Gottes wahre Gemeinde

    • Gottes wahre Gemeinde

      Wer gehört zu dieser Gemeinde?
      Sind es Kirchen oder Freikirchen?

      Gott hat durch seine Prophetin eine wunderbare kurze Antwort darauf gegeben:

      „Gott hat eine Gemeinde. Es ist weder die große Kathedrale noch sind es die vom Staat anerkannten Einrichtungen oder die verschiedenen Vereinigungen. Es ist vielmehr das Volk, das Gott liebt und seine Gebote hält. Wo Christus unter einigen Demütigen weilt, ist Christi Gemeinde. Denn das Einzige, was eine Gemeinde zu einer Gemeinde macht, ist die Gegenwart des Hohen und Heiligen, der die Ewigkeit bewohnt.“ UL 315; BK500(s.a.1.Mo 28.16.17) Ellen Gould White

      Offenbarung 14:12 Hier ist die Standhaftigkeit der Heiligen, welche die Gebote Gottes und den Glauben Jesu bewahren.
      1.Petrus 1:16 Denn es steht geschrieben: «Ihr sollt heilig sein! Denn ich bin heilig.»

      ***link edited*** nur konkrete Verweise sind erwünscht, keine allgemeine Werbung für Webpages...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeimoW ()

    • Gott hat eine - also 1 - unsichtbare Gemeinde und zahlreiche, oder sogar unzählige sichtbare Gemeinden.

      Die unsichtbare Gemeinde besteht aus der treuen Nachfolger Jesu, genau so wie Du von EGW. zitierst: "Wo Christus unter einigen Demütigen weilt, ist Christi Gemeinde".

      Die sihtbare Gemeinden bestehen aus allerlei Menschen mit verschiedenen Wissens- und Entwicklungsstand. Einiege Beispiele aus der Bibel:

      - Paulus begrüsst die Korinther so:


      An die Gemeinde Gottes in Korinth, an die Geheiligten in Christus Jesus, die berufenen Heiligen samt allen, die den Namen unsres Herrn Jesus Christus anrufen an jedem Ort, bei ihnen und bei uns: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus! 1.Kor.1;2-3.



      Wunderbar. Eine Gemeinde die von Menschen gegründet wurde in Jesu Namen besteht aus "Geheiligten in Christus Jesus". Wie das im realen Leben aussiet, erfahren wir bereits in einigen Werse später:


      Denn es ist mir bekannt geworden über euch, liebe Brüder, durch die Leute der Chloë, daß Streit unter euch ist. 1.Kor.1;11.

      ... na geh... Streit unter Heiligen??

      Ich glaube wir sollen die Bedeutung der Begriffe die Paulus verwendet richtig kennenlernen - aber dieses Thema würde jetzt zu weit führen. Leider die Realitet im Korinth war noch viel schlimmer:

      Überhaupt geht die Rede, daß Unzucht unter euch ist, und zwar eine solche Unzucht, wie es sie nicht einmal unter den Heiden gibt. 1.Kor.5;1.

      Das kann natürlich so nicht bleiben, Paulus gibt dann die Anweisungen für den weiteren Vorgang .

      - Ein anderes Beispiel, so begrüsst Paulus die Gemeinde in Rom:

      An alle Geliebten Gottes und berufenen Heiligen in Rom: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus! Zuerst danke ich meinem Gott durch Jesus Christus für euch alle, daß man von eurem Glauben in aller Welt spricht. Röm.1;7-8.

      Der Glaube in der Gemeinde Rom war also weltberühmt - das hat jedoch nicht dazu geführt, dass unter ihnen keinerlei Problemen waren. Nachdem Paulus ihr Fehlverhalten aufzählt, fügt noch dazu:

      Denn »euretwegen wird Gottes Name gelästert unter den Heiden«, wie geschrieben steht... Röm.2;24.

      Das ist natürlich schlecht, muss dringend geändert werden. Dazu dient die nachfolgende wunderbare Lehre des Römerbriefs.

      Meine Lieblingsgemeinde ist im Philippi. Nicht weil hier alles perfekt war, sondern weil alles in Allem doch sehr ansprechend und rund gelaufen ist. Vor allem mit dem Bruder Epaphroditus (oder wie in meiner ungarischen Bibel steht "Epafroditus") bin ich tief innerlich befreundet... Liest bitte nach (Phil.2;25-30), würde mich interessieren wie Ihr seine Geschichte empfindet...

      Liebe Grüsse
      Peter
      Jesus:
      "Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten."

      Mat.7:12.