Die Dreieinigkeit Gottes

    • Neu

      Joh 15,5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

      Wenn jemand meint, dass er eine Veränderung seines Charakter selbst bewirkt, der irrt einfach.

      Das heisst ja nicht, dass man sich nicht danach ausstreckt......
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Neu

      Hallo!

      freudenboten schrieb:

      Der "Jhwh"- Name involviert nun einmal den "Elohim" (Plural statt Dual oder Singular) aus der Genesis.

      Und Josef wird in der Genesis mehrmals wörtlich als HERREN = adone (Plural statt Dual oder Singular) bezeichnet, z.B. in 1. Mose 42, 30! Warum ist das so? Da du ein Hebraicum gemacht hast kennst du die Antwort sicherlich. Es handelt sich um einen Intensitätsplural, der in Hebräischen Größe und Erhabenheit ausdrücken soll.

      Ich zitiere was man in dem Wörterbuch von Brown, Driver und Briggs zu dem hebräischen Wort "adon", bzw. zu den Pluralformen dieses Wortes lesen kann:

      2 plural lords, kings Deuteronomy 10:17 = Psalm 136:3; Isaiah 26:13; elsewhere intensive plural of rank, lord, master, (1) reference to men: (a) proprietor of hill Samaria 1 Kings 16:24; (b) master Genesis 40:7 (E) Exodus 21:4 (twice in verse); Exodus 21:6,8,32 (Cov't code) Genesis 24:9 + (J, 11 t.) Deuteronomy 23:16; Judges 19:11,12 13t. Samuel & Kings; Job 3:19; Psalm 123:2; Proverbs 25:13; Proverbs 27:18; Proverbs 30:10; Isaiah 24:2; Amos 4:1; Zephaniah 1:9; Malachi 1:6 (twice in verse); (c) husband Judges 19:26,27; Psalm 45:12; (d) prophet 2 Kings 2:3,5,16; (e) governor Nehemiah 3:5; (f) prince Genesis 42:10,30,33 (E) Genesis 44:8 (J) 1 Samuel 29:10; (g) king Genesis 40:1 (E) Judges 3:25 40t. Samuel & Kings; Chronicles only in sources 1 Chronicles 12:19 compare 1 Samuel 29:4; 2Chronicles 13:6; 18:16 = 1 Kings 22:17; Isaiah 19:4; Isaiah 22:18; Isaiah 36:12; Isaiah 37:4,6; Jeremiah 27:4;

      Bestanden all diese Einzelpersonen (wie z.B. Josef), welche im Hebräischen nicht als "Herr", sondern als "Herren" angesprochen wurden aus mehreren Personen (oder Persönlichkeiten)? Natürlich nicht. Wörterbücher und Grammatiken sprechen von einem Hoheitsplural. Das Gleiche sagen diese Werke auch über "elohim", wenn dieses Wort auf JHWH, oder auf andere (einzelne) Götter bezogen wird!

      Wofür machst du ein Hebraicum, wenn du dich sowieso nicht an das hältst, was du dort lernst? :thumbdown:

      Gruß, GMacS
    • Neu

      freudenboten schrieb:

      Es ist ein großes Missverständnis, nur weil alle drei ewig sind, sie alle als total gleich anzubeten zu betrachten. Diesen Fehler führte Athanasius mit "seinem" Trinitätsmodell (ohne Unterscheidung) ein. Aber Arius mit seinem Dualismus verfehlte auch die "Fülle der Gottheit".
      Naja, wer sagt, dass sowohl der Vater, der Sohn Gottes als auch eine 3. Person der Gottheit Gott ist, wie der Vater, bedeutet das, dass alle 3 die gleichen göttlichen Eingenschaften haben: ewig, allmächtig, unsterblich, anbetungswürdig, allwissend .
      Wenn also alle 3 wahrer Gott sind (jeder für sich oder alle in einem ?) steht ihnen auch das Recht zu bzw. haben die Menschen die Pflicht, sie alle 3 anzubeten. Denn was wäre das für ein Gott, dem man die Anbetung verwehren würde? Entweder ist der H(h)eilige Geist auch Gott - dann muss er angebetet werden. Oder er ist kein (separater) Gott, dass darf er nicht angebetet werden.

      Das ist für mich eigentlich auch wieder ein weiterer "Beweis", dass NUR der Vater allein wahrer Gott ist, weil Jesus sagte, dass wir zum Vater beten sollen, dass der Vater solche Anbeter haben will, dass der Vater die Gebete erhört, der Vater Verfehlungen vergibt und gibt, worum wir bitten.

      Joh. 4, 23 Aber es kommt die Stunde und ist schon jetzt, dass die wahren Anbeter den Vater anbeten werden im Geist und in der Wahrheit; denn auch der Vater will solche Anbeter haben.

      Matth. 6,6: Wenn du aber betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist, und dein Vater, der das Verborgene sieht, wird dir`s vergelten.....
      8 Darum sollt ihr ihnen nicht gleichen. Denn euer Vater weiß, was ihr bedürft, bevor ihr ihn bittet.
      9 Darum sollt ihr so beten: Unser Vater im Himmel! .....
      14 Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben.
      15 Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

      Joh. 15,16.......worum ihr den Vater bittet in meinem Namen, er's euch gebe.
    • Neu

      Sammy57 schrieb:

      Yppsi schrieb:

      Die hat Haare auf den Zähnen!
      "Die Neue" rasiert sie sich heute ab, damit ihr euch nicht gekitzelt oder gepiekst fühlt. Ihr Männer seid ja so sensibel :rolleyes: . Ich kann es ja nicht verantworten, dass Euer Selbstwertgefühl beschädigt wird, weil euch eine Frau widerspricht, die ja eigentlich schweigen und die Männer fragen soll. :thumbsup:
      Gut! :thumbsup: