Als Christ in gemischte Sauna?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Als Christ in gemischte Sauna?

      Sollte/Darf man als Christ in die gemischte Sauna gehen? 103
      1.  
        Ja (63) 61%
      2.  
        Nein (40) 39%
      Huhu,

      möchte mal Eure Meinung und Begründung der selbigen hören. Darf man als Christ in die gemischte Sauna gehen?

      Liebe Grüße

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

    • @sanfterengel: Vielleicht solltest du die Frage von "Darf ... nicht" auf "Sollte ... nicht" ändern, denn es gibt sicher kein wörtliches Gebot.

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • kleinstein schrieb:

      Dass diese Frage überhaupt gestellt wird, und dass ihr ein "darf" vorangeht, finde ich persönlich schon traurig hoch sieben...

      Könntest du solche Andeutungen bitte lassen? Entweder richtig mitdiskuttieren, oder für Dich behalten. Oder aber, begründen. Warum findest Du das traurig?

      Liebe Grüße

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

    • Bitte trenn die Fragen: Darf und Sollte sind zwei völlig verschieden Aussagen.

      Ich darf das und habe das auch schon getan weil es für mich in den entsprechenden Situationen keinerlei Versuchung oder Irriation gab. Wen das irrtiert, der sollte es aber sicher besser lassen.
      Ein "Sollen" würde einen zwingenden (gesamt-) Nutzen für Jeden voraussetzen. Das kann ich aber nicht sehen.

      Also Dürfen - Ja (die Bibel kennt kein Verbot dazu)
      Sollen - Nein (die Bibel kennt kein Gebot dazu)

      Das generell zu verteufeln oder anderen verbieten zu wollen ist genauso Blödsinn wie es zu fordern.
      Wer es kann und möchte ohne daß ihn das irritert oder erregt darf es gerne tun, wer da nciht sicher ist sollte es besser lassen.

      Nackte Körper oder Nacktheit allgemein ist jedenfalls nach der Bibel nicht verwerflich oder sündig - schließlich wurden wir nackt erschaffen und "das war gut".
      Aber darum müssen wir ja noch lange keien Exhibitioniesten werden sondern haben genug Verstand udn taktgefüh zu entscheiden wo Nacktheit angebracht ist und wo eher nicht.
      maranatha Stephan
      bibelarbeit.info
    • Es gibt auch Gernzen der ästhetischen Ertäglichkeit (in beide Richtungen) ;)
      und es gibt sicher auch Leute, die mich nicht unbedingt nackt sehen müssen ...
      maranatha Stephan
      bibelarbeit.info

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeimoW ()

    • Ich habe eine Frage an alle die das nicht gut finden würden:
      Wart ihr schon mal in einer gemischten Sauna?

      Ich persönlich war schon, und ehrlich gesagt regt sich bei der Hitze gar nichts. Klar man schaut sich den Körper der Frauen als Mann schon an, aber das mache ich auch, wenn die Frauen Kleider tragen. Aber ich glaube kaum, dass man durch einen Saunabesuch mehr in Versuchung gerät, ich hätte bei mir auf jeden Fall nie etwas in diese Richtung festgestellt. Aber mich reizen leicht bekleidete Frauen sowieso viel mehr als nackte.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • sanfterengel schrieb:

      Huhu,

      möchte mal Eure Meinung und Begründung der selbigen hören. Darf man als Christ in die gemischte Sauna gehen?

      Liebe Grüße

      Kathrin


      Ich habe für "nein" gestimmt, ich finde gewisse Praktiken und Verhaltensweisen sollten für bekennende Christen Tabu sein.
      Die Verbote müssen auch nicht unbedingt immer in der Bibel stehen, trotzdem weiß ich, dass gewisse Dinge nicht gut sind.
      Es gibt so viel, was nicht in der Bibel explizit verboten wurde, aber durch den biblischen Inhalt verstehe ich trotzdem was korrektes verhalten ist und was nicht.
      Noah zb. lag auch entblößt in seinem Zelt(1.Mose 9:21-27) und Ham hat es gesehen, reagierte aber falsch, während seine Brüder angemessen reagierten.
      Auch wenn das jetzt in diesem Fall der eigene Vater war, finde ich dennoch, dass auch unter Fremden, Bekannten und Verwandten eine gewisse Distanz gewahrt bleiben sollte.
    • Nebula123 schrieb:

      verstehe ich trotzdem was korrektes verhalten ist und was nicht.


      Das erste mal als ich bei der Leichtathletik war, kam ich unter die Dusche und alle Männer waren Nackt!

      Ich hatte mit 19 Jahren etwas Hemmungen in den 70 gern.

      Schnell war Nacktheit für mich normal, ob in der Sauna oder FKK Strand.

      Es ist herrlich mit Menschen Nackheit als etwas natürliches zu empfinden.

      Ohne Sexistische Moralvorstellungen und Denkweisen.
      Es gibt noch Ehepaare die bei Nacktheit das Licht auschalten...

      Übrigens die Geschichte mit Noah, es war nicht die Nacktheit das Problem sonder der Umgang damit!
      Ich freue mich auf den Himmel da kann ich wieder überall Nackt herumlaufen! :tanz:
    • Ich gehe gerne in die Sauna, und da ist es mir relativ egal, ob es gemischt ist oder nicht. Ich gehe eigentlich viel lieber in die gemischte Sauna, weil in einer Frauensauna das "Geschnatter" manchmal zu dolle ist.... Vllt. wird das Problem "Nacktheit" überbewertet. Ich habe noch nie jemanden erlebt der in die Sauna geht, weil er nackte Körper sehen will oder "schlechte" Gedanken hat. Man macht sich ja auch keine Gedanken, wenn man zur Frauenarztuntersuchung geht oder ein Kind entbindet, oder? Gott hat uns nackt geschaffen - und Er wird sich schon was dabei gedacht haben. Was die Menschen mit ihren Gedanken draus machen - da muss sich jeder selbst hinterfragen. Ich finde an Sauna und auch an FKK nix Schlimmes.
    • Bogi111 schrieb:

      Nebula123 schrieb:

      verstehe ich trotzdem was korrektes verhalten ist und was nicht.


      Das erste mal als ich bei der Leichtathletik war, kam ich unter die Dusche und alle Männer waren Nackt!

      Ich hatte mit 19 Jahren etwas Hemmungen in den 70 gern.

      Schnell war Nacktheit für mich normal, ob in der Sauna oder FKK Strand.


      Eigentlich ging es ja um die gemischte Sauna, wie es jetzt unter Männern ist oder wenn Frauen unter sich sind, da habe ich mir noch nicht ausreichend Gedanken darüber gemacht.
      Momentan würde ich aber auch für nein tendieren, selbst wenn es nur Männer wären oder nur Frauen.
      Wir sollten uns nicht nach den weltlichen Gewohnheiten orientieren, denn, was gestern Tabu war ist heute Gewohnheit und ich will nicht wissen, was morgen Gewohnheit ist, was heute aber noch Tabu ist; der moralische Werteverfall lässt grüßen. ;(
      Als ich noch regelmäßig in die Muckibude ging(aus Zeitgründen nicht mehr), hatte ich mich nach dem Sport auch nackt geduscht, ob das jetzt nach biblischer Moral in Ordnung ging oder nicht, weiß ich halt nicht 100%ig.

      Es ist herrlich mit Menschen Nackheit als etwas natürliches zu empfinden.

      Nach dem Sündenfall ist es leider nicht mehr etwas natürliches, sondern eher ein Lebensstil à la "Nacktkultur" und in meinen Augen nicht von der Bibel unterstützt.

      Ohne Sexistische Moralvorstellungen und Denkweisen.

      Jo, ich gestehe es dir auch zu, dass du dabei völlig ohne diese Denkweisen bist, aber was ist mit den Mit-Nackten(Sauna, FKK usw.), haben die auch so eine saubere Einstellung?


      Es gibt noch Ehepaare die bei Nacktheit das Licht auschalten...

      Vielleicht hat das auch was mit gegenseitigem Vertrauen zu tun, kann sein, dass nicht genug vorhanden ist.

      Übrigens die Geschichte mit Noah, es war nicht die Nacktheit das Problem sonder der Umgang damit!
      Ich freue mich auf den Himmel da kann ich wieder überall Nackt herumlaufen! :tanz:

      Da hast du sicherlich nicht unrecht aber, es ist auch ein gutes Beispiel dafür was passieren kann, wenn man sich nackt präsentiert(ob gewollt oder ungewollt).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebula123 ()

    • Nebula123 schrieb:

      Zitat
      Ohne Sexistische Moralvorstellungen und Denkweisen.


      Jo, ich gestehe es dir auch zu, dass du dabei völlig ohne diese Denkweisen bist, aber was ist mit den Mit-Nackten(Sauna, FKK usw.), haben die auch so eine saubere Einstellung

      Müssen wir denn bei allem was wir tun, auch hinterfragen, wie andere Menschen darüber denken oder wie ihre Einstellung dazu ist? Das führt meiner Meinung nach zu weit. Wenn ich weiß, wie meine Einstellung zu einem bestimmten Thema ist, in diesem Fall ohne Hintergedanken in die Sauna zu gehen, dann ist das ok. Für die Fantasie und Gedanken anderer (erwachsener) Menschen noch Verantwortung zu übernehmen, das führt zu weit (und es steht auch kein Aufruf dazu in der Bibel).
      Schweigen- manchmal der lauteste Schrei...
    • AlarichIII schrieb:

      Für die Fantasie und Gedanken anderer (erwachsener) Menschen noch Verantwortung zu übernehmen, das führt zu weit (und es steht auch kein Aufruf dazu in der Bibel).


      Einerseits hast Du völlig Recht, daß wir für die schlechten Gedanken Anderer (auch unserer unreifen oder schwachen Mitchristen) nicht verantwortlich sind.
      Aber Paulus fordert uns durchaus dazu auf das zu berücksichtigen um die Schwachen nicht zu verwirren oder in Versuchung zu führen (wenn sie dabei sind).
      Ich bin aber keineswegs ein Frund eines "Diktats der Schwachen", das auf dieser Textstelle aufgebaut wird.

      Der Ansatz muß sein, daß die "Schwachen" und Sensiblen reifen können und erwachsen werden (müssen). Voraussetzung dafür ist aber, daß die Entwicklungsrichtung klar ist und die Betroffenen / Beteiligten verstehen um was es geht und daß ihr konkreter Standpunkt des Wachstums (der Veränderung) bedarf.

      Genau darin besteht aber die Schwierigkeit! Die Maßstäbbe dabei sind nicht klar vereinbart. Das was ich als schwach oder entwicklungsbedingten DurchgangsZustand verstehe werden diejenigen die sich (evtl. schon viel zu lange) in diesem Stadium befinden als das "Non Plus Ultra" des wahren Glaubens verkünden (wollen).
      maranatha Stephan
      bibelarbeit.info
    • Stephan Zöllner schrieb:

      Aber Paulus fordert uns durchaus dazu auf das zu berücksichtigen um die Schwachen nicht zu verwirren oder in Versuchung zu führen (wenn sie dabei sind).
      Da hast du völlig Recht. Deswegen würde ich in unangemessenen Situationen oder an unangemessenen Orten auf manche Dinge verzichten (zum Beispiel bei den anonymen Alkoholikern Bierwerbung vorzuführen). Nur die Sauna ist ein extra dafür geschaffener Ort- und den "schwachen" spreche ich einfach soviel Verstand zu, das sie solche Orte meiden, wo sie in Versuchung geraten könnten.
      Schweigen- manchmal der lauteste Schrei...
    • AlarichIII schrieb:

      Nebula123 schrieb:

      Zitat
      Ohne Sexistische Moralvorstellungen und Denkweisen.


      Jo, ich gestehe es dir auch zu, dass du dabei völlig ohne diese Denkweisen bist, aber was ist mit den Mit-Nackten(Sauna, FKK usw.), haben die auch so eine saubere Einstellung

      Müssen wir denn bei allem was wir tun, auch hinterfragen, wie andere Menschen darüber denken oder wie ihre Einstellung dazu ist? Das führt meiner Meinung nach zu weit. Wenn ich weiß, wie meine Einstellung zu einem bestimmten Thema ist, in diesem Fall ohne Hintergedanken in die Sauna zu gehen, dann ist das ok. Für die Fantasie und Gedanken anderer (erwachsener) Menschen noch Verantwortung zu übernehmen, das führt zu weit (und es steht auch kein Aufruf dazu in der Bibel).


      Musst du natürlich nicht, aber es wäre umsichtiger nicht nur bezogen auf die Sauna.
      Wir(Christen) sollten auch ein Vorbild für andere sein, damit beginnt nämlich schon das Missionieren.
      Das bedeutet also auch, dass wir uns schon Gedanken machen sollten was andere über uns(Christen) denken könnten; die Gefahr besteht auch darin, in Gleichgültigkeit anderen gegenüber zu verfallen.


      I wenn man zur Frauenarztuntersuchung geht oder ein Kind entbindet, oder? Gott hat uns nackt geschaffen - und Er wird sich schon was dabei gedacht haben. Was die Menschen mit ihren Gedanken draus machen - da muss sich jeder selbst hinterfragen. Ich finde an Sauna und auch an FKK nix Schlimmes.

      Jo, aber es hat sich seit der Erschaffung leider einiges geändert oder wärst du dafür, dass wir ab jetzt an nackt zum Gottesdienst gehen? :verwirrt:
    • Nebula123 schrieb:

      Musst du natürlich nicht, aber es wäre umsichtiger nicht nur bezogen auf die Sauna.
      Wir(Christen) sollten auch ein Vorbild für andere sein, damit beginnt nämlich schon das Missionieren.
      Das bedeutet also auch, dass wir uns schon Gedanken machen sollten was andere über uns(Christen) denken könnten; die Gefahr besteht auch darin, in Gleichgültigkeit anderen gegenüber zu verfallen.
      Deswegen mein voriger Post zu unangemessenen Situationen/ Orten.
      Schweigen- manchmal der lauteste Schrei...
    • Nebula123 schrieb:

      Das bedeutet also auch, dass wir uns schon Gedanken machen sollten was andere über uns(Christen) denken könnten;


      Wenn ich Schwester X oder Bruder Y in der Sauna treffen würde, hätten wir keine probleme.

      Auch alle anderen hätten keine probleme. Die anderer Sichtweise sind würden auch nicht hineingehen.

      Mich würde interessieren wie die Finnischen Adventisten das sehen, da es dort zu Abhärtung des Körpers gut ist und damit der Gesundheit dient..
    • Nebula123 schrieb:



      Jo, ich gestehe es dir auch zu, dass du dabei völlig ohne diese Denkweisen bist, aber was ist mit den Mit-Nackten(Sauna, FKK usw.), haben die auch so eine saubere Einstellung?

      Du weisst nie was andere Menschen für eine Einstellung haben, wenn Du mit ihnen nicht darüber sprichst, aber gerade in der Saune würde ich der Mehrheit zugestehen, dass sie keine Hintergedanken haben und wenn sie Hintergedanken haben, werde sie diese auch bei jeder Begegnung mit andern Menschen haben, egal ob diese nun angezogen sind oder nicht. Die Hintergedanken kommen nicht einfach so, die kommen nur wenn man entweder extrem provoziert oder wenn man bereits vorher eine Einstellung in diese Richtung hatte. Die Sauna ist aber rein schon von den Temperaturen her ein denkbar ungünstiger Ort um solche Fantasien zu entwickeln.

      Noch was, wenn Du solche Fantasien bei andern Menschen vermeiden willst, dann darfst Du niemandem mehr begegnen, denn egal wie Du angezogen bist, es wird sich fast immer jemanden finden, der gerade durch das angezogene angemacht wird.

      Liebe Grüsse
      DonDomi