Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 650.

  • Was liest Du gerade?

    Gane MacShowan - - Literatur

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „"Ist" steht nicht im Grundtext. “ Doch!

  • Zitat von freudenboten: „...ich sehe das nicht so eng wie ein "Monotheist". “ Ich finde es konsequent, dass du dich immer wieder selbst vom Monotheismus distanzierst. Zitat von freudenboten: „Genesis 1:2.-4. spricht von drei Elohim, bitte lesen! “ Ja wo denn? 1. Mose 1,2-4 (Luther 2017): Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis lag auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über dem Wasser. Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht. Und Gott sah, dass das Licht gut war. Da schie…

  • Guten Morgen! Zitat von Norbert Chmelar: „1Mo 1,26 : »Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen...« Das "Lasset uns machen", deutet mindestens drei Personen an, die 3 Personen die alle 3 Schöpfer waren - Vater - Sohn - Geist aus Gen.1,1-3! Denn wenn es nur zwei gewesen wären, hätte es heißen müssen: »Lass uns«! “ Norbert, das hatten wir doch schon. Im Hebräischen gibt es diesen Unterschied nicht. Wörtlich steht dort: "Machen wir Menschen..."! Einer der Gründe weshalb wir hier auf der Stelle tr…

  • Evangelische-Zeitung, 23. Juli 2008, Ausgabe 30/2008: Armin Zingg, "Bleib gelassen! Denn alle Zeit steht in Gottes Händen" Laut der Bibel haben wir mehr Zeit als wir denken. Sie kennt auch viel mehr Ausdrücke für „Zeit“ als unsere Umgangssprache. Schon ein flüchtiger Blick in eine deutsche Konkordanz zur Bibel zeigt, wie häufig der Begriff „Zeit“ im Alten Testament (AT) wie im Neuen Testament (NT) verwendet wird. Je nach Bedeutung werden verschiedene hebräische bzw. griechische Wörter gebraucht.…

  • Norbert, langsam wird es mir wirklich zu blöd... Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Gane MacShowan: „bedeutet dass ja, dass du in Beitrag Nr. 6 gleich ganze drei Behauptungen einfach so aus den Fingern gesogen hast. Über Arius, über die ZJ und über Jesus... Unredlich!!! “ Nein! Nicht unredlich! Ich habe geschrieben:Zitat von Norbert Chmelar: „Arius ... , der in Jesus wenigestens ein "überzeitliches Geschöpf" gesehen hatte , welches "gottähnlich" war. “ “ Richtig. Du hast außerdem geschrieben,…

  • Hallo! Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von hnitschke: „Warum erfahre ich deine Meinung zu Joh 5, 26 nicht, wonach dem Sohn vom Vater GEGEBEN wurde, das Leben in sich zu haben, während dem Vater so was - aus gutem Grund - nicht und von niemandem gegeben werden musste? Fürchtest du, wie schon beim "gegeben" aus Off 1,1 wieder "umzufallen"? “ Meine Antwort war hier , in Äußerungen von Frau White... “ In dem gesamten Zitat (welches gar nicht von Frau White, sondern Herrn Müller stammt) kommt weder…

  • Hallo! Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Gane MacShowan: „Du hast mir meine Fragen leider immer noch nicht beantwortet: Zitat von Gane MacShowan: „1. Was genau ist denn die biblische Definition von "Zeit"? 2. Wo in der Bibel wird die "Zeit" als etwas erschaffenes bezeichnet? Wo wird beschrieben wo und wann die Zeit erschaffen wurde? 3. Wo hat Arius den Christus als ein "überzeitliches Geschöpf" bezeichnet? 4. Wo haben die ZJ gelehrt, dass Jesus die Zeit erschuf? “ “ Doch, in NR. 8. Mehr kann…

  • Hallo Norbert! Einerseits sagst du, dass Jesus die Zeit erschaffen habe. Einen Bibelvers hast du dafür noch nicht genannt. Andererseits argumentierst du mit einer ganz bestimmten Übersetzungsart von Micha 5,1 (mit der du Jesu ewige Existenz sogar "belegen" willst): Zitat von Norbert Chmelar: „Und du, Bethlehem Efrata, das du klein unter den Tausendschaften von Juda bist, aus dir wird mir der hervorgehen, der Herrscher über Israel sein soll; und seine Ursprünge sind von der Urzeit, von den Tagen …

  • Hallo Norbert! Zitat von Norbert Chmelar: „Zeit ist im allgemeinen das Gegenteil von Ewigkeit. “ Das ist dein Verständnis. Ich würde sagen, dass Ewigkeit eine niemals endende Zeit, und somit keineswegs das Gegenteil von Zeit ist. Die Frage ist doch: Was genau versteht man unter Zeit? Und was versteht die Bibel unter "Zeit"? Zitat von Norbert Chmelar: „Vorher war nur die Ewigkeit Gottes - der Himmel als Thron- und Wohnsitz Gottes war schon von jeher (vor aller Zeit) im Jenseits. “ Und wer sagt, d…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Lieber Gane, also Du fällst selbst noch hinter Arius zurück, der in Jesus wenigestens ein "überzeitliches Geschöpf" gesehen hatte , welches "gottähnlich" war. Für Dich ist also Jesus in der Zeit geschaffen und nicht vor der Zeit, gut dass man das nunmehr klar von Dir weiß! Damit widersprichst du dir und den Lehren der Zeugen Jehovas aber eklatant, denn die sagen, dass Jesus alles Zeitliche - also die gesamte Schöpfung mit Raum und Zeit geschaffen habe (---> siehe Joh.…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Wenn Christus "überzeitlich" war, wie Du anscheinend auch so siehst, warum sollte ER dann nicht auch "ewig" sein? “ Nein, das sehe ich keineswegs so. Wie kommst du darauf. Zitat von Norbert Chmelar: „Kann "Überzeitlichkeit" etwas anderes als "Ewigkeit" sein im hebräischen Denken? “ Unter "Überzeitlichkeit" verstehe ich Ewigkeit im philosophischen Sinne. Die gab es im hebräischen Denken gar nicht! Zitat von Norbert Chmelar: „...die einen betrachten philosophisch gesehe…

  • Hallo! Zitat von Norbert Chmelar: „Dass Christus bereits "in Ewigkeit war" belegen folgende deutsche Übersetzungen von Micha 5,1: Und du, Bethlehem Efrata, die du klein bist unter den Tausenden in Juda, aus dir soll mir der kommen, der in Israel Herr sei, dessen Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist. (Luther 2017) Und du, Bethlehem Efrata, das du klein unter den Tausendschaften von Juda bist, aus dir wird mir der hervorgehen, der Herrscher über Israel sein soll; und seine Ursprünge…

  • Hallo Jacob! Natürlich sind Ausdrücke wie "Erstgeborener", "gezeugt" oder "einziggeboren" nicht wortwörtlich zu verstehen. Gott lag nie in einem Kreissaal um jemanden zu "gebären". Trotzdem sollen uns diese Ausdrücke ja bestimmte Aussagen vermitteln. Da hilft es natürlich nur bedingt, sich einfach nur die lexikalen Bedeutungen solcher Wörter anzusehen, oder sie durch Erklärungen mit einem bestimmten Dogma in Einklang zu bringen (das schreibe ich unabhängig davon, welches Dogma jemand voraussetzt…

  • Hallo! Zitat von freudenboten: „Ich möchte auf einen Übersetzungsmangel der Lutherbibel hinweisen: Kolosserbrief 1:15. "...der Erstgeborene (prototokos) von (Genitiv, nicht "vor") aller Schöpfung."“ Korrekt! Zitat von freudenboten: „Einer von Dreien der Gottheit (Elohim) wurde "bestimmt" (nicht "geboren", nicht "gezeugt", sondern ermächtigt/erwählt, als Kompetenz), als allmächtiges "Wort" (Memrah, Logos) tätig zu werden.“ Das steht so nicht in der Bibel, sondern wird von dir lediglich entspreche…

  • Hallo! Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Gane MacShowan: „Du darfst gerne noch Stellung zu Kolosser 1, 15 nehmen: “ Auch diese Stelle ist nicht klar, da sie in deutschen Bibeln unterschiedlich übersetzt wird... “ Ja, das wird sie. Es steht aber kein "vor" und auch kein "über" im griechischen Text (siehe die Fußnote in der Schlachter 2000). Die meisten von dir zitierten Übersetzungen haben hier nicht übersetzt, sondern interpretiert. Gruß, GMacS

  • Hallo! Zitat von Jacob der Suchende: „Zitat von Gane MacShowan: „Ich habe es hier schon oft gefragt: Wo in der Bibel wird jemals jemand als Erstgeborener einer bestimmten Gruppe bezeichnet, ohne selbst Teil dieser Gruppe zu sein? “ Norbert hat es doch schon zitiert: Wenn andererseits Christus der „Erstgeborene“ (Hbr 1,6; Röm 8,29; Kol 1,15.18; Offb 1,5) genannt wird, ist auch dieser Ausdruck kein Hinweis auf einen bestimmten Zeitpunkt. Es wird vielmehr seine Wichtigkeit und Vorrangstellung beton…

  • ...und du darfst auch wieder aufhören zu "schreien"! Ich kann auch die normale Schriftgröße sehr gut erkennen...

  • Norbert, dieser (von Trinitariern geschriebene) Satz ist völlig uninteressant, wenn diesbezüglich keine aussagekräftigen Bibelstellen vorgelegt werden. Und ich meine eindeutige Bibelstellen, die nicht mehrere Übersetzungsmöglichkeiten bieten! Ich finde es im Übrigen interessant, dass du hier eine Publikation der Adventisten als Autorität anführst. Wäre aus der gleichen Veröffentlichung etwas zum Thema "Unsterblichkeit der Seele" zitiert worden, dann hättest du wie ein Rohrspatz auf diese Publika…

  • Hallo! Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Jacob der Suchende: „Adventisten sagen dazu offiziell: Zitat: „Es hängt vom Zusammenhang ab, wie die messianische Prophezeiung: „Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt“ (Ps 2,7) zu verstehen ist. Sie kann auf die a) Menschwerdung Jesu (Hbr 1,6), b) Auferstehung (Apg 13,33; besonders Vers 30) oder c) seine Inthronisation (Hbr 1,3.5) hinweisen. “ “ Dem ist in seiner überzeugenden Argumentation nichts mehr hinzuzufügen! “ Sehe ich (bezogen auf di…

  • Ist Jesus ohne Anfang?

    Gane MacShowan - - Jesus Christus

    Beitrag

    Hallo! Zitat von HeimoW: „Zitat von Norbert Chmelar: „Wie soll man sich das aber dann logisch vorstellen, “ Da "liegt der Hase im Pfeffer". Ich denke man kann und soll sich das gar nicht "vorstellen". Gottes und Jesu Existenz(weise) sind so anders als die des Menschen, dass jede Aussage darüber (auch und gerade die in der Heiligen Schrift) ein Versuch ist göttliche Sachverhalte mit menschlichen Begriffen quasi bildhaft darzustellen. “ Richtig, es sind menschliche bildhafte Begriffe. Aber bildhaf…