Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Zitat von Seele1986: „ Die Juden glauben, dass der Dekalog konkret nur an das jüdische Volk gerichtet ist. Für die Heiden seien die 7 Noachidischen Gebote: 1. keine Gotteslästerung 2. kein Mord 3. kein Diebstahl 4. kein Ehebruch 5. keine vermeidbare Gewalt gegen Tiere 6. kein Götzendienst (also Anbetung der Natur) 7. Aufrichtung ordentlicher Rechtsorgane (Gerichte, Verfassung usw.) Ein Heide, der nach diesen Geboten lebe, sei ein "Zaddik" (ein Gerechter). So betrachten das die Juden.“ Das ist de…

  • Zitat von Menschino: „Erstens heißt das hebräische Wort "jom", das im Schöpfungshymnus verwendet wird, nicht nur "Tag", sondern auch "Zeitabschnitt". Das wußten die Leser der Schöpfungsgeschichte natürlich, denn sie waren des Hebräischen mächtig.“ Aber eben auch Tag. Wenn Gott sagt, es war Morgen und es war Abend, der erste-, zweite-, 3-, .... Tag, dann definiert Er somit den 24 Stunden Tag. Zitat von Menschino: „Zweitens werden die Gestirne - auch die Sonne - erst am vierten "Tag" erschaffen, s…

  • hmm, @doriane, das ist schon interessant, wenn man keine logischen oder biblischen oder sonst welche gute Gegenarguente hat, fängt man an im Leben und an dem Autor selber zu pflügen und Mücken zu suchen. Und da JEDER Mensch irgendwelche Schwächen aufweisen kann, wird man in der Suche auch immer erfolgreich. Man soll nicht die Personen, die Autoren zerpflücken, sondern die Substanz des Gesagten. Sonst dürfte uns kein Prediger eine Predigt geben, oder ein Autor ein Buch, selbst wenn es hoch fundie…

  • @doriane, ich habe dich schon verstanden, keine Bange. Klar, und ein besseres Verständnis will man ja immer, deshalb sucht man auch oft woanders.... aber, wie Du sagst: für mich ist es irrelevant, ich glaube, dass die 10 Gebote für immer und für alle gelten, denn diese sind der Spiegel des Charakter Gottes. Man kann sie weder eliminieren, noch schrumpfen. Dafür haben wir, vor allem alle Christen, genug Bestätigung in der Hl. Schrift. .