Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 39.

  • Einigkeit wäre im Grundsatz ja eine tolle Sache, allerdings hat jede Glaubensgemeinschaft ihre Punkte von denen sie nicht abrücken will. Daher denke ich dass es diese Einigkeit nicht geben wird. Allerdings finde ich schon, dass man als Christen auch das gemeinsame herausstreichen soll. Wir glauben alle an Jesus, wir glauben alle, dass uns durch seinen Tod die Sünden vergeben werden können. Wir alle versuchen hoffentlich Jesus und seinen Tugenden nachzufolgen. Das alleine finde ich sind Punkte di…

  • Ich weiss nicht, was an den Einheitsbestrebung schlimm sein soll. Es ist doch ehrlich gesagt, das was sich jeder überzeugte Christ wünscht. Wünschst Du Dir nicht auch, dass möglichst viele Menschen Adventisten werden und erkennen, dass dies der Weg zum ewigen Heil ist? Ich wünsche das für meinen Glauben auch und ich finde das ja auch ein schöner Gedanke, denn man will damit ja andern Menschen helfen. Wenn man diesen Gedanken in diesem Sinne mit viel Liebe umsetzen will ist das etwas tolles. Ich …

  • Ja, ich würden diesen Text so sofort unterschreiben, ich habe die selbe Glaubensvorstellung, ohne Katholik zu sein. Liebe Grüsse DonDomi

  • Zitat von ingeli: „Im Grunde wollen sie alle Katholisch machen, alle zurück gewinnen und dazu gewinnen, das ist der Gedanke. Tut mir leid, aber so ist es, ob man es wahrhaben will oder nicht. Jesus wollte keine Religionen und keine Mittler zwischen ihn und Gott. Man kann ja nicht sagen, wir haben so viel gemeinsam, das heißt ja schon, nicht alles und das was nicht gemeinsam ist, das sind die gravierenden Punkte, das es unmöglich macht. So wird es am Ende auch keine Religion, Instution oder Glaub…

  • Hi Ich habe schon in vielen unterschiedlichen chistlichen Glaubensrichtungen festgestellt, dass auch dort der Geist Gottes weht, wenn aus ehrlichem Herzen gepredigt wird. Liebe Grüsse DonDomi

  • Hi Naja, das Problem ist halt immer in Strukturen gegeben, wo eine Person oder ein Amt über allem steht resp. so etwas wie der erste Diener Gottes ist. Ist bei uns das selbe Problem: Viele "himmeln" auch den Stammapostel (das ist das Oberhaupt der Kirche) an, obwohl er ein Mensch wie Du und ich ist. Ihr habt das gleiche Problem mit einer Frau White oder z.B. mit einem Herrn Veith. Nichts gegen diese Personen, aber es ist halt ein natürliches Verhalten, das man sehr oft antrifft. Diese Personen s…

  • Hi Ich verstehe denn Sinn dieser Diskussion nicht. Weil ehrlich gesagt würde es doch jeden freuen, wenn alle Christen oder noch besser alle Menschen in seine eigene Religion wechseln würde. Weil erstens ist hoffentlich jeder überzeugt, dass er das richtige glaubt und zweitens möchte man hoffentlich, dass alle Menschen errettet werden. Das man als Institutio Kirche zuerst das Gespräch mit den Religionsgemeinschaften sucht, die einem am nächsten stehen, ist auch völlig naheliegend und würde wohl j…

  • Zitat von christ.ai: „Und zeigt letzlich auch, worum es beim ACK wirklich geht. Nicht christliche Wert werden dort vermittelt, sondern vielmehr Gruppendruck erzeugt, der alle "auf Linie" bringen soll. Leider aber nicht auf die Linie Gottes. “ Hast Du überhaupt jemals in der ACK mitgemacht? Weisst Du, was dort abgeht? Es ist wie mit den Ausländern, in den hintersten Tälern, wo es keine Ausländer hat, wird am meisten über die Ausländer hergezogen und in den grossen Städten mit einem enormen Auslän…

  • Hi Aus meiner Sicht gibt es keine Organisation, die den Antichristen darstellt. Es hat nie eine Organisation gegeben, die DER Antichrist war. Es gab und gibt immer wieder Organisationen, die antichristlich gehandelt haben, aber am Ende machen die Mitglieder eine Organisation aus und jeder Organisation und da zähle ich alle Kirchen dazu, gibt es Mitglieder, die wie der Antichrist handeln, wahrscheinlich handeln sogar alle einmal wie der Antichrist, wir alle hier auch. Die RKK ist ja heute direkt …

  • Zitat von christ.ai: „Im übrigen. Schön wenn du mit möglichst vielen Mitmenschen über das Evangelim redeste. Sicher ergibt sich dabei so machen Gelegenheit nicht nur die "angenehmen" Teile des Evangeliums anzusprechen. Ich wünsche dir für genau für den Teil deienr Gespäche wo es um die "unangenehmne Teile des Evangeliums geht den besonderen Segen vom Heiligen Geist. Den so kannst du deine Mitmenschen vor dem Antichristen,seinen Verbündeten und deren Machenschaften warnen. “ Ich weiss ja nicht, w…

  • Zitat von christ.ai: „Und wie hat die rkk den das Gericht für sich "benutzt"? Als frohe Botschaft oder als Gelddruckmachine? Ablass, Messe, Wallfahrten, Schenkungen, ... ... “ Wenn Jesu mit dieser Begründung gewirkt hätte, hätte zum Beispiel niemals bei einem Zöllner einkehren dürfen. Btw. Dass die RKK oder der Papst der Antichrist ist, ist höchstens eine unsägliche Auslegung von einigen Adventisten, aber entspricht sicherlich nicht der Wahrheit. In der Bibel wird weder der Papst noch die kathol…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Zitat von Bogi111: „Jesus ist auf eine Ehebrecherin am Jakobsbrunen eingegangen,er hat sich von einer Hure salben lassen....er hat sich auf die "Sünder" eingelassen! “ Das kann man doch gar nicht vergleichen. Es ist doch ein großer Unterschied , ob jemand uf einem Weg ist und sucht oder zu 100% etwas vertritt.Im Fall der RKK sind es keine Suchenden , sondern Menschen, die sich zu 100% für das System entschieden haben.Also ich spreche jetzt von den Leitenden, Bischöfe, Ka…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Du sagst damit indirekt, dass die "Warnungen" und Voraussicht der Bibel unnötig ist und du definierst dir den Weg Jesu selbst, finde ich. “ Erstens ist der Weg Jesu bereits definiert, ich definiere da gar nichts. Zweitens: Ja, ob man die Warnung kennt ist nicht Heilsentscheidend. Sie können eine Hilfe sein um auf dem Weg Jesu zu bleiben, man kann sie aber auch falsch interpretieren und somit vom Weg Jesu abkommen. Der Weg Jesu und das Evangelium sind die Basis und daran …

  • Zitat von christ.ai: „Aber schauen wir mal in die Geschichte: In der Geschichte war es nicht die "wahre Gemeinde" die die Zusammenarbeit verweigert hat. das war die rkk. Statt mit dem Handwerkszeug kam sie (und ihre Anhänger) mit Keulen, Schwertern und Scheiterhaufen. “ In jeder Religionsgemeinschaften mit einer derartigen Macht, wie sie die RKK hatte, wäre es zu solchen Situationen gekommen, weil sich ja jede Gemeinschaft für die wahre Gemeinde hält. Man hat ja auch hier im Forum Menschen die r…

  • Zitat von Stofi: „Das Evangelium beinhaltet nicht nur die Frohe Botschaft von Jesu stellvertretendem Tod, sondern AUCH die Nachfolge Jesu. Das Bedeutet eine ABSOLUTE Trennung von allem rel. Unreinem, Trennung von antichristlichem System. Diese Trennung muss man als Organisation, als Gruppe und aber auch als einzelne Person vollziehen. Ohne Kompromisse!! Gott macht keine Kompromisse. Entweder ist ER unsere einzige Autorität im im Glauben ( -s Leben), dann gehen wir ins Leben ein, oder jemand ande…

  • Zitat von christ.ai: „Und eines macht uns Gott in der Bibel mit Nachdruck klar. Bei der rkk gibt es keine Hoffnung. Im Gegenteil. Daniel und Offb. stellen die rkk als DAS Feindbild in der Endzeit dar - für alle Heiligen. Glaubst du,dass Gott sich hier irrt? “ Nein, Gott irrt sich nicht. Aber ich ich glaube Eure Auslegung diese Bibelstelle ist ein grosser Irrtum. Diese Auslegung ist Menschenwerk und nicht Gotteswerk. Liebe Grüsse DonDomi

  • Zitat von christ.ai: „Letzlich behandelt dein Argument aber die Frage, welche Methode der Bibelauslegung die Richtige ist. Die STA nutz das Sola-Scriptura-Prinzip. Welche Mehtode ist den deiner Meinung nach die bessere. Und weshalb ist das Sola-Scriptura-Prinzip die falsche Methode? “ Nein, es geht nicht um die Methode, aber die Auslegung ist trotzdem falsch. Es wurde hier eine Theorie zusammengezimmert, die nicht stimmt. Diese Auslegung ist rein willkürlich und daher alles andere als seriös. Li…

  • Zitat von Stofi: „@DonDomi, ist das von Dir Absicht oder bist du wirklich so? Nur für dich noch ein mal: es geht um eine religiöse Handlung im Sinne Gottesdienst, Kirchenbesuch usw. Ich schrieb, dass Jesus sich niemals mit Menschen in fremden Tempeln oder bei fremden Gottesdiensten, etc. getroffen hat. Sondern ist den immer entweder persönlich, privat oder auf der Straße begegnet. Ich habe es deutlich geschrieben, du aber wieder alles umgedreht.... Zum 1000sten Mal, lese den Kontext mit und lieb…

  • Zitat von Stofi: „Und schon wieder oder nach wie vor nichts verstanden DonDomi. Noch mal, aber dann lasse ich es, denn es ist mühsam. Jesus hat Menschen versorgt, ist ihnen begegnet, sie geheilt, usw. Aber NIEMALS würde ER einer religiösen Gemeinschaft von nur 2 unterschiedlichen Religionen angehören. NIEMALS! Fällt dir die unterscheidung von Glaube und Gehorsam auf der einer Seite und Menschenliebe auf der anderen so schwer? “ Nur weil man bei der ACK mitmacht gehört man noch lange nicht zwei R…

  • @christ.ai Ich bin Neuapostolisch, nur soviel zu Deiner Vermutung. Auf all Deine anderen Beschuldigungen möchte ich nicht weiter eingehen. Liebe Grüsse DonDomi