Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Ich finde es gut, wenn jemandes Gewissen sich meldet. Hier habe ich etwas versäumt, das mir als Gutes in den Sinn kam, ist doch eine berechtigte Kritik an sich selbst. Gerade in letzter Zeit geht es mir auch manchmal so. D bin ich zu müde meiner Idee zu folgen oder war es ein Gedanke Gottes, den ich ausführen hätte sollen? Wodurch unterscheidet sich das und was fange ich an mit Sätzen wie diesen?(rhet.) Gal 6,9 Lasst uns aber im Gutestun nicht müde werden! Denn zur bestimmten Zeit werden wir ern…

  • Was hörst du gerade?

    Pfingstrosen - - Musik

    Beitrag

    youtube.com/watch?v=gFwhlGTYYQ4

  • Was hörst du gerade?

    Pfingstrosen - - Musik

    Beitrag

    youtube.com/watch?v=C-8uZG4EFRA

  • Zitate - Thread

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Kolosser1 Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung. 16 Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen. 17 Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm. 18 Und er ist das Haupt des Leibes, nämlich der Gemeinde.

  • Wenn es um Spaltungen geht, gibt es wohl so viele Gründe wie Menschen. Eigentlich hält eine Gemeinde besser, wenn sie nicht durch pure Evangeliumsverkündigung, sondern durch Freundschaften gegründet wird. Also ich meine jetzt nicht ohne Evangelium, aber von unter her, nicht von oben....durch Verbindungen und Freundschaft. Das kann einfach unterschiedliche Denkansätze besser verkraften und entspricht der Apostelgeschichte . Gott tat Menschen dazu, als sie sich gemeinsam Gott unterordneten und auf…

  • Also wenn ich naxh 40 Jahren noch Mathe können soll und nichts nderes als Schafe hüten gemacht habe, dann ist die Bildung sicherlich anders gewichtet. Außerdem hat er nicht aus eigener Kraft handeln sollen.....

  • Was liest Du gerade?

    Pfingstrosen - - Literatur

    Beitrag

    Bayern beschließt Aufhängen von Kreuzen in Behörden | Jesus.de

  • Dass sich nicht viel geändert hätte, kann ich mirnicht vorstellen. Aber gut, ich bin auch kein Adventistengenerations"kind". Gute Liste für junge Menschen, finde ich: 1. Kleide dich nicht in einer Weise, dass sich die Aufmerksamkeit mehr auf deinen Leib richtet als auf deine Person! 2. Geh nicht an jene Orte, die nach allgemeiner Überzeugung sittlich gefährlich sind! 3. Nimm nicht Einladungen von irgendwelchen Leuten an, vor allem, wenn es sich um fremde Personen handelt oder um Treffen an abgel…

  • Zitat von philoalexandrinus: „Und - erinnere ich mich recht - Mose war erzogen in allen Weisheiten der Aegypter. (!! ) “ und musste, um brauchbar zu werden, alles wieder verlernen.......

  • Zitate - Thread

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Gott, der reich ist an Erbarmen, hat uns in seiner großen Liebe, die er uns entgegenbrachte, mit Christus zusammen lebendig gemacht, obwohl wir tot waren in unseren Verfehlungen - durch Gnade seid ihr gerettet. Epheser 2,4-5

  • Was soll das jetzt sein? Zitat von Bogi111: „Menschen die die Nachfolge (Liebe) so vermittelt wurde, können nicht diferrenzieren... Neigen zu: vergöttern, achten, anbeten, anhimmeln, anschmachten, ehren, hochachten, hochschätzen, huldigen, idealisieren, lieben, umschwärmen, verherrlichen, verklären, aufsehen zu, schwärmen für.... EGW.... “ Ein Kompromiss ist für mich definitiv wenn ein Mensch ,zu seinem momentanen Vorteil ,Gebote übertritt und die Liebe zu Menschen oder zu sich selbst vor die Li…

  • Was schaust du gerade?

    Pfingstrosen - - Video, Doku

    Beitrag

    youtube.com/watch?v=lhfUurP6gxA

  • Was liest Du gerade?

    Pfingstrosen - - Literatur

    Beitrag

    "Kirche ohne Priester": ARD-Doku legt Finger in die Wunde einer "Volkskirche" | Jesus.de „Kirche findet nur da statt, wo es Priester gibt.“ Christiane Florin, bis Ende 2015 Redaktionsleiterin der Beilage „Christ und Welt“ in der Wochenzeitung „Die Zeit“, bringt es zu Beginn der Dokumentation auf den Punkt. Die katholische Kirche ist abhängig von ihren geweihten Häuptern. ( das ist ja nun ein Irrtum, aber zeigt deutlich die Haltung)

  • Es ist aber offensichtlich, dass Gott Daniel an dieser Position haben wollte, das ist ein großer Unterschied zu all den freiwillig gewählten Karrieren.

  • Zitat von philoalexandrinus: „Deine selbstgewählte "Berufung" ist für mich eine Beleidigung. “ Sollte es aber nicht sein, tut mir leid, wenn du dich dadurch kritisiert gefühlt hast. Ich dachte eher allgemein und da ist es ja so, dass niemand gezwungen wird Karriere machen zu müssen und dann in der Folge in Gewissensschwierigkeiten kommt. Ich habe einige Menschen am Glauben scheitern sehen, weil sie weltlich gesehen mit den anderen mithalten wollten. Sie waren mit ihrem kleinen, aber guten Leben …

  • 16 Seid gleichgesinnt gegeneinander; sinnt nicht auf hohe Dinge, sondern haltet euch zu den Niedrigen; seid nicht klug bei euch selbst! Ich denke , wenn Gott einen Menschen in eine verantwortungsvolle Stellung beruft, dann weiß er wohl wen und warum. Seine Kinder sind durch die Bank nicht die "Mächtigen" und "Gesellschaftstreiber" Deshalb finde ich die Beispiele Philos auch uninteressant. Was aus selbstgewählten "Berufungen" für Kompromissprobleme entsteht ist eher ein Beispiel dafür, dass man v…

  • Zitat von philoalexandrinus: „Nein, in den Zeitungen bin ich leider nie so gestanden wie "unser Stardirigent", zu dessen Aufführung des "Deutschen Requiem" im "Musikverein" die Kritiker am nächsten Tag schrieben . wieder einmal drückte sich seine tiefe Gläubigkeit in jedem Ton aus." (im "Adventhaus" haben sie ihm per Mail im letzten Augenblick das Podium verboten) “ wiedermal üble Nachrede.......liest sicher niemand , den die Kritik eigentlich angeht.....

  • Zitate - Thread

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    1.Petrus 1 20 Er ist zwar zuvor ausersehen, ehe der Welt Grund gelegt war, aber offenbart am Ende der Zeiten um euretwillen, 21 die ihr durch ihn glaubt an Gott, der ihn von den Toten auferweckt und ihm die Herrlichkeit gegeben hat, sodass ihr Glauben und Hoffnung zu Gott habt.

  • Hat mir gefallen: Die anderen 8. Begriffe sind wie die Blätter dieser einen Blume: Freude Diese Freude ist losgelöst von den äußeren Lebensumständen. Es geht um eine Freude, die sich allein in Jesus gründet - um "die Freude am Herrn". Diese Freude trotzt den äußeren Umständen und zeigt sich - laut Bibel - oft gerade mitten im Leid. Und gerade dort bleibt sie gelassen. Sie lässt sich nicht verbergen und auf andere wirkt sie ansteckend. Frieden (Schalom, Wohlbefinden, Heil, Sicherheit) Im Neuen Te…

  • Was liest Du gerade?

    Pfingstrosen - - Literatur

    Beitrag

    Erzdiözese Wien - Papst lobt "Bischof der Armen" als mutiges Vorbild Zitat aus dem Artikel: "Wir müssen uns immer vor Augen halten, dass die Eucharistie nichts ist, was wir selbst machen; sie ist nicht unsere Erinnerung an das, was Jesus gesagt und getan hat. Sie ist ein Handeln Christi! Die Eucharistie ist eine Gabe von Christus, der sich anwesend zeigt und uns um sich versammelt, um uns mit seinem Wort und seinem Leben zu nähren. Das heißt, die Mission und selbst die Identität der Kirche nehme…