen ! - hysterisch - hysterischer Dämmerzustrand ! - Nein, die Pupillen sind weit und lichtstarr - Er weigert sich, sie ins Spital mitzunehmen - Zusammne mit mir hilft der Polizist der inzwischen angekommenenn Funkstreife ( ! ) , mir, sie in die Rettung zu verfrachten - - - - 15 Minuten später ruft das Krankenhaus an : Staus epilepticus., aufgenommen ; Intensivmedizinischer Notdfall. (No na, ein Status ist lebensgef#ährlich !)



      Inhaltlich können schizophrene Produktionen real scheinbar stimmen ! ( - der Engel geleitet ihn wie ein gutes Navi durch alle Gassen die eine Stradt hinaus, die anderee hinein- - ), die Detailbeobachtung Schizophrener ist fast erschreckend ! !Nur in der Realität war das zusammenfantasiert, der Besuch fand nie statt.. Und weder Affektdissoziation noch Gedankenabreissen als Kardinalsymptome kannn man simuieren. Da steht die Diagnose "Schizophrenie".


      Patientin, Mitzwanzigerin, von Hochkompetentem wegen Panikattacken mir überwiesn. Nach Behandeln diverser Probleme : Jetzt habe sie wieder eine solche Attacke gehabt - - Jetzt genaue Anayse des rezenten Geschehns - alles so wewit weg, wie irreal, kein Zeitgefühl - samt Aussenanamnese mit den Eltenn, welches Bild sie geboten habe : (Blässe, Pupillenweite, seltsame Bewegungen - - Zustand abklingend in "Kritischem Schlaf" ) : Es ist / war eine Temporallappenepilepsie..



      Mainfestionen "übernatürlicher" Art, welche auf Nichtbeachtung der Umwelt aufhören ( - wie bei dissozioativen Geschehen, früher "Hysterie" genannt), welche auf ein Antiepileptikum aufhören, , auf Elektrokonvulsivtherapie aufhören, auf entsprechende, individuell anzupassende Neuroleptikamedikation aufhören - - ( so Kollege Wolfgang Scherf, unglaublich belesener und enagierter Predigersohn, ehedem ärztlicher Direktor der Anstalt in Hildesheim) sind wohl nicht als "übernatürlich" anzusehen..
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()