Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

  • @Elli59 würdest du hier zustimmen? Was verstehst du unter einer gefallenen Natur? Aus gegebenem aktuellen Anlaß: Jesu: "ein Mensch wie du und ich" Die Gestalt Jesu, Gott in Menschengestalt, ist Beispiel-los, ist EINZIGARTIG! a) 1) Seine Person war einzigartig: +) er war der Gott-Mensch. „Das göttliche in ihm leuchtete durch das Menschliche--„ (Leben Jesu s.417) 2) Seine Zeugung war einzigartig Er wurde vom hl. Geist im Leib der Maria geschaffen. 3) Seine Natur war einzigartig +) er hatte die fle…

  • Zitat von Elli59: „Wenn Er hätte sündigen können, bedingte dies, dass die Fülle der Gottheit in Ihm hätte sündigen können. Das ist unmöglich. “ Das ist für mich nicht logisch. Gerade weil er uns als Beispiel dient, muss er auch die Möglichkeit zum Sündigen gehabt haben....aber er lies seinen Vater in sich wohnen und seine Menschlichkeit regierte nicht über seinen Geist, so wie das bei uns ist.Sein Vater wohnte in ihm und Jesus tat nur was er von ihm hörte. Manchmal habe ich schon Schwierigkeiten…

  • Zitat von Elli59: „Ihr solltet mir zunähst die Frage beantworten, ob ihr denkt, dass Jesus eine gefallene Natur hatte. “ Wenn man gefallene Natur als sündige Natur oder in Sünde gefallen meint , dann nein, natürlich nicht. Deshalb sage ich ja, dass ich den Begriff unglücklich gewählt finde.

  • Hebräer 4 - Elberfelder Bibel :: BibleServer Mobile sondern der in allem in gleicher Weise wie wir versucht worden ist, doch ohne Sünde. Also wenn er nicht zur Sünde hätte versucht werden können, dann stimmt doch der Satz nicht.....in allem in gleicher Weise Für mich beinhaltet das , dass die Möglichkeit zum Sündigen gegeben gewesen wäre.....aber er hat es , Dank der permanenten Verbindung zum Vater , nicht zugelassen, dass sich etwas zwischen stellt oder das Ziel verfehlt.

  • Zitat von Elli59: „Sagte Jesus jemals, dass der Widersacher ihn zur Sünde versuchen möchte und dass er aufpassen müsse nicht von ihm verführt zu werden? “ Warum fragst du das? Würde es dein Bild von Jesus geringer machen oder was verbindest du damit, dass er versuchbar gewesen ist ....oder wäre? Wenn im Hebräer steht , dass er in allem in gleicher Weise versucht worden ist, dann sind das Gottes Worte, dann sagt das "das Wort" über sich selbst, finde ich.

  • Ein bisschen regt es mich schon auf, wenn es so dargestellt wird @Elli59, als ob Jesus nicht etwas zu beweisen gehabt hätte. Die ganze Erdgeschichte läuft darauf hinaus, dass der Mensch und anscheinend ,die für uns unsichtbaren Wesen sehen, wie Gott ist und was sein Regieren und Lieben bedeutet. Ansonsten würde ich nicht verstehen, wie man die Milliarden Variationen an menschlichen Schicksalen , samt unendlich viel Leid und Verlust und Tod aushalten könnte. Jesus hat in aller Konsequenz ein Mens…

  • Zitat von HeimoW: „Warum soll er etwas "beweisen" müssen. Gott will aus freiem Willen geliebt und anerkannt werden, nicht dass man von "Beweisen" überwältigt in die Ecke gedrängt wird. Er sucht Glauben, nicht Wissen (überführt Sein von Beweisen). “ Ohne Jesus und sein beschriebenes Handeln hätten wir doch keine Ahnung von Gott Vater. Ich wüsste nicht was ich an Gott lieben sollte ohne Jesus...

  • Zitat von DonDomi: „Anderseits finde ich die Behauptung Gott müsse Satan etwas beweisen nicht richig. “ Wer hat das behauptet, dass Gott Satan etwas beweisen müsse?

  • Zitat von DonDomi: „etzt muss ich aber schmunzeln, das ist eine Satz den ich von Adventisten hier im Forum gefühlt mindestens 100Mal gehört habe “ Interessant....ich hab das noch nie so bewusst gehört, ich bin seit mehr als 30 Jahren Adventist...muss ich wohl nicht richtig hingehört haben.... Ich habe immer an die anderen Wesen ( Engel?) außerhalb unsrer Dimension gedacht, die für mich , völlig unverständlich, doch anscheindend zu einem Drittel dem Satan gefolgt sind. Irgendwas muss da doch unkl…

  • Zitat von Bogi111: „Aber Gott hat ein Gesetz, nach dem er urteilt und Satan wiederspricht ihm. “ Scheint so, dass Satan Gnade nicht verstehen kann...Gnade, Vergebung, Liebe......warum sonst sollte er "verklagen"

  • Über die Natur Jesu nachzudenken hat ja auch etwas mit dem Thema der Heiligung zu tun. Wenn ich mich recht erinnere , dann heißt es in der Bibel, dass die Überwinder siegen werden. Was gilt es denn zu überwinden und worin ist uns Jesus ein Beispiel? Wir sollen lebe wie er. Wer mich liebt , der hält meine Gebote´, heißt es. Ich höre immer, dass man die Gebote nicht halten kann. Stimmt das denn? Um das besser zu ergründen, finde ich ist das Thema der Natur Jesu hilfreich. Er hat sich die Frage , o…

  • Eben , das ist das Thema. in Gerechtigkeit aus Glauben. In die "Fallstricke der Sünde zu fallen" kann auf jeden Fall kein Ziel eines Christen sein. Auch nicht ein selbstgerechtes Verhalten oder ein falscher Perfektionismus, der die Umgebung terrorisiert.

  • Gedanken, die mir bei diesem Vortrag kommen sind z.B. dass ein kleiner Mensch, der heute geboren wird, schon von Anfang an verletzt wird durch die Fehlerhaftigkeit seiner Eltern. Heute mehr denn je, sind Kinder gestört, weil etwas in ihnen (auch Chemie) und um sie herum überhaupt nicht mehr den Idealen entspricht, wie ein kleiner Mensch aufwachsen sollte, um Vertrauen haben zu können. Vertrauen, die Basis von vollkommener Liebe. Jesus hatte , eine von Gott ausgesuchte Mutter und die Gene seines …