Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Fegefeuer

    Seele1986 - - Neue Erde, Himmel und Hölle

    Beitrag

    Ich schätze, du wirst nur den Begriff Hades dort finden. Das Gleichnis nutzt durchaus Bilder der griechischen Mythologie, wenn man hinsieht. Man muss mal diese Fixierung loslassen, was Jesus gesagt und gemeint haben darf und was nicht, denke ich. Denn er spricht zwar zuerst zu Juden, aber durchaus zu Menschen, die ja unter einer römischen (griechischen) Besetzung leben und benutzt diese Bildwelt. Doch nicht, um die Totenwelt zu beschreiben, sondern eigentlich, um eben dieses Leben hier hervorzuh…

  • Fegefeuer

    Seele1986 - - Neue Erde, Himmel und Hölle

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Meistens wurde AT-"Sheol" mit Hades übersetzt. Das Feuertal (Hinnom) mit "Gehenna", ein im Griechischen unbekanntes Wort. Lukas benutzt hier Hades, Jesus selbst sprach von dem "Feuer" der "Gehenna", nicht des Hades. “ Ach, ja klar. Sorry, habe mich vertan. Scheol und Hades sind das selbe, genau. Aber dort für Gehinnom steht also Hades?

  • Fegefeuer

    Seele1986 - - Neue Erde, Himmel und Hölle

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Der "Grieche" Lukas benutzt hier anstelle des sonst üblichen "Gehenna" das Wort "Hades" “ Es ist ja auch auf Griechisch geschrieben ... (?) Gehenna und Hades sind das gleiche.

  • Aus dem NICHTS

    Seele1986 - - Wissenschaft

    Beitrag

    Zitat von Miranda: „das >glaubst< du aber auch nur ! “ Ne, gibt noch nen paar mehr, die das glauben

  • Es ist doch manchmal schön, über sowas nachzudenken. Wir werden, soweit die Bibel zu verstehen ist, keine Begrenzung haben: Jesus ging nach der Auferstehung durch Wände, wandelte durch Raum und Zeit; in der Offenbarung werden die himmlischen Gestalten als Lichtwesen beschrieben: Saphir, Rubin, Gold und Erz, Glas und Kristall; ähnlich werden wir auch sein, wenn wir Jesu "ihr werdet sein wie die Engel" auch darauf beziehen. Das sind doch wundervolle Vorstellungen. Und zudem, das Allerwichtigste, w…

  • Wollt ihr euch jetzt mehrere Beiträge lang über diesen Begriff unterhalten? Gott ist nicht "göttlich", Gott ist Gott. Göttlich sind seine Werke. So bezog ich das. Aber wer sich unwohl fühlt mit diesem Begriff, der nehme doch etwas anderes. Es ging mir darum, dass in der neuen Welt alles von Gott durchwirkt ist und aus ihm lebt und nicht mehr aus sich selbst, wie der Mensch es sich jetzt einbildet. Nach der Schrift hätten wir sogar Götterwesen sein sollen. Das muss alles nicht stören, wenn man es…

  • Hätte ich geschrieben vollkommen geistlich, dann wäre vermutlich gekommen: "Wir werden aber einen Körper haben, sagt die Bibel!", weil einige scheinbar nicht verstehen, was geistlich und fleischlich bedeutet, wie man an den Auslegungen sieht. Also wie man`s macht, liebe Pfingstrosen ...

  • Zitat von Pfingstrosen: „Vielleicht ist meine Vorstellung von göttlich eine andere als deine. “ Es heißt, wir werden ihm gleichgestaltet. Damit ist natürlich ausgenommen, dass wir ihm ebenbürtig seien oder gar über ihm; aber das ist einem Christen ja auch klar. Nimm gerne einen anderen Begriff als "göttlich"; mir fiel er nur dazu gerade ein.

  • Zitat von Stofi: „Es steht, dass Jesus MIT den Seinen wohnen würde. ER sagte auch, Er bereite viele Wohnungen für "uns". “ So ist es ja auch. Wir werden Leib und Wohnung haben, Gärten und wunderschöne Natur; wir werden durch Zeit und Raum wandeln können, da dies keine Begrenzung mehr darstellt; wir werden Frieden und Liebe haben. Jesus wird der Regent sein, der einzig gute Herrscher, die Offenbarung Gottes. Wir werden vollkommen göttlich sein, wie Jesus als Söhne und Töchter, uns aber in Liebe u…

  • Fegefeuer

    Seele1986 - - Neue Erde, Himmel und Hölle

    Beitrag

    Die katholische Idee des Fegefeuers ist gebunden an das sogenannte Partikulargericht. Das heißt, dass der Mensch (der Gläubige) nach seinem Tode in ein Enzelgericht kommt und ein Reinigungsfeuer durchstehen muss, entsprechend seiner Sündhaftigkeit, die noch an ihm haftet. Er wird "ausgefegt". Ist er gereinigt, kommt er in das Paradies und lebt in Wonne bis zur Auferstehung. Das Endgericht wäre dann für ihn, den Gläubigen, die Auferstehung und Rechtsprechung vor Gott. Der Gottlose kommt in Höllen…

  • Zitat von DonDomi: „Ich glaube aber nicht dass Gott in einem Haus mit vier Wänden wohnt. “ Philo schrieb anderswo vom kubischen Jerusalem; denn es beträgt nach allen Seiten zwölftausend Stadien, also viereckig. Ich denke, die simple Bedeutung der Zahl Zwölf hat sich durchgesetzt und ist klar, oder? Vollkommenheit, Gänze. Nach oben, nach unten, in Tiefe, Höhe und Breite, soll dies heißen; alles ist aus Gott und durch Gott und in Gott. Wie es heißt: Er wird wieder sein alles in allem. und: da ist …

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Das Problem bei der Rom-Kirche ist nun aber: Wie verhalten sich Tradition und Heilige Schrift zueinander? “ Ja, wir sollten dringend mal über Rom sprechen ...

  • Christus aus Eigennutz verkünden

    Seele1986 - - Mission und Zeugnis

    Beitrag

    Zitat von Ghasel: „Thomas Morus “ Ganz genau. Ich finde nur die Formulierung von Mahler etwas schöner, daher wählte ich sie Der Mensch tradiert immer; man mag sich so souverän geben, wie man will. Und wenn man sich in einer Gemeinde "nur an die Schrift hält", dann tradiert man eben diesen Satz Traditionen geben Sicherheit und stellen im besten Fall eine Einübung, eine Vertiefung dessen dar, was da brennt und lebt.

  • Christus aus Eigennutz verkünden

    Seele1986 - - Mission und Zeugnis

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Die Evangelischen haben's vorgemacht...! “ Und mit einem evangelischen Pastor wäre es keine so schöne Geschichte geworden Da wären wir wieder bei der Frage, ob Gutes und Schlechtes irgendwo einander bedingt. In der Literatur mit Sicherheit. Aber ich schweife ab ..........

  • Christus aus Eigennutz verkünden

    Seele1986 - - Mission und Zeugnis

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „"Dornenvögel" “ Ich finde auch, Pater Ralph hätte sich für die Liebe entscheiden sollen!

  • Zitate - Thread

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    „Die Luft wird dünner und ohne Feuchtigkeit sein, die Flüsse werden ohne Wasserzufuhr bleiben, das Erdreich nichts mehr wachsen lassen. Die Tiere werden verhungern. Auch den Menschen wird nichts übrig bleiben, als zu sterben. Die einst fruchtbare Erde wird wüst und leer.“ "Auf der Erde wird man Geschöpfe sich unaufhörlich bekämpfen sehen, mit sehr schweren Verlusten und zahlreichen Toten auf beiden Seiten. Ihre Arglist kennt keine Grenzen. In den riesigen Wäldern auf der Welt fällen ihre grausam…

  • Christus aus Eigennutz verkünden

    Seele1986 - - Mission und Zeugnis

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Kann man "Feuer " weiter geben? Eine Haltung " Feuer " empfangen zu wollen, das kann man vielleicht weiter geben. “ Ich denke, solche Einzeiler sind nicht dazu gedacht, sie auseinanderzunehmen. Sie sind immer pointiert. Zitat von Pfingstrosen: „Ich denke die Gaben sind zur Positionierung eines Christen zum Dienst. Eigennutz liest sich für mich wie eine Eigenpositionierung. “ Eigennutz sehe ich anders. Eigenpositionierung darf es durchaus geben, finde ich; (oder du meinst…

  • Christus aus Eigennutz verkünden

    Seele1986 - - Mission und Zeugnis

    Beitrag

    Dann entschuldige. Du schriebst, die Tradition bemühe sich um Geschichtsfälschung; das klang mir nach einer Absicht.

  • Christus aus Eigennutz verkünden

    Seele1986 - - Mission und Zeugnis

    Beitrag

    Der Tradition die absichtliche Geschichtsfälschung zu unterstellen, halte ich für falsch. Unwissenheit und Fälschung sind doch ein großer Unterschied. Mahler sagte mal: "Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers." - So sollte es sein.

  • Fegefeuer

    Seele1986 - - Neue Erde, Himmel und Hölle

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Vielleicht muss man dann mal versuchen die Gefühlsebene zu durchleuchten. “ Was dann meist darin endet, dass man Sentimentalität diagnostiziert oder verstorbene Familienmitglieder vermutet, die vielleicht verdammt sein könnten ... Aber grundsätzlich gebe ich dir Recht. Denn wir ehren hoffentlich nicht mehr den Buchstaben, sondern den Geist.