Die Stadt brennt lichterloh

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Stadt brennt lichterloh

      Hallo zusammen,

      bei all der Diskussion um Maßnahmen zum Energiesparen und der Notwendigkeit solcher, sind wie so oft die privaten Nutzer die Leidtragenden, die ihre Wäsche plötzlich nur noch bei 30 Grad waschen sollen und dabei nur einen kleinen Eimer Wasser verwenden dürfen. Von den Energiesparlampen und dem Verbot der Glühbirne ganz zu schweigen... Abstriche, Abstriche, Abstriche.

      Und die großen und kleinen Einkaufsstraßen brennen lichterloh und verschwenderisch auch in tiefster Nacht, um ihre Fülle an Waren zu präsentieren, die man zur nächsten Saison in den Müllcontainer kippt.

      Doppelmoral! Skandal!!1

      Wie soll man die Politik da ernst nehmen?

      Daniel