Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • RE: Je-hova?

    Armin Krakolinig - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von stadenker: „Zitat: „Deshalb finden wir das Wort „Jehova“’ oder „Jahwe“ in einigen Übersetzungen. Diese sollten für den Namen Gottes stehen oder sollten angeblich der Name Gottes sein. Dadurch, dass das Tetragrammaton JHWH aus vier Buchstaben ohne Selbstlaute besteht, kann man es aussprechen wie man will, wenn man verschiedene Selbstlaute einsetzt. JIHIVUH, JAHIVAH, oder JAHAVAH. Mancher mag jetzt denken, warum hier das Wort JEHOVA fehlt? In der hebr. Sprache bedeutet das Wort „HOVA“: Z…

  • Zitat von Seele1986: „@Armin: Zitat: „Oder, wie siehst denn Du das? Vielleicht sind das Gedanken, die es wert wären, in einer besinnlichen Osterzeit zu überlegen! “ Wie sehe ich was?? - Ja, man sollte auch für Feinde sein Leben geben; ob ich es könnte, weiß ich nicht. - Das ewige Leben hat etwas mit dem Glauben zu tun. Man kann Glaube nicht ersatzweise zur Verfügung stellen; wir sind ja hier nicht bei den Katholiken. Man kann es "wollen" oder "bereit sein" dafür, aber es ist fern jeder Praxis. D…

  • .Zitat von Seele1986: „Zur Eingangs-Frage von Jacob: seine Frage war nicht, ob Gott das gestattet oder fordert (wenn ich richtig verstanden habe), sondern ob Liebe so weit gehen kann, dazu die Bereitschaft zu haben. Also so hab ich die Frage verstanden. Also, da wir ja nun dank gewisser Experten wissen, was Gott will, versuche ich mal etwas über die ursprüngliche Frage nachzudenken: Hätte ich die Bereitschaft, mein Leben bei Gott für einen anderen zu opfern? Ich will Ja sagen, aber ich werde nat…

  • Zitat von Stephan Zöllner: „Auch hier wird im Eingangs-Post Sünde kaum differenziert: vergl.: Was ist Sünde? “ Stephan, Du hast da recht interessante Definitionen über die Sünde zusammengestellt, doch diesbezüglich würde mich interessieren, wie Du über die folgende Definitionen von Ellen White denkst ? Zitat: „"Unsere einzige Auslegung der Sünde entnehmen wir dem Worte Gottes: sie ist „Übertretung des Gesetzes“, sie ist die Ausübung eines Grundsatzes, der mit dem großen Gesetz der Liebe, das die…

  • .Zitat von Armin Krakolinig: „Zitat von Jacob der Suchende: „ Wir lesen in der Bibel, dass wir "einander lieben sollen, wie Christus uns geliebt hat". Bei Ellen White gibt es eine Stelle (frage mich jetzt nicht wo), wo sie darüber schreibt, dass Christus aus Liebe zu uns bereit wäre, ewigen Tod auf sich zu nehmen. Mose war laut seinen Worten ebenso dazu bereit. “ Lieber Jakob, diese Stelle bei Ellen White möchte ich gerne kennen. Denn sollte sie das wirklich gesagt haben, möcht ich gerne wissen,…

  • Liebe – das größte Gebot

    Armin Krakolinig - - Das Gesetz

    Beitrag

    Zitat von Elli59: „ Hi Armin Grundsätzlich sind alle Gebote Gottes gut. Das war schon immer so. Es gibt kein Gebot von Gott, das irgendwie abzulehnen ist. “ Das sehen hoffentlich alle Menschen und vor allem alle Chrusten so! Zitat: „ Die Frage wäre: Welche Gebote sind durch die Kreuzigung Jesus überflüssig oder unnötig geworden?“ Ja, welche also wohl? Das ist offensichtlich die große Streitfrage unter den Christen! ´Wie denkst Du, dass wir das am besten herausfinden könnten? Zitat: „ Was passier…

  • Liebe – das größte Gebot

    Armin Krakolinig - - Das Gesetz

    Beitrag

    Zitat von Elli59: „ Zitat von Babylonier: „Die Refomation fand vor allem wegen der Rechtfertigungslehre statt. Diese wurde zuvor aber schon von Paulus und Augustinus in der Antike und von einigen "Vorreformatoren" im Mittelalter vertreten. Ähnliches sehe ich in der Sabbattheologie nicht. (zu den altorientalischen Kirchen und den Siebenten-Tags-Baptisten schreibe ich unten noch etwas)“ Muss ja auch nicht. Die Sabbatfrage entscheidet nicht über unsere Rechtfertigung. Jesus selbst sagt, das ER der …

  • Zitat von Jacob der Suchende: „ Wir lesen in der Bibel, dass wir "einander lieben sollen, wie Christus uns geliebt hat". Bei Ellen White gibt es eine Stelle (frage mich jetzt nicht wo), wo sie darüber schreibt, dass Christus aus Liebe zu uns bereit wäre, ewigen Tod auf sich zu nehmen. Mose war laut seinen Worten ebenso dazu bereit. “ Lieber Jakob, diese Stelle bei Ellen White möchte ich gerne kennen. Denn sollte sie das wirklich gesagt haben, möcht ich gerne wissen, wo man das auch in der Bibel …

  • Zitat von HeimoW: „ Und du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft. Das größte Gebot – seine Bedeutung ... Eine Fülle von biblischen Belegen – ich könnte noch einige Stellen aufzählen – macht klar: Das „Gebot der Liebe“ ersetzt nicht die von Gott vorher geoffenbarten Gebote, sondern zeigt, dass die Akzeptanz Seiner Gebote bestimmend für unsere Gottesbeziehung ist. Deshalb ist es das „höchste Gebot“ weil es den Respekt…

  • Zitat von Seele1986: „@Armin: Zitat: „Das Erstaunliche bei dieser Aufzeichnung ist zu beobachten, wie sowohl der evangelische Moderator als auch der mitdiskutierende evangl. Theologe diesen Antworten nichts Bedeutendes mehr entgegenzuhalten hatten. “ Was soll man dem auch entgegenhalten? Es ist, wie es ist. Finde dich damit mal ab. “ Simon, wie soll ich das konkret verstehen, dass ich mich damit mal abfinden sollte? Hättest Du dieser Sichtweise dieses messianischen Juden biblisch betrachtet nich…

  • . Persönlich frage ich mich nach diesem hochinteressanten Interview nur mehr, wie wohl orthodoxe Juden aber wie auch andere Christen und vor allem Adventisten auf solche Antworten eines messianischen Juden bzgl. der Kreuzigung Jesu reagieren würden? Wenn das nämlich stimmt, wie es dieser heutige Judenchrist in aller Öffentlichkeit darstellt, dann hätten wohl die Apostel als die damaligen ersten Judenchristen eine völlig andere Botschaft vom Kreuz predigen müssen und keinen Juden ein schlechtes G…

  • Hallo Freunde, es ist so weit!Wer von Euch hat zufällig schon etwas von diesem Interview mit dem messianischen Juden Anatoli Uschomirski im ERF- TV gehört? 'http://www.erf.de/fernsehen/mediathek/erstaunlich/die-bibel-aus-juedischer-sicht-die-juden/4936-69 Unter anderem geht es auch darin um die Frage an diesen messianischen Judenmissionar, Warum Jesus sterben musste. Seht und hört euch das mal in der zweiten Hälfte der Sendung an! Eine Frage des Moderators lautet darin sinngemäß: Ein Thema im N…

  • Zitat von Elli59: „Deine Ausführungen und vor allem Armins Ausführungen kann ich nicht mehr lesen. Ich bekomme Kopfschmerzen, wenn ich solche Beiträge, die sich im Kreise drehen, verwirren und sich ständig wiederholen, lesen muss. Sorry, das Thema ist bei mir vollkommen durch. Gruß“ Liebe @Elli59: es war mir in den letzten Tagen zeitlich leider nicht möglich, auf all die Beiträge besonders auch zwischen Dir und Ivbpo und anderen Usern etwas näher und konkreter einzugehen. Trotzdem scheinen Dich …

  • . In dem Buch "Was Adventisten glauben" heißt es weiter: Zitat: „Im Gegensatz zur gefallenen menschlichen Natur war Jesu „geistliche Natur“ rein und heilig, „frei von jeder Anlage zur Sünde.“1 Es wäre ein Irrtum zu meinen, daß er „ganz und gar Mensch“ war wie wir. Er ist der zweite Adam, der einzigartige Sohn Gottes. Wir sollten auch nicht denken, er wäre „ein Mensch mit der Neigung zur Sünde“ gewesen. Er wurde zwar in allen Bereichen versucht, so wie auch wir Versuchungen ausgesetzt sind; aber …

  • Zitat von Yokurt: „Zitat: „Hast Du nun also doch eine komplette Kehrtwende in Deiner Sichtweise gemacht ? “ NEIN, nur nicht eindeutig genug formuliert. Ich hatte doch am Ende meines Beitrages angeführt "Ich hoffe wir verstehen uns jetzt was die Person Jesu betrifft nicht falsch----" weil ich das schon ahnte, ============================================================================================================================== also, was deine (Un) Ruhe meinen Beitrag betreffend: ich habe m…

  • Zitat von HeimoW: „Ich hatte gestern das Erlebnis die Matthäuspassion von Bach im Rahmen eines (ausgezeichneten) Konzerts zu hören. Dabei ist mir aufgefallen, wie der Evangelist Matthäus (auch gerade im Kontext des Passionsgeschehens) betont, dass die Dinge geschehen sind "wie geschrieben steht" (z.B. Mt 26,24.31.54.56.) Gott hat also im AT schon (verhüllt) das Geschehen (den Erlösungsplan) geoffenbart. Aber wer das nicht glauben möchte, der wird sicher ein Zitat finden, das er dagegenstellen, b…

  • Zitat von Seele1986: „Nochmal: die Thematik der Sünde Satans, ist DEINE Thematik bzw. adv. Thematik. DU liest von Jesu Werk für den Menschen und fragst dann: "Und was ist mit dem Satan und den verführten Engeln??" Das liegt daran, dass DU gelernt hast, dass dieses ein noch zu klärendes Thema sei! “ Ja, da hast Du wohl sehr recht, dass dies ein noch zu klärendes Thema sei! Das ist eben auch noch eine Thema, das die Reformation noch nicht bedachte und es selbst auch unter Adventisten noch große Un…

  • Zitat von Seele1986: „@Armin: Ja, natürlich. Es wurden zwar (in meinen Augen) ausreichend Argumente für diesen Ratschluss Gottes angeführt (begründet durch zahlreiche andere Bibelstellen), aber es wurde ja immer danach verlangt, es müsse "wortwörtlich" irgendwo stehen (das ist ja einigen sehr wichtig). Als ich die Stelle neulich las, dachte ich mir, das müsse doch gepostet werden, oder nicht? Also: hier ist es wortwörtlich. Lg“ Lieber Simon, ob die Aussage der betenden Urgemeinde nach der Befrei…

  • Zitat von Seele1986: „Nochmal etwas zum Thema "Musste Jesus sterben", über das ja hier lange diskutiert wurde: Wer sucht, wird ja bekanntlich fündig. du hast durch den heiligen Geist, durch den Mund unseres Vaters David, deines Knechtes, gesagt (Psalm 2,1.2): „Warum toben die Heiden, und die Völker nehmen sich vor, was umsonst ist? Die Könige der Erde treten zusammen, und die Fürsten versammeln sich wider den Herrn und seinen Christus.“ Wahrhaftig, sie haben sich versammelt in dieser Stadt gegen…

  • Zitat von Yokurt: „+) "das "Fleisch" verlangt nach wie vor den "Hang zur Sünde"----beim Ungläubigen wie beim Wiedergeborenen, aber------ +) der Ungläubige "wandelt" nach dem Fleisch, daher "zwingt" ihn (das ist Gesetz) das Gesdetz zum Sündigen +) der Widergeborene" wandelt "im Geist" daher "ist er frei vom Gesetz, er muß nicxh sündigen--trotz Hang zur Sünde, doch--- +) auch er ist noch nicht vollkommen sündlos, es "passiert" ihm auch immer wieder "Sünde" (die er nicht wollte!!!) ,------- =======…