Astma-Spray

    • Astma-Spray

      Wieso ist Astma-Spray eigentlich prinzipiell rezeptpflichtig? Soweit ich mich erinnere, einfach, weil Kortison drin ist. Aber was ist das Problem daran? Wieso ist so etwas immer rezeptpflichtig? Weiß jemand von Euch etwas darüber?
      "Prüft alles und, was gut ist,
      das behaltet. Aber was böse ist,
      darauf lasst euch nicht ein..."

      1. Thessalonicher 5, 21.22

      "Wähle das Leben, damit du lebst."
      5. Mose 30, 19
    • Zum Einen wegen dem Kortison.

      Zum Anderem aber auch, damit die Raucher nicht einfach bei Beschwerden zur Apotheke laufen um ihre Symptome zu mindern, sondern zuerst durch das Gespräch mit dem Arzt zum Beseitigen der Ursache aufgefordert werden.

      Gerade wenn sich Raucher (oder auch andere) auf dem Wege zur COPD oder evtl sogar dem Lungen- Ca befinden, wäre ein rezeptfreies Asthmaspray der Heilung eher hinderlich.
      Schweigen- manchmal der lauteste Schrei...
    • @Daniels: Weil ein Arzt entscheiden muss, welche Art von Asthmaspray ein Patient benötigt. Es gibt zwei Arten davon: Die Entzündungshemmer (Controller) kontrollieren die zugrundeliegende Entzündung, die Reliever (bronchialerweiternde Medikamente) verschaffen eine schnelle Linderung der Atemnot und werden bei Bedarf inhaliert. So unterscheidet man den sogenannten "Dauerspray", der die Entzündung kontrolliert und darüber hinaus auch eine bronchialerweiternde Komponente haben kann, und den "Notfallspray", der bei Atemnot eingesetzt wird und bronchialerweiternd wirkt. Von beiden Medikamenten gibt es Sprays mit unterschiedlicher Dosierung auf dem Markt, der Patient kann nicht wissen, ob er einen "leichten", "mittleren", oder "schweren" Spray benötigt (asthma.de/de/wasistasthma/therapie/page.html). Unter der Behandlung kann sich Asthma verbessern oder verschlechtern, sodass es zu einer Anpassung der Medikamentation kommen muss. Eine regelmäßige Lungenfunktionsüberprüfung (Spirometrie - auch hier entscheidet der Arzt, ob kleine oder große Lufu erforderlich ist) sorgt hier für Klarheit.
    • Asthma Rezeptpflichtig warum

      Hallo,

      ich finde es gut das so ein Mittel Rezeptpflichtig ist. Schließlich ist es ein Mittel für eine Athemwegserkrankung und das sollte man nicht auf gut dünk nehmen nur weil man mal etwas schlechter Luft bekommt. Sondern nur wenn man es auch wirklich braucht.



      Gruß Sandokan
      Wer kämpft kann verlieren,

      wer aufgibt hat schon verloren ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sandokan ()

    • Bei mir um die Ecke wohnt einer der rennt 80 Kilometer am Stück zum Spass, und manchmal in 2 Wochen durch die Wüste. Der hat mit mal erzählt das Astmasprays manchmal von Läufern dazu missbraucht werden um beim Laufen einfach mehr Luft zu bekommen.
      First rule in a gunfight - have a gun!
    • Eisenmann schrieb:

      Bei mir um die Ecke wohnt einer der rennt 80 Kilometer am Stück zum Spass, und manchmal in 2 Wochen durch die Wüste. Der hat mit mal erzählt das Astmasprays manchmal von Läufern dazu missbraucht werden um beim Laufen einfach mehr Luft zu bekommen.


      Ja, das wird missbraucht, in dem man angibt man hätte Leistungsasthma. Bei den Radprofis hat fast jeder diese Diagnose, wieviele davon wirklich Leistungsasthma haben weiss ich nicht. Ich selber gehöre auch zu den Menschen die Leistungsasthma haben, aber ich nehme trotzdem keinen Asthmaspray. Das Leistungsasthma tritt nur auf, wenn man den Körper über eine längere Zeit 30min oder mehr an der Grenze bewegt. Ich huste dann jeweils für 20minuten bis sich das wieder normalisiert hat, je länger ich im oder am roten Bereich gelaufen bin umso schlimmer ist es, im Alltag merkt man aber nichts davon.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • Asthma - Sprays, welche denn ??

      Ich bin kein Pulmologe, kein Lungenfacharzt.


      Aber : DA gibt es ja eine breite Palette aus verschiedenen Substanzgruppen, mit verschiedenen Nebenbwirkungen. Und ich weiss sehr konkret über einen dramatischen Todesfall : eine Zweiundzwanzigjährige erlitt durch die in ihrer Panik falsche Dosierung eines Asthmasprays einen Herzstillstand.

      Da sollen schon jene, welchen wir die Verantwortung der Verschreibung zuordnen, durch ihr Rezept diese auch übernehmen und kritisch auswählen, steuern.