Wer ist "Hoffnung weltweit" ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer ist "Hoffnung weltweit" ?

      In einem anderen Thread fand sich ein Link auf hoffnung-weltweit.de. Die haben ja eine größere Zahl von Büchern und Zeitschriften herausgegeben und bezeichnen sich auch als Siebenten-Tags-Adventisten. Ich hatte von denen aber bisher noch überhaupt nichts gehört.

      Wer ist "Hoffnung weltweit"? Ist das etwas offizielles oder ist das ein "frei schwebendes" Werk?

      Heiko
    • ingeli schrieb:

      http://www.bibelstream.org/ein-interview…ja-schraal.html

      Für viele Menschen gibt dieser Link Hoffnung und viele soll er noch erreichen !

      Danke


      Das hat "leider" gar nichts mit Hoffnung Weltweit zu tun, bezüglich Heikos Frage. Aber Anja Schraal singt sehr schön :)

      zu Dir Heiko, HW(Hoffnung Weltweit) wird von einem gewissen Spektrum bestimmt als konservativ dargestellt das gegengesetzte Spektrum wird sie als zu "mild" darstellen. HW legt viel Wert auf die Theologischen Säulen des biblischen Adventismuses (z.B. Jesus als Hoherpriester,Sabbat,Heiligtumslehre....).
      Sie haben als Partner den Lightchannel UND Newstartcenter angegeben was sie in dem sogenannten Mittelfeld sein lässt.
      MIr gefällt dieses Schubladendenken nicht aber ich habe es zum Verständnis geschrieben da sie konservativ aber ausgewogen sind(in meinen Augen).

      Das Missionswerk legt viel Wert auf die persönliche Beziehung zu Christus,der Bibel und der Heiligung im Leben eines Christen.

      Meine Empfehlungen: Lies dir ihre onlinepublikationen doch einfach mal durch dann wirst du wissen wo sie stehen.
      Organisatorisch gelten sie als "privat" aber theologisch wird soweit ich sie kenne nie über HW gemeckert.

      Ich persönlich kann auch nichts negatives bei ihnen erkennen und finde sie gut.

      Aber es wird bestimmt Hexenjäger geben die sie nicht mögen ;)
      ....das Vermögen des Einen sind die Schulden des Anderen.
    • Ich habe auch nicht seine Frage beantwortet, sondern einen Teil dieser Seite reingestellt, lieber Baptist und sonst gar nichts anderes und das ganz bewußt.
      Das diese Seite für manchen Suchenden wertvoll sein kann, den sie erzählt ihre Lebensgeschichte und ihre Erfahrungen mit Gott.

      Sollte es nicht recht sein, bitte Mod. einfach löschen.
    • Heiko schrieb:

      Wer ist "Hoffnung weltweit"?


      In einem anderen Thread fand sich ein Link auf www.hoffnung-weltweit.de. Die haben ja eine größere Zahl von Büchern und Zeitschriften herausgegeben und bezeichnen sich auch als Siebenten-Tags-Adventisten. Ich hatte von denen aber bisher noch überhaupt nichts gehört.

      Wer ist "Hoffnung weltweit"? Ist das etwas offizielles oder ist das ein "frei schwebendes" Werk?

      Heiko
      dies ist eine private Organisation. Keine offizielle von unserer Kirche. Ob gut oder schlecht
      oder wie auch immer muss jeder für sich entscheiden.
      Marie
    • ingeli schrieb:

      Ich habe auch nicht seine Frage beantwortet, sondern einen Teil dieser Seite reingestellt, lieber Baptist und sonst gar nichts anderes und das ganz bewußt.
      Das diese Seite für manchen Suchenden wertvoll sein kann, den sie erzählt ihre Lebensgeschichte und ihre Erfahrungen mit Gott.

      Sollte es nicht recht sein, bitte Mod. einfach löschen.


      Ingeli , die Info ist ja auch gut, brauchst dich also gar nicht angegriffen fühlen.
      Es wäre nur hilfreich diesen Beitrag in einem passenden Bereich zu posten und nicht willkürlich irgendwo zu pflanzen (so werden ihn wenige finden und dein Anliegen ist es doch dass ihn viele finden und auch überhaupt finden können)

      Beitrag in den passenden Bereich zu verschieben ist hier richtig.
      ....das Vermögen des Einen sind die Schulden des Anderen.
    • Ich schlage vor, dass wir hier einfach nur die Frage von Heiko behandeln. Alle anderen wertvollen Links und Hinweise, besprechen wir in einem Extra-Thema. Ich lasse es dennoch hier drin, damit der Gesprächsfaden nicht reißt. Danke für euer Verständnis und eure Mitarbeit
    • Als Verantwortliche werden 4 Namen genannt, von denen mir nur der Familienname Fickenscher bekannt vorkommt. Die andern habe ich noch nie gehört. Außerdem geben sie eine österreichische und eine Schweizer Adresse zum Bezug bon Schrifttum an.

      Auf der Home-Seite wird die Gesundheits Botschft und Ellen White sowie die Prophetie an vorderster Stelle genannt. Es scheint sich also um eine sehr konservative Organisation zu handeln. Ich habe bisher auch noch nichts von ihnen gehört.

      Liebe Grüße von benSalomo.
    • Alles Glieder der Adventgemeinde

      Es sind alles Glieder der Adventgemeinde, die dieses Missionswerk "Hoffnung weltweit" aufgebaut haben. Neben der Zeitschrift "Fundament" gibt es jedes Jahr eine Freizeit, bei der Sprecher eingeladen werden, die man sonst nicht so hört.
      Ihr Anliegen ist es, auf Jesu Wiederkunft vorzubereiten.
    • benSalomo schrieb:

      Auf der Home-Seite wird die Gesundheits Botschft und Ellen White sowie die Prophetie an vorderster Stelle genannt. Es scheint sich also um eine sehr konservative Organisation zu handeln. Ich habe bisher auch noch nichts von ihnen gehört.
      Oh ;)
      also wenn man die adventistische Gesundheitsbotschaft, Ellen White und die Prophetie als wichtig einstuft ist man sehr konservativ?
      Eine interessante Denkweise. Ich dachte dass auch liberale Adventisten diese Grundbausteine des Adventismus akzeptieren.
    • Anton schrieb:

      benSalomo schrieb:

      Auf der Home-Seite wird die Gesundheits Botschft und Ellen White sowie die Prophetie an vorderster Stelle genannt. Es scheint sich also um eine sehr konservative Organisation zu handeln. Ich habe bisher auch noch nichts von ihnen gehört.
      Oh ;)
      also wenn man die adventistische Gesundheitsbotschaft, Ellen White und die Prophetie als wichtig einstuft ist man sehr konservativ?
      Eine interessante Denkweise. Ich dachte dass auch liberale Adventisten diese Grundbausteine des Adventismus akzeptieren.
      Ja aber sie betonen sie nicht so stark für liberale sind die einfach nicht so wichtig
      Ich mochte nur mit ungetrübten blick die Wahrheit sehen
      Ashitaka
      Prinzessin Mononoke
    • Woran erkennst du, dass es zu sehr betont wird? Soviel ich weiß, haben sie von allem gleichermaßen viel. Und lieber etwas zu konservativ, als nur ein wenig liberal.

      //hoffnung weltweit e.V.
      ist ein Arbeitskreis, der von Siebenten-Tags-Adventisten
      gegründet wurde. Sein Ziel ist es, die Gesundheit des Menschen
      ganzheitlich zu fördern. Zu diesem Zweck veröffentlichen wir seit 1996
      Informations- und Ratgeber-Literatur, veranstalten Seminare und
      unterstützen Projekte..... hoffnung-weltweit.de/

      DIe Gesundheit ganzheitlich bedeutet: Körper, Geist und die Seele. Es ist also absolut ALLES darin inbegriffen, wie Gott es eigentlich immer für den Menschen haben wollte.

      .
    • Anton schrieb:

      Oh ;)
      also wenn man die adventistische Gesundheitsbotschaft, Ellen White und die Prophetie als wichtig einstuft ist man sehr konservativ?
      Eine interessante Denkweise. Ich dachte dass auch liberale Adventisten diese Grundbausteine des Adventismus akzeptieren.

      Also die Gesundheitsbotschaft wird häufig derart vertreten (vielleicht verdreht), dass ich sie dergestalt nur für ein Irrlehre halten kann. Da hat nichts mit "liberal" zu tun, sondern mit biblischer Lehre.

      welt.de/debatte/kommentare/art…on-heisst-Gesundheit.html
      .
      Liebe Grüße, Heimo
    • Lieber Anton.

      Ich glaube, du hast mich da fslsch verstanden. Zumindest lese ich aus Deinen Worten eine Unterstellung, die mir fern liegt.

      Wie wir heute alle wissen, gibt es in unserer weltweiten Freikircvhe 4 Hauptströmungen.
      Die eine, hinter der viel Kapital steckt, betont die Wichtigkeit, zu den Wurzeln der Väter zurück zu kehren. Damit ist aber nicht die zeit vor 1888 gemeint, sondern die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen. Und es wird betont, dass es wichtig ist für die Ewigkeit, jetzt schon zur richtigen Kirche zu gehören-.
      Dies ist für mich die konservative Gruppe. Sie bildet gegenwärtig wohl die größte Gruppe.

      Es gibt auch eine Zahlen mäßig kleine Gruppe, die die Wichtigkeit des persönlichen Verhältnisses zu Jesus Christus besonders betonen. Diese vertreten mehr das Erbe der Reformation. Sie glauben auch der ganzheitlichen Gesundheitsbotschaft der Adventgemeinde, stellen sie aber nicht an die erste Stelle.

      Liebe Grüße von benSalomo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeimoW ()

    • Heiko schrieb:

      Wer ist "Hoffnung weltweit"? Ist das etwas offizielles oder ist das ein "frei schwebendes" Werk?

      Es sind Siebenten-Tags-Adventisten, die privat einen eingetragenen Verein (= e.V.) betreiben, der Literatur, Zeitschrifen, Missionsmaterial, Medien, Seminare/Meetings, etc. hervorbringt/vertreibt.

      Sie sind seeehr dem historischen Advent-Pionierglauben verbunden.
      Sehr missionarisch gesinnt.
      Sind nicht militant (politisch, religiös, ethnisch, wirtschaftl.), aber sehr rechts+konservativ.

      Ich persönlich (als "Konservativer") halte Teile ihrer prophetischen Auslegungen für äußerst problematisch.

      Ansonsten kann man viel gutes wiederfinden: Gesundheit; Mäßigkeit; Landleben; Mission; Heiligtum; Geist der Weissagung ("EGW"); Konfessionsgeschichte/Adventgeschichte; ...

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Mir ist in den letzten Monaten massiv aufgefallen dass sie einen Hang zur Israel (historisch)Theologie haben.
      Ich weiß nicht recht wie ich das beschreiben soll aber anscheinend glauben sie auch daran dass Israel(die Juden heute) noch eine Rolle spielen wird.
      Bitte korrigiert mich wenn ich was falsches sage.

      Die letzten Seminare(speziell zu den Juden) auf HWW sind für mich sehr fremd da hier für mich nicht nachvollziehbare Thesen aufgestellt werden.
      Anscheinend geht von den Juden wieder eine Aufgabe/Mission/Heilswerk aus laut HWW.

      Mitlerweile sehe ich HWW auch eher kritisch.
      ....das Vermögen des Einen sind die Schulden des Anderen.