Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Hallo Gane, Norbert, und alle anderen, Micha 5,1 verdient die Betrachtung in einem gesonderten Thread, da es sich hier wieder um übersetzungs-technische Aspekte bezüglich solcher Begriffe wie Zeit, Anfang und Ewigkeit handelt. Ich habe daher die letzten Beiträge dorthin verschoben. Der Thread findet sich HIER.

  • Zitat von Samuel: „jeder der die Bibel wörtlich nimmt sieht leider oft nur das, was er sehen will. Den einen gilt Moses als allein "seeligmachend" und die sind dann für Opfer auch in der heutigen Zeit. Die interessiert es dann auch nicht was Gott über die anderen großen Gottespropheten sagen lies (Jesaia, Jeremia...). Die Widersprüche blenden sie aus, da man dann ja nicht mehr alles wörtlich nehmen könnte. Moses war nur ein paar Tage von den Israeliten weg, als sich dies das goldene Kalb bauten.…

  • Zitat von HeimoW: „Überhaupt wird in der EGW Rezeption oft übersehen wie anders sich die RKK damals (im und nach dem ersten Vaticanum) präsentiert hat, verglichen mit heute. “ Heimo, was ich darüber denke: Ellen White sah das katholische/päpstliche System in den Zuständen "damals" und "kurz vor Wiederkunft Jesu". Ellen White verbindet den letzten Zustand der katholischen Kirche mit religiöser Intoleranz und Verfolgungen. Wenn Ellen White Recht hatte mit dem, was sie in Visionen gesehen hat, dann…

  • Zitat von hnitschke: „Aus diesen Übersetzungen folgert Norbert per Auslegung den BEWEIS, Jesus sei „ewig wie Gott“ bzw. er sei Gott, und auch die Begriffe Ein- und Erstgeborener bewiesen Jesu Göttlichkeit und ewig anfangslose Existenz. Dem widersprechen (als Ergebnis ihrer Bemerkungen) Gane und Elia02, ich schließe mich an unter Hinweis, dass „Göttlichkeit“ unbestritten ist. “ Stop! Noch mal zur Klarstellung: in diesem Thread geht es nicht darum, ob Jesus Gott ist oder nicht. Unterlasst solche S…

  • Zitat von Gane MacShowan: „Also sind wir uns einig darüber, dass Jesus hier als Teil der Schöpfung bezeichnet wird. Du beziehst das aber nur auf seine Menschwerdung, richtig? “ Jesus hat sich zu einem Teil der Schöpfung freiwillig gemacht, indem Er die menschliche Natur angenommen hat. Und als Teil der Schöpfung ist Er der Erstgeborene.

  • Zitat von Gane MacShowan: „Ich habe es hier schon oft gefragt: Wo in der Bibel wird jemals jemand als Erstgeborener einer bestimmten Gruppe bezeichnet, ohne selbst Teil dieser Gruppe zu sein? “ Norbert hat es doch schon zitiert: Wenn andererseits Christus der „Erstgeborene“ (Hbr 1,6; Röm 8,29; Kol 1,15.18; Offb 1,5) genannt wird, ist auch dieser Ausdruck kein Hinweis auf einen bestimmten Zeitpunkt. Es wird vielmehr seine Wichtigkeit und Vorrangstellung betont (z. B. Hbr 12,23). In der hebräische…

  • Zitat von Elia02: „Wenn es wahr ist was hier steht, und wenn es wahr ist, dass Gott sich in seinem Wort nicht selbst widerspricht... 1. Korinther 8 (Sch2000) 6. so gibt es für uns doch nur [einen] Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir für ihn; und [einen] Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind, und wir durch ihn. ... dann erledigen sich mMn bestimmte Bibelübersetzungen oder Auslegungen, von denen Du ja einige in Deiner bemerkenswerten Liste aufgelistet hast, von selbst. “ 1.…

  • Ist Jesus ohne Anfang?

    Jacob der Suchende - - Jesus Christus

    Beitrag

    Liebe Freunde, ich möchte euch bitten, die Bedeutung folgender Begriffe in separaten Threads zu erarbeiten: - Sohn, Sohn Gottes, Söhne Gottes - Eingeborener, Erstgeborener - Ewigkeit (Äon) Danach können wir diese Begriffe hier einfach verwenden, um weitere Schlussfolgerungen zu ziehen. Bis dahin wird hier geschlossen.

  • Zitat von HeimoW: „In meine Augen ist das weder "Beweis" noch "Erfahrung". Eine Erfahrung ist etwas das ICH mit Gott erlebe nicht etwas vom Hörensagen. “ Das mag für dich so sein. Für mich ist es so: wenn Hunderte von Menschen etwas gleich erfahren und darüber einheitlich berichten, dann kann ich mich auf ihre Berichte verlassen. Ihre Erfahrung wird meine Erfahrung, und auch ein Beweis für mich, dass es Gott gibt. Auf dieselbe Weise glaube ich mehreren Hunderten von Zeugen der Auferstehung Jesu,…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Gibt es eigentlich noch andere Gottesbeweise? “ Eine der stärksten Erfahrungen der Neuzeit, die für die Existenz des christlichen Gottes spricht, ist das Leben und Wirken von Ellen White. Viele Menschen, darunter viele Ärzte, haben erlebt, wie Ellen White unter diversen Umständen unerwartet Visionen bekam. Sie wurde in diesem Zustand, insbesondere von den Ärzten, genau beobachtet. Man hat viel darüber dokumentiert, und die Meinungen sind sehr einheitlich, dass es der …

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Gibt es eigentlich noch andere Gottesbeweise? “ Eine der stärksten Erfahrungen der Neuzeit, die für die Existenz des christlichen Gottes spricht, ist das Leben und Wirken von Ellen White. Viele Menschen, darunter viele Ärzte, haben erlebt, wie Ellen White unter diversen Umständen unerwartet Visionen bekam. Sie wurde in diesem Zustand, insbesondere von den Ärzten, genau beobachtet. Man hat viel darüber dokumentiert, und die Meinungen sind sehr einheitlich, dass es der …

  • Leute, nach fast 170 Seiten bzw. über 3333 Beiträgen hier macht es wirklich Sinn, langsam einen Cut zu setzen. Wir bewegen uns oft nur noch im Kreise und das Wiederholte wird wieder wiederholt und wiederholt... Sinn macht es, dass man aus dem hier gewonnenen Wissen neue Threads erstellt, die sehr spezielle Teilbereiche des Themas "Gottheit" bzw. der Natur Jesu angehen sollten. Danke euch. Hier wird geschlossen.

  • Zitat von Norbert Chmelar: „was steht darüber offiziell im "Gemeindehandbuch"? “ Hi Norbert. Sieh HIER, Chapter 6.

  • Zitat von Atze: „Die Frage "Warum willst Du Mitglied der STA werden?" höre ich schon lange nicht mehr. “ Bist du etwa jede Woche bei irgendeiner Taufe präsent? Ich persönlich finde es völlig abwegig, wenn das Ziel "Mitglied der STA werden" lautet. Das Ziel soll sein, sich im Name Jesu (bzw. nach Mt 28,19) taufen zu lassen, um sich von vorherigen Sünden abzuwaschen und ein neues Leben in Christus zu beginnen. Und somit kann man die Hälfte der 28 Glaubenspunkte aus dem Glaubensbekenntnis sofort st…

  • Zitat von Gane MacShowan: „Dann war Adam ja auch "der Mensch gewordene Gott" (siehe Lukas 3, 38)! Langsam wird es absurd. Hier wird Sprache komplett neu erfunden... “ Jesus war im universalen Sinn der Sohn Gottes bzw. der Menschensohn. Während andere Geschöpfe geschaffen, ist Er als "Sohn Gottes" gezeugt. Vgl.: Heb 1.5 Denn zu welchem der Engel hat er jemals gesagt: `Mein Sohn bist du, ich habe dich heute gezeugt? und wiederum: `Ich will ihm Vater und er soll mir Sohn sein? Heb 7.28 Denn das Ges…

  • Zitat von hnitschke: „Ich überlege, für mich hier einen Cut zu setzen und zum „stiilen Beobachter“ zu werden “ Weise Entscheidung. Zum Abschied - zum besseren Verständnis: "Gottes Sohn" bedeutet "der Mensch gewordene Gott". Also hat sich Jesus mit "Gottes Sohn" auf beste Weise tituliert.

  • Zitat von freudenboten: „Die lautesten Verfechter unterscheiden nicht einmal zwischen der "frühen" oder der "späten" E. White. Sie behaupten, nur vor 1888 hätte E. White "richtig" gelehrt/geschrieben. “ Wenn ich mich mit vielen anderen Adventisten vergleiche, gehöre ich wohl auch zu den lautesten Verfechtern. Allerdings versuche ich ihre Schriften in dem Gesamtkontext zu lesen, und mir sind ihre späteren Schriften genau so gewichtig wie ihre früheren. So viel zu Pauschalaussage. Ellen White schr…

  • Zitat von hnitschke: „Du stellst dich gegen Jesus, der den Vater als alleinigen wahren Gott bezeichnet “ Heb 1.6 Wenn er aber den Erstgeborenen wieder in den Erdkreis einführt, spricht er: `Und alle Engel Gottes sollen ihn anbeten! 1.7 Und von den Engeln zwar spricht er: `Der seine Engel zu Winden macht und seine Diener zu einer Feuerflamme, 1.8 von dem Sohn aber: `Dein Thron, o Gott, ist in alle Ewigkeit, und das Zepter der Aufrichtigkeit ist Zepter deines Reiches; 1.9 du hast Gerechtigkeit gel…

  • Zitat von Gane MacShowan: „Was hat "Gott der Vater" dem Petrus geoffenbart??? Das Jesus Teil einer göttlichen Dreieinigkeit ist??? Wenn "der Vater im Himmel" genau das eben nicht getan hat, warum meinen dann diverse christliche Kirchen, dass sie "dem Vater" diese Aufgabe abnehmen müssten??? Und wenn Jesus doch die Erkenntnis des Petrus bestätigt hat, warum meinen so viele christliche Kirchen, sie müssten darüber hinaus gehen? “ Gane, dir sollte doch bewusst sein, dass diese Art von Argumentation…

  • Zitat von Gane MacShowan: „Hier scheitern trinitarische Erklärungsversuche “ Solche und viele andere Versuche werden von den Trinitariern gar nicht erst gestartet. Denn was uns nicht offenbart ist, können wir auch nicht wissen / erklären. Wir stellen zum Beispiel fest: - Der Heilige Geist wird nicht (explizit - beim Namen) angebetet. - Der Heilige Geist wird nicht (explizit) als auf dem Thron "sitzend" neben Vater und Sohn beschrieben. - Der Heilige Geist wird nicht (explizit) als Gott (neben Go…