Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 908.

  • Wer ist der Antichrist?

    Yppsi - - Wortbegriff und Redewendung

    Beitrag

    Zitat von DonDomi: „Dabei müsste man nur dem Weg Jesu folgen und dazu gehört sicherlich nicht, dass man eine Person als Antichristen bezeichnet. Das ist meiner Meinung nach die schlimmste Verurteilung, die man einem Menschen zukommen lassen kann, bist Du Dir das eigentlich bewusst ? “ Endlich wird's mal deutlich gesagt! Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet!

  • Zitat von Pfingstrosen: „Zitat von DonDomi: „aber es interessiert keine einzige Regierung, was der Papst sagt. Die eigenen Interessen stehen immer im Vordergrund. “ Wenn das wirklich so wäre, dann gäbe es keinen Grund, dass alle mit dem kleinen Ministaat so einen Aufwand betreiben.würden. “ Das wird doch gar nicht! Ich verstehe wirklich nicht, woher du das hast? Ein "normal" politik- und nachrichteninteressierter wird höchstens alle paar Monate mal was vom Papst hören.

  • Wer ist der Antichrist?

    Yppsi - - Wortbegriff und Redewendung

    Beitrag

    Komisch nur, daß der Antichrist nie verneint und nie verneint hat, daß er es sei. Müßte er doch eigentlich? Jeder Verbrecher bestreitet doch daß er es ist oder war. Schweigen wird in der Regel als Geständnis gewertet. Und wenn jeder weiß, wer es ist, ist's doch witzlos für ihn? Komischer Antichrist!

  • Zitat von Pfingstrosen: „Wenn man das Thema Einheitsbestrebungen bespricht, ein Thema unter vielen, dann ist es wohl irgendwie normal, dass man sich die Entwicklungen genauer anschaut und wenn du die Chronologien der verschiedenen Aktivitäten der "Kirchen" lesen würdest, dann hättest du auch eine gehaltvollere Meinung als mir irgendwas anzudichten. Ich kann dir versichern du wirkst auf mich auch wie ein "Eiferer" von unbegründeter Abwehrhaltung und nicht wie jemand, der zum Thema etwas beiträgt,…

  • Du warst früher katholisch, wie ich gelesen habe? Deswegen auch dein Drang - vielleicht ist auch Wut dabei - allen mitteilen zu wollen, daß sie falsch liegen. Du bist überzeugt, daß du jetzt richtig liegst, weil du die Bibelauslegung der STA als richtig ansiehst. Gläubige Katholiken sind das aber auch. Und der Glaube an Gott ist wichtig, nicht der Glaube an eine Bibelauslegung. (Meine Meinung)

  • Polemik zur RKK

    Yppsi - - Katholische Kirche

    Beitrag

    Weißt du Norbert - auch wenn ich in vielen Dingen gleicher Meinung bin wie du, z.B. was das Leben nach dem Tod angeht - du kannst doch nicht einerseits die katholische Lehre (teilweise) als richtig ansehen und im nächsten Posting wieder den Papst als Antichrist, oder zumindest sein System als antichristlich bezeichnen! Von einem Antichristen kann nichts wahres Christliches kommen. Von einem antichristlichen System auch nicht. Also: Wenn der Papst oder der Vatikan antichristlich sind, dann können…

  • Zitat von Ruapehu: „Puh, das ist kein einfaches Thema “ Doch, es ist ein ganz einfaches Thema. Vorausgesetzt man bleibt beim Thema. Schwierig wird es erst, wenn man meint, man müsse über alles, auch über die selbstverständlichsten Dinge, in der Schrift eine Antwort suchen. Wenn man dann natürlich keine findet, und man oder andere kommen dann mit Jaaaaa und Wenn und Aber daher, dann wird's erst schwierig. ps: schon mal jemand darüber nachgedacht, ob es - wie in diesem Beispiel hier - vielleicht S…

  • Polemik zur RKK

    Yppsi - - Katholische Kirche

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Sie möchten bei Gott sein und haben folgende Vorstellung Das Leben nach dem Tod - Was wir wissen können Ich finde das schrecklich! und biblisch sehe ich das auch nicht. “ Das wissen wir doch. Entscheidend ist doch aber nicht, wie man sich das was nach dem Tod kommt vorstellt, sondern wie man sich im Leben verhält! Wenn es doch anders kommen sollte, als es sich die Katholiken vorstellen, dann ist es eben anders. Dasselbe gilt für die STA und alle anderen Christen. Die Hau…

  • Jetzt überleg doch bitte mal was du schreibst, bevor du schreibst, und mach nicht aus allem eine Räuberpistole! Es geht darum, ob man einen vermeintlichen Vergewaltiger (oder sonst eine zwielichte Gestalt), der einer Frau (oder wegen mir auch einem Kind oder Mann) hinterher rennt, in die falsche Richtung schicken darf, um die Frau (oder Kind oder Mann) vor Schaden zu bewahren. So daß niemand geschädigt wird, weder das vermeintliche Opfer noch der vermeintliche Vergewaltiger. Morde, Räubereien, M…

  • Eins muß man dir lassen, am Thema meilenweit vorbeireden, das kannst du! (Allerdings nicht nur du) Lese nochmal den Threadtitel..........und dann erkläre, wie man bei diesem Titel auf Naziärzte, die Menschenversuche machten, kommen kann? Es geht darum, ob man um jemanden anderen vor Schaden zu bewahren, die Unwahrheit sagen darf! Nicht darum, ob Morde, Menschenversuche oder Raub auch irgendwie zu rechtfertigen sind. (Kannst ja einen neuen thread dafür aufmachen)

  • Zitat von Ghasel: „... aber die 'Lüge' im Sinne der Behauptung von etwas Unwahrem wird doch in der Bibel gar nicht grundsätzlich als Sünde betrachtet. Sie wird erst zur Sünde, wenn man Mitmenschen verleumdet, “ Ja, es wurde schon ein paar Mal eingeworfen, daß es um "Falsch-Zeugnis" reden gegen Mitmenschen geht. Aber darauf reagiert wurde kaum.

  • Zitat von christ.ai: „ Ohhh, wo tu ich den das? Ist mir gar nicht bewusst! - Ich verkünde den Tod? Wo den? Aber zurück zur Frohen Botschaft, lautete die nicht in etwa so: Alle Meschen sind Sünder. Der Sünde Sold ist der Tod, die einzige Rettung vor dem Tod ist Jesus. Jesus anzunehmen bedeutet seine Gebote bedingungslos anzunehmen und zu leben. Wer das Angebot Jesu nicht will oder für unwichtig hält, wird sterben. Alle wahren Christen werden daher von Jesus verpflichtet, diese Tatsache auf der ga…

  • Stofi und christ.ai, ihr seid unerträglich in eurer Hochnäsigkeit! Aber ich weiß woher es kommt. Anstatt in der Schrift sucht ihr in Seiten wie der Glaubenstruhe. Also bei Predigern, bei denen fast immer Satan die Hauptrolle spielt. Bei denen nicht das Evangelium gepredigt wird, sondern nur gepredigt wird, wo überall der Satan stecken soll. In Adventskränzen, Weihnachtsbäumen und -männern, Feiertagen, Geburtstagsfeiern usw. Mir ist schon klar, daß der Autor der Glaubenstruhe nicht wirklich was B…

  • Polemik zur RKK

    Yppsi - - Katholische Kirche

    Beitrag

    Zitat von HeimoW: „Zitat von Stofi: „Das, was ich sehe ist, dass 99,99 % aller sog. Christen dem ganzen Sonnenkult huldigen. “ Das kann man nur "sehen" wenn man Halluzinationen hat. “ Sie "sieht" das nicht, sie "liest" das! Auf einer Seite, auf der sie genau das hören (lesen) kann, was sie hören (lesen) will. Daß die Realität ganz anders aussieht, damit will sie sich nicht mehr beschäftigen. Solche Seiten sind wie Sekten, wenn sie einen mal gefangen haben, kommt man nicht mehr weg.

  • Zitat von Stofi: „Zitat von Yppsi: „Deswegen mal ein Beispiel, welches vielleicht die Abstrusität ganz deutlich zeigt?: Mal angenommen, eine zwielichte Gestalt fragt mich vor dem Haus, "wissen Sie, ob hier in der Strasse bei irgendwem was zu holen (klauen) ist?" Ich weiß genau, daß meine 85 jährige Nachbarin ihre Ersparnisse in einem Strumpf in der Matratze versteckt hat. Wenn ich sage, "nee hier bestimmt hat niemand Wertsachen oder Bares im Haus, oder nee, nicht daß ich wüßte", dann ist das gel…

  • Diese Diskussion und vor allem die Denkweise von "christ ai" ist für mich so abstrus, daß es mir einfach nicht möglich ist, daß was ich eigentlich dazu sagen möchte, in Worte zu fassen. Deswegen mal ein Beispiel, welches vielleicht die Abstrusität ganz deutlich zeigt?: Mal angenommen, eine zwielichte Gestalt fragt mich vor dem Haus, "wissen Sie, ob hier in der Strasse bei irgendwem was zu holen (klauen) ist?" Ich weiß genau, daß meine 85 jährige Nachbarin ihre Ersparnisse in einem Strumpf in der…

  • Zitat von christ.ai: „Zitat von Seele1986: „ Sorry, christ.ai ... Da muss ich passen ... “ Du machst also einen Unterschied ob ich lüge um Menschen zu retten - oder - ob ich töte um Menschen zu retten. Warum? “ Nein, das hast du in's Spiel gebracht. Im Threadtitel geht es um Lügen, und nicht um töten und der Mafia Waffen klauen und was weiß ich, was noch alles in's Spiel gebracht wurde. Es geht darum, ob ich die Unwahrheit sagen darf, wenn dadurch von anderen Menschen Schaden abgewendet werden k…

  • Man kann natürlich über alles diskutieren, aber eine Diskussion darüber, ob es Sünde sein soll, wenn ich, um jemanden zu schützen, die Unwahrheit sage, ist so unnötig wie ein verstauchter Fuß. Etwas anderes ist es, wenn ich aus eigennützigen Gründen lüge. Kein falsch Zeugnis reden wider jemanden, heißt soviel, wie man soll sich immer korrekt seinem Nächsten gegenüber verhalten. Wenn ich ihn in's Messer eines Verbrechers laufen lasse, dann verhalte ich mich aber mit 100%er Sicherheit nicht korrek…

  • Zitat von Seele1986: „ Dein Gedankengang hingegen ist eine reine Theorie und ziemlich abartig noch dazu, in meinen Augen. Man solle dem Mörder den Weg freimachen, da man ja nicht lügen darf, und auf Wunder setzen. - Was ist das für eine Theorie? “ Ich fürchte gar keine soooo Seltene. Leute die solchen Unsinn verbreiten oder sogar so handeln, sollten sich vielleicht auch mal Gedanken machen, ob Jesus nicht einmal zu ihnen sagen könnte, "(Du Narr), ich kenne dich nicht!"

  • Aus dem NICHTS

    Yppsi - - Wissenschaft und Philosophie

    Beitrag

    Zitat von Miranda: „Zitat von Pfingstrosen: „@Miranda Darf ich dich mal fragen was dich hier in dieses Forum geführt hat? “ wollte mal schauen was die Religiösen wieder für Unfug treiben ... “ Alles klar? Falls sich noch jemand wundert, warum nur noch Beleidigungen kommen. Wenn einem sämlicher Wind aus den Segeln genommen wurde, kann man halt nur noch rumrudern. Wenn man sich des Rumruderns schämt, dann wird beleidigt.