Welche Wahrheiten haben STA, die andere Konfessionen nicht haben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte diese Frage ja anhand einer Aussage von jemandem in einem anderen Thread gestellt, welche Wahrheit die Adventisten mehr besitzen. Nun bin ich gerade gewollt/zufällig auf eine Seite gestoßen, die auch wieder Aussagt, das die Adventisten die 100% Wahrheit haben und alle anderen nur 60%-80%.

      sabbat.biz/html/zunahme_der_fundamentalisten.html

      Zitat aus dieser Seite:
      Wo ist die Gemeinschaft, die nicht nur 60 % oder 80 % der Wahrheit hat, sondern 100 % der Wahrheit? Einzig und allein hat die Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten 100 % Wahrheit, nicht nur 60 % oder 70 %., sondern 100 % Wahrheitsgehalt. Eine gewaltige Wahrheit, die zu verkündigen ist!
      Kann eine Gemeinschaft diesen Anspruch, den sie anführt überhaupt standhalten, und wenn ja, wie erklärt sie diesen? Anhand von Glaubenspunkten, der sich eigentlich nur durch Einen, grundlegend von allen anderen unterscheidet, und zwar vom Sabbatgebot? Alle anderen Glaubenspunkte findet man auch in anderen Kirchen/Gemeinden usw. Bei 100% Wahrheit, darf es da überhaupt Neues geben? Zum Beispiel neuen Geist der Weissagung?
      Anhand des 7. Tages und des 1. Tages der Woche kann man doch nicht ableiten, das nur die STA die 100%ige Wahrheit hat?

      Also, bei 100%iger Wahrheit, können alle anderen mindestens 20% weniger Wahrheit besitzen, als die anderen, jedenfalls nach Aussage dieses Zitats. Was sind dann nun die 20% mehr Wahrheit, ohne das ich jetzt speziell auf Prozenten rumreiten will?
    • @Gramm:

      Nun bin ich gerade gewollt/zufällig auf eine Seite gestoßen, die auch wieder Aussagt, das die Adventisten die 100% Wahrheit haben und alle anderen nur 60%-80%.

      http://sabbat.biz/html/zunahme_der_fundamentalisten.html

      Zitat aus dieser Seite:
      Wo ist die Gemeinschaft, die nicht nur 60 % oder 80 % der Wahrheit hat, sondern 100 % der Wahrheit? Einzig und allein hat die Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten 100 % Wahrheit, nicht nur 60 % oder 70 %., sondern 100 % Wahrheitsgehalt. Eine gewaltige Wahrheit, die zu verkündigen ist!
      Kann eine Gemeinschaft diesen Anspruch, den sie anführt überhaupt standhalten, und wenn ja, wie erklärt sie diesen?
      Die Sache ist, nicht die Gemeinschaft ist hier, die einen solchen Anspruch macht, sondern irgendein Gläubiger aus (dieser) Gemeinschaft. Und die Aussage eines Gläubigen muss nicht gleich der seiner Gemeinschaft insgesamt sein.

      Deswegen ist es generell falsch, auf irgendeiner Seite den dort angebotenen Inhalten, die die Adventisten nicht offiziell präsentieren, zu glauben. Viele Adventisten haben den offiziellen adventistischen Glauben und ihre Sicht auf das Verständnis der Wahrheit nicht (ausreichend) verstanden, und bringen falsche "Tatsachen" auf ihren eigenen Seiten durcheinander.

      Für die Zukunft möchte ich sagen, lieber aus einer seriösen, von Adventisten allgemein anerkannten Quelle informiert zu werden. Dann wird man viele Missverständnisse und falsche Eindrücke sparen können.


      @Atze:

      Wie sieht es denn mit der Dreiengelsbotschaft aus? Steckt ja schon irgendwie bei "Gemeinde der Übrigen" drin was schon genannt wurde, aber verkündigt wird es wohl sonst von keiner Gemeinschaft.
      Ich verstehe die Drei-Engels-Botschaft als Warnung in der Endzeit, Gott zu erkennen, Ihn anzubeten, mit der Welt nichts gemeinsam zu haben, weil bald Jesus Christus kommt und ein Gericht über alle halten wird. In diesem Sinne, verkündigen diese Botschaft allerdings nicht nur Adventisten.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jacob der Suchende ()

    • @JacobderSuchende

      Jacob der Suchende schrieb:

      Für die Zukunft möchte ich sagen, lieber aus einer seriösen, von Adventisten allgemein anerkannten Quelle informiert zu werden. Dann wird man viele Missverständnisse und falsche Eindrücke sparen können.
      Dazu möchte ich dann gleich nochmal die Frage stellen, wer entscheidet, was seriös ist?

      Dir ist schon klar, was Dein Satz aussagt?
      Denke nicht nach und halte Dich an das, was (angeblich) Seriöse sagen, dann kannst Du nichts falsch machen.

      Ist der Adventist mit dieser Aussage also als Lügner zu sehen?
    • @Gramm

      Dazu möchte ich dann gleich nochmal die Frage stellen, wer entscheidet, was seriös ist?

      Dir ist schon klar, was Dein Satz aussagt?
      Denke nicht nach und halte Dich an das, was (angeblich) Seriöse sagen, dann kannst Du nichts falsch machen.

      Ist der Adventist mit dieser Aussage also als Lügner zu sehen?
      Mein Satz sagt nicht aus, dass du nicht nachdenken sollst. Aber im Namen der adventistischen Lehre darf man keine Aussagen machen, die offiziell von der Kirche nicht vertreten werden. Oder anders herum: du darfst die Meinung eines Adventisten nicht als die Meinung seiner Kirche verstehen. Die von dir gepostete Seite spiegelt höchstens die Meinung des Authors wieder, nicht der gesamten Kirche.

      Was die Kirche glaubt und lehrt, wird auf offiziellen Seiten bekanntgegeben. Als Startpunkt gelte die Adresse www.adventisten.de. Die Seite zählt weitere Links auf, wo du dich über bestimmte Inhalte informieren kannst.

      Im Praämbel zu den Glaubenspunkten steht (sieh z.B. <hier >):

      Siebenten-Tags-Adventisten anerkennen allein die Bibel als Richtschnur ihres Glaubens und betrachten die folgenden Glaubensüberzeugungen als grundlegende Lehren der Heiligen Schrift. Diese Glaubensaussagen stellen dar, wie die Gemeinde die biblische Lehre versteht und bezeugt. Eine Neufassung ist anlässlich einer Vollversammlung der Generalkonferenz (Weltsynode) dann zu erwarten, wenn die Gemeinde durch den Heiligen Geist zu einem tieferen Verständnis der biblischen Wahrheit gelangt oder bessere Formulierungen findet, um die Lehren des heiligen Gotteswortes auszudrücken.
      Hier wird nicht gesagt, dass Adventisten eine 100%-Wahrheit erkannt haben. Auch E.White schrieb, dass Gott viele Wahrheit noch im Verborgenen hält, die erst später offenbart werden sollen.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Wieso Glauben Adventisten dass sie den Sabbat halten müssen, wo doch die Bibel eindeutig lehrt, dass dies ein alter Bund zwischen Gott und Israel war? Ich kann diese Irrlehre keinesfalls als Wahrheit erkennen die ja die Adventisten als Wahrheit suggerieren.
      "Darum sollen die Israeliten den Sabbat halten, dass sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten als ewigen Bund. Er ist ein ewiges Zeichen zwischen mir und den Israeliten. Denn in sechs Tagen machte der Herr Himmel und Erde, aber am siebenten Tage ruhte er und erquickte sich."

      (2.Mose 31, 16-17)
    • El Samu schrieb:

      Wieso Glauben Adventisten dass sie den Sabbat halten müssen,
      Sie müssen nicht! Sie wollen und dürfen.... Auch Adventisten haben eine freie Willensentscheidung!


      wo doch die Bibel eindeutig lehrt, dass dies ein alter Bund zwischen Gott und Israel war?
      Vermutlich braucht man dir über den Sabbat nichts zu sagen. Wer in ein Forum kommt mit Meldungen wie "Irrlehre" u.s.w. hat sich bereits geoutet. ;)


      Ich kann diese Irrlehre keinesfalls als Wahrheit erkennen
      Musst du auch gar nicht. Zwingt dich wer dazu?



      die ja die Adventisten als Wahrheit suggerieren.
      Sie suggerieren nicht, sie glauben daran, dass der Sabbat seine Berechtigung hat.

      an sonsten..... Einen schönen guten Morgen!

      ***
    • Ich setze eine Million Euro Belohnung aus, für den der mir überzeugend und 100 %ig anhand dessen was Jesus gesagt hat beweisen kann, dass der Sabbat keine Gültigkeit mehr hat...

      Im Ernst, wer das NT wirklich liest wird den Sabbat bestätigt wissen. Man muss natürlich auch den Unterschied zwischen dem Sabbat und den Sabbaten kennen und da muss man das AT natürlich auch kennen.

      Dazu gehört natürlich auch die Bibel unvoreingenommen und ergebnisoffen zu lesen. Das hab ich damals als Katholik getan der an den Sonntag geglaubt hat und das hat mich dazu geführt dahinzukommen wo ich jetzt bin, als STA.ö
    • Danke für die Antworten! Ich benenne das SabbatGESETZ als "Irrlehre", weil es eine Lehre ist, die nicht für die Heidenchristen gilt, sondern wie bereits erwähnt, im Bund zwischen den Israelis und Gott vorkommt, der von Jesus Christus höchstpersönlich ERFÜLLT wurde. Wir können also ersteinmal feststellen, dass dieses Gesetz keinesfalls auf die Heidenchristen auszuweiten und auszulegen ist, sondern explizit für die Nachfahren der Israelis galt. Natürlich DÜRFEN wir den Sabbat halten aber ich habe von überzeugten Adventisten zu oft erfahren dass dies ein GESETZ ist das für ALLE und JEDEN gilt und zu halten ist, da man sonst das Gebot Gottes bricht und dadurch sündigt. Es wurde mir also ein schlechtes Gewissen gemacht etwas zu halten das man als Heidenchrist NICHT HALTEN MUSS! Wo doch die Bibel eindeutig spricht: „So lasst euch nun von niemandem ein schlechtes Gewissen machen wegen Speise und Trank oder wegen eines bestimmten Feiertages, Neumondes oder Sabbats. Das alles ist nur ein Schatten des Zukünftigen; leibhaftig aber ist es in Christus.“ (Kolosser 2, 16-17). Der jüdische Sabbat wurde durch das Kreuz abgeschafft, da Jesus den „Schuldbrief getilgt hat, der mit seinen Forderungen gegen uns war, und hat ihn weggetan und an das Kreuz geheftet.“ (Kolosser 2, 14).

      Eine "Wahrheit" weniger..
      "Darum sollen die Israeliten den Sabbat halten, dass sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten als ewigen Bund. Er ist ein ewiges Zeichen zwischen mir und den Israeliten. Denn in sechs Tagen machte der Herr Himmel und Erde, aber am siebenten Tage ruhte er und erquickte sich."

      (2.Mose 31, 16-17)
    • "El Samu" schrieb:

      Ich kann diese Irrlehre keinesfalls als Wahrheit erkennen die ja die Adventisten als Wahrheit suggerieren.

      Das ist nicht die einzige Irrlehre. Da wäre noch die der unreinen Speisen, die eines falschen Propheten Namens E.G.W., die selbstgefällige Lehre über Babylon, die 7 –Tage Schöpfung, die verstaubte Heiligtumslehre, Gesundheitslehre und die ganz schlimme Irrlehre von der Hölle, die es gar nicht gibt. Über all diese Irrlehren kannst Du Dich hier streiten, oder darauf warten und hoffen, dass der Früh und Spätregen Dich zur Erkenntnis bringt. In einem von beiden Fällen wirst Du dann sehen, dass es sich um reine Wahrheiten handelt, die biblisch fundiert sind. Wünsche jedenfalls viel Spass, Erkenntnis und Durchhaltevermögen, denn das wirst Du hier brauchen.

      Gruss
      Atze
    • Merkwürdig, irgendwie spricht die Bibel völlig gegen diese "fundierte Wahrheit".. Das finde ich immer das krasseste bei Adventisten! Man zeigt die Wahrheit der Bibel und erntet Ironie! Wo bleibt der Ernst und die Liebe zur Wahrheit? Aber was erwartet man von einer Organisation die ihre eigene menschgemachte Doktrin ÜBER GOTT und sein Wort stellt.. :(
      "Darum sollen die Israeliten den Sabbat halten, dass sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten als ewigen Bund. Er ist ein ewiges Zeichen zwischen mir und den Israeliten. Denn in sechs Tagen machte der Herr Himmel und Erde, aber am siebenten Tage ruhte er und erquickte sich."

      (2.Mose 31, 16-17)
    • Dann zeig mir mal die "Wahrheit" aus deiner Sicht anhand der Bibel... Behaupten kann man viel....

      Matthäus 5 Vers 17 - 19,
      Matthäus 12 Vers 8 - Jesus ist Herr über den Sabbat, er schafft ihn nicht ab
      Matthäus 24 Vers 20 Warum sollten die Menschen darum bitten, dass die Flucht nicht am Sabbat geschieht, wenn er keine Bedeutung mehr hat?
    • Gramm schrieb:

      Ich hatte diese Frage ja anhand einer Aussage von jemandem in einem anderen Thread gestellt, welche Wahrheit die Adventisten mehr besitzen. Nun bin ich gerade gewollt/zufällig auf eine Seite gestoßen, die auch wieder Aussagt, das die Adventisten die 100% Wahrheit haben und alle anderen nur 60%-80%.

      sabbat.biz/html/zunahme_der_fundamentalisten.html

      Zitat aus dieser Seite:
      Wo ist die Gemeinschaft, die nicht nur 60 % oder 80 % der Wahrheit hat, sondern 100 % der Wahrheit? Einzig und allein hat die Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten 100 % Wahrheit, nicht nur 60 % oder 70 %., sondern 100 % Wahrheitsgehalt. Eine gewaltige Wahrheit, die zu verkündigen ist!
      Kann eine Gemeinschaft diesen Anspruch, den sie anführt überhaupt standhalten, und wenn ja, wie erklärt sie diesen? ...

      Du zitierst eine private webpage. Es gibt nicht nur bei den Adventisten private Aussagen, die die offizielle Lehre misinterpretieren.
      .
      Liebe Grüße, Heimo
    • El Samu schrieb:

      Danke für die Antworten! Ich benenne das SabbatGESETZ als "Irrlehre", weil es eine Lehre ist, die nicht für die Heidenchristen gilt, ... Es wurde mir also ein schlechtes Gewissen gemacht etwas zu halten das man als Heidenchrist NICHT HALTEN MUSS! Wo doch die Bibel eindeutig spricht: „So lasst euch nun von niemandem ein schlechtes Gewissen machen wegen Speise und Trank oder wegen eines bestimmten Feiertages, Neumondes oder Sabbats. Das alles ist nur ein Schatten des Zukünftigen; leibhaftig aber ist es in Christus.“ (Kolosser 2, 16-17). Der jüdische Sabbat wurde durch das Kreuz abgeschafft, ...

      Dann musst Du ja kein "schlechtes Gewissen" haben.

      Ich erlaube mir es anders zu sehen und erlebe seit über 50 Jahren den Segen der Sabbatheiligung.

      Aber niemand MUSS das.
      .
      Liebe Grüße, Heimo
    • Ich habe euch die Stellen gezeigt. Und wenn ihr schon die heilige Schrift ignoriert, wie wollt ihr dann meinen eigenen Worte Glauben?
      "Darum sollen die Israeliten den Sabbat halten, dass sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten als ewigen Bund. Er ist ein ewiges Zeichen zwischen mir und den Israeliten. Denn in sechs Tagen machte der Herr Himmel und Erde, aber am siebenten Tage ruhte er und erquickte sich."

      (2.Mose 31, 16-17)
    • Müssen Christen den Sabbat einhalten? An welchem Tag ist Sabbat, Samstag oder Sonntag?





      Frage: "Müssen Christen den Sabbat einhalten? An welchem Tag ist Sabbat, Samstag oder Sonntag?"


      Antwort:

      Es wird oft beansprucht, dass Gott den Sabbat im Garten Eden einführte,
      weil ein Zusammenhang zwischen Sabbat und der Schöpfung besteht (2. Mose




      Siehe: gotquestions.org/Deutsch/Sabbat-Samstag-Sonntag.html

      Ich erwarte ja nicht von euch dass Ihr zu Warheit kommt, denn Adventisten lassen sich ja grundsätzlich nichts von der Bibel sagen, nur ist es gut dass dieses Forum öffentlich ist und jeder an eurem Verhalten erkennen kann wie blind ihr durch Gottes Wort stolpert. Melde mich nun wieder hier ab, meine Aufgabe ist getan.
      "Darum sollen die Israeliten den Sabbat halten, dass sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten als ewigen Bund. Er ist ein ewiges Zeichen zwischen mir und den Israeliten. Denn in sechs Tagen machte der Herr Himmel und Erde, aber am siebenten Tage ruhte er und erquickte sich."

      (2.Mose 31, 16-17)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeimoW () aus folgendem Grund: Copy & Paste removed

    • @El Samu

      Schön, dass du dich bei uns im Forum angemeldet hast. Ich weiß nicht, wie lange du hier als Gast schon mitgelesen hast, aber eins musst du wissen. Wir hatten hier schon mal Mitglieder, die keine freundlich gesinnte Diskussion geführt haben. Ihr Ziel war nicht ein neutrales Dialog über Bibelinhalte zu führen, etwas Neues zu erfahren, das adventistische Verständnis genau kennenzulernen. Sondern schon mit den ersten Beiträgen haben sie sich als Wahrheit-Absolut-Kenner präsentiert und auf die "Irrlehren" des adventistischen Glaubens verwiesen. Es war mühsam, mit solchen selbstsicheren Menschen eine sachliche Diskussion zu führen, und sie endete immer in der Fruchtlosigkeit.

      Es ist allgemein schwierig, mit jemandem über etwas ernsthaft zu sprechen, der von seinem Standpunkt total überzeugt ist. Manchmal bedient sich ein solcher dann aller möglichen und unmöglichen, logischen und unlogischen Mitteln, um seine Behauptungen durchzusetzen. Daher gilt: bei uns im Forum soll das primäre Ziel nicht sein, auf unsere "Irrlehren" hinzuweisen und uns zu konvertieren versuchen, sondern nur von deinem Glauben zu erzählen und auch unseren Glauben kennenzulernen. Und aus den Inhalten deiner sachlichen Beiträge werden wir dann für uns Nutzen gewinnen.

      Die erste Frage, die ich mir stelle: warum bist du so sehr davon überzeugt, dass du im Recht bist? Ist es mit gewisser Wahrscheinlichkeit anzunehmen, dass du dich irren kannst, z.B. dass du Kol 2.16 missverstehst? Oder glaubst/weißt du, dass dein Verstehen von Kol 2.16 absolut richtig ist? Oder gibt es vielleicht doch etwas, was du falsch oder nicht ausreichend erfahren hast?

      Ich möchte hier nicht über Kol 2.16 sprechen, auch nicht über den Sabbat. Denn wir haben dafür passende Threads. Und du bist nicht der erste mit diesen Fragen. Schaue dich bitte im Bereich "Glaube"->"Bibel" um. Dort wirst du jede Menge Threads finden, die deine Fragen behandeln. Lese bitte die Beiträge aufmerksam durch. Wir wollen nicht für jeden Antisabbat-Diskutanten einen neuen Thread aufmachen und das ganze noch mal von vorne durchnehmen.

      Aber wenn du gehen willst, dann bitte.. deine Entscheidung.

      Habe mir den Inhalt angeschaut. Nichts neues, nichts besonderes. Wenn du darüber reden willst, melde dich.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jacob der Suchende ()