Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 25.

  • Hier zunächst einmal die Quelle über das Gemeindewachstum der STA von 1990 -2004: Ergebnis ein gigantischer Schrumpfprozess!! www.bibelschule.info/...Gemeindewachstum-der-Adventgemeinde_22001.pdf

  • Meine Aussage bezieht sich nur auf Deutschland. Wie man hier nachlesen kann home.arcor.de/sonntags-univers…liederzahlen-102004-1.htm Evangelische Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (STA) 35.948 2003 / REMID. gab es vor 10 Jahren in Deutschland 35948 Mitglieder. vor einigen Wochen war in der Zeitschrift idea zu lesen, dass die Mitgliederzahlen aktuell auf unter 35.000 gesunken ist. Ich habe eine ältere Veröffentlichung, die besagt, dass Deutschland vor 50 Jahren 45.000 Mitglieder hatte. Di…

  • Zitat von Johannes...: „ Nein Rolf auf Liebe kann man sich nicht einlassen, es sei denn, Du meinst die humane Liebe. Doch die wahre Liebe, wie Du schon schreibst, die Liebe ist von Gott, so sollte man doch wenn man Liebe bemängelt, erst mal erforschen wie komme ich denn an diese Liebe. Die Schrift sagt uns, dass nur der die Liebe haben kann, der auch vom Heiligen Geist erfüllt ist. Gal. 5. “ Nein, ich meine die Liebe, die von Gott kommt, und die uns Menschen befähigt zu lieben. Die Bibel lehrt u…

  • Zitat von Johannes...: „Ich bin nicht hier im Forum um Liebe zu üben, sondern für die Wahrheit einzutreten---zu verkünden. Nur der die Wahrheit kennt und annimmt wird errettet werden , nicht der, dem ich süße Worte schreibe. Wenn Du weitere Auskunft über die Gemeinde haben möchtest, gebe ich sie gerne. “ Lieber Johannes, der Denkfehler den Du machst scheint mir darin zu liegen, dass Wahrheit und Liebe unzerteilbar sind. Beides bedingt einander. Lies 1. Kor. 13: 1 Wenn ich mit Menschen- und mit E…

  • Woher kommt denn die Liebe? Die liebe kommt von Gott lese ich in der Bibel. also gibt es einen Kausalzusammenhang zwischen Deiner Gottesbeziehung und Deiner Liebesfähigkeit. Wenn als jetzt jemand denkt, in seiner gemeinde gäbe es keine Liebe, dann ist doch logischerweise die Gottesbeziehung der einzelnen Glieder zu hinterfragen. Auf die Liebe muss man sich einlassen. Und man muss sie überhaupt erst einmal entdecken. Manche Leute empfinden deshalb keine Liebe, weil sie selbst der Liebe noch nicht…

  • Genau das ist der Punkt. Ich habe das auch bei uns in der Vereinigung diskutiert und der Vorsteher sah dies ebenfalls als Problem. Wenn man allerdings in fünf Jahren wiederholt darauf hinweist, einen leitenden Gesprächspartner hat der eine 500seitige Promotion über Mission geschrieben hat, dazu zusätzlich das Amt des Gemeindemissionsleiters innehat, und es ändert sich absolut nichts, dann resigniert man irgendwann. Oft wird gesagt, es sei kein Geld da, aber wenn Mission derart vernachlässigt wir…

  • Es ist ja bereits gesagt worden: Entscheidend ist dass der Heilige Geist die Herzen der Menschen erreicht. Mission ist ein geistlicher Dienst und geistlicher Dienst muss von geistlich gesinnten Menschen getan werden. Wenn der Heilige Geist die Verbindung zwischen dem lebendigen Gott und uns wieder herstellen konnte (Röm.8;16) und wir uns vom Heiligen Geist leiten lassen, dann werden wir erleben, dass wir in vorbereitete Situationen und Gespräche kommen. Auf diese Weise, und ich glaube, nur auf d…

  • Zitat von Stofi: „Der Wunsch nach Mission ist kein Fanatismus. Es ist der Befehl Jesu. Ja, es gibt keine seligmachende Gemeinde, aber es gibt eine allein seligmachende Wahrheit. Auch die STA (und grade die) braucht dringend eine interne Mission - Reformation. “ Das ist auch meine Überzeugung. Mission macht nur Sinn, wenn der Missionierende eine echte Gottesbeziehung hat. die bekommt man nicht dadurch, dass man in eine christliche Familie hineingeboren wird, sondern dadurch, dass man durch persön…

  • Zitat von Epafroditus: „Mich würde interresieren, ob im Bezug den beanstandenen STA Publikationen mit ihm auch konsultiert/beraten wurde? “ Dazu kann ich nur sagen, dass uns der Bruder bisher nicht bekannt war, und das uns der Bruder weder von den deutschen Verbänden noch von der EUD als kompetenter Gesprächspartner benannt wurde. Wir wurden schlicht nicht ernst genommen. Inzwischen habe ich mir den gesamten Vortrag angehört und finde ihn in den ersten fünf Teilen sehr gut und informativ. In den…

  • Zitat von HeimoW: „Zitat von Rolf.W.: „Richtig ist zunächst, dass die STA einen permanenten Mitgliederschwund zu verzeichnen hat. Vor 50 Jahren war sie um 10.000 Mitglieder größer. “ “ Es handelt sich bei dieser Aussage um eine öffentliche STA - Stellungnahme. Ich habe mir das nicht aus dem Finger gesogen. Zitat: „ Wesentliche Faktoren sind hier z.B. Zuwanderung einerseits, sowie die Entchristlichung unserer Gesellschaft andererseits. “ Ohne die Zuwanderung wäre die Statistik noch um ein vielfac…

  • Zitat von Rilo1: „@Rolf: Welches Denken steckt dahinter? Sind wir die alleinseligmachende Gemeinde? Gibt es nicht gute und aufrichtige Christen in vielen christlichen und gar nicht-christlichen Gemeinschaften? “ Wir sind selbstverständlich nicht alleinseligmachend. Ich kenne viele aufrichtige Christen, die keine STA sind. Ich schrieb ja vorher, dass in der STA nach meiner Erfahrung viele keine Heilsgewissheit haben. Zitat: „ Ich finde an der Formulierung in der Charta Oecumenica nichts Verwerfli…

  • Richtig ist zunächst, dass die STA einen permanenten Mitgliederschwund zu verzeichnen hat. Vor 50 Jahren war sie um 10.000 Mitglieder größer. Taufen finden im Wesentlichen nur aus dem internen biologischen Wachstum heraus statt. Ich habe in den letzten 6 Jahren in etwa 15 Gemeinden Gemeinden gepredigt, wobei die Thematik im Wesentlichen um Mission und Gemeindebau ging. Das erste was mir auffiel war, wie viele Geschwister keine Heilsgewissheit haben. Für mich ist das eine Grundvoraussetzung, um g…

  • Zitat von Bogi111: „Wie ich es verstanden habe glauben wir alle an den gleichen Gott, haben aber ein anderes Glaubensvertändniss der Erlösung. Wir haben einen Erlöser der uns losgekauft hat. Aber auch das müssen die Christen Glauben!“ Wir glauben weder an den gleichen, noch an denselben Gott. Es gibt auch im Islam keine Erlösung, allenfalls durch den Märtyrertod. Vergleichen kann man das nicht miteinander. Herzliche grüße Rolf

  • Die Frage kann nicht sein, ob die Trinität adventistisch oder katholisch ist, sondern ob sie biblisch ist. Das sie biblisch ist sollte nicht bezweifelt werden. Es ist schon heftig, dass die STA über 100 Jahre brauchte, um hier die Wahrheit zu erkennen. Herzliche Grüße Rolf

  • Jemand schrieb, dass der entscheidende Unterschied zwischen Islam und Christentum das Fehlen der Liebe sei. Das stimmt, aber es fehlt noch viel mehr. Die gesamte Erlösungsordnung fehlt, die Theologie vom Kreuz. Sündenvergebung Fehlanzeige. Neues Leben aus Gott? Auch Fehlanzeige. Es gibt so viele Gründe, warum Islam und Christen niemals denselben Gott haben können. Herzliche Grüße Rolf

  • Das hilft hoffentlich denen, die aufgrund unbiblischer Veröffentlichungen irritiert sind. Falsche Lehre wirft in der Regel ein verheerendes Bild auf das gesamte Christentum, weil viele Menschen nicht differenzieren können. Herzliche Grüße Rolf

  • "Also -- predigen wir einfach weiter die gute Botschaft." Genau das ist der Punkt. Natürlich, missionieren wir auch Moslems, aber wir Verlassen nicht die Wahrheit des Wortes Gottes. Aber eben das kritisieren wir an den adventistischen Veröffentlichungen in Bezug auf den Islam. Es werden reihenweise Behauptungen aufgestellt, dass der Islam in vielen Punkten mit der adventistischen Theologie in Übereinstimmung ist. Das stimmt aber nicht, und wir weisen das Punkt für Punkt anhand der Bibel nach. He…

  • Man darf es sich hier allerdings nicht zu leicht machen. Nach Aussage Mohammeds hat er den Koran direkt von "Gott" empfangen. Dann hat er viele Verse selbst umgeschrieben. In meinem Buch zitiere ich dazu Prof. Gabriel: "Bevor wir ins Detail gehen, weisen wir auf den grundsätzlichen Umgang mit dem Koran hin, da ohne Kenntnis dieser Grundlage unsere Einwände möglicherweise nicht verständlich werden. Dass man den Koran nicht so wie die Bibel lesen kann, erklärt uns der ehemalige Professor für islam…

  • Hallo DonDomi, was Du schreibst ist sehr richtig und tangiert unser Anliegen nicht. Uns geht es explizit darum, die Dinge von der Bibel aus zu betrachten. Wenn in adventistischen Veröffentlichungen von Gemeinsamkeiten die Rede ist, dann muss es inhaltliche Übereinstimmungen geben. Es wird z.B. veröffentlicht, dass wir als Adventisten gemeinsam mit dem Islam den Glauben an die Wiederkunft Jesu haben. Tatsächlich kann man im Koran über die Wiederkunft Jesu lesen. Allerdings heißt es da, dass Jesus…

  • Es macht keinen Sinn sich zu streiten. Mich interessiert die Wahrheit des Wortes Gottes. Eine Denomination, ganz gleich wie sie heißt, rettet nicht. Weder der Sabbat noch Allah haben das Erlösungswerk vollbracht, sondern Jesus Christus. Wo der ist, da bin ich zuhause. Herzliche Grüße Rolf