Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 345.

  • Zunächst einmal Danke für Deine ausführliche Darlegung zu Bacciochi. Zitat von Heidrich: „Die tödliche Wunde erhielt die RKK 1870, als der Kirchenstaat besetzt und Rom zur Hauptstadt Italiens erklärt wurde “ Meinst Du das jetzt selbst, oder ist das ein Zitat? Beim Blick auf die Kirchengeschichte kann ich nicht DIE tödliche Wurde des Papstum entdecken, schon gar nicht in der Neuzeit. Zu Deinem Beispiel: Nach der Besetzung des Kirchenstaates gab es doch die Erklärungen des 1. Vatikanischen Konzils…

  • Zitat von christ.ai: „Hier wird im übrigen niemand als Antichrist oder "Hure Babylon" beschimpft. Sondern lediglich Bibelstudium betrieben “ So kann man es natürlich auch nennen... Zitat von christ.ai: „Wie ist den deine auslegung zu Dan. 7 + 8 + 9 und zu Offb. 11 - 18. Wenn meint die Bibel mit dem Begriff "Antichrist" und wenn mit dem Begriff "Hure Babylon"? “ Generell halte ich nichts davon, beide Bücher zusammen zu mixen, daraus einen Weltuntergangscocktail zu garnieren und dies auch noch für…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Menschenrechte und Friedensaktivitäten sind aber nur für Lebensumstände und deren Verbesserung.... “ Echt schlimm, dass es hier Leute gibt, die sich für die Verbesserung der Lebensumstände der Menschen einsetzen! Die sollten ihre Zeit und Energie lieber darauf verwenden, Mitchristen anderer Konfessionen als "Antichristen" und "Hure Babylon" zu beschimpfen. Eine sehr einladende Form des Christentums, die da vertreten wird..

  • Zitat von philoalexandrinus: „nicht auf der Tiara zu finden, vom Konservativen Bacciocchi als nicht begründbar erfunden “ Wer ist Bacciochi?

  • Zitat von James Gabriel: „Ich möchte für niemanden Partei ergreifen, noch jemanden belehren oder korrigieren. “ Das dürfte Dir auch schwerlich gelingen. Irgendwelche wirren auf die heutige Zeit übertragene Auslegungen der Johannes-Apokalypse (die sich wahrscheinlich auf die Situation der damaligen Christen in Kleinasien gegen Ende des 1. Jahrhunderts bezieht) inklusive der Behauptung "Vicarius Filii Dei = 666" höre ich aus einen bestimmten Spektrum (und nur aus diesem) schon seit einigen Jahrzeh…

  • Zitat von christ.ai: „Die Offb. gibt uns sogar den direkten Auftrag auf die rkk als Antichrist und Feind Gottes hinzuweisen UND mit riesigen Warnplakaten auf den "heiligen" Stuhl zu "zeigen". “ In der Offenbarung meiner (Luther-) Bibel steht das komischerweise nicht. Wer oder was der Antichrist sein soll ist sehr auslegungsbedürftig und somit der menschlichen und damit auch fehlbaren Interpretation anheimgefallen. Einen "direkten Auftrag" andere Christen zu beschimpfen kann ich daraus nicht able…

  • Kolosser 2,17 - Schatten des Kommenden

    Babylonier - - Das Gesetz

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „So kannst du immer sagen: "Ach, Leute ... ihr versteht das alles nicht richtig ..." “ Salopp gesagt: ein gnostischer Ansatz. Diesen zu vertreten ist im Rahmen der Religiosfreiheit natürlich legitim, aber das frühe Christentum (2. und 3. Jahrhundert) wusste schon, warum es die Gnosis als nicht zum Christentum dazugehörig betrachtet hat. Das Christentum war schon immer völlig zu Recht stolz darauf, dass seine Lehre nicht nur von besonders Eingeweihten sondern von Grundsätzlic…

  • Ellen White: Plagiats-Vorwurf

    Babylonier - - Ellen White

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Da hast du natürlich Recht, Babylonier. Allerdings ist die konfessionelle Bezeichnung evangelisch-lutherisch, und zur Playmobil-Figur oder Backware hat Ellen White es auch noch nicht geschafft. Ganz zu schweigen von den ganzen Büchern, meist mit dem originellen Titel "Luther irgendwas ... - Ich kann auch anders!" Lass mich bitte drüber aufregen ab und zu. Ich brauche das, um zu überleben. “ Meine Landeskirche ist uniert. Um Dich zu beruhigen: es gab genau zwei Martin-Luther…

  • Ellen White: Plagiats-Vorwurf

    Babylonier - - Ellen White

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Eine falsche Verehrung der Person Luther findet ebenfalls statt und ist ja wohl gerade dieses Jahr krankhaft präsent. “ Das mag sein, aber ich kann mich an keinen Beitrag erinnern, in dem Luther als "Prophet", "Bote Gottes" oder "besondere Erfüllung des Geistes der Weissagung" bezeichnet wurde. Ensprechende Predigten habe ich in unserer Kirche auch noch nicht gehört. Ebenfalls ist mir unbekannt, dass der Name Martin Luthers als Prophet in unseren Glaubens- oder Taufbekenntn…

  • Ellen White: Plagiats-Vorwurf

    Babylonier - - Ellen White

    Beitrag

    Zitat von benSalomo: „Nun, mein Lieber, die meisten heutigen Evangelikalen hatten an ihrem Beginn oder haben auch noch heute Menschen, die man als Propheten bezeichnete. Auch Luther wurde von seinen damaligen Anhängern als Prophet bezeichnet. Trotzdem hindert deren Mitglieder nichts daran, sich über Ellen White auf zu regen. Wenn Du sie nicht als Prophet magst: OK, Deine Sache. Und wenn ich sie mag: OK, meine Sache. “ Wieder so eine typische "Ausweichdiskussion". Es mag sein, dass Luther von ein…

  • Zitat von benSalomo: „Aber ich habe noch niemanden kennen gelernt, der seine Überzeugungen auf EW stützt, noch die Bibel durch ihre "Brille" liest. “ Genau das ist mein Kernvorwurf an die Adventgemeine, bzw. ihre Mitglieder. Sie lesen die Bibel durch die Brille E.G Whites, sind aber nicht bereit, dies zuzugeben.Siehe z.B. auch Dein Beitrag. Ich selbst streite ja auch nicht ab, das Evangelium in einer theologischen Linie von Paulus, Augustinus, Luther, der Dialektischen Theologie und der historis…

  • Zitat von Seele1986: „Wegen solcher Sätze ist es ein Mangel. “ Es fängt schon mit der Einleitung an: Zitat von benSalomo: „Lieber Babylonier, “ Bei jeden politischern Rhetorikseminar lernt man, dass man einen Beitrag, der nicht sachlich sonder abwatschend-polemisch sein soll, am besten mit dem Satz einleitet: "Lieber Parteifreund / polischer Gegner XY" Zitat von benSalomo: „Liebe Grüße von benSalomo. “ Die relavieren sich irgendwie durch den vorherigen Text....

  • Hallo Jacob, danke für Deine Aus Zitat von Jacob der Suchende: „ Es ist so: 1) Bei der Entstehung der Glaubenspunkte der STA hat E.White "mitgewirkt". Aus historischen Büchern zu damaliger Zeit stellt man folgendes, immer wiederholendes Schema fest: (a) In einer theologischen Frage unter Adventisten entsteht Uneinigkeit. (b) Die Oppositionen mit jeweiligen Meinungen bereiten sich auf einen gemeinsamen Dialog vor. (c) Ellen White nimmt hier in den meisten Fällen keine aktive Position an, sondern …

  • Hallo Heimo, es sind einige Antworten eingegangen, die ich erst nach und nach "abarbeiten" kann. Zitat von HeimoW: „Zitat von Babylonier: „Falls ich die Glaubenspunkt e der STA aber richtig verstanden habe, ist für Euch E.G.White aber schon ein bisschen mehr als bloß eine theologische Autorin, die ihre Privatauslegung äußert. Mein Eindruck ist, dass die "offiziellen" Adventisten -anders als die Splittergruppen- dies ganz gern verschweigen. Und ich halte dieses Verhalten auch für nicht ganz ehrli…

  • Zitat von tricky: „Wie geht das, dass jemand, der E.G.White nicht hat draufkommt, dass es ein himmlisches Heiligtum gäbe?? “ Ist das rein zufällig die "Chruch of God" (den Namen gibt es mehrfach) über die Wikipedia schreibt: Church of God (Seventh Day), indirekte Abspaltung der Siebenten-Tags-Adventisten ?

  • Zitat von tricky: „Adventisten lesen auch Bibelforschung, Berichte über archäologische Funde, ... - sogar Auslegungen von eigenen Theologen. Ich hätte den Hinweis darauf, dass sich ab jetzt Adventisten auch auf andere Autoren "berufen" in den Beiträgen von Stofi vermisst. Außerdem beruft sich ja beispielsweise Norbert Chmelar auch nicht auf die katholische Marientheologie, nur weil er solche Beiträge hier abliefert. Wobei ganz sicher bin ich mir da nicht immer. Hast du einen Hinweis, dass Advent…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Ich verstehe jetzt hier gar nicht was der konkrete Streitpunkt ist. E.G.White schrieb von der Rebellion des Luzifers und Freudenboten meint, dass es das in der Bibel gar nicht gäbe?Oder um was geht es ? “ Ganz offensichtlich geht es einem ganz bestimmten User immer wieder darum darauf hinzuweisen, dass E.G.White Freimauererin und Anhängerin der Zarathustra-Kults gewesen sei. Fehlt nur noch der Hinweis auf ihren Grabstein. Es gibt auf Youtube auch eine ganze Menge skurril…

  • Zitat von freudenboten: „Was sonst? “ Die Frage, wie und nach welchen Kriterien die Schrift auszulegen ist, ist genau die Grundfrage des Protestantismus. Und weil es da nunmal keine eindeutigen Kriterien gibt, haben wir ja auch so viel protestantische Konfessionen. Aber einfach zu behaupten, dass die Bibel sich mal ebenso "selbst auslegt" (und dabei die eingene persönliche Meinung, die selbstverständlich unter Einbeziehung des Heiligen Geistes gebildet wurde, zu meinen), ist rhetorische Hochstap…

  • Zitat von freudenboten: „Reformatorisches Prinzip: Die Schrift legt die Schrift aus. Es wäre gut wenn sich alle Teilnehmer danach ausrichten würden! “ Wie kommst Du zu der Behauptung, dass dies "das" Reformatorische Prinzip sei??? Das ist doch reines Wunschdenken und hat mit der Realität von Christentum, Theologie und Bibelauslegung nichts zu tun!

  • Zitat von freudenboten: „Warum hat sich Luther nach Wartburg und Bauernkriegen dann von den übrigen Reformatoren getrennt? Ich bin überzeugt, dass Luther an dieser Stelle "aufgehört" hat mit der Reformation. “ Das sind genau die Theorien, die etwas schwierig sind und eher etwas mit persönlichem Wunschdenken zu tun haben, als mit den Realitäten, die historische Prozesse halt nunmal mit sich bringen: -Es gab einmal ein ursprünglich reines Christentum, bis es dann durch Kaiser Konstantin verraten w…