Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Atze, Du kannst nur - ich wiederhole das - Maler und Anstreicher - Geselle , angestellt in einer Firma, sein. Da musst Du nur die Zimmerwand glätten und dann streichen. Wenn Du nur eine Ahnung hättest, wiesehr in den USA STA - Institutionen nur mit Kompromissen fahren, wiesehr es einem in verantwortlicher Stellung in der Wirtschaft hier fällt - -

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von freudenboten: „A “ Opposition rein um der Opposition willen bringt gegenüber der römischen Kirche nichts! Kritik am Abfall des biblisch-christlichen Glaubens durch die RKK ist dagegen berechtigt!Zitat von freudenboten: „ “ 1.) vor 1.416 Jahren: um 600 n.Chr. : Man fängt an, Gebete an Maria und die verstorbenen Heiligen zu richten. Wo in der Bibel belegt? Nirgends!!! 2.) vor 1.228 Jahren: 788 n.Chr. : Huldigung der Maria und der verstorbenen Heiligen; Huldigu…

  • Ja, Pfingstrosen, es sind die EGW Vielleser, welche ihre zeitlichen und geistigen Kapazitäten mit endlosen EGW - Zitaten, passagenweise, ausfüllen und sich damit in einer Phantasiewelt bewegen, welche den anstehenden Problemen unserer Zeit und Umwelt keinen Raum gibt. Dazu kann man noch Veganvorträge unterbringen. Beispiele : Kindergarten , Schule, Erziehungsrichtlinien, erdacht und jetzt subversiv eingeschmuggelt durch die "Achtundsechziger" -von flächendeckendem Angebot an Gemeindeinstitutione…

  • Zitat von freudenboten: „Trotz Toleranz hat Konstantin mitgeholfen, "Zeit und Gesetz", nicht nur die Woche, zu verändern. “ Freudenbote, da muss ich deine STA - Brille etwas zurechtrücken : Ich habe weder für noch gegen Konstantin geschrieben, sondern nur ein Faktum seiner Politik als Angelpunkt genannt. Da ist "Trotz Toleranz - - " als Argument völlig fehl am Platz !! ("Zu dem Zeitpunkt, als Feldmarschall Paulus in Stalingrad kapitulierte - - " wäre auch weder ein Argument für noch gegen Paulus…

  • Man kann den Sabbat als Kriterium nehmen und sagen : Aha, erstes Zeichen des Abfalls ! (Siehe Plinius d.J. an Kaiser Traian, wo er nur vom Zusammenkommen der Christen an EINEM Tag der Woche - ja leider, welchem ? - spricht. Aber der Sabbat muss - auch wenn Bacchiochi dies mir gegenüber völlig ableugnet - bis weit in das beginnende Mittelalter eine Bedeutung gehabt haben : Samstag, Sabbato, Sabbaton , Samedi, dem im heutigen Griechisch noch verwendeten Sabbton, Kyriaki, Deutera, Trita - - Paraske…

  • Erstens : Ich habe die Nachwehen der Dreissiger Jahre - klerikalfaschistische Diktatur in Oesterreich - in ihren Nachwehen nach 1945 erlebt und erlitten; ich weiss aus berufenem Munde die Originalgeschichten der Verfolgung hier 1934 - 1938. Zweitens : Volksschule ,Mittelschule , Studium : Vorherrschen des katholischen CV in der Postenbesetzung im gesamten öffentlichen Dienst ("Um Ihnen is' schad,Sie wär'n bestens geeignet für a Top - Position- - aber beim CV können's net sein, aus Ihnen wird nix…

  • In Kürze : Schmoller : Handkonkordanz zum Neuen Testament, weist aus : aiwn = saeculum - "Zeitalter" 6 mal. aiwn = in saeculum "Zeitpunkt" 19 mal aiwn = in saecula (Mehrzahl) 5 mal aiwn = in saecula saeculorum 8 mal ( aiwn oder aiwnas twn aiwniwn ) - am ehesten unsere Vorstellung "Ewigkeit" ausdrückend. aiwn = hoc saeculum 17 mal aiwn = mundus, mundi saecula 6 mal.

  • Jetzt habe ich mich gerade mit der Lektion für nächsten Sabbat intensiv beschäftigt : Weltfeldausgabe /Lehrerteil auf Englisch, Lüneburger Version. Na, beides probiert, kein Vergleich !! Auf die Lehrerstunde am Sabbat in aller Frühe bin ich gespannt. (Die Offenbarung ist eines meiner Lieblingsbücher !)

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von Atze: „An diesem Beispiel mag diese Differenz noch relativ unbedeutend erscheinen, aber es zeigt nach meinem Sinn genau die Tendenz der vorhandenen zwei Gruppen bei den STA auf......Kompromisse erlaubt z.B. auf der Ebene der Ökumene oder bei der Handhabung und Beachtung der Gebote und Anordnungen unter dem Hinweis "nicht stur nach Paragraph" bzw.........so genau nimmt es Gott nun auch wieder nicht, so kleinlich kann er doch nicht sein. “ “ Wir haben in Lehrerstunde …

  • Ich schaue weiter in den Lektionsheften : Ja, In Europa haben sie gut ein Jahrtausend lang gegeneinander gekämpft, die Fürsten, wie kleine Buben in der Sandkiste, mit Millionen von Toten. Das hatten die "Settler", nach dem fernen Amerika ziehend, in den Knochen. Nur, dass die USA so friedlich entstanden wären ? - Der flächengrösste Völkermord an den Indianern, die ganzen Kriege - auch der "alten " Machthaber England und Frankreich - gegeneinander dort - wie ich dem Schul - Geschichtsbuch "Americ…

  • Zitat von Stofi: „Nicht ohne Grund gibt es eine andere, eine zweite Version der Lektionen für die "Sabbat - Bibel - Schule". Ganz sicher ist die Sprache nicht der Grund. Es ist offensichtlich, dass alles, was Treue zu Gott, was Gehorsam, was Mission, Identität, Babylon, usw. ... angeht, verweichlicht oder aber am besten ganz ausgelassen werden soll. Meistens wird kein Bibelstudium betrieben, sondern nur eine Gesprächsrunde geführt, in der man eher philosophiert und sich politisch auslässt. . “ D…

  • Konkret : Wer ein bisserl über den Tellerrand schaut und nicht nur wortkonkordanzgeprägt an die Bibel herangeht, , wird nicht zu dem Einbeziehen von 1. Mose 1, 29. zu Daniel 1, 12. kommen, weil Daniel nämlich - Vers 8 - sich nicht - - -" verunreinigen" wollte. Was das mit gezielten Hinweisen in der Teachers Edition auf die Notwendigkeit, sich gesund und nach Gottes Willen zu ernähren zu tun hat - - Zum Einbringen des Begriffes "Kompromisse" : Das Wort ist negativ konnotiert. Aber es in die Disku…

  • Danke, Atze. Nur : Ich verweise nochmals auf Mark Finleys Parallelstellung Offenbarung 3, 20. und Hohelied 5, 1.( UND 6., was Finley schon nicht gelesen oder inhaltlich nicht wahrgenommen hat) oder die im Net zu findenden Übersetzungen von Hermas, the Sheperd, dort den allerersten Satz. HBP Heinz Fischer sprach cicerogeschult - wie in einer Schulform gelernt , die er als Unterrichtsminister zuvor heftigst bekämpft hatte. Der Höchstgerichtspräsident verkündete das Urteil der Ablehnung einer dritt…

  • Zitat von freudenboten: „Leider ist "Sacramentum" (Fahneneid der Legionäre) kein biblischer Begriff sondern ein heidnisch-römischer wie z. B. "Pontifex Maximus". In der Bibel gibt es die beiden Gesichtspunkte der "Versammlung" und des "Gedenkens". Zusätzlich kann man funktional noch "Metanoia/Sinnesänderung" beim Teilnehmer sehen. “ Grundsätzlich : Das ist kein Argument ! - Unsere GK hat einen "Präsidenten", seit Neuerem hat auch unsere Oeterreischische Union der Kirche der STA einen "Präsidente…

  • Zitat von freudenboten: „Zitat von Pfingstrosen: „Zitat von freudenboten: „Vergleiche die religiöse "Philosophie" Zarathustras mit den frühen Lehren E. Whites über die Gottheit, dann wird der gnostisch/freimaurerische Einfluss deutlich. “ “ Ich möchte lieber zum selber-forschen anregen statt anderen "Ergebnisse" überzustülpen, wie leider viele hier im Forum die Bibel missbrauchen. “ Vielleicht sollte man sich mehr mit den diversen Strömungen in den US des 19. Jahrhunderts befassen (wen es intere…

  • Zitat von Jacob der Suchende: „Zitat von Norbert Chmelar: „Gibt es eigentlich noch andere Gottesbeweise? “ Eine der stärksten Erfahrungen der Neuzeit, die für die Existenz des christlichen Gottes spricht, ist das Leben und Wirken von Ellen White. Viele Menschen, darunter viele Ärzte, haben erlebt, wie Ellen White unter diversen Umständen unerwartet Visionen bekam. Sie wurde in diesem Zustand, insbesondere von den Ärzten, genau beobachtet. Man hat viel darüber dokumentiert, und die Meinungen sind…

  • Ja, aber das gehört unter Gläubigen, welche untereinander ihre Ansichten und Meinungen abtasten und sich sehr wohl dem Wort Gottes unterstellen, abgesprochen. Ich bin im väterlichen Betrieb aufgewachsen - und erlebte meines Vaters Unterstellung unter dieses und jenes Psalmwort in entscheidenden grossen und kleinen Angelegenheiten. Ich musste den Betrieb weiterführen - - und war dann auch im Innungsausschuss. Die Geschäftswelt hat sich inzwischen sehr gewandelt ! Heute nichts mehr für mich ! Und …

  • Zitat von Atze: „Zitat von “philoalexandrinus“: „Zudem ist zumindest deutsches Denken etwas vernetzter und differenzierter als amerikanisches“ Das möchte ich gar nicht abstreiten.....gebe Dir an dieser Stelle sogar meine Zustimmung. Abstreiten möchte ich aber, dass es relevant ist bzw. relevant sein darf, denn dies wäre ein Historisch-Kritischer-Ansatz. Zuerst sollen (müssen) wir beim Angehen eines Themas in der Bibel sehen ob etwas geschrieben steht oder gesagt wird und lediglich hier die Lösun…

  • Zitat von Atze: „ Zitat von “philoalexandrinus“: „Meistens ist de EUD - Ausgabe präziser, lässt sehr gewagte Interpretationen der Weltfeldasusgabe weg - “ Denkst auch Du, dass alle Vorwürfe im Bezug der deutschen Ausgabe aus der Luft gegriffen und ein Hirngespinst einer „Splittergruppe“…beispielsweise namens „BW-Vereinigung“ und ein paar „Unverbesserlichen“ sind denen „Jesus fremd“ ist? Link BWgung 5-2013 Zitat von “BWgung 5-2013“: „ Es treten stets gravierende theologische Abweichungen in der d…

  • Zitat von Atze: „ “ [Atze, ich studiere erstens die EUD - Ausgabe, zweitens die englische Original - Weltfeldausgabe samt Lehrerteil. Beides probiert, ka Vergleich. Meistens ist de EUD - Ausgabe präziser, lässt sehr gewagte Interpretationen der Weltfeldasusgabe weg - - Manchmal ist es umgekehrt, aber nur manchmal. Es gibt keine schlechte Sabbatschulbetrachtung, es gibt nur Leute, welche sich eine Woche lang zuhause mit dem Thema nicht beschäftigen.