Wenn sich Wissenschaftler irren ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich glaub das passt hier ganz gut.

      Ergebnisse um jeden Preis - Wenn Forscher betrügen

      Jedes Jahr fließen Milliarden-Summen in die Forschung. Doch immer wieder gibt es Wissenschaftler, die Forschungsergebnisse fälschen oder schlicht erfinden. Problematisch ist auch, dass es hierzulande kein geeignetes System gibt, um Fälschungen zu unterbinden.

      Deutschlandfunk - ergebnisse-um-jeden-preis-wenn-forscher-betruegen.724.de.html?dram:article_id=410757
      Der Urtext der Bibel ist für alle da : Hebräisches AT und Altgriechisches NT mit englischer Wort für Wort Interlinear Übersetzung.
    • Univ. Prof. Dr. B : "Publizieren wir es rasch, bevor sich die Resultate unserer Experimente ändern !"


      wo die Indusstrie mitschneiden kann - Medikamente, Herzshrittmacher, orthopädischen Prothesenmaterial - ist Geld genug für die Forschung da.

      Mit Musiktherapie paddeln wir in sehr seichtem Wasser : Die wenigen Musikistrumentehersteller sehen da kein e(rentable) Markterweiterung.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Zwei Geschichten, miterlebt :


      1 Der Mensch hat 48 Chromsomen. Aus Bildern des elektronenmikroskopes haben wir die entsprechenden Zellteilungsstadien herausgesucht und diese 48 schön sichtbaaren Dinger ausgeschnitten und paarweise zusammengelegt, bene 2x24.
      Dann kam eeiner und behauptete, nur 46 Chromosomen beim Menschen zzu finden - und wir versuchten, zu falsifizieren - - wir fanden náuch "nur mehr 46" !

      2. Gegen das Magenngeschwür - typische SYmptomatik, am Gesiicht schon sieht man es den Leuten an. Dagegen Tees, Tinkturen, Diäten. Dann Billroth mit seinem B I und B II - der Entfernung des Magens. Dann Durechtrenenn der Nerven, welcche den MAagen steuern . "traansthorakale Vagotomie". Sofort mit dem Raauchen aufhören !. Neue Diäten.

      Heute machen wir einen Bluttest auf Helicobacter pylori, ein Bakterium, und behandeln mit Antibiotika. !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • DER GRÖSSTE IRRTUM DER WISSENSCHAFT!

      Der größte Irrtum der Wissenschaft ist die Evolutionstheorie!
      Diese verstößt eklatant gegen Naturgesetze und ist die größte Täuschung aller Zeiten!
      Sogar angebliche Belege haben sich nachweislich als gefälscht erwiesen!
      Ausserdem fehlen bis heute die sogenannten "Missing-Links"! Der größte Schwachpunkt in der Evolutionslehre!
      UND DIE BEHAUPTUNG, DASS ALLES LEBEN DURCH ZUFALL ENTSTANDEN SEI IST SOWAS VON UNWISSENSCHAFTLICH, DASS MAN DIE EVOLUTIONSTHEORIE ALS ABSOLUTEN SCHWACHSINN BEZEICHNEN MUSS! SIE IST IN WIRKLICHKEIT EINE REINE ATHEISTISCHE IDEOLOGIE!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Als Irrtum der (heutigen) Wissenschaftler würde ich die Evolutionstheorie nicht sehen.
      Die wissen schon, daß die Theorie hinten und vorne nicht stimmt.
      Eine Alternative gibt es nicht, bzw darf es nicht geben, und so hoffen sie, daß es irgendwann doch noch Beweise, oder zumindest nachvollziehbare Erklärungen, dafür gibt.
    • freudenboten schrieb:

      Das ist Science-Fiction, ein sehr anspruchsvolles, interessantes Gebiet.
      Dass "Philosphie" bei der klassischen Evolutionstheorie über die "Natur" geht.

      Ich meine "Veränderung der Arten" seit dem Sündenfall ---- ja

      "Entstehung der Arten" (nach Darwin) ---- nein

      Entstehung = Genesis
    • FEHLENDE "VERBINDUNGS-STÜCKE" WIDERLEGEN DIE EVOLUTIONSTHEORIE!!!

      Ist leider - weil leider sehr verkürzt! - immer noch nicht 100%ig klar, sorry!

      Denn Dein Agument : "Ich meine "Veränderung der Arten" seit dem Sündenfall ---- ja -----> da sagen ja die Anhänger der Evolutionslehre, dass sich aus den gemeinsamen Vorfahren von Menschen und Affen (»Der Mensch stamme vom Affen ab«, weil der genetische Code von Affen und Menschen angeblich zu 99,9% übereinstimme!) gerade die "Veränderung der Arten" - Affe wurde zum Menschen - ergeben habe!
      Aber Gott sei es gedankt! Bis heute hat man die für diese Theorie dringend notwendigen "Missing-Links" - Verbindungs-Fossilien/Nachweise nicht gefunden! ====> Und man wird sie auch nicht finden, weil es sie schlicht und ergreifend nicht gibt! Den Unterschied der Arten mit den 0,1% machte eben GOTT DER SCHÖPFER und deshalb sind diese 0,1% eben »Die Krone der Schöpfung!«
      ----> MENSCH ≠ AFFE / MENSCH ≠ TIER! ===> DENN DER MENSCH HAT IM GEGENSATZ ZUM TIER EINE UNSTERBLICHE GEIST-SEELE -DEN ODEM DES LEBENS!

      Und die O,1% - Unterschied ist auch der menschliche Intellekt, die Fähigkeit des Menschen zu sprechen, also die Sprache, die es so bei den Tiergeschöpfen Gottes eben nicht gibt! Mit dieser "Sprache" hat ja Satan = die Schlange = der Teufel = der Drache (--->siehe Offb.12,9) die Eva hereingelegt, die doch hätte wissen müssen, dass Tiere ("die Schlange") nicht sprechen können...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Norbert Chmelar schrieb:

      Der größte Irrtum der Wissenschaft ist die Evolutionstheorie!
      Diese verstößt eklatant gegen Naturgesetze und ist die größte Täuschung aller Zeiten!
      Sogar angebliche Belege haben sich nachweislich als gefälscht erwiesen!
      Ausserdem fehlen bis heute die sogenannten "Missing-Links"! Der größte Schwachpunkt in der Evolutionslehre!
      UND DIE BEHAUPTUNG, DASS ALLES LEBEN DURCH ZUFALL ENTSTANDEN SEI IST SOWAS VON UNWISSENSCHAFTLICH, DASS MAN DIE EVOLUTIONSTHEORIE ALS ABSOLUTEN SCHWACHSINN BEZEICHNEN MUSS! SIE IST IN WIRKLICHKEIT EINE REINE ATHEISTISCHE IDEOLOGIE!!!


      Norbert Chmelar schrieb:

      Ist leider - weil leider sehr verkürzt! - immer noch nicht 100%ig klar, sorry!

      Denn Dein Agument : "Ich meine "Veränderung der Arten" seit dem Sündenfall ---- ja -----> da sagen ja die Anhänger der Evolutionslehre, dass sich aus den gemeinsamen Vorfahren von Menschen und Affen (»Der Mensch stamme vom Affen ab«, weil der genetische Code von Affen und Menschen angeblich zu 99,9% übereinstimme!) gerade die "Veränderung der Arten" - Affe wurde zum Menschen - ergeben habe!
      Aber Gott sei es gedankt! Bis heute hat man die für diese Theorie dringend notwendigen "Missing-Links" - Verbindungs-Fossilien/Nachweise nicht gefunden! ====> Und man wird sie auch nicht finden, weil es sie schlicht und ergreifend nicht gibt! Den Unterschied der Arten mit den 0,1% machte eben GOTT DER SCHÖPFER und deshalb sind diese 0,1% eben »Die Krone der Schöpfung!«
      ----> MENSCH ≠ AFFE / MENSCH ≠ TIER! ===> DENN DER MENSCH HAT IM GEGENSATZ ZUM TIER EINE UNSTERBLICHE GEIST-SEELE -DEN ODEM DES LEBENS!

      Und die O,1% - Unterschied ist auch der menschliche Intellekt, die Fähigkeit des Menschen zu sprechen, also die Sprache, die es so bei den Tiergeschöpfen Gottes eben nicht gibt! Mit dieser "Sprache" hat ja Satan = die Schlange = der Teufel = der Drache (--->siehe Offb.12,9) die Eva hereingelegt, die doch hätte wissen müssen, dass Tiere ("die Schlange") nicht sprechen können...
      Lieber Norbert@, bevor ich in der Krankenpflegeschule Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik unterrichtet habe, habe ich nochmals (erstmals in der Mittelschule - war im Lehrplan !) die Erkenntnistheorien , die Epistemologie durchgegangen ujnd Sir Popper (Conjectures and Refutations) durchstudiert - ich wollte wissen, was ich lehrte.

      Summe : Sokrates - Ich weiss, dass ich nichts weiss. Paulus : Unser Wissen ist Stückwerk. - - was kein Auge gesehen kein Ohr gehört und in keines Menschen Herz gekommen ist - - uns aber hat es Gott offenbart - -

      Bitte um klare Berücksichtigung der Begriffe wie Axiom, Hypothese, Theorie, - - Arbeitshypothese - - -

      Er hatte in seiner Gemeinde eine kleine Gruppe besonders Gläubiger um siich geschart. Unter anderem : Strikte Ablehnung der Schul) medizin. Gebet >> Gebetsheilung. Dann zog sich seine Tochter eine tief eiternde Wunde am Unterarm zu - - und er ging klammheimlich mit ihr in das Kreiskrankenhaus, um dort im Rahmen der Theorien , welche heute für die Wissenschaft gelten, um Behandlung einzukommen. (Behandlung nach dem Stand der Wissenschaft und Erfahrung") - so das Krankenanstaltengesetz). Die Arbeitshypothese für das HAndelnedes Krankenhauses ist bei Virchow zu finden, welcher von sich sagte, er habe schonxx Leichen obduziert und och nie eine Seele gefunden. (Dafür hat er in Deutscshland die Kanalisation eingeführt und eine Seuche war kein Gottesgericht mehr, sondern Mangel an Hygiene !

      Wieso die Miteinbeziehung des Zufalls unwissenschaftlich sein soll, ist mir nicht nachvollziehbar. Wohl aber widerspricht das Gesetz der Entropie jeder Entwicklung auf höhere Ordnungen hin, im Enenrgieumsatz alles Lebendigen sowieso. Nur : Bitte um ein - ein einziges ! - Zitat zur Entropie in der STA - Literatur !.

      Natürlich ist das geltende Grundgerüst der Wissenschaft seit der Aufklärung, seit Du Bois - Raymond, seit Virchow, seit Darwin und dann Haeckel eine rein atheistische Theorie,wie schon Laplace zu Napoleon bei dessen Frage nach der Rolle Gottes in seinem System genatworter haben soll : "Sire, für diese Hypothese ist in mienem System kein Platz "

      Wer den einen das "Missing Link" vorwirft, soll den anderen eine nachvollziehbare Erklärung zum "Neandertaler" geben !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • philoalexandrinus schrieb:

      ... soll den anderen eine nachvollziehbare Erklärung zum "Neandertaler" geben !
      Das mit dem Neanderthaler, der um 100.000 - 50.000 v.Chr. gelebt haben soll - und damit noch vor Adam und Eva, die nach Meinung von A.E. Wilder-Smith um 40.000 v.Chr. geschaffen worden sein sollen - ist ein schwieriges Problem...!
      Habe dafür leider keine Erklärung...
    • Hallo Stofi! Das hier dürfte auch interessant sein!



      Hat die Bibel doch Recht?

      "Hat die Bibel doch Recht?"
      Der Evolutionstheorie fehlen die Beweise
      Filmdokumentation, 44 Min., deutsch, englisch, russisch
      Ein Film von Fritz Poppenberg


      KEP-Medienpreis "Goldener Kompass" 1999
      Certificate For Creative Excellence in the Categorie general education, Chicago Filmfestival 2000


      Der in Gemeinschaftsproduktion mit dem SFB hergestellte Film ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Evolutionstheorie, die von Dr. Henning Kahle, dem Genetiker Dr. Lönnig und dem Molekularbiologen Prof. Dr. Scherer wissenschaftlich begleitet und unterstützt wurde.
      Das Ergebnis: Bis heute gibt es keinen einzigen Beweis für die Darwinsche Theorie. Die kontinuierliche Höherentwicklung der Lebewesen - verursacht durch Mutation und Selektion - ist bisher wissenschaftliche Spekulation geblieben.
      Für diejenigen, die an die Darwinsche Evolutionstheorie wie an eine Religion glauben, mag dieser Film durchaus wie eine Provokation erscheinen; doch für alle diejenigen, die sich unvoreingenommen der Frage nach dem Ursprung des Lebens stellen, bildet der Film eine Bereicherung.
      Auch für Jugendliche, die in unserem Zwangs-Schulsystem ausschließlich den "Argumenten" der Evolutionslehre ausgesetzt sind, bietet dieser Film eine gut brauchbare Orientierungshilfe.


      Dieser Film ist vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen verboten worden. Der Film ist jedoch bei Drei Linden Film in voller Länge und unzensiert als mehrsprachige DVD erhältlich (deutsch, englisch, russisch).


      € 14,95
      [inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
    • Stofi schrieb:

      Ja, klar. Auch diesen Film kenne ich. 2 Filme (über die Wunder der Schöpfung) von der Produktion laufen auch auf HopeChannel. Ob immer noch, weiß ich nicht.

      Jedenfalls erklären oben genannte Filme Eure Frage z.B. über den Neandertaler....

      .
      Da bin ich jetzt zu faul . Ich habe nur bis dato die peilnlichsten Erklärungen - bis zu der, dass der teufel da ARtefakte in die Erde geschummelt hat - gehört. Erklären sie auch dei Venus von Willendorf, welche neulich aus "moralischen" Gründen aus dem Internetzugriff (Facebook) genommen worden ist ? Und dass sich die Erde - ein Rotationsellipsoid ! - lngsamer gedrfeht hat. Und dass der radioaktive Zerfall ( - die C14 - Methode !) keineswegs konstant, sondern von äuseren Bedingungen beeinflussbar ist - miz twei wiisenschaftlichen Quellen, dann war die weitere Suche nach dieser Lehre zuende) - ich habe die ganze lokale Nuklearphysik auf den Kopf gestellt - nIx da.


      aber das Kompliziertere -man muss da nämlich Fachmann sein, ich kann es nur erwähnen - ist ja das Phänomen der Entropie und die Hauptsätze der Wärmelehre - welch beide Themen eine "positive" Entwicklung ausschliessen. - und beides müsste eigentlich experimentell nachweisbar sein. (Zum Unterschied vom Neandertaler und der Venus von Willendorf))
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()

    • Wir haben es ähnlich wie in der Astronomie auch mit "möglichen" Modellen zu tun.

      Man könnte es mit der freudschen "Bewusstseinsgliederung" vergleichen.

      Fakten = Bewusstes

      Hypothesen = Unterbewusstes

      Theorien = Unbewusstes

      Leider mischen in den Medien die "Multiplikatoren" alles munter durcheinander.
    • freudenboten schrieb:

      Die Radiokarbon-Datierung älter als 10.000 Jahre ist nicht eindeutig/zuverlässig!
      Kann schon sein, aber wieso ? Geht es um Organisches, Kohlenstoffhaltiges, so wird man fragen müssen, ob vor xx Jahren die Strahlung aus dem Weltraum nicht weniger intesiv war - - und zuletzt das unetrsuchte Objekt eben -simpel wesenlich älter erscheint.

      Aber es gibt ja noch eine Menge anderer, dem radioaktiven Zefall unterstellter >elemente , auf welche die Weltraumstrahlung keinen einfluss hat .


      Nur sollten wir die Diskussion den FAchleuten überlassen.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -