Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 30.

  • Der Beginn Untersuchungsgericht ist meines Wissens der einzige Vorgang den man mit Hilfe von Bibelauslegung und Interpretation rechnen muss. Meine Frage daher: Wie kann es sein, dass man so etwas wichtiges nur errechnen kann? Liebe Grüsse DonDomi

  • Zitat von Johannes: „1. Gott hat eine ganze Bewegung ins Leben gerufen, die keine andere Aufgabe hatte als auf das kommende Gericht hinzuweisen, die Millerbewegung. 2. Gott hat Ellen White als Prophetin berufen und ihr in Visionen das stattfindende Gericht viele andere Wahrheiten offenbart.“ Naja es gibt und gab viele Bewegungen, daher ist eine Bewegung eine nicht sehr starke Begründung. Ebenso gibt es viele Menschen die von einer Gruppe als Propheten angesehen werden und die Visionen haben. Lie…

  • Ich glaube alle Sünden können vergeben werden. Das spielt keine Rolle, ob sie versehentlich oder Willentlich begangen werden. Ich kann von mir auf jeden Fall nicht behaupten, dass ich nur aus Versehen sündige, da hat es schon auch bewusste Sünden darunter, weil ich in gewissen Situationen einfach zu schwach bin. Ich verneige mich vor jedem der weiter ist, aber mir fehlt da halt schon noch einiges. Wenn nur versehentliche Sünden vergeben werden könnten, hätte Jesus niemals am Kreuz zum Schächer s…

  • @Rilo Ich bin selbst kein Adventist und werde wohl auch nie einer werden. Aber ich verstehe Dich. Obwohl ich nicht auf den Kopf gefallen bin, ist die Herleitung für mich bis heute nicht schlüssig. Für einen Adventisten mag das unter Umständen schwer verständlich sein, aber für mich bleibt die Herleitung sehr weit hergeholt und gesucht. Allerdings hat diese so weit ich es verstehe keinen Einfluss auf mein tatgägliches Leben hier auf Erden keinen Einfluss, aber vielleicht liege ich da ja falsch...…

  • @Bogi: Ich kenne die adventistische Herleitung durchaus und trotzdem ist sie für mich nicht schlüssig und gesucht. Ich kann mir gut vorstellen, dass es vielen Nichtadventisten so geht. Das soll keine Kritik sein, das geht ja Adventisten bei anderen Lehren genauso, auch wenn es für die andere Glaubensgruppe völlig stimmig ist. Ich möchte das auch nicht wertend wissen, aber vielleicht hilft es Adventisten im Umgang mit Andersgläubigen ein wenig. Am liebsten wäre mir, wenn man solche divergierende …

  • Ich als Nichtadventist denke gar nichts über 1844.Für mich existiert auch kein Untersuchungsgericht, da können Adventisten noch so lange arrgumentieren, für mich bleiben die Arrgumente gesucht. Ich selber mache keine Unterscheidung zwische Heiligtum und Allerheiligstem im Himmel. Ich wüsste auch nicht wozu es eines Untersuchungsgerichtes bedarf, es wird ja schon ein Gericht geben, wo alles aufgedeckt wird. Für mich ist es auch schleierhaft warum es ein Untersuchungsgericht bedarf, wenn wir auf d…

  • Ich habe noch eine Frage dazu: Soweit ich es bisher verstanden habe, gibt es für die Adventisten kein weiterleben nach dem Tod. Somit ist jeder verloren, der nicht teilhat am Tag der ersten Auferstehung, wozu benötigt man dann das Gericht resp. über wen soll den gerichtet werden? Für mich geht das noch nicht ganz auf. @Bogi: Ich bin kein Adventist deswegen muss ich ja auch nicht einig sein mit dem Untersuchungsgericht, für mich ist es nicht stimmig, aber ich lasse mir ungern vorwerfen ich sei de…

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von DonDomi: „@Bogi: Ich bin kein Adventist deswegen muss ich ja auch nicht einig sein mit dem Untersuchungsgericht, für mich ist es nicht stimmig, aber ich lasse mir ungern vorwerfen ich sei deswegen Gleichgültig.“ Tut mir leid das Du Dich angegriffen fühlst. Ich habe es ganz bewusst auf Gläubige in der STA bezogen. Wenn ich zu einer Kirche gehöre dann sollte ich mich mit der Erkenntniss einer Kirche beschäftigen,oder wenn ich nicht einverstanden bin oder verstanden ha…

  • Etwas verstehe ich nicht. Warum sollten die Sünden mit dem Opfertod Jesu ins Allerheiligste bei Gott übertragen worden sein? Ich habe eine ganz andere Vorstellung vom Opfertod. Der Witz am Opfertod war, dass Jesu sündlos den Opfertod sterben musste. Der Opfertod hat somit bereits alle Sünden und Schulden beglichen. Die Sünden und der Satan konnten mit dem Opfertod Jesu, Jesus nichts mehr anhaben. Jesus ist nun ein Gerechter und dem ist es eben möglich, die Sünden zu vergeben ohne dass etwas dire…

  • Ehrlich gesagt habe ich im Hebräerbrief nichts gefunden, dass sagt, dass das himmlische Heiligtum verunreinigt worden ist, aber vielleicht kann mir ja jemand von Euch die Stelle angeben. Im weiteren steht im Hebräerbrief auch deutlich, dass das Himmlische Heiligtum kein Abbild des irdischen Heiligtums ist, wie kommt man dann auf die Idee, das irdische auf das himmlische zu übertragen? Für mich geht das nicht auf, sorry. Liebe Grüsse DonDomi

  • Also ich verstehe es immer noch nicht: Welche himmlischen Dinge mussten gereinigt werden? Nur dass wir vom selben sprechen. Es ist nämlich interessant dass hier das Wort Dinge und Nicht Heiligtum verwendet wird. Liebe Grüsse DonDomi

  • Zitat von Bemo: „Zitat von DonDomi: „Also ich verstehe es immer noch nicht: Welche himmlischen Dinge mussten gereinigt werden? Nur dass wir vom selben sprechen. Es ist nämlich interessant dass hier das Wort Dinge und Nicht Heiligtum verwendet wird.“ In Hebräer 9,23 wird ein Vergleich zwischen den irdischen Abbildern und den himmlischen Dingen gemacht. Beide müssen gereinigt werden, aber mit unterschiedlichen Opfern: Die Abbilder durch viele (Schlacht-)Opfer und die himmlischen Dinge durch das ei…

  • @Ines: Einige Dinge sind für mich nach wie vor unverständlich: 1. Der Vorhang im Tempel zerriss mit dem Opfertod Jesu. Daraus schliesse ich, dass dieser nun nicht mehr existiert, das trennende zwischen den Menschen und Gott ist weg. Komischerweise sagst Du nun aber, dass er dafür im Himmel immer noch existiert 2. Verstehe ich das richtig, dass Jesus die Sünden über 1800Jahre lang gesammelt hat und nun zu Gott bringt? Komischerweise ist er ja auch ein Teil Gottes. Das verstehe ich gar nicht. Wann…

  • Ist für mich immer noch komisch: Im Hebräerbrif steht doch klar, dass Jesus sich nicht reinigen muss, weil er sündlos das Opfer gebracht hat. Es wird ja explizit darauf hingewiesen, dass er sich nicht mehr reinigen muss, weil er eben schon rein ist. Jemand der rein ist kann aber nicht als Sünder gerechnet werden. Sünde trennt ja bekanntlich von Gott, somit gibt es nur zwei Möglichkeiten für mich: Entweder das Blut Jesu reinigt ohne dass Sünden auf ihn übertragen werden und er somit als Reiner be…

  • Hi Ich weiss ja, dass die adventistische Herleitung der Heiligtumslehre darauf beruht, dass man davon ausgeht, dass es im Himmel gleich ablaufen muss wie es im alten Testament war. Es gibt allerdings einen wesentlichen Unterschied: Im alten Testamen gab es noch niemanden der sich schuldlos und frei von Sünden für die Menschheit geopfert hatte um die Sünden und Schulden zu bezahlen. Seit dem Opfertod Jesu aber gibt es das und somit müssen die Sünden nicht mehr abgeschoben werden sondern können so…

  • Zitat von Stofi: „@Norbert Chmelar, du irrst erneut, wenn du behauptest, der große Versöhnungstag ist def Karfreitag. Dazu musst du das Heiligtum und den Versöhnungstag im AT studieren.....So kommst du zur Reinigung des Heiligtums, zum Ziegenbock in der Wüste usw. Alles Dinge, die weit nach dem Sühneopfer passierten. Der tatsächliche Versöhnungstag steht noch aus.... dessen kannst du dir sicher sein. “ Das Opfer Jesu ist derart umfassend dass es keinen grossen Versöhnungstag mehr benötigt. Wenn …

  • Zitat von Stofi: „Zitat von DonDomi: „Zitat von Stofi: „@Norbert Chmelar, du irrst erneut, wenn du behauptest, der große Versöhnungstag ist def Karfreitag. Dazu musst du das Heiligtum und den Versöhnungstag im AT studieren.....So kommst du zur Reinigung des Heiligtums, zum Ziegenbock in der Wüste usw. Alles Dinge, die weit nach dem Sühneopfer passierten. Der tatsächliche Versöhnungstag steht noch aus.... dessen kannst du dir sicher sein. “ Das Opfer Jesu ist derart umfassend dass es keinen gross…

  • Zitat von Stofi: „Gottes Wort ist aber das GANZE, nicht nur das NT. Man kann es nicht separieren... nur durch Separation, bzw. Nichbeachten des AT kommen verdrehte Lehren heraus. Das NT kann man ohne dem AT nicht verstehen!! Vor allem, wie willst du lernen, was ist das überhaupt Sünde und was tun, damit du sie nicht ständig wiederholst? usw., usw... “ Ich finde das genügt locker, ich würde sogar noch weiter gehen. Das Leben Jesu ist mehr als ausreichend, weil in seinen Geboten und in seinem Wand…

  • Zitat von Stofi: „"""Ach, lieber Gott, weißt Du, Du hast und zwar etwas sagen wollen, aber, das bräuchtest Du nicht. Uns reicht das, was Jesus uns sagte in den 4 Evangelien, das reicht uns vollkommen... alles andere kannst Du Dir aufheben, brauchen wir nicht.. aber trotzdem: nichts für Ungut gelle."""" . “ So Leid es mir tut, aber ich fürchte fast, Du hast die grossartigkeit und das allumfassende Wesen, Wirken und Schaffen Jesu noch nicht erkannt. Anders kann ich mir solche Aussagen nicht erklär…

  • @benSalomo Die meisten hier kennen wohl das adventistische Verständnis der Sündenvergebung. Viele sind aber anderer Meinung, nicht weil sie Eure Auslegung nicht kennen, sondern weil wir diese Auslegung nicht teilen. Es gibt nämlich einen wesentlichen Unterschied zur Sündenvergebung in Mose 3 und der Sündenvergebung heute: Bei Mose gab es noch kein Opfer Jesu, dass die Sünden auslüschen konnte, deswegen musste man eine derartige Zeremonie anwendenden. Wir aber leben nach dem Opfertod Jesu und das…