Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Privater Foren-Bereich ist da!

    Jacob der Suchende - - News

    Beitrag

    Liebe Foristen, Gelegenheitsschreiber, aktive Mitglieder und No-Real-Lifer, im Bereich "Allgemeines" gibt es nun einen neuen Unterbereich "Privater Bereich". Dieser Bereich besteht wiederum aus zwei Subbereichen "Private Themen" und "Kommentare". Initiiert wurde dieser Bereich durch den Umstand, der sich in der letzten Zeit ergab. Unser Mitglied Stofi wollte den Thread "Christus ist Sieger" als einen Andacht-Thread nutzen und dort täglich neue Andachtthemen schreiben. Es war jedoch nicht ganz sc…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Bei uns in der Evangelischen Kirche gibt es beim Abendmahl nur Brot und Wein, so wie es uns die ersten drei Evangelien überliefern! Damit stehen wir auf gutem biblischen Grund! “ Ich glaube nicht, dass man "auf gutem biblischen Grund" steht, wenn man nur einen Teil der Bibel akzeptiert und den Rest vernachlässigt. Jeder Bibelschreiber gibt etwas wieder, was der Andere "übersehen" hat. Zusammengenommen ergibt sich ein vollständiges Bild. "Alle Schrift ist von Gott eing…

  • Zitat von Gane MacShowan: „Wofür ist die Frage dieses Threads überhaupt wichtig? Matthäus 28, 19 sagt alleine herzlich weniger darüber aus, ob Gott aus einer, zwei oder drei Personen besteht... “ Wenn für die betreffende Personen diese Taufformel nicht "trinitarisch" ist, gibt es bei den Nicht-Trinitariern auch keinen Grund, diese Formel als Taufformel abzulehnen, oder?

  • Zitat von Stofi: „Ich habe eine Bemerkung aus einer Kath. Bibel zitiert “ Seltsam ist, dass die katholischen Quellen dann zitiert werden (dürfen), wenn es angeblich "passt". Wenn einige anderen solche Texte zitieren, werden sie mit "jesuitischer Unterwanderung" beschimpft. Tatsache ist, dass diese Herber-Bibel bloss die Anmerkung hinzufügt, ab wann angeblich mit trinitarischer Formel getauft wurde. Sie sagt aber nicht, dass die Ur-Schriften diese trinitarische Taufformel nicht enthalten. Diese A…

  • Zitat von Stofi: „Jacob, was ist daran interpretiert? Doch gar nichts. Es ist doch nachzulesen, dass die Jünger in keinem Fall nach dem Befehl Jesu getauft haben. Da gibt es keine Interpretation. Das sind nachlesbare Fakten. “ Wir lesen: - Die trinitarische Formel in Mt 28. - Die Taufen "auf den Namen Jesu". Warum dieser "Unterschied"? Eine legitime Frage! Wissen wir (zum aktuellen Zeitpunkt) nicht. Falsch ist aber deine Schlussfolgerung / Interpretation, daraus sofort herzuleiten, dass die Tauf…

  • Zitat von Stofi: „Man kann diese Aussage nicht als eine Empfehlung sondern eher als einen Befehl an die Jünger verstehen. Dementsprechend hätte man erwartet, dass sie diesen Befehl gehorsam befolgt hätten. Doch vergebens. Sie tauften nur auf den Namen Jesu. „Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des heiligen Geistes empfangen“ AG. 2,38; (Weitere Texte: 8,16; 10,48; 19,5; Röm. 6,3; Gal.…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Ab wann hat man mit dieser Formel getauft? “ In Didache ("Apostellehre"), Kapitel 7 steht: 1. Bezüglich der Taufe haltet es so: Wenn ihr all das Vorhergehende gesagt habt, "taufet auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" in fließendem Wasser. 2. Wenn du aber kein fließendes Wasser hast, dann taufe in einem anderen Wasser; wenn du es nicht in kaltem tun kannst, tue es im warmen. 3. Wenn du beides nicht hast, gieße dreimal Wasser auf den Kopf "auf …

  • Zitat von Sammy57: „Es ist kein Laie (ich) der behauptet, dass dieser Text ursprünglich nicht so dort stand - sondern diejenigen, die die Herder-Bibel heraus gebracht haben. Ich habe lediglich zitiert, was in der Herder-Bibel als Anmerkung zu der trinitarischen Taufformel geschrieben steht. Nämlich dass sie sich "in der frühen Kirche aus der einfachen Formel `auf den Namen Jesu` entwickelt hat." “ Rede keinen Unsinn! 1) Die Textkritik sind sich absolut einig, dass die "trinitarische Formel" in M…

  • Zitat von Sammy57: „Bzgl. Matth. 28,19: Dir ist aber schon klar, dass der von dir angeführte Text in Matth. 28,19 in den ursprünglichen Bibeln SO nicht drin stand? “ Nein, es ist nicht "klar", dass diese Bibelstelle eine Fälschung ist. Die unzähligen gebildesten Historiker und Linguisten haben aus unzähligen Manuskripten einen Grundtext formuliert, der möglichst nah an der Ur-Version der Schriften sein soll. Und dann kommen die Laien und wissen es besser...

  • Die Grundlage / das Wesentliche des christlichen Glaubens wird zusammengefasst in 1.Korinther 15.

  • Bitte nicht again das Thema Dreieinigkeit!

  • Die Entwicklung / der Einzug der Trinitätslehre in der Adventgemeinde - bitte weiterhin HIER besprechen.

  • Ich frage mich, wie Christen weit größeren Versuchungen im Leben widerstehen können, wenn sie nicht einmal damit "vernünftig" umgehen können, dass "ihr" Thread geschlossen wird. Den Grund zur Schließung des Threads habe ich angegeben. Die Beiträge, die vom Thema abweichen, werden in der Regel nach "Offtopic" verschoben". Es ist nicht erwünscht, dass alle möglichen Themen rund um die Trinität in einem einzigen Thread behandelt werden. Zu einigen gestellten Fragen haben wir schon laufende Threads.

  • Zitat von Sola Scriptura: „Und was genau findest Du an meiner Haltung so falsch? Ich weise doch bloss auf gewisse Umstände in unserer Gemeinde hin, die ich persönlich nicht richtig finde. In diesem Fall eben - wie ich bereits mehrmals erwähnt habe - dass ein adventistischer Theologe (Keith Burton), die Theologie eines katholischen Theologen (Leslie J. Hoppe) in der Studienanleitung, weche zum Thema "Christus und sein Gesetz" hatte, zitiert und befürwortet hat. Leslie Hoppe hält nicht die Zehn Ge…

  • Typologie

    Jacob der Suchende - - Referenzen

    Beitrag

    Deutsch Jesus und Typologie Autor: Ekkehardt Müller Überlegungen zu einer biblischen Typologie Autor: Friedbert Ninow Englisch The Typological Interpretation of the Old Testament Autor: Gaylin R. Schmeling The Role of Typology in Old Testament Prophetic Interpretation Autor: David P. Duffie

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Wenn der Mensch sich anmaßt den Schöpfer zu spielen, was teuflische Vermessenheit ist... “ Das sehe ich anders. Gott hat den Menschen mit Intellekt ausgestattet, ein Schöpfer zu sein. Schöpfer sind wir alle: wir analysieren tägliche Situationen, ziehen daraus kleinere Schlussfolgerungen, "bauen" daraus größere logische Zusammenhänge, setzen es in die Tat um und lernen daraus. Diese geistige Eigenschaften mit so starker Ausprägung unterscheidet uns letztendlich von den…

  • Zitat von Gane MacShowan: „Ich als Antitrinitarier glaube auch, dass der Messias göttlicher Natur war (siehe Johannes 1, 1), das macht ihn aber nicht zu JHWH selbst. “ Hallo Gane. Kannst du das bitte ausführlicher erklären? Was bedeutet es, "göttlicher" Natur, und doch nicht JHWH (Also Gott) zu sein? Als Vergleich: jemand ist menschlicher Natur, und doch kein Mensch. Wer könnte das sein? Danke.

  • Feiert ihr Weihnachten?

    Jacob der Suchende - - Fest und Feier

    Beitrag

    Die Bibel zeigt uns ein Prinzip, wie wir mit solchen Fragen umgehen sollten. 1Kor 8.7 Die Erkenntnis aber ist nicht in allen, sondern etliche essen, infolge des Gewissens, das sie bis jetzt vom Götzenbilde haben, als von einem Götzenopfer, und ihr Gewissen, da es schwach ist, wird befleckt. (1. Korinther 10.28) 8 Speise aber empfiehlt uns Gott nicht; weder sind wir, wenn wir nicht essen, geringer, noch sind wir, wenn wir essen, vorzüglicher. (Römer 14.17) 9 Sehet aber zu, daß nicht etwa dieses e…

  • Feiert ihr Weihnachten?

    Jacob der Suchende - - Fest und Feier

    Beitrag

    Zitat von Stofi: „Vielleicht ist das hier eine Er- (Auf-)klärung?: Weihnachten - Ein Vermächtnis Babylons - Bibel-Offenbarung (Ein sehr gut informativer Artikel) “ Ich habe mir die Seite angeschaut und den Text durchgelesen. An paar Stellen musste ich sogar herzhaft lachen. Der Text bietet höchstens kleine historische Einführung in das heidnische Fest und beschreibt, dass es Eingang in das Christentum gefunden hat. Was dort alles wahr ist, kann und will ich nicht überprüfen. Denn die Brücke zwis…

  • Feiert ihr Weihnachten?

    Jacob der Suchende - - Fest und Feier

    Beitrag

    Zitat von Stofi: „Gott lässt viele Fehler zu. Er hat auch zugelassen, dass EGW FÜR Schweinefleisch essen war und erst auch gegen die Sabbathalter. “ Ellen White hat sich nie "Pro" Schweinefleisch geäußert. Sie schrieb nur, dass Gott es nicht zu einem Test machte. Ebenso war Ellen White in ihren Schriften nie gegen Sabbatgebot. Ich sprach nicht von privater Meinung von Ellen White (in ihren jungen Jahren), sondern was sie öffentlich vertreten hat. Das solltest du unterscheiden! Zitat von Stofi: „…