Wer ist der Antichrist?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Norbert Chmelar schrieb:

      Yppsi schrieb:

      Und das alles soll ja noch vor dem Kommen Jesu passieren!

      Diese Aussage Jesu und die Offenbarung wörtlich, also nicht symbolisch auszulegen, sind niemals unter einen Hut zu bringen.
      Niemals, absolut unmöglich!
      Wir wissen, dass Gott die Weltgeschichte in seiner Hand hält und diese beschleunigen kann wie ER will, denn ER ist allmächtig!

      Du denkst, daß Gott die Weltgeschichte zum Bösen - zum Allerbösesten - lenken würde? (Das müßte er nämlich in diesem Fall)
      Ich nicht! Das widerspräche wirklich so ziemlich allem, was in der Schrift über Gott bekannt ist.
      Man sollte bei den Offenbarungsdeutungen, wenn man es schon macht, alles bedenken!
      Oder es bleiben lassen! Das wäre das Allerbeste.
      Denn man käme immer in Konflikt mit dem Evangelium.
    • Yppsi schrieb:

      Du denkst, daß Gott die Weltgeschichte zum Bösen - zum Allerbösesten - lenken würde?
      Nun, wird nicht bereits in den Paulus-Briefen zumindest angedeutet, dass das Böse ausreifen muss? Und sagt nicht auch Jesus, dass man das Unkraut nicht ausreißen soll, bis zur Ernte?
      Es ist wie bei der Sintflut oder ähnlich wie dort: Das Böse wird immer mehr zunehmen und "die Liebe wird in vielen erkalten" (Mt 24,12) und wenn das Böse ganz und total ausgereift ist, dann wird Gott eingreifen! Und auch in der Endzeit, in der wir bereits garantiert leben, deutet sich eine Steigerung des Bösen an, wenn wir die Offenbarung lesen. Und wie heißt es in Offb.12,12 doch so bezeichnend: "der Teufel kam zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, dass er wenig Zeit hat." Seit 1914 reift das Böse immer mehr aus...! (Erster + Zweiter Weltkrieg/ Atombomben/ Millionenfache Abtreibungen / Terrorismus usw.)
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Yppsi schrieb:

      Du denkst, daß Gott die Weltgeschichte zum Bösen - zum Allerbösesten - lenken würde?
      Nun, wird nicht bereits in den Paulus-Briefen zumindest angedeutet, dass das Böse ausreifen muss? Und sagt nicht auch Jesus, dass man das Unkraut nicht ausreißen soll, bis zur Ernte?

      Es ist nicht dasselbe, ob man etwas "laufen" lässt, oder ob man etwas gezielt lenkt und womöglich noch beschleunigt.
    • 2.Timotheus 3,13: BÖSE WIRD IMMER SCHLIMMER!

      Norbert Chmelar schrieb:

      Yppsi schrieb:

      Du denkst, daß Gott die Weltgeschichte zum Bösen - zum Allerbösesten - lenken würde?
      Nun, wird nicht bereits in den Paulus-Briefen zumindest angedeutet, dass das Böse ausreifen muss?
      In der heutigen Bibellese des Herrnhuter Losungsbüchleins habe ich noch die folgende Stelle zum Thema gefunden:
      2.Timotheus 3,13:

      13 Mit den bösen Menschen aber und Betrügern wird's je länger, desto ärger: Sie verführen und werden verführt.