Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat von Norbert Chmelar: „»dass uns allein der Glaube an Jesus Christus rettet!«. ===> Zu dieser Erkenntnis konnte sich Frau Ellen G. White wohl im Jahre 1886 noch nicht durchringen, oder? “ Doch. Und die Antwort auf deine Frage steht schon in dem von dir zitierten Text: "Doch Noah hatte jenen echten Glauben, den Glauben, der [durch Taten] wirksam wird. Er bezeugte durch seinen Glauben und seine Werke den Menschen der vorsintflutlichen Welt, dass er Gott vertraute." Ellen White differenziert a…

  • Zitat von renato23: „ Jesus hatte nach der Kreuzigung und Auferstehung die Verbreitung all seiner Worte in Auftrag gegeben. Weil das Befolgen derselben eine Einswerdung mit Gott durch Jesus Christus ermöglicht. Für die zur Kenntnisgabe dieser heilsamen mit Gott versöhnenden Lehren hat Jesus sein kostbares Blut vergossen, hat er durchgehalten, bis er den Auftrag seines Vaters erfüllt hat und erst dann gefangennehmen lassen. “ Warum schreibst du "kostbares Blut", wenn es für dein Verständnis der E…

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    Jacob der Suchende - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von HeimoW: „Zitat von hnitschke: „Welch ein Religionsfriede könnte zwischen Christentum und Islam herrschen,,würde dieser entsetzliche - Entschuldigung - Eiertanz um eine von der Bibel nicht gelehrte Theologie nicht ein Hindernis sein! “ Der perfekte "Religionsfriede" wäre gegeben, wenn der Christ Jesus als den Messias aufgeben würde, genau! Nachdem sich aber Jesus im NT als GOTT offenbart und ansprechen lässt (z.B. Joh 20,28) ist Deine Idee nicht nur unbrauchbar sondern auch nicht begrün…

  • Zitat von renato23: „Jesus Christus sagte: Niemand kommt zum Vater denn durch MICH und nicht,DENN DURCH MEINE KREUZIGUNG. “ Das ist eine Wortklauberei. Ähnlich könnte man eine andere Stelle zitieren und argumentieren: Joh 20.31 Diese aber sind geschrieben, damit ihr glaubt, daß Jesus der Christus ist, der Sohn Gottes, und damit ihr durch den Glauben Leben habt in seinem Namen. Diese Stelle sagt wörtlich: ausschließich durch den Glauben daran, dass Jesus Christus der Messias, der Sohn Gottes ist,…

  • Das Evangelium Jesu in einem Vers zusammengefasst: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch Mich" (Joh 14,6)

  • Zitat von renato23: „Ich glaube Jesus Christus, was er von sich und seiner innigen vollkommenen Beziehung zum allein wahren Gott lehrte, Jesus Christus ist mein Herr, Retter, Erlöser, Meister, seit ich ihm die Führung meines Lebens anvertraut habe....und nicht ein Irenäus von Lyon, oder ein Tertullian, oder ein Bischof Anselm von Canterbury, denen aber leider in vielen Christenkreisen offensichtlich mehr geglaubt wird, als dem der den allein wahren Gott und seine Beziehung zu ihm besser kannte a…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Er hat ... mit göttlicher Autorität die Todesstrafe des AT abgetan! “ Das widerspricht dem, was Renato schreibt. Weil: Was nicht göttlich eingeführt wurde (AT-Steinigung), muss auch nicht göttlich abgeschafft werden. Nur das, was göttlich eingeführt wurde, kann göttlich abgeschafft werden. Ich glaube genau so wie du, dass Jesus die AT-Steinigung abgeschafft hat. Aber die Schlussfolgerung daraus, dass die AT-Steinigung nicht von Gott war, ist schlicht und einfach falsc…

  • Zitat von renato23: „So, und warum hat ausgerechnet Jesus die Steinigung der Ehebrecherin verhindert und sie gehen lassen mit den Worten..sündige nicht mehr? “ Jesus hat nicht gesagt, dass die Steinigung einer Ehebrecherin falsch ist. Gerade in diesem Zusammenhang war die Gelegenheit gegeben darauf hinzuweisen, dass das AT Gebot der Steinigung nicht göttlichen Ursprungs ist (ähnlich wie Jesus an anderer Stelle zwischen Gottes- und Menschen-Geboten in Bezug auf Sabbat und Reinigung differenzierte…

  • Typologie

    Jacob der Suchende - - Referenzen

    Beitrag

    The Acts of God. A Study of the Basis of Typology in the Old Testament Autor: Francis Foulkes

  • Typologie

    Jacob der Suchende - - Referenzen

    Beitrag

    Biblical-Theological Exegesis and the Nature of Typology Autor: Aubrey Sequeira

  • Zitat von DonDomi: „Du darfst das schon so handhaben, aber dann kann man den Satz, man müsse die Aussagen von Frau White anhand der Bibel prüfen auch gleich streichen “ Ellen White schrieb, dass man ihre Aussagen an der Bibel prüfen soll. Da aber Ellen White selbst oft mehr Details schildert als in der Bibel offenbart, kann - logisch gedacht - ihre Aufforderung "prüft anhand der Bibel" NICHT so verstanden werden wie du es gerade tust. Ellen White hat sich selbst bzw. ihre eigenen Aussagen sicher…

  • Zitat von renato23: „Oh, das tue ich sicherlich nicht “ Dein (Un)Recht. Die meisten Christen sehen es anders. Aber solange dieser Konsens nicht besteht, bleiben deine langen Ausführungen belanglos. Zitat von renato23: „wurde nachweislich später umgedeutet) “ Erinnert mich an die Art, wie apologetisch gesinnte Moslems die "ihrem Masstab" unpassende Bibelstellen "mit Fingerschnippen" als verfälscht abtun. Glaubst du ernsthaft es ist zielführend, wenn du deiner Argumentation eine andere Basis zugru…

  • Zitat von renato23: „Die Einswerdung mit Gott durch den einzigen Mittler zwischen Gott und Mensch, also durch den Menschen Jesus Christus (Worte von Paulus) erfolgt durch das Umsetzen Jesus Christus Lehren, und den Glauben, dass der allein wahre Gott ihn hierfür gesandt hat... So entsteht Dank Infos durch Jesus Christus eine innige Gottverbundenheit “ Damit reduzierst du die Rolle Jesu lediglich auf einen "Informanten", der den Menschen gezeigt hat, "wie es lang geht". Jesus ist aber noch viel m…

  • Zitat von Ruapehu: „lebendige-fische.de/entstehung-der-dreieinigkeit/ Ganz interessant zu lesen . “ Märchen sind auch interessant zu lesen, aber irgendwann ist man mündig genug, zwischen Märchen und Realität unterscheiden zu können. Jak 3.1 Werdet nicht viele Lehrer, meine Brüder, da ihr wißt, daß wir ein schwereres Urteil empfangen werden; Warum machen sich manche Christen zu Lehrern der christlichen Geschichte, ohne diese zu kennen? Der Autor "deines" Links macht dort manche gravierende Fehler…

  • Privater Foren-Bereich ist da!

    Jacob der Suchende - - News

    Beitrag

    Keine Ahnung wieso es zu solchen "Berechtigungsproblemen" kam. Ich habe die Rechte im System noch mal aktualisiert, jetzt soll (weiterhin) möglich sein, ganz normal die Beiträge in den Kommentar-Threads zu erstellen ("Antworten"). Verglichen mit Blogs / Facebook, gibt es im Forum technisch KEINE Möglichkeit, direkt unter irgendeinem Beitrag Kommentare zu erstellen bzw. diese Kommentare noch mal zu kommentieren.

  • Renato, bitte erkläre mir, was das eigentliche Ziel dieses Threads ist??

  • Privater Foren-Bereich ist da!

    Jacob der Suchende - - News

    Beitrag

    Liebe Foristen, Gelegenheitsschreiber, aktive Mitglieder und No-Real-Lifer, im Bereich "Allgemeines" gibt es nun einen neuen Unterbereich "Privater Bereich". Dieser Bereich besteht wiederum aus zwei Subbereichen "Private Themen" und "Kommentare". Initiiert wurde dieser Bereich durch den Umstand, der sich in der letzten Zeit ergab. Unser Mitglied Stofi wollte den Thread "Christus ist Sieger" als einen Andacht-Thread nutzen und dort täglich neue Andachtthemen schreiben. Es war jedoch nicht ganz sc…

  • Fusswaschung

    Jacob der Suchende - - Das Leben der Gemeinde

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Bei uns in der Evangelischen Kirche gibt es beim Abendmahl nur Brot und Wein, so wie es uns die ersten drei Evangelien überliefern! Damit stehen wir auf gutem biblischen Grund! “ Ich glaube nicht, dass man "auf gutem biblischen Grund" steht, wenn man nur einen Teil der Bibel akzeptiert und den Rest vernachlässigt. Jeder Bibelschreiber gibt etwas wieder, was der Andere "übersehen" hat. Zusammengenommen ergibt sich ein vollständiges Bild. "Alle Schrift ist von Gott eing…

  • Zitat von Gane MacShowan: „Wofür ist die Frage dieses Threads überhaupt wichtig? Matthäus 28, 19 sagt alleine herzlich weniger darüber aus, ob Gott aus einer, zwei oder drei Personen besteht... “ Wenn für die betreffende Personen diese Taufformel nicht "trinitarisch" ist, gibt es bei den Nicht-Trinitariern auch keinen Grund, diese Formel als Taufformel abzulehnen, oder?

  • Zitat von Stofi: „Ich habe eine Bemerkung aus einer Kath. Bibel zitiert “ Seltsam ist, dass die katholischen Quellen dann zitiert werden (dürfen), wenn es angeblich "passt". Wenn einige anderen solche Texte zitieren, werden sie mit "jesuitischer Unterwanderung" beschimpft. Tatsache ist, dass diese Herber-Bibel bloss die Anmerkung hinzufügt, ab wann angeblich mit trinitarischer Formel getauft wurde. Sie sagt aber nicht, dass die Ur-Schriften diese trinitarische Taufformel nicht enthalten. Diese A…