Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 287.

  • Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass bei psychologischen Telefonnotdiensten Weihnachten und der Jahreswechsel die Tage sind, wo am häufigsten angerufen wird. Weihnachten ist ein sehr emotionsbeladenes Fest, und auch wenn es nur deshalb ist, weil die Medien und die Konsumgesellschaft eines daraus gemacht haben. Jedenfalls ist Weihnachten ein Fest der Familie, und gerade deshalb sind offene Kirchentüren für jene, die keine Familie haben, ein wertvolles Angebot. In meinem Bekanntenkreis gibt es s…

  • Miniröcke in der Gemeinde und ihre Wirkung

    Karoline - - Gemeinde

    Beitrag

    Zitat von Stephan Zöllner: „Dieser "Tenor" darf aber nicht die einzig gültige Stimme des Liedes sein!“ Nein, es sollten mehrere Strophen gesungen werden und jedes Mal eine andere Stimmlage betont werden.

  • Miniröcke in der Gemeinde und ihre Wirkung

    Karoline - - Gemeinde

    Beitrag

    Zitat von Jacob der Suchende: „Ich würde vorschlagen, dass der Betroffene mit dem Pastor spricht´. Der Pastor soll dann für die Jügendlichen eine Lektion halten (oder auch periodisch nach bestimmter Zeit) und sie erkennen lassen, dass es gewisse ethische / religiöse Grenzen gibt, die man einhalten soll. Es ist letztendlich Rücksicht auf Schwache und Hilfe für sie, damit sie wegen "mir" nicht straucheln. Paulus drückte das Prinzip mit folgenden Worten aus: 1Kor 8.9 Seht aber zu, daß nicht etwa di…

  • Miniröcke in der Gemeinde und ihre Wirkung

    Karoline - - Gemeinde

    Beitrag

    Zitat von menoflip: „Ich habe soweit es ging an mir gearbeitet, natürlich kann ich nicht in die Herzen schauen und will auch niemand verurteilen, aber ich frage mich schon mal warum viele Mädchen und Junge Frauen sich zu Freizügig Kleiden und zu sehr schminken usw. Es war halt auch in der Adventgemeinde so: das man das glauben muss was zb. ältere Geschwister Gluaben, also mit man soll kein Fleich Essen, kein Cafe, usw. was ich auch nicht verstehe ist: wenn ein Mädchen / Junge Frau es hasst es we…

  • @philoalexandrinus: Ich verstehe die Bedenken und teile sie auch teilweise. Aber ist die Petition der richtige Weg? Bei der Initiative geht es einzig und alleine um die Lebens- und Sozialberater, ob diese weiterhin so tätig sein können, wie bisher. Dazu wurde eine Stellungnahme des bekannten Verfassungsexperten Prof. Mayer eingeholt. Zitat: „...er soll die rund 7000 Lebens- und Sozialberater Österreichs vor der drohenden Vernichtung ihrer wirtschaftlichen Existenz bewahren, wie es beim FV heißt.…

  • Miniröcke in der Gemeinde und ihre Wirkung

    Karoline - - Gemeinde

    Beitrag

    @menoflip: Dein Hauptproblem, das sich aus der Diskussion ergeben hat, scheint aber nichts mit "rechts" versus "links" bzw. "konservativ" versus "liberal" zu tun zu haben, sondern liegt auf einer ganz anderen Ebene. Wenn du es durch den Gemeindewechsel als gelöst ansiehst, ist es für dich wieder in Ordnung gebracht. Oder gibt es noch etwas, was dich in dem Zusammenhang beschäftigt? Etwas, das du von der alten in die neue Gemeinde mitgenommen hast, und das noch nicht gelöst ist?

  • Liberale Adventisten

    Karoline - - Sonstige Themen

    Beitrag

    Danke, @menoflip: Das ist eine sehr gute Frage. Es gibt dazu sogar eine Facebook-Gruppe, wie ich gesehen habe. Es wäre schön, wenn sich jemand finden würde, der einige Punkte herausarbeiten könnte. Mir haben schon einige Leute gesagt, dass es für mich selbst sehr wichtig sein wird, welche Gemeinde ich mir aussuche (um es korrekt auszudrücken, welche Gemeinde mich aufnehmen wird, aber ich treffe durch eine Anfrage natürlich die Vorauswahl, die Entscheidung selbst liegt bei der jeweiligen Gemeinde…

  • Genderismus

    Karoline - - Soziale Fragen

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Es zeigt nur mitunter die gesellschaftliche Entwicklung zu diesen Punkten. Und da ich vielleicht auch mal Kinder haben will, besorgt mich diese Entwicklung schon.“ Mich besorgt, wie leicht Menschen manipulierbar sind. Da gibt es eine gesetzliche Novellierung, damit intersexuelle Babys nicht geschlechtlich zugeordnet werden müssen. Das ist Fakt, alles darüber hinausgehende ist Kaffeesud-Lesen. Statt den Artikel sachlich auseinanderzupflücken, und mit anderen Quellen zu vergl…

  • Genderismus

    Karoline - - Soziale Fragen

    Beitrag

    Der Autor bringt jedenfalls seine Polemik im Zusammenhang mit der gesetzlichen Novellierung, die nur für intersexuelle Babys gilt. Das macht den Artikel unseriös, abgesehen davon, dass es keiner Religionsgemeinschaft gut ansteht, auf polemische Art und Weise Halbwahrheiten zu verbreiten. Warst du schon mal im Ausland, wo es zwei Toiletten gegeben hat, aber nicht durch Symbole eindeutig erkennbar war, wo du nun hingehörst? Ich wäre schon zweimal über Unisex-Toiletten sehr froh gewesen, weil ich p…

  • Zitat von ingeli: „katholisches.info/2013/08/19/i…d-genderideologen-jubeln/ (Berlin) Innere Unruhe führt zu Formen der Realitätsverweigerung. Dazu gehört auch der Kampf der Gender-Ideologie gegen die Natur. Die naturgegebene Wirklichkeit von Mann und Frau soll durch ein „gefühltes“ Geschlecht auf eine sterile Unisex-Uniformität reduziert werden. Das neue „Zauberwort“ heißt Intersex Ab 1. November wird es in bundesdeutschen Geburtsurkunden ein „drittes“ Geschlecht geben. Nicht mehr männlich, nich…

  • Unterhalt

    Karoline - - Sonstige Themen

    Beitrag

    Wie geschrieben, ich weiß dazu zu wenig, rate aber in solchen Fälle immer, sich proaktiv um alle Dinge zu kümmern, damit man nicht am Ende unangenehm überrascht wird.

  • Zitat von HeimoW: „Darüberhinaus machen diese fahrlässigen Schuldner noch den Firmen bei denen sie beschäftigt sind substantielle Kosten, für die Administration ihrer Lohnpfändungen etc.“ Wobei den wenigsten bewusst ist, dass das sie beschäftigende Unternehmen dabei zum Drittschuldner wird, und dazu verpflichtet ist, die Lohnpfändung durchzuführen. Für die mit der Abgabe der Drittschuldnererklärung verbundenen Kosten stehen dabei als Ersatz 25 Euro zu. Die monatliche Ermittlung des unpfändbaren …

  • Unterhalt

    Karoline - - Sonstige Themen

    Beitrag

    @menoflip: Auf alle Fälle solltest du dich erkundigen, und keine Annahmen treffen. Das Gesetz spricht davon, dass jemand objektiv leistungsfähig gewesen sein muss. Ich weiß nicht, wie das gehandhabt wird, eine objektive Leistungsfähigkeit liegt dann vor, wenn jemand arbeitsfähig ist, aber keiner Arbeit nachgeht. Nicht leistungsfähig ist man beispielsweise bei Invalidität. Wie hier Langzeitarbeitslosigkeit bewertet wird, kann ich nicht sagen. Du solltest dich in deinem eigenen Interesse informier…

  • Unterhalt

    Karoline - - Sonstige Themen

    Beitrag

    @menoflip: Leider kann ich deine Fragen nicht beantworten, weil ich mich bei diesem Thema nicht auskenne. Ich würde dir aber gerne eine Anregung für die Gespräche mit der Mutter deines Kindes geben. Du hast geschrieben, dass sie Unterhaltsvorschuss erhält. Sie hält das scheinbar für eine staatliche Leistung, und fordert daher von dir, dem Vater ihres Kindes, noch zusätzlich Geld. Du musst ihr klarmachen, dass dieses Geld im Endeffekt von dir stammt, und es nur vom Staat geliehen ist. Wie Schallu…

  • Wir haben in einem anderen Thread einmal darüber diskutiert: Vergebungsseminar

  • Zitat von Daniels: „Zitat von Seele1986: „Was ist Vergebung?“ Ich habe einen jüngeren Adventistenpastor vor einigen Monaten über Vergebung sprechen hören, er kündigte ein Vergebungsseminar an. Etwas sonderbar kam mir der psychologisierende pragmatische Ansatz vor. Erläutert wurde vor allem, dass man selber mehr davon hätte, wenn man Groll loslasse. Vermutlich können solche Nutzenargumente schnell überzeugen; aber zugleich frage ich mich, ob es primär um den eigenen Nutzen gehen darf. Zwar fragen…

  • Nachdem es sich bei dieser Unterschriftenaktion um eine Initiative der gewerbsmäßig tätigen Lebens- und Sozialberater (?) handelt, und mittlerweile auch die Wirtschaftskammer involviert ist, besteht ein gewisses Risiko, dass bei allzu intensivem Engagement in der Öffentlichkeit hängenbleibt, dass der Zweck der Kirche der STA in Österreich das gewerbsmäßige Anbieten von Lebens- und Sozialberatung ist. Frank Hasel ist nicht irgendwer, und er hat immerhin als Nr. 3 unterschrieben. Der Initiator der…

  • Zitat von Nachtperle: „Als Einschränkung sehe ich die Sache schon, für viele Berufssparten und Ehrenamtliche. Eben: Weil, wenn man dem Geschriebenen hier glauben darf, es sich hier um ein Gesetz handelt, das man in jede Richtung dehnen oder auch schrumpfen kann. Niemand weiß mehr genau, was erlaubt ist und was nicht. “ Jedes Gesetz ist so formuliert, dass es mit möglichst wenigen Worten alle möglichen Sachverhalte subsumiert. Ein Beispiel: Das Unternehmensgesetzbuch kommt im Kodex Steuergesetze …

  • Zitat von Rilo1: „Ich würde auch vermuten, das hierunter vor allem kostenpflichtige Leistungen und keine freiwilligen Hilfestellungen fallen. “ Ja, es geht um die gewerbsmäßige Ausübung der Lebens- und Sozialberatung. Zitat: „Was ist ein Gewerbe? Voraussetzung für die Zuordnung einer Tätigkeit zum Gewerberecht ist deren Gewerbsmäßigkeit. Unter gewerbsmäßig ist jede selbständige (d.h. auf eigene Rechnung und Gefahr), regelmäßige und auf wirtschaftlichen Vorteil (Gewinnerzielungsabsicht) gerichtet…

  • Kommt darauf an. Das Gewerbe der Lebens- und Sozialberatung sieht folgendermaßen aus: portal.wko.at/wk/format_liste.…22308&ttid=11&opennavid=0 Hier kann auch der Tätigkeitskatalog heruntergeladen werden. Die Frage ist, ob die bestehenden Angebote von diesem Tätigkeitsbereich erfasst sind, bzw. was sich durch das neue Psychologengesetz hier ändern wird. Bei ernährungsbezogenen und ernährungswissenschaftlichen Fragestellungen war beispielsweise bisher schon ausschließlich die Ernährung von gesunde…