Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

  • Hallo Tricky, ich bin ganz deiner Meinung. um die Frage nach der (wie oft ?) maligenh Vergebung der gleichen Sünde etc, warnt die Schrift nur vor (Einer!) nämlich der gegen den hl. Geist, denn die wird nicht vergeben. , und----diese ist nicht "eine Sünde" sondern eine Entwicklung des sündigen Menschen, welcher nicht mehr auf die Stimme es hl. Geistes hören will!!----- wenn ich hier in den verschiedensten Threads lese, einerseits welche unsinnige ungeistliche -- ja weltliche --Fragen hier gestell…

  • Hallo lieber drJohn, Zitat: „Y ich möchte dich bitten genau zu lesen, ich habe nichts davon geschrieben, dass es keine Vergebung mehr gibt, für die, die wieder sündigen.“ mein allgemeiner Hinweis bezog sich auf die einzige mir in der Schrift bekannte unvergebbare Sünde, als Hinweis zu eurem Thema---sonst gar nichts. Damit war zu deinen Aussagen doch von mir in keinster Weise thematisch irgend eine "böse Unterstellung oder Vergleich"" etc auch nur möglich denke ich, oder? sorry, jedenfalls war ei…

  • Hallo, lieber drJohn, Zitat: „ja eben, Dein ganzer Beitrag passte nicht rein “ sehe ich anders. +) mein erster Absatz/Gedanke in # 14) "passte" sehr wohl zu eurem Thema der Sündenvergebung +) mein zweiter Absatz in #14) war mein Empfinden und Reaktion auf so mancherlei "Themen" und ihre Art und Weise der Aufarbeitung in einem religiös/geistl. ausgerichtetem Forum. l.g.Y.

  • Ja Seeadler es ist tatsächlich Zitat: „ "praktisch unmöglich, über ein Thema etwas tiefer zu diskutieren, ohne dass sofort die Person in Frage gestellt wird" “ da Du dich anderseits ---in zwiespältiger Weise--selbst "ad personam" mit dem Thema identifizierst:Zitat: „Ok; ich spüre Jesus Christus in mir, er arbeitet in mir, aber ich bin nicht frei von Sünde - also werde ich nicht ins Reich Gottes kommen!? Nun gut, ich werde mich trotzdem bemühen, zu mindestens anderen zu helfen, wenn ich es bei mi…

  • In # 29) habe ich dich Seeadler lediglich auf deine eigene Inkonsequenz/Widersprüchlichkeit--um nicht sagen zu müßen auf deine Zwiespältigkeit--was deine Aussage in # 28 betraf,hingewiesen. Somit ist dein Vorwurf "und du kreidest es an, wenn ICH ICH benutze" in dem gegenständlichen Zusammenhang völlig fehl am Platz. ====================================================================================================== Deine weiteren Reaktionen in # 31) darauf ---deine davon abgeleiteten Konsequen…

  • Seeadler: Zitat: „Zitat: „Yokurt:Willkommen in der Wirklichkeit.wach auf !--es ist dafür die Zeit gekommen. “ ich weiß nicht, von welcher Wirklichkeit du sprichst.“ Da kann ich dir weiterhelfen:Von dieser Wirklichkeit in # 36: Zitat: „In # 29) habe ich dich Seeadler lediglich auf deine eigene Inkonsequenz/Widersprüchlichkeit--um nicht sagen zu müßen auf deine Zwiespältigkeit--was deine Aussage in # 28 betraf,hingewiesen. “ sta_hisf Y

  • Nun lieber Seeadler, mit dieser entlarvenden Erkenntnis Zitat: „Ihr spielt den Richter und schiebt mir die Position des Opfers zu, indem ihr eure Argumente so formuliert, dass aus meinen Reaktionen zwangsläufig eine Verteidigung wird. “ ist zwar abermals dein Traum (a) Thema angesprochen, aber nicht meines aus # 29. Dabei möchte ich´s für meinen Teil nun belassen. l.g.Y.