Wer sind Kinder Gottes?

    • Hallo drJohn,
      Was ich schwarz auf Weiss besitze und zitiere kann man doch nicht einfach so vom Tisch wischen.
      erstens liegt mir das ganz Ferne zweitens wäre es ein kurzsichtiger und unredlicher Versuch, obendrein ohnehin zum Scheitern verurteilt, drittens bin ich an einer zufriedenstellenden Antwort ebenfalls interessiert, viertens habe ich--was deine Hinweise betraf,-- leider nicht so deutlich als ich es eigentlich unterstreichen wollte.. angemerkt (# 12) : [/quote] Nun wie auch immer--das kann und soll auch "bedacht" werden, (bei der weiteren Betrachtung!) weil dies im weitern Satzteil ("hat auch Pfandl bedacht----") etwas unterging.

      Allerdings habe ich abschließed nochmals eingeräumt:
      Der einzige strittige Punkt ist also: Erlebt der Bekehrte im Geist lebende (auch) --auch wir immer wieder --Rö. 7/14-25 --geistlich verstanden----(auch die angeführten Pkte a-d)? -------- diesen lebenslangen Kampf ? Ja oder Nein.
      Und das sind ja genau deine Einwände!
      ==================================================================================================================================================
      Was ich getan habe:
      +) In # 14 die Sicht von Dr Heinz dazu zitiert--und die ist ja wohl auch schwarz auf weiß nachzulesen.
      "Es ist die ganze Wirklichkeit des Gläubigen, der in Rö. 7 seiner Natur nach, in Rö 8 der Gnade nach gesehen wird. In uns ist noch Sünde (Rö 7,18-20) aber der Heilige Geist bricht sie (Rö.8,3,4,13)"

      +) außerdem ausdrücklich von mir angeführt: "insofern bestätigt Dr. Heinz, genau die Sicht von Dr.Pfandl, daß diese Beschreibung in Rö.7/14ff die Wirklichkeit eines Bekehrten auf dem Weg der Heiligung) darstellt. Das ist mein Verständnis zu seinem Zitat--muß allerdings nicht stimmen.!! Möglicherweise meint er ja ebenfalls damit einen Unbekehrten :?: :?:

      Da sich also die bisherigen Ergebnisse zu widersprechen scheinen ist weder mein Verdienst noch meine Schuld. Ich habe auch keine Texte und Infos manipuliert sondern diese nur zur Verfügung gestellt.
      Das unbefriedigende Ergebnis --mag verwirrend wirken(@Nachtperle)--ist aber eben nicht mein Produkt. Ich persönlich muß auch diese anscheinend widersprüchlichen Ergebnisse überdenken und meinen derzeitigen Standpunkt, (den ich noch gar nicht anführte !) dazu finden. Von daher ist mir dein Trost kein Trost, sondern gewollte negative Schubladisierung, in DIESER Gruppe will ich mich gar nicht wiederfinden, trotzdem danke für deine Einschätzung.

      liebe Grüße aus Wien
      Yokurt