Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 219.

  • @ Stofi: ich 'zicke' nicht, ich betrachte bloß die Herkunft des Wortes, während die angeblichen 'Synonyme' des Begriffes, die Du aufzählst, lediglich Teilbedeutungen des Wortes enthalten, gelegentlich sind diese 'Umschreibungen' auch nur Euphemismen, die einen schlimmen Sachverhalt verschleiern sollen, oder als was würdest Du die 'Tätigkeit' eines 'Fabriksklaven' im heutigen Asien betrachten, der für einen Hungerlohn 12 Stunden pro Tag damit 'beschäftigt' ist, Kleidung für Europäer herzustellen …

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Diese "Mühsal der Arbeit" kam erst außerhalb des Garten Edens - als Folge des Ungehorsams von Adam und Eva, wie es in Genesis(1.Mose) 3,16-17 beschrieben wird. ===> Im Paradies = Garten Eden war die Arbeit wohl noch ohne jegliche Mühsal! “ ... da hieß das dann auch noch nicht 'Arbeit' (vgl. Etymologisches Wörterbuch von Duden: 'schwere körperliche Anstrengung, Mühsal, Plage') auf Polnisch heißt das übrigens 'robota' ... Worauf ich hinaus will, ist, dass dieser Begriff…

  • ... aber streng genommen ist das keine 'Arbeit', sondern eine Aufgabe, je nach Sichtweise könnte man so etwas auch als Hobby oder als Beschäftigungstherapie gegen Langeweile bezeichnen, 'Arbeit' hingegen beinhaltet auch die Konnotation der unerwünschten aber notwendigen Mühsal, um das Überleben zu sichern ...

  • ... und früher haben wir Mensch ärgere dich nicht gespielt und uns gefreut, wenn wir Mitspieler rauswerfen konnten (das ist auch nicht gerade christlich), solange man die Spielwelt von der Wirklichkeit trennen kann, ist doch alles gut. Ich habe ja auch die Harry Potter Bücher und die Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchett mit viel Vergnügen gelesen, ohne dass ich jetzt in meinem Glauben beeinträchtigt wäre ...

  • Gleichstellung Homosexueller Paare

    Ghasel - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    ... @ Pfingstrosen: warum schreibst Du eigentlich in diesem Zusammenhang 'Liebe' in Anführungszeichen? warum sollte jemand, der homosexuell ist, bloß 'verliebt' sein? kann es da keine echte Liebe geben? In vielen konventionellen bibeltreuen Ehen finde ich weniger Liebe ... Ist Sexualität nur gerechtfertigt, wenn es um das 'seid fruchtbar und mehret euch' geht? Ja dann können wir uns gleich der Enzyklika Humanae vitae von Papst Paul VI anschließen ...

  • Wilde Ehe

    Ghasel - - Rund um die Bibel

    Beitrag

    Zitat von Bobby68: „Was verstehst Du unter "Hurerei" ? “ Sex gegen Bezahlung, häufig wechselnde Partner, aber auch das Erzwingen sexueller Kontakte durch Männer, die glauben, sich das leisten zu können, man sollte nicht denken, dass die 'Kebsweiber', 'Mägde', ... immer aus freien Stücken 'gefügig' waren, auch wenn sie in der Bibel vorkommen, und das da ganz selbstverständlich klingt ...

  • Wilde Ehe

    Ghasel - - Rund um die Bibel

    Beitrag

    Zitat von Bobby68: „Was aber meiner bescheidenen Meinung aber nicht geht ist in Sünde (= unverheiratet) zusammen zu leben und denken, der liebe Gott wird das schon akzeptieren, er sieht ja meine grosse Liebe für diese Person. Ich glaube nicht, dass Gott etwas Unreines in seinem Reich akzeptieren kann. “ ... inwiefern wäre eine solche Beziehung eine 'Sünde' oder 'unrein'? Wie gesagt, hier geht es nicht um Ehebruch und auch nicht um Hurerei ...

  • Wilde Ehe

    Ghasel - - Rund um die Bibel

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Beweist ja mal wieder , dass es stimmt, was ich denke.Männer....augenroll..... “ Zitat von Seele1986: „Was denkst du denn? “ ... sagt sie doch: 'Männer ... augenroll ...', ich denke übrigens das Gleiche ...

  • Wilde Ehe

    Ghasel - - Rund um die Bibel

    Beitrag

    Zitat von Bogi111: „ich möchte nicht in seiner Haut stecken. Ich wäre froh in meiner Jugend solch eine Auswahl gehabt zu haben. “ ... ja wie jetzt? Wenn Du die Auswahl haben willst, dann musst Du doch 'in seiner Haut stecken', oder habe ich da was nicht kapiert?

  • Wilde Ehe

    Ghasel - - Rund um die Bibel

    Beitrag

    Es ist schon merkwürdig, dass im Zusammenhang mit 'wilder Ehe' immer wieder der Begriff Ehebruch oder Scheidung fällt. Eigentlich ist damit doch nur ein Zusammenleben ohne Trauschein gemeint. Das betrifft sogenannte 'voreheliche Beziehungen', die teilweise Jahrzehnte dauern, das betrifft auch das Zusammenleben zwischen verwitweten Personen, die keine zweite offizielle 'Trauung' wünschen, oder das Zusammenleben in Situationen, in denen eine Trauung nicht möglich ist, weil es niemanden gibt, der d…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Was versteht man eigentlich unter "christlicher Mystik"? “ ... hm, da hast Du wohl die Büchse der Pandora geöffnet ... die christliche Mystik steht auf jeden Fall im Widerspruch zur wissenschaftlichen Rationalität. Einer der berühmtesten christlichen Mystiker ist wohl Bernhard von Clairvaux, von dem ist folgendes Zitat überliefert: "Fides piorum credit, non discutit" (Der Glaube der Frommen vertraut, er diskutiert nicht) aber er war es auch, der zu religiösen Kriegen …

  • Kaffee

    Ghasel - - Gesundheit und Ernährung

    Beitrag

    ... solange der Kaffee aus dem fairen Handel stammt, ist für mich alles o.k., unchristlich wird's erst, wenn die Kaffeebauern ausgebeutet werden ...

  • Ellen White: Plagiat-Vorwurf

    Ghasel - - Ellen White

    Beitrag

    ... also irgendwie erinnert mich diese Diskussion mittlerweile nur noch an die Debatte um unseren ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ... kann man eine Ellen White tatsächlich mit den gleichen Maßstäben messen wie einen ganz ordinären Politiker? +xT4Bi58peLxdczUAAAAASUVORK5CYII=

  • Wilde Ehe

    Ghasel - - Rund um die Bibel

    Beitrag

    ... in manchen Diskussionen taucht immer wieder der Begriff 'wilde Ehe' auf, was ist damit eigentlich gemeint? 'Hurerei', 'Sodom und Gomorrha' sehen wohl anders aus, und wenn ich an die durchaus respektablen 'Kebsweiber' der anerkannten älteren Herren in der Bibel denke, dann passt das auch irgendwie nicht ... muss ein gottgefälliges Zusammenleben zwischen Mann und Frau tatsächlich durch irgendeine formale Handlung namens 'Eheschließung' legitimiert sein?

  • Zitat von Nachtperle: „In wilde Ehe leben = Taufe Ja? “ Zitat von Nachtperle: „Ellen White nicht als Prophet verstehen = Taufe nein? “ Was wäre denn dann die 'Taufe' für Dich? Ein Zeichen der Zugehörigkeit zu den Adventisten des siebenten Tages oder ein Bekenntnis zum christlichen Glauben? Wer hat Deiner Meinung nach die Deutungshoheit über das, was man 'christlichen Glauben' nennt?

  • ... also irgendwie verstehe ich (als Nicht-Adventistin) die Problematik noch nicht richtig, ich hatte bisher immer gedacht, dass Ellen G. White so etwas wie die 'Gründungsmutter' der Adventisten des siebten Tages ist, wer nicht an ihre Worte glaubt, sie also nicht als Prophetin akzeptiert, der findet sich vielleicht dann eher in einer der anderen reformatorischen Bewegungen wieder, derer es doch einige gibt ... Immer vorausgesetzt, dass er/sie Probleme mit dem Katholizismus oder dem orthodoxen G…

  • Beispiel Kreuz in der Schule: die religiösen Schüler aus anderen kulturellen Bereichen sollen wissen, warum sie dennoch in unseren Schulen willkommen sind, die nicht religiösen Schüler sollen sehen, aus welchen Wurzeln unsere Kultur stammt, die christlichen Schüler sollen sich zu Hause fühlen ...

  • ... aber wie Elli59 so schön gesagt hat: das Kreuz provoziert, und genau aus diesem Grunde sollte es überall da hängen, wo es provozieren kann ...

  • Zitat von Pfingstrosen: „Wer liest denn heute schon die Bibel? Die Leute schauen die verfälschten Bibelfilme und meinen sie wüssten zum Thema Bescheid. “ Das ist aber ein Schicksal, das heutzutage viele Bücher erleiden, insbesondere die wirklich guten Bücher, Lesen ist nun mal anstrengend ...

  • Die Frage lautet in diesem Thread also allen Ernstes: "Wer kommt in den Himmel"? Jo mei, die rechtschaffene Hausfrau, die ja bekanntermaßen eher einfach gestrickt ist, wird euch auf diese Frage antworten: 'Jeder, der rechten Glaubens ist' ... Aber: Wer den 'rechten Glauben' festlegen will, begibt sich in Teufels Küche ...