Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 63.

  • Die Atheisten

    nadia - - Wissenschaft und Philosophie

    Beitrag

    Ein Film war die Reise zur Venus (genauen Titel weiß ich nicht mehr). Eine ganze Crew reist zur Venus, der leitende Professor dabei. Kurt Rackelmann. Bei der Rückkehr kamen sie mit neuen Erkenntnissen zurück. Viele Märchenfilme stammen auch aus dem Ostblock.

  • muslime und das wort vom kreuz

    nadia - - Sonstige Themen

    Beitrag

    Im Korinther steht, dass denen, die verlorengehen, das Wort vom Kreuz eine Torheit ist. Und genauso gehen sie damit um: sie finden es töricht was wir glauben, und wer etwas töricht findet spottet, und auf dem Weg des Spotts liegt sehr viel "Kraft", "Triumph", "Siegessicherheit"....Aber mit David können wir, Ps. 73 auch sagen, ´ich wunderte mich über ihr Gelingen...bis ich ansah das Ende, das auf sie wartet...` und das kann einem nur von Herzen Leid tun... Drum müssen wir aufpassen, dass wir nich…

  • Wir Christen sind aus Gnade eingepfropft in den Stamm Juda Rö 11, was nicht nur Juda ist, sondern zum Inbegriff für Israel wurde. Und "der ist ein Jude, der im Herzen beschnitten ist" Paulus im Rö. Es ist gehupft wie gesprungen, alles weitere ausklamüsern ist theologische Spitzfindigkeit. Nehme es keiner persönlich....

  • Die Mitgliedschaft in einer Gemeinde halte ich für nicht notwendig. Aber es ist nun mal in den meisten Gemeinden und sowieso in der STA so gesetzt, keiner muckt dagegen auf, weil alles was von "oben" kommt, Generalkonf., akzeptiert wird. Es sei dadurch schon vom Heiligen Geist....Nun - das lass ich so stehn.... Bin auch Mitglied aus best. Gründen, halte es aber für nicht notwendig, eine irdische Mitgliedschaft zu haben. Dienen kann ich mit und ohne Mitgliedschaft. Wenn ich allerdings an einem Tu…

  • unrein - rein

    nadia - - Gesellschaft, Alltag, Miteinander

    Beitrag

    zu Tricky, im "HaGalil" las ich von einem Rabbi, der sagte, dass gemäß der Halacha (Auslegung der Gebote...) es nicht verboten ist, Hunde zu halten. Aber es wird, soweit ich mich reingelesen habe, üblicherweise nicht Hunde gehalten unter streng gläubigen Juden. Was der erste Eindruck war über die Schweineherzklappe: "lieber nicht"...Aber was ist, wenn es aus irgendeinem Grund keine andere gibt oder in Frage kommt für einen selbst, für das liebe eigene Kind, für den geliebten Partner.... Freilich…

  • moslem sind nicht christen und umgekehrt

    nadia - - Religionen

    Beitrag

    Zu Jan: Wenn du den Koran gelesen hast, dann wirst du verstehen, dass es nicht dasselbe ist wie Christentum. Es ist nicht das Gleiche, auch nicht das Ähnliche wie die Bibel, was im Koran steht. Nur weil etwas AUCH erwähnt wird, allerdings abgeändert, heißt das nicht, dass es ähnllich ist oder gar "fast gleich". Wirklich befreundet darf man als Moslem nicht mit einem Christen sein. Alle Verträge sind nichtig, sobald es dem Islam Vorteil bringt, und der Moslem ist frei von jedem Vertrag mit "Nicht…

  • unrein - rein

    nadia - - Gesellschaft, Alltag, Miteinander

    Beitrag

    Eine interessante Frage. Ich habe soeben nochmal nachgelesen. Wie aber verhielt es sich mit der Stiftshütte?? Da ist bei irgendeinem Dach die Rede von Dachshaut oder in anderen Übersetzungen Delphinhaut. Das ist nicht sehr rein und das Tier ist ziemlich tot..... Ich überlege so hin und her, ob es sein kann, dass es sich um ein totes Tier an und für sich bezieht und das Wiederaufbereitete, Unverwesliche wie Leder, Fell oder Wolle verwendet werden kann, wie bei der Stiftshütte. http://translate.go…

  • Mag sein, dass die Katholiken Christen sind, wobei es aber genau definiert ist, wer Christ ist und wie man Christ wird. Und wenn die Verkündigung mit gegenteiligen Aussagen verkündigt wird, wie Babytaufe, Notwendigkeit des Abendmahls nach KATH. Verständnis, Marienanbetung, Zölibat (ein Bischof sei Mann EINER Frau), Wallfahrten, Leiden zur Besserung, um Hölle zu verkürzen....dann ist das für mich nicht biblisches Christsein, und Paulus ermahnt, wir sollen in der Lehre, die er gebracht hat, bleibe…

  • zu PinoyKlaus Ich bin ganz deiner Meinung, dass wir die Moslems nicht als Feinde in dem Sinne betrachten. Sie, wie jeder andere Atheist oder Andersgläubige, sollen die Liebe und Aufopferung Jesu erfahren. Die Lehre steht im Widerspruch zur Bibel. Aber so manche Atheist ist oft liebevoller und fürsorlicher als mancher Christ. Einige Katholiken beten mehr und hingebungsvoller als so mancher Christ. Manche Moslems sind konsequenter als so mancher Christ. So sehe ich die Menschen oft auch als Richtu…

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    nadia - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Sie waren wohl nicht zu zweit im Himmel. ? Aber Elohim, so steht es schon bei der Schöpfung, Elohim deutet darauf hin, dass ER Plural ist winkexD13nei Bereschit bara Elohijm et haschamajim( die Himmel, Plural) Die Himmel werden hier richtig im Plural übersetzt. Aber Elohim ist ein fester Begriff, doch -ijm steht für Plural. und ER schuf die ERDE (HaArez) ist Einzahl. Gibt ja nur die eine Erde. Und wenn es heißt, Gott war im Anfang, ER war das Wort, das Wort - also Gott - wurde Fleisch....Und wen…

  • STA Logo

    nadia - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Stimmt. Man sollte nicht alles schlucken. Beim Nachdenken kam mir gerade auch wieder dieser Mittelweg: Überbewerten und alles zu schnell verteufeln ist nicht gut, alles übersehen und unter den Deckmante der Liebe stecken oder mit Bibelversen kaschieren ist auch nicht immer dran. Paulus ermahnt uns im Römerbrief, dass wir uns nicht Freiheiten nehmen sollen, wenn der Bruder Anstoß dran nimmt, wenn also wirklich sein aufrichtiges Gewissen betrübt wird. Hier sollten wir echt beherzigen, dass nicht j…

  • gemeinde wird angegriffen

    nadia - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Also, ich denke, dass es immer Symbole gibt, die man verschiedentlich deuten kann. Und es kann sein, dass es völlig unabsichtlich passiert, ein Symbol (irgendwo) zu verwenden, das ebenso in Freimaurerkreisen Verwendung findet. Schaut man sich Walter Veith an, was er in einem Video über Freimaurer zu sagen hat, über Symoble und deren Herkunft, dann kann man bald gar nichts mehr verwenden...Und wie er sage auch ich, wir müssen uns nicht vor Symbolen fürchten...Ich bin überzeugt, dass jede Kirche u…

  • koran wie bibel?

    nadia - - Religionen

    Beitrag

    @Glückliche Ich dachte vor 25 Jahren auch, dass es doch da eine große Annäherung gibt, eine Ähnlichkeit zw. Koran und Bibel. Ich habe den Koran gelesen. Und keiner kann hier sagen, die Übersetzung sei falsch. Wenn man nachgoogelt und recherchiert, dann ist es im Grunde schon richtig übersetzt. Hier und da Unterschiede WIE zwischen Schlachter und Hoffnung für Alle Bibel, das mag möglich sein.... Der Koran ist nicht so friedlich wie das Christentum! Es ist nicht zu vergleichen. Glaubt man dem Kora…

  • jesus maria und muslime

    nadia - - Religionen

    Beitrag

    zu Daniels- u. a. Ich bin immer wieder erstaunt, dass einige Christen ganz gerne die Ähnlichkeit zw. Moslems und Christen (tum) sehen. Es kommt nicht darauf an, wie oft Maria im Koran erwähnt wird, wie ähnlich manche Dinge scheinen oder dass sie nichts gegen Weihnachten haben. Wir wissen, dass "der andere" auch glaubt und sich fürchtet..... Sie können ähnliches berichten über Abraham, Ismael, die Geburt Jesu etc. Aber all das stört doch "den Feind" nicht - es kommt nur einzig und allein auf den …

  • ins himmelreich.

    nadia - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Für mich gibt es nur eine Antwort: Ich will in´s Himmelreich, weil ich glaube und tief im Herzen "weiß", dass Gott ist. Dass es Ihn gibt. Und wenn es- weil es ihn gibt, will ich nicht fern von Ihm sein. Das Leben mit den paar Highlights hier, die wir doch auch mögen, vergeht. Ich möchte aber die "Highlights", das Licht, die Liebe haben. Die Alternative dazu wäre- Achtung, heißes Eisen unter Adventisten - die Hölle, an die ich (leider, da nie vom Gegenteil überzeugt trotz intensiven Studiums) auc…

  • jesus - sohn- gott

    nadia - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    @DKM Thomas nennt ihn mein Herr und mein Gott. Jesus wiederspricht nicht. Und überhaupt ist die Gesamte Heilige Schrift eingegeben von Gott, von dem Heiligen Geist, Jesus wird Wort Gottes genannt Off. 19.13. Und Rö 9.5 und 1. Joh.... wird Jesus Gott genannt. An jener Stelle Menschensohn, an anderer Stelle GottesSohn, wieder an andrer Stelle Herr, Heiland oder Retter. Ich nenne es nicht Dreieinigkeit, weil es nicht in der Bibel steht. Aber den Unterschied zu machen zwischen dem Höchsten Gott und …

  • wer am kreuz starb...

    nadia - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Wie gesagt, der Himmel war nicht leer, dort gibt es keine Zeit, die vergeht. Jesus war - Gott genannt, war Gott, siehe Joh. 1. - auf dieser Erde, unter Zeit. So war er Gott, und zugleich, sein Leib, auch Mensch. Als Mensch betete er auch, ja er musste sogar Gehorsam lernen - Luk. 3.51. Gott, das Wort, das Fleisch geworden war, starb am Kreuz, Gottes Sohn, der am Kreuz sagte: "Vater, in deine Hände gebe ich meinen Geist." Dieses komplexe Geschehen lässt sich nicht zu Ende diskutieren. Es erinnert…

  • wer am kreuz starb...

    nadia - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    @Armin Wie gesagt, der Himmel war nicht leer, dort gibt es keine Zeit, die vergeht. Jesus war - Gott genannt, war Gott, siehe Joh. 1. - auf dieser Erde, unter Zeit. So war er Gott, und zugleich, sein Leib, auch Mensch. Als Mensch betete er auch, ja er musste sogar Gehorsam lernen - Luk. 3.51. Gott, das Wort, das Fleisch geworden war, starb am Kreuz, Gottes Sohn, der am Kreuz sagte: "Vater, in deine Hände gebe ich meinen Geist." Dieses komplexe Geschehen lässt sich nicht zu Ende diskutieren. Es e…

  • @RolandZitat von Roland: „Nadia ich würde davon abraten so früh Hebräer zu lesen weil es gute Kenntnisse des Tempels und des Tempeldienstes voraussetzt“ stimmt. Also, nochmal, Apg 7, die Rede des Stephanus für den roten Faden und dann mit dem Joh. Evangelium anfangen.

  • weihnachten und das gewissen

    nadia - - Fest und Feier

    Beitrag

    Je mehr ich, seit dem ich Christ bin, über Weihnachten und dessen Ursprung erfahren habe, desto beladener war mein Gewissen. Ich habe - oder wir - versucht, Weihnachten und Weihnachtsbaum abzuschaffen. Es war schwer, mit der übrigen Familie, die mal auf Besuch kam, in Ruhe zu bleiben. Sie sahen uns als Spinner an, mehr denn je. (Wir brauchen bloß an Jesus glauben, so sind wir schon nicht so ganz knusper gewesen.) Es hielt sie aufgrund der Assoziation zu den Zeugen Jehovas eher ab, uns ernst zu n…