Anthroposophie und Lebensmittel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • drJohn
      Danke für deine Antwort, hätte auch etwas freundlicher oder neutraler sein können.
      Mich brauchst du hier nicht persönlich beleidigen, wenn du einen Grund hast, dann schreibe mir eine pm.

      Ich persönlich gehe davon aus, dass dämonische Einflüsse auch durch Gegenstände kommen können. Ich glaube auch, dass gefallene Engel unter uns sind, deswegen stelle ich diese Frage.
      Dass Alnatura mit der Herstellung nichts zutun hat, ist mir bewusst, aber ich habe auch schon Bezüge zur Anthroposophie gehabt und in wie weit sich Demeter spiritistischer Mittel bedient, ist mir unklar. Ich gehe von den Infos aus, die ich habe. Und wenn du weitere hast, dann lasse mich das wissen und weise mich nicht zurecht!
      Mir geht es vielmehr darum mich von Okkultismus rein zu halten als um die Frage wen oder was ich damit direkt und indirekt finanziell unterstütze!
      Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat.
      Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt der bleibt in Gott und Gott in ihm
      1. Johannes 4, 16
    • Susa schrieb:

      Musik alleine kann uns auch nicht schaden


      Musik kann uns nicht schaden? Verstehe ich nicht, aber "tote" Demeter Produkte sollen es tun? 8| Bitte erklär mir das! ?( Musik hat immer eine Wirkung auf unseren Geist, denn wenn wir sie anhören, werden wir damit gefüllt.

      Susa schrieb:

      Mir geht es vielmehr darum mich von Okkultismus rein zu halten als um die Frage wen oder was ich damit direkt und indirekt finanziell unterstütze!


      Und was meinst Du damit? Dich vom Okkultismus rein zu halten? Wie hältst Du Dich denn in anderen Bereichen rein vom Okkultismus, wenn Du gerade die Musik ansprichst?
      Ist ja ein grosser Bereich....
    • Susa schrieb:

      drJohn
      Danke für deine Antwort, hätte auch etwas freundlicher oder neutraler sein können.
      Mich brauchst du hier nicht persönlich beleidigen, wenn du einen Grund hast, dann schreibe mir eine pm.

      Ich persönlich gehe davon aus, dass dämonische Einflüsse auch durch Gegenstände kommen können. Ich glaube auch, dass gefallene Engel unter uns sind, deswegen stelle ich diese Frage.
      Dass Alnatura mit der Herstellung nichts zutun hat, ist mir bewusst, aber ich habe auch schon Bezüge zur Anthroposophie gehabt und in wie weit sich Demeter spiritistischer Mittel bedient, ist mir unklar. Ich gehe von den Infos aus, die ich habe. Und wenn du weitere hast, dann lasse mich das wissen und weise mich nicht zurecht!
      Mir geht es vielmehr darum mich von Okkultismus rein zu halten als um die Frage wen oder was ich damit direkt und indirekt finanziell unterstütze!

      wenn ich schreibe, dass Du Unsinn schreibst, das ist eine Beleidigung für Dich? Wo sind wir denn im Kindergarten? Was ist dann das für Dich, wenn man ein falsches Gerücht verbreitet. Du musst zuerst Fakten liefern, nicht nur Deine Meinung. Ich hatte einige Jahre einen Bio-Großhandel, ich weiß im Gegensatz zu Dir wo von ich Rede. Schlusspfiff
      Gruss John

      defacto.la/


    • drJohn schrieb:

      wenn ich schreibe, dass Du Unsinn schreibst, das ist eine Beleidigung für Dich? Wo sind wir denn im Kindergarten? Was ist dann das für Dich, wenn man ein falsches Gerücht verbreitet. Du musst zuerst Fakten liefern, nicht nur Deine Meinung. Ich hatte einige Jahre einen Bio-Großhandel, ich weiß im Gegensatz zu Dir wo von ich Rede. Schlusspfiff

      Lass mich raten: Der Bio-Großhandel ist dann Pleite gegangen, weil die Kundschaft unfreundlich bedient wurde? :huh:
      Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?

      Der HERR hat's gegeben, der HERR hat's genommen; der Name des HERRN sei gelobt!
    • Ändert nichts an der Tatsache, dass du sehr überheblich rüber kommst @ DrJohn

      Außerdem fällt mir mal wieder auf, dass es echt überhaupt keinen Sinn hat hier zu schreiben. Da kommt mehr Feindseligkeit, Sarkasmus und Klugscheißerei raus, als ernst zu nehmende Gesprächspartner.

      Das ist keine Grundlage, auf der ich diskutieren will, weil es eh nichts bringt.

      Frage mich auch, was sowas hier bringen soll?

      Zitat von »Pfirsichköpfchen«
      Falsch: Der Bio Handel, sammt allen beteiligten Personen, hat sich aufgrund von spiritistischen Einflüssen der Demeter Gurken in Luft aufgelöst!
      Da kann man nur hoffen, dass diese Auflösung nicht mit der Entrückung verwechselt wurde!

      --was sollen diese Anspielungen? Zeigt mir auch, dass es zur Belustigung und Hetze eingesetzt wird.
      Nur weil ihr diese Themen nicht ernst nehmt, heißt das noch lange nicht, dass ihr das Recht habt dermaßen über andere Meinungen und Standpunkte herzuziehen! Bisschen mehr Verständnis und positive Absichten würden da helfen. Aber es gibt immer Menschen, die das auch brauchen.. leider
      Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat.
      Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt der bleibt in Gott und Gott in ihm
      1. Johannes 4, 16
    • Susa schrieb:

      --was sollen diese Anspielungen?
      Die Sinnlosigkeit einseitiger "Ansichten" unterstreichen! Und DIE begann ja korrekter Weise und mit Fairness betrachtet nicht mit der Aussage von Pfirsichköpfchen!


      Zeigt mir auch, dass es zur Belustigung und Hetze eingesetzt wird.
      Sie es nicht so einseitig, Susa. Auch so manche deiner Aussagen dienen zwar nicht mal mehr zur Belustigung, dafür aber um so mehr der Hetze gegenüber den STA. Nur ist es eine alte Weisheit. Wenn es einem selbst trifft, empfindet man es viel schlimmer, als wenn man selbst grausam austeilt. Es ist schon richtig, dass vieles nicht OK ist. Aber dann musst du auch dich und deine Beiträge selbst so analysieren, wie du es mit anderen Beiträgen machst.

      Nimms locker(rer)

      ***
    • von 'Baptist'

      Ich würde auch nichts vom Universellen leben kaufen da diese Gesellschaft mir so niveaulos gegen alle andern wettert dass mir da schlecht dabei wird.



      Könnte es sein das diese Menschen eingigen zu viel Niveau haben bzw. genau das Gegenteil von niveaulos sind. Sie betreiben die Drei Felderwirtschaft und halten sich an den Gesetzen Gottes, an den zehn Geboten und leben nach der Bergpredigt.
      Diese Menschen stehen für de Gesetze Gottes ein, Ihr Grundsatz ist >> Üb imer treu und Redlichkeit <<
      Ich wollte dies so stehn lassen, was Baptist geschriebn hat, aber ich spüre einfach das ich das so nicht stehen lassen kann, täte ich dies, dan täte ich Christus verleugnen.
      Den ich kenne einige Menschen davon und weiß was ihre Grundlage ist und wie sie leben, die würden sich nie anmaßen jemanden schlecht zu machen oder in eine Schublade zu stecken,den sie leben die Ethik und Moral des Jesus von Nazareth.
      Den wie hier in diesen Thread geureilt wird und wie man sich auf Kosten anderer lustig macht, auch das ist in Zeugnis geben.

      lebegesund.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ingeli ()

    • Es ist immernoch ein Unterschied, ob man persönlich etwas für sinnlos oder einseitig einschätzt oder ob man darüber allgemein spottet!
      Die Aussagen, die ich gemacht habe, hatten ihren Sinn, werde aber so etwas hier nicht mehr öffentlich sagen, da kein Interesse daran vorhanden ist!
      Kann ja sein, dass man mit dem einen oder anderen Thema ( z.b. Zungenrede, etc) nichts anfangen kann, aber dann schreibt man einfach nichts dazu. Ist besser als voreingenommen alles in den Dreck zu ziehen.
      Ich "lese" hier diesen verachtungsvollen "Ton" in mehreren Beiträgen zu mehreren Themen und das ist mir damals auch schon aufgefallen!
      Vielleicht kommt das auch davon, dass man manche Dinge nur aus seiner Sicht heraus beleuchtet, ohne Verständnis Toleranz für andere Herleitungen und christliche Glaubensrichtungen. Das ist eine scharfe Vermutung, kein Angriff!
      Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat.
      Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt der bleibt in Gott und Gott in ihm
      1. Johannes 4, 16
    • drJohn schrieb:

      Du musst zuerst Fakten liefern, nicht nur Deine Meinung. Ich hatte einige Jahre einen Bio-Großhandel, ich weiß im Gegensatz zu Dir wo von ich Rede. Schlusspfiff


      Mag sein dass du immer über alles bescheid weißt, mag sein dass du DER THEOLOGE schlecht hin bist, aber eins hast du echt noch nicht raus,

      RESPEKT Hast du echt NULL.

      Was glaubst du eigentlich wer du hier bist,JESUS?

      Schlusspfiff????

      Mag sein dass es daran liegt dass ich heute Kopfschmerzen hab aber deine Art X( mich
      ....das Vermögen des Einen sind die Schulden des Anderen.
    • Hier ist ja was los! Vielleicht sollte man lernen, Jesus ernsthaft nachzufolgen und sich selbst nicht mehr so wichtig zu nehmen. Das meint die Bibel auch mit Selbstverleugnung.
      Wie können wir denn seine Jünger sein, wenn wir uns immer nur angegriffen fühlen und immer direkt das Schlechteste von jemandem denken? Selbst wenn sich jemand in unseren Augen nicht richtig verhält, ist es dann im Sinne Jesus, gleiches mit gleichem zu vergelten? Das kann ich in der Bibel nicht finden. Sollen wir nicht den Nächsten trotz Fehler annehmen und sogar die Fehler zudecken? Aber wie können wir das, wenn unser eigenes ich so lebendig ist, dass es sich immer nur selbst verteidigen mussl? Das verstehe ich nicht und es macht mich traurig. Ich habe weder eine böse Absicht gehabt, noch sonst etwas. Ich habe ernsthafte Fragen gestellt, die aber nicht beantwortet wurden. Auch komisch!

      Und vielleicht sieht es bei Dr John ähnlich aus. Wenn man heute noch nicht mal mehr einen Spass machen darf, in dieser ernsten Welt, dann sieht es traurig aus. Man sollte sich selbst nicht so ernst nehmen, dann kommt man einfacher durchs Leben und hat auch weniger Probleme mit anderen Menschen. :wink:
    • Spass machen ist oky, solange es nicht auf Kosten anderer geht.
      Aus Spass wird ernst.

      wie ist das zuverstehen, : Sich selbst nicht mehr so wichtig nehmen ? Und wann soll ich mich selbst verleugnen ?

      Jeder empfindet anders, für den einen ist der andere respektlos und für den anderen respektvoll, warum ist dies so , hm ?
    • Susa schrieb:

      ... aber dann schreibt man einfach nichts dazu. Ist besser als voreingenommen alles in den Dreck zu ziehen.
      Da gebe ich dir Recht, Susa! Man soll nicht in den Dreck ziehen, was andere verletzen könnte. Manches ist Dreck, das braucht man erst gar nicht durchziehen. Das mag wieder Ansichtssache sein. Was ich mit deinen Aussagen meinte, waren nicht auf diese beiden Themen "Alnatura/Demeter oder Zungenreden" bezogen, sondern dass du hier im STA-Forum nicht erst einmal die Kirche durch den Sektendreck gezogen hast.


      Die Aussagen, die ich gemacht habe, hatten ihren Sinn, werde aber so etwas hier nicht mehr öffentlich sagen, da kein Interesse daran vorhanden ist!
      Das mag für dich einen Sinn haben. Für die Adventisten ist es weder lustig, noch taktvoll noch sonstiwie positiv sinnvoll.


      Susa schrieb:

      Ich "lese" hier diesen verachtungsvollen "Ton" in mehreren Beiträgen zu mehreren Themen und das ist mir damals auch schon aufgefallen!
      Vielleicht kommt das auch davon, dass man manche Dinge nur aus seiner Sicht heraus beleuchtet, ohne Verständnis Toleranz für andere Herleitungen und christliche Glaubensrichtungen. Das ist eine scharfe Vermutung, kein Angriff!
      Den lese ICH auch aus so manchen Beiträgen von dir. Und du hast Recht! Es geschieht aus der einseitigen Sicht! Auch bei dir. Ohne Verständnis, Toleranz und und und ...

      Merkst du, dass es immer darauf ankommt, WAS man jetzt als "Dreckziehen" versteht oder einfach als Ansicht, Meinung und manchmal vielleicht auch ein bisschen "lustig". So habe ich z.b. Baptist empfunden, mit seinen "Empfehlungen der heißen Waden". Es könnte aber auch total anders verstanden werden.

      Also bitte nicht so einseitig sensibel sein!


      ***
    • Hallo zusammen

      Nach vielen Meinungsäußerungen will ich mich mal mit Fakten versuchen..
      Ich habe 17 Jahre neben einer Lehrerin der Waldorfschule gewohnt und dazu neben einem Amtsträger der Christengemeinschaft. Der Leiter der biologisch-dynamischen Versuchsgärtnerei der Schweiz hat mich auf einer Bahnfahrt von Köln nach Basel genauestens unterrichtet. Und ich hatte auch durch meine Arbeit eine ganze Reihe von Kontakten sowohl zu Anthroposophen als auch zu Mitgliedern der Christengemeinschaft. Diese hatte an meinem damaligen Wohnort eine große Gemeinde.

      Rudolf Steiner war "nur" Sekretär der Theosophischen Gesellschaft Deutschlands. Den Chefposten versperrte ihm eine Frau. Darum machte er sich selbstständig mit der Anthropsophie. Er übernahm die Lehre von den Theosophen, baute sie aber weiter aus. Über die Inhalte wurde ja schon weiter oben berichtet. Baptist hat das genau beschrieben.

      Steiner hat nicht genau vorgegeben, was im Einzelnen der biologisch-dynamische Landbau tun muss. Von meiner Sicht aus ist der Teil "biologisch" völlig OK und entspricht auch weitgehend den in der Bibel beschriebenen Feldanbaumethoden.. Die Krux ian der Sache ist das "dynamisch". Das beinhaltet die in der Bibel untersagte Tagewählerei. Bestimmte Produkte müssen in einem bestimmten Zeitfenster gesät oder gepflanzt werden. Diese Zeitfenster werden nach Konstellationen der Planeten und von Sonne und Mond bestimmt. Mit der Ernte verhält es sich ähnlich. Da wird einmal "biologisch" geerntet (am frühen Morgen, wenn der Salat noch knackig ist), zum Anderen aber auch "dynamisch", also bei bestimmten Mond- und Planetenständen.
      Eine Besonderheit der Düngung ist der "Hornmist". Ein Kuh-Horn voll Kuhmist wird an einem sehr engen, planetarisch bestimmten Zeitfenster in einem Komposthaufen vergraben und ruht dort eine bestimmte Anzahl von Tagen. Dann wird es bei einem bestimmten Planetenstand wieder aus gegraben und in einem 200-l Fass Wasser mit ganz bestimmten rhythmischen Bewegungen verrührt und aufgelöst. Von diesem Wasser gibt der Bauer ein Liter in den Jauchewagen und füllt diesen mit Wasser und verteilt diese auf das Feld. Natürlich ist dieser "Dünger" total homöopathisch verdünnt. Aber der dynamische Landbau schwört darauf

      Das Ganze ist in meinen Augen (ihr dürft das gerne anders sehen) nichts Anderes als Tagewählerei und Vertrauen in Horoskopen. Beides ist nicht nur unbiblisch, sondern direkter Götzendienst und anti-biblisch.

      Was nun die Produkte betrifft, ist ihre Qualität wegen des biologischen Anbaus sehr gut. Es wird wohl nirgendwo biologischer angebaut als hier. Doch für den dynamischen Aspekt muss man meist noch einen Zuschlag bezahlen. Das war jedenfalls meine Erfahrung. Ob der religiös-philosophische (oder spiritistische, esoterische ) Aspekt sich auf die Qualität auswirkt ist möglicher Weise genau so zu betrachten wie der Aspekt des Opferfleisches für einen Götzen, der in Wirklichkeit nicht existiert.

      Ähnliche Praktiken wie beim Nahrungsmittelanbau werden bei der Firma Weleda bei der Herstellung von Arzneiprodukten angewandt. Schreibt jedenfalls Dr. Kurt Koch. Dort wird das Mittel bei Vollmond ebenfalls in bestimmten Rhythmus in bestimmten Richtungen hin und her, vor und zurück geschwenkt, damit es eine bestimmte Wirkung erzielt. Ich denke mal, es wird diese Wirkung auch ohne dieses Wedeln erzielen, aber der Rest ist eben wieder der Glaube.

      Meine Frau und ich haben uns entschlossen, diese anthroposophischen Produkte nicht zu verwenden, da es gleiche Produkte (auch preisgünster) aus biologischem Anbau gibt. Wir haben aber auch durch eigenen Augenschein fest gestellt, dass man bedenkenlos auch deutsches Gemüse von Aldi und Lidl verwenden kann (aber immer gut waschen, Obst schälen). Nur bei ausländischen Produkten muss man vorsichtiger sein, vor allem, wenn sie aus Nicht-EU-Staaten kommen.

      Liebe Grüße von benSalomo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von HeimoW ()

    • benSalomo schrieb:


      Das Ganze ist in meinen Augen (ihr dürft das gerne anders sehen) nichts Anderes als Tagewählerei und Vertrauen in Horoskopen. Beides ist nicht nur unbiblisch, sondern direkter Götzendienst und anti-biblisch.

      Was nun die Produkte betrifft, ist ihre Qualität wegen des biologischen Anbaus sehr gut. Es wird wohl nirgendwo biologischer angebaut als hier. Doch für den dynamischen Aspekt muss man meist noch einen Zuschlag bezahlen. Das war jedenfalls meine Erfahrung. Ob der religiös-philosophische (oder spiritistische, esoterische ) Aspekt sich auf die Qualität auswirkt ist möglicher Weise genau so zu betrachten wie der Aspekt des Opferfleisches für einen Götzen, der in Wirklichkeit nicht existiert.

      Ähnliche Praktiken wie beim Nahrungsmittelanbau werden bei der Firma Weleda bei der Herstellung von Arzneiprodukten angewandt. Schreibt jedenfalls Dr. Kurt Koch. Dort wird das Mittel bei Vollmond ebenfalls in bestimmten Rhythmus in bestimmten Richtungen hin und her, vor und zurück geschwenkt, damit es eine bestimmte Wirkung erzielt. Ich denke mal, es wird diese Wirkung auch ohne dieses Wedeln erzielen, aber der Rest ist eben wieder der Glaube.

      Meine Frau und ich haben uns entschlossen, diese anthroposophischen Produkte nicht zu verwenden, da es gleiche Produkte (auch preisgünster) aus biologischem Anbau gibt.
      Genau das meinte ich auch mit meinem Thread, leider teils falsch verstanden.

      Danke für den Beitrag! Und nichts gegen biologischen Anbau :thumbup:
    • Ein bisschen weniger Aufregung würde uns allen gut tun.

      Ich glaube kaum, dass es Lebensmittel gibt, die moralisch einwandfrei sind. Wenn ich im regulären Supermarkt mein Gemüse, Obst und andere Produkte kaufe, werden diese vielleicht nicht mithilfe fragwürdiger okkulter Praktiken produziert, aber wenn dafür viele Familien in Nicht-EU-Ländern hungern müssen, dann ist das wohl genauso schlimm. Dieser Preiskampf der von den Discountern ausgeht, regt mich persönlich (Meinungen dürfen abweichen) tierisch auf. Aber jeder nach seiner Façon.

      Ja, ich kaufe des Öfteren Produkte von Alnatura, wobei Alnatura ≠ Demeter ist. Ich kann nicht alles beurteilen, aber ich kann mich bewusst ernähren und ich kann meinen Glauben haben, den mir niemand nimmt. Und ob Unilever, Nestlé, Kraft, etc. immer so ethisch korrekt handeln und sich nicht auch des Okkultismus bedienen, kann mir keiner versichern. Man hört ja auch oft, dass Großindustrielle (die Eigentümer von Aldi und Lidl können auch dazu gehören) gerne mal in Geheimbünden zu finden sind.
    • ingeli schrieb:

      Jeder empfindet anders, für den einen ist der andere respektlos und für den anderen respektvoll, warum ist dies so , hm ?


      Jeder empfindet anders? Genau, deshalb sollte man ja nicht seinen persönlichen Massstab nehmen, sondern das Wort Gottes, das uns Menschen zeigt, wie wir uns richtig verhalten sollen. Es geht nicht um Gefühle und Empfindungen, sondern darum Jesus nachzufolgen. Er hat uns gezeigt, wie wir leben sollen. Ich kann nirgendswo in der SChrift lesen, dass Jesus sich gerechtfertig hätte oder beleidigt gewesen wäre, wenn Menschen ihn angegriffen haben. Und sie haben es wirklich getan und niemand wurde so sehr ungerecht behandelt wie er. Ist er nicht unser Vorbild? Dann sollen wir auch so leben wie er gelebt hat.