Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Hallo. Nochmal zum Begriff "Ewigkeit" und "aion". Jeder Übersetzer weiß, dass es in zwei Sprachen (vor allem, wenn sie nicht eng verwandt sind) kaum zwei Begriffe gibt, die völlig deckungsgleich sind. Unser deutsches Wort Ewigkeit meint schon Zweierlei: a) ohne Anfang und ohne Ende, oder b) mit Anfang, aber ohne Ende. Aus dem Text Zusammenhang muss man erkennen, was gemeint ist. Darüber hinaus gibt dann auch noch die bildlichen Anwendungen für "ewig" Im Griechischen gibt es diese Vorstellung nic…

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Mag schon so sein - nur hat diese "griechisch-heidnisch-platonische Lehre von der Unsterblichkeit der Seele" auch Jesus Christus so bestätigt - in seinen Äußerungen in Matthäus 10,28 und in Lukas 23,43 und in Lukas 16,19ff. ... “ Da bin ich anderer Ansicht. Aber Du brauchst das ja auch deshalb, weil Du an etwas wie eine Allversöhnung glaubst. Da ist (für mich) Deine Ansicht schon verständlich. Ich akzeptiere einfach, was im, Schöpfungsbericht steht, und Du, was Platon…

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Die ganze Bibel weiß, dass der Mensch aus 2 (zwei !!!) Teilen besteht: Lehm vom Acker und Lebensodem vom Gott. Beides zusammen ergibt dann die "lebendige Seele". Bisher hat mir noch niemand eine Bibelstelle zeigen können, aus der hervor geht, dass Gott bei irgend einer Gelegenheit dem menschen noch einen oder mehrere Teile zusätzlich verliehen hat. Und solange dieser Nachweis fehlt, ist die selbstverständliche Annahme, dass es ihn geben müsse, eine teuflische Verführung des Menschen. Die einige …

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von Gane MacShowan: „Kennst du noch andere Bibelstellen, die den Tod als ein „Gefängnis“ bezeichnen? Ich möchte es nicht ausschließen (wäre interessant). Aber: Wäre das „Gefängnis“ in 1.Petrus 3, 19 der Tod, dann hätte es Sinn gemacht,... “ Ich kenne keine einzige Bibelstelle, die das Grab bzw. den Tod als Gefängnis bezeichnen. Und warum nur den Toten aus der Zeit Noahs ? Die Sünde wird aber sehr wohl als ein Gefängnis dar gestellt. Die Sünde hält den Menschen gefangen. Und der Teufel ist …

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Wenn jemand sagt, dass ein Toter anderen Toten etwas predigt oder sie sonstwie missioniert, dann muss er erst mal die Bibelstelle vorlegen, die beweist, dass der Mersch (oder Persönlichkeits-Teile von ihm) weiter leben kann, auch wenn er gestorben ist. Also: An welcher Bibelstelle steht, dass Gott dem Menschen etwas verliehen / geschenkt hat, das nmicjht sterben kann? Gott ist a l l e i n unsterblich, sagt Paulus. Wo steht, dass Gott dieses Alleinstellungsmerkmal schon aufgegeben hat? Ich bitte …

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Herrscht denn Einigkeit darüber, dass Gott Menschen auch vor der Zeit schon erweckt hat, oder auch nicht? Henoch, Elia, Mose, beispielsweise? Die Heiligen, die beim Kreuzestod Jesu erweckt wurden? (Nach dem Schächer am Kreuz frage ich jetzt mal nicht) Nur um zu wissen, wie hierzu eure Sichtweise ist. Hat der Herr es schon getan, oder nicht? “ Ich kann und will nur für mich schreiben. Natürlich sagt die Bibel, dass es vereinzelt schon Menschen gibt, die verwandelt wurden ode…

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Ich halte es aber durchaus für richtig, was du betonst: der ganze Mensch wurde mitsamt dieses Odems sterblich und muss sterben. Das ist richtig. Jesus hat diesen Tod aber überwunden. Und ich sehe die Erweckung des Geistes. “ Liebe Seele, dann habe ich Dich bisher falsch verstanden. Inmsofern bitte ich Dich um Entschuldigung. Nun geht es also um die Frage des Geistes. Da schon im AT betont wird, dass Mensch und Tier einerlei "Odem" haben, also einerlei Leben, wäre zu klären,…

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von DonDomi: „Es gibt keinen beweis, aber den gibt es in glaubensfragen sowieso nie. Gerade deshalb gibt es für mich nie eine glaubensansicht die100% sichet zu beweisen ist. Gerade als gläubiger mensch müsste das klar sein, da man mit beweisen vor keinem wissenschaftler bestehen könnte. Ich finde es daher erschreckend wenn man in glaubensfragen beweise fordert. Nimm es einfach als eine auslegung hin, egal ob du sie teilst oder nicht. “ Na gut, mein Lieber. Ich "nehme hin". Aber das gilt da…

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Dies geschah ja auch im Geist. In der geistigen Anschauung der Dinge, ebenso wie die Gesichte von Propheten. Das Wort Gottes scheidet Geist und Seele, Mark und Bein. Dies versprach Jesus auch dem Schächer am Kreuz: Heute wirst du mit mir im Paradies sein. “ Diese Aussage, mein , ist in dieser Zusammenstellung auch schwer für mich ein zu ordnen. Mein Lieber, ich denke, Paulus sprach hier von sich selbst. Gott hatte ihm ein Gesicht über die himmlischen Dinge gegeben, ähnlich …

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Der Begriff "Odem" ist die göttliche - und daher unsterbliche Geistseele (oder Geist-Seele), wie sie in 1. Samuel 28 beschrieben wird; hier wird nicht umsonst daher für die Erscheinung des Geistes von Samuel der Begriff "ELOHIM" verwendet! “ Lieber Norbert, weilö Du scheinbar an Platon als göttlichen Propheten zu glauben scheinst, hast Du diese Antwort. Sie ist aber definiziv falsch und spiegelt lediglich die erste und Grund legende Lüge Satans / der Schlange wieder. …

  • Nach dem Tod

    benSalomo - - Der Mensch

    Beitrag

    Ja, Norbert, deswegen muss ja Gott den Auferstandenen nacu den in seinem "Computer" gespeicherten Daten neu erschaffen. Ein neuer, aber unsterblicher Mensch mit den charakterlichen Merkmalen des Entschlafenen. bS.