Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 393.

  • Ich glaub das passt hier ganz gut. Zitat: „Ergebnisse um jeden Preis - Wenn Forscher betrügen Jedes Jahr fließen Milliarden-Summen in die Forschung. Doch immer wieder gibt es Wissenschaftler, die Forschungsergebnisse fälschen oder schlicht erfinden. Problematisch ist auch, dass es hierzulande kein geeignetes System gibt, um Fälschungen zu unterbinden. “ Deutschlandfunk - ergebnisse-um-jeden-preis-wenn-forscher-betruegen.724.de.html?dram:article_id=410757

  • Off 16,13: Drei unreine Geister

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „und des späteren Kaisers Titus! “ Das führt hier an dieser Stelle vielleicht deutlich vom Thema weg, aber du tust dem Kaiser Titus unrecht, wenn du ihn mit den anderen in einen Topf wirfst. Das maßgebliche Problem ging von den jüdischen Rebellen aus. Auch unter Antiochos Epiphanes, so schlimm er auch war, soll es nach Klaus Bringmann Klett-Cotta :: Geschichte der Juden im Altertum - Klaus Bringmann der Hohepriester Menelaos gewesen sein, der Antiochos beeinflusste. Me…

  • Off 16,13: Drei unreine Geister

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von John Q. Public: „Vielleicht ein nicht sehr angenehmer Gedanke, eine Weltführung mit Dämonen... “ Bei den Dämonen handelt es sich um Ideologien und Vergöttlichung von Idealen und Narrativen. Ideologien bilden die Grundlage von Gesellschaften und Reichen. Für ihre Ideologien errichten die Menschen Institute, Verwaltungen und Forschungseinrichtungen. Zu deren Unterhalt lassen die Menschen ihre wertvolle Lebenszeit in manifestierte Form von nutzlosem Geld einfließen, Lebenszeit verwandelt …

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Der Baum aus Daniel 4 steht für Nebukadnezar, so wie es Daniel/Belsatzar ihm deutet. Zitat von Norbert Chmelar: „Und um auf die 2.557 Jahre zu kommen, darf man keine 360 Tage für ein Jahr ansetzen, sondern die genaue Zahl der Tage des astronomischen Sonnenjahres, also 365,2422! ==> Somit ergibt diese Rechnung : 7 x 365,2422 = 2.556,6954, was aufgerundet = 2.557 ergibt. “ Jetzt hast du zwar die Rechnung begründet, die mir auch vorher schon klar war, aber das macht sie nicht biblisch legitim und i…

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „In Daniel 4 werden die 7 Zeiten für Israel (= 7 x 365,25 = 2.557 Jahre) prophezeit: 609 v.Chr. - 1948 n.Chr. “ Die 7 Zeiten gelten doch für Nebukadnezar persönlich und es wird auch von dem Ende dieser Zeiten (Tage) zu seinen Lebenszeiten berichtet (Daniel 4,34). Was du hier sagst erinnert mich sehr an die Lehre der Zeugen Jehovas.

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Kleinasien ist geopraphisch gesehen von Israel aus sowohl im Norden - aber auch zugleich im Osten! “ Das stimmt, wenn du dich auf ganz Kleinasien beziehst. Aber laut der Diadochenkarte Diadochen – Wikipedia war auch der östliche Teil Kleinasiens unter der Herrschaft der Seleukiden.

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „karnajim ist "Dual" nicht Plural “ In diesem Fall ist es tatsächlich ein Dual, weil ein Widder normalerweise zwei Hörner hat, und auch dieser in der Vision exakt so beschrieben wird. Der Ziegenbock hat zunächst nur ein Horn zwischen seinen Augen (was wohl kaum noch natürlich ist), aus welchem vier (hier wird kein Horn oder Hörner explizit erwähnt) hervor kommen. Um ein Dual handelt es sich, wenn es sich nachvollziehbar um ein Paar handelt, weil das Paar dem Sinn nach ein…

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Daniel Kapitel 8, Vers 9 deutet damit eindeutig auf den Diadochen (= einen der Nachfolger Alexanders des Großen) Lysimachos, der im Osten Kleinasien erobert hatte! “ Kleinasien ist aus der Sicht Israels aber im Norden. Alexander stieß noch zu Lebzeiten am weitesten in den Osten vor. Der östliche Teil der Diadochen war unter Herrschaft der seleukidischen Dynastie.

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Das kleine bzw. geringe Horn stößt doch laut Vers 9 auch nach nach Osten. Das römische Reich hingegen stieß gerade nicht bis dorthin vor. Der Euphrat galt immer als Grenze. Auch in unserer Zeit ist nicht zu erwarten, dass die westlichen Mächte, als Nachfolger Roms, in diesen Regionen die Überhand haben werden. Ein Horn steht für Könige einer größeren Macht, welche wiederum immer mit einem Tier symbolisiert werden. Käme das Horn aus dem Wind hervor, die übrigens nah mit dem Entstehen der Tiere in…

  • Off 16,13: Drei unreine Geister

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von John Q. Public: „Dort (2. Mose 7,26 - 8,11) und in Psalm 105,30 wo Bezug darauf genommen wird, geht es u.a. darum, dass die Frösche sogar bei den Königen waren: Psalm 105,30 "Es wimmelte ihr Land von Fröschen bis in die Gemächer ihrer Könige." “ Aber es geht ja nicht um Frösche, sondern um unreine Geister aus den Mündern. Der Mund steht für Reden und Informationen. Nicht die Menschen gehen hin, um die Worte öffentlich zu hören, sondern die Worte kommen wie die biblischen Frösche zu den…

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von Bemo: „Wenn das Horn aus einen von den vier Hörnern gekommen wäre, würde es "Und aus dem einen (feminin!) von ihnen (feminin!)" heißen. “ "Und aus dem einen von ihnen" hebr. " ומן האחת מהם". Das grün markierte ist kein maskulinum und müsste auch kein femininum sein. Es ist lediglich ein Plural und wird für die hebräische Kollektivendung ים verwendet. Schon gut in Vers 3 zu sehen. Das grammatisch feminine Horn wird zu קרנים, und damit nicht zum maskulinum, sondern einfach nur zum Plural…

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    @Bemo deine Erklärung ist aber nicht überzeugend. Sowohl Wind als auch Horn sind grammatisch femininum. Das hilft hier also überhaupt nicht weiter. Zumal auch die Auslegung die Daniel ab Vers 20 von Gabriel gegeben wird, spricht bezüglich der Zeit des Endes nur von den vier Königreichen aus einer Nation. Es kann hier nicht um eine fremde Macht gehen, welche die vier Königreiche der Diadochen aus einer anderen Himmelsrichtung angreift. Es ist unmöglich die Geschichte des ganzen römischen Reiches …

  • 1844 - Ein prophetisches Datum

    Azatoth - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Man sollte natürlich nicht bei Daniel 8,14 anfangen zu lesen, sondern muss berücksichtigen, dass Vers 14 die Antwort auf die Frage aus Vers 13 ist : Zitat: „"Bis wann geht das Gesicht von dem beständigen Opfer und von dem verwüstenden Frevel, da sowohl das Heiligtum als auch das Heer zur Zertretung hingegeben ist?" “ Diese Frage wiederum bezieht sich auf das in den Versen zuvor Beschriebene, speziell die Verse 9 - 12 Das letzte kleine Horn aus dem beschriebenen Ziegenbock, der für das Königreich…

  • Was schaust du gerade?

    Azatoth - - Video, Doku

    Beitrag

    3sat - Vernetzte Pflanzenwelt : Die geheime Welt der Pflanzen ?mode=&obj=71441

  • Zitat von renato23: „Ich weiss nicht genau, was Deine Ausführungen bezüglich Johannes 1.18 ausdrücken wollen. “ Meine Ausführungen wollen ausdrücken, dass anhand von Begriffen, welche die Wahrnehmung Gottes beschreiben, das NT nicht gegen das AT ausgespielt werden kann. Auch wenn im AT Personen beschrieben werden, die eine Erscheinung Gottes wahrnahmen, so ist mit deren Wahrnehmung nicht die Wahrnehmung erfüllt, die in Johannes 1,18 gemeint ist. Wenn in Johannes 1,18 gesagt wird, dass der Sohn d…

  • Zitat von renato23: „Mutet sich sowieso eher satanistisch den göttlich an, ein Tier zu enthaupten um dann mit dem gewonnen Blut eine Priesterweihe zu vollziehen, nicht wahr? “ In der Tat waren die Rituale brutal. Die ganze "Pracht" bekamen normale Menschen auch nicht zu sehen, sondern nur der Hohepriester. Die Rituale mussten möglichst brutal sein, weil es eigene Sünde vor Augen rufen sollte. Gott wollte nicht möglichst viele Opfer um besänftigt zu werden (sowas wäre Sache heidnischer Götzen), s…

  • Zitat von renato23: „1. Wie wertest Du es denn, wenn jemand mit einer Behinderung, und sei sie noch so gering vom Priesterdienst von vornherein ausgeschlossen wird? Wie wärs mit heilen, so wie es der allein wahre Gott durch Jesus klar aufzeigte? Jesus liess Blinde, Aussätzige etc. in seine Nähe bringen und heilte sie. Gott ist also ein Heiler von Gebrechen und nicht ein Sender und Diskriminierer. Erkennst Du hier den Gegensatz? “ Der Ausschluss vom Priesterdienst ist weder eine Diskriminierung u…

  • Nach den Grundtexten werden die verschiedenen Aspekte der Wahrnehmung und des Erkennens sehr differenziert ausgedrückt, wovon in den Übersetzung leider nur noch eine recht saloppe Ausdrucksweise über bleibt. In Johannes 1,18 wird eine Einsicht in das Wesen Gottes abgesprochen, nicht das bloße oberflächliche Betrachten. Jemand der an mir vorüber geht, den sehe ich auch, aber ich weiß damit noch nichts wesentliches über ihn, sprich sein Wesen habe ich nicht gesehen.

  • Was schaust du gerade?

    Azatoth - - Video, Doku

    Beitrag

    youtube.com/watch?v=HQHuU88uxQg

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Das Apostolische Glaubensbekenntnis Welche biblischen Begründungen können für einen jeden dieser 12 Glaubenssätze angeführt werden? 5. Hinabgestiegen in das Reich des Todes. 1Petr 3,19 In ihm ist er auch hingegangen und hat gepredigt den Geistern im Gefängnis “ Statt 1. Petrus 3,19 verweise ich lieber auf : Epheser 4,9 Das aber: Er ist hinaufgestiegen, was ist es anders, als daß er auch hinabgestiegen ist in die unteren Teile der Erde? Denn das entspricht eher dem Sin…