Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 517.

  • Hallo Norbert! Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Gane MacShowan: „Hier sollte nicht unerwähnt bleiben, dass das NT keine „Zwei-Naturen-Lehre“ kennt. “ Wenn es im NT keine „Zwei-Naturen-Lehre“ gegeben hätte, wie hätten denn dann Theologen darauf kommen sollen? Es steht doch da in Phil.2,6ff. und in Joh.1 und v.a. in dem Satz “Mein Herr und mein Gott!" (Joh.20,28), ohne den Irenäus von Lyon (um ~ 200 n.Chr.) gar nicht auf die „Zwei-Naturen-Lehre“ gekommen wäre! “ 1. Keiner der von dir angeführ…

  • Hallo Bogi! Zitat von Bogi111: „Ich wiederhole mich,hier steht nicht vom Vater, sondern vom einigen Gott! Er hat nicht gesagt mein Vater allein...“ Und wer ist der „einige Gott“? Vater, Sohn und heiliger Geist? Johannes 17, 1-3 (Einheitsübersetzung): Dies sprach Jesus. Und er erhob seine Augen zum Himmel und sagte: Vater, die Stunde ist gekommen. Verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrlicht! Denn du hast ihm Macht über alle Menschen gegeben, damit er allen, die du ihm gegeben hast,…

  • Hallo! Zitat von Jakob der Suchende: „In dieser menschlichen Natur, die jedoch von der Sünde nicht verdorben war, wurde Jesus tatsächlich versucht. Er wurde als Mensch, nicht als Gott versucht. Also trifft dein Argument hinsichtlich Hebräer 4,15 nicht zu.“ OK, diesbezüglich müsstet ihr euch vielleicht erst mal einig werden. Wenn Jesus sagt, dass er und der Vater „eins“ sind, dann spricht er doch auch als Mensch, oder? Trotzdem spricht er hier (aus trinitarischer Sicht) als „Gott“! Was denn nun? …

  • Hallo Bemo! Zitat von Bemo: „Verstehst du Jakobus 1,13 so, dass das Böse nicht mal versuchen kann Gott zu versuchen? Der Teufel kann "von Natur aus" also nicht mal versuchen Gott zu versuchen?“ Doch, das kann er! Ich wollte keineswegs sagen, dass das nicht möglich wäre. Ich gebe aber zu, dass ich es mir mit meinem Beitrag zu einfach gemacht habe. Da muss man weiter ausholen. Du hast zu Recht einige Beispiele aus dem AT zitiert: Zitat von Bemo: „Ps 78,18 Sie versuchten Gott in ihrem Herzen, indem…

  • Hallo Norbert! Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Gane MacShowan: „Zu 2: Mit Gleichung meine ich, dass der Mensch Jesus dem entsprach, was auch Adam war, nämlich vollkommen. “ Das ist theologisch sehr, sehr die Frage, ob Adam wirklich im Vollsinne des Wortes »vollkommen« war. Manch ein Theologe wird dies bestreiten, denn wenn Adam wie Jesus vollkommen gewesen wäre, hätte er der Versuchung durch die Schlange widerstehen können, was er aber nicht tat. “ Das er es nicht tat, beweist doch nicht, …

  • Noooooorbeeeeeert... Zitat von Norbert Chmelar: „Jesus war selbst dieser Gott ---> siehe 2Kor 2,17 :„ ... Gott in Christus.” und 2Kor 5,19 : „Denn Gott war in Christus“ “ Du hast es doch richtig zitiert! Dort steht nicht "Gott war Christus", sondern "Gott war in Christus"! Das ist doch wohl nicht das Gleiche! Im übrigen kann man 2. Korinther 5, 19 auch so übersetzen, wie in der katholischen Übersetzung von Konstantin Rösch (weil das griechische "en" nicht nur "in", sondern auch "durch" bedeuten …

  • Hallo! Zitat von Bemo: „Zitat von Gane MacShowan: „Der Verfasser des Hebräer-Briefs hätte mit den Worten "der in allem wie wir versucht worden ist" schlicht und ergreifend...gelogen! “ Nein, der Teufel hätte Jesus auch versuchen können, auch wenn es aussichtslos gewesen wäre. Es ist seine Natur. Genauso gut hätte er sich auch seine Rebellion gegen Gott sparen können - die ist doch genauso sinnlos. Wusste er denn nicht, dass er am Ende den Kürzeren zieht? Wusste er denn nicht, das er gegen Jesus …

  • Hallo Bemo! Zitat von Bemo: „Zitat von Gane MacShowan: „Und hier könnte man wieder das Prinzip "Auge um Auge..." aufgreifen. Der "erste Adam" und der "zweite Adam"! “ Geht es in Römer 5,12ff wirklich um eine Gleichung oder Kompensation? “ Fakt ist: 1.) Es ist die einzige Gegenüberstellung welche die Bibel zu diesem Thema überhaupt bietet. 2.) Sowohl der erste, als auch der zweite Adam war ein Mensch! 3.) Beide waren vollkommen! Die beiden waren die einzigen vollkommenen männlichen Personen, die …

  • Hallo Jakob! Zitat von Jacob der Suchende: „Zitat von Gane MacShowan: „Hebräer 4, 15 macht nur Sinn, wenn er die Möglichkeit gehabt hätte, von Gott abzufallen! “ Richtig. Wenn Jesus nicht Gott ist und die Möglichkeit hätte von Gott abzufallen, dann wäre das Schicksal der ewigen Menschenexistenz auf einem unsicheren Boden gebaut. Wenn Jesus aber Gott ist und sich als Mensch (!) von Satan versuchen läßt, beweist Er durch Sein Gehorsam die Gerechtigkeit und Unabänderbarkeit Seines universalen Geset…

  • Hallo Peter! Zitat von Epafroditus: „Zitat von Gane MacShowan: „Es ist die einzige (mir bekannte) Stelle, an der überhaupt eine entsprechende Gleichung aufgestellt wird. Ausgangspunkt war die Behauptung, dass "nur Gott seine Geschöpfe (durch seinen Tod) erlösen kann". Eine biblische Aussage in diesem Sinne gibt es nicht. Stattdessen gibt es die Gleichung, welche Paulus aufgestellt hat und diesem Argument ganz klar widerspricht. Sollte Jesus GOTT sein, dann muss es dafür andere Argumente u. Aussa…

  • Hallo Jakob! Zitat von Jacob der Suchende: „ - Weil Gott keinem anderen Geschöpf die Errettung anvertrauen konnte. Viele Geschöpfe sind von Gott abgefallen und haben gesündigt. Wäre Jesus nicht Gott, würde Er - im Besitz eines freien Willens - ähnlich wie andere Geschöpfe von Gott abfallen können. “ Jesus wurde von Satan versucht! Warum wohl? Hebräer 4, 15 (Einheitsübersetzung 2016): Wir haben ja nicht einen Hohepriester, der nicht mitfühlen könnte mit unseren Schwächen, sondern einen, der in al…

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von Gane MacShowan: „War Josef auch Gott? Lukas 23, 50 (Einheitsübersetzung 2016): Und siehe, da war ein Mann mit Namen Josef, ein Mitglied des Hohen Rats und ein guter und gerechter Mensch. “ Ich denke jetzt überschreitest Du bewusst Grenzen,um besser argumentieren zu können... “ Nein, ich treibe einfach nur die Art von Argumentation auf die Spitze, mit welcher ich mich hier seit Jahren konfrontiert sehe...

  • Hallo! Zitat von Jacob der Suchende: „Zitat von Gane MacShowan: „Tatsächlich hat Jesus mit seinen Worten die Aufmerksamkeit von sich abgelenkt und auf den Höchsten Gott hingewiesen! "Was nennst du MICH gut..."? “ Du lässt den Kontext, in dem Jesus diese Worte sagt, völlig ausser Acht. Jesus hat die Welt geschaffen, und sie war "sehr gut" - aber der Schöpfer selbst war nicht "gut"?? Wenn Jesus, im sündigen Fleisch geboren, dennoch ohne Sünde war, sodass wir "mit dem kostbaren Blut Christi als ein…

  • Hallo Norbert! Hier geht es ja nicht um die Dreieinigkeit generell, sondern um die Frage, ob Jesus Gott sein muss, weil er sonst nicht hätte für uns sterben können. Darüber steht in den von dir angeführten Versen nichts. Gruß, GMacS

  • Hallo Peter! Zitat von Epafroditus: „Zitat von Gane MacShowan: „Adam auf der einen Seite, Jesus auf der anderen! Beide werden hier als "Mensch" bezeichnet. Von "GOTT" steht hier (bezogen auf Jesus) nichts. “ Die Bibelstelle erklärt die "Erlösungslogik" Gottes. Hier wird die Aufgabe/Rolle Jesu tatsächlich als Mensch dargestellt (Mensch - Mensch Gegenüberstellung), sagt aber nichts darüber aus, ob er auch Gott ist oder nicht. “ Es ist die einzige (mir bekannte) Stelle, an der überhaupt eine entspr…

  • Hallo! Zitat von Bogi111: „Zitat von Gane MacShowan: „Tatsächlich hat Jesus mit seinen Worten die Aufmerksamkeit von sich abgelenkt und auf den Höchsten Gott hingewiesen! "Was nennst du MICH gut..."? “ Gane das ist genau das Problem Deiner Argumentation. Du merkst es nicht wie Du sofort aufteilst..den "Höchten Gott"! “ Nicht ich teile auf... Epheser 4, 6 (Einheitsübersetzung 2016): ein Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist. Römer 9, 5 (Einheitsübersetzung 2016): i…

  • Hallo! Zitat von Bogi111: „Jesus aber sprach zu ihm: Was heißest du mich gut? Niemand ist gut denn der einige Gott. Wer ist denn hier der EINIGE GOTT? Wie kann dann ein "guter Mensch" die Menschheit erlösen???? “ War Adam denn auch Gott??? 1. Mose 1, 31 (Einheitsübersetzung 2016): Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Und siehe, es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag. War Josef auch Gott? Lukas 23, 50 (Einheitsübersetzung 2016): Und siehe, da war ein Mann mit Nam…

  • Hallo Norbert! Zitat von Norbert Chmelar: „Danke für Deine biblische Begründung aus Römer 5, 12 - 21, nicht aus Römer 15! “ Danke für den Hinweis, hab's gerade korrigiert... Gruß, GMacS

  • Hallo! Zitat von philoalexandrinus: „Zitat von Gane MacShowan: „Zitat von Bogi111: „...warum verschweigst Du das Jesus das Opfer war, das sich für uns hingegeben hat !?. Das er das aber nur als menschgewordener Gott, tun konnte! “ Und wo genau steht in der Bibel, dass nur ein "menschgewordener Gott" für uns sterben konnte? Nirgendwo! Stattdessen stellte Paulus eine ganz einfache Gleichung auf: Wer brachte Sünde u. Tod über die Menschheit? Ein vollkommener Mensch - der 1. Adam! Wer wäre in der La…

  • Hallo! Zitat von Bogi111: „...warum verschweigst Du das Jesus das Opfer war, das sich für uns hingegeben hat !?. Das er das aber nur als menschgewordener Gott, tun konnte! “ Und wo genau steht in der Bibel, dass nur ein "menschgewordener Gott" für uns sterben konnte? Nirgendwo! Stattdessen stellte Paulus eine ganz einfache Gleichung auf: Wer brachte Sünde u. Tod über die Menschheit? Ein vollkommener Mensch - der 1. Adam! Wer wäre in der Lage die Menschheit - durch seinen stellvertretenden Tod - …